Pflanzliche Beruhigungsmittel

Beitritt
09.03.08
Beiträge
225
Danke Oregano, ja die Sachen einzeln zu nehmen hab ich auch schon dran gedacht.
Wegen der HIT habe ich bis jetzt noch keinen Arzr gefunden der sich da wirklich auskennt und nach den Ursachen sucht.
Grade jetzt mit dem Corona mag ich auch nicht von Arzt zu Arzt rennen, ist in dieser Zeit der Pandemie alles nicht so einfach.
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
Das sind alles Sachen mit Passionsblume. Das hat bei mir nie wirklich funktioniert. Das liegt aber vermutlich daran das die Einnahmeempfehlungen deutlich unter der therapeutischen Dosis liegt. Denn Passionblume arbeitet mit den GABArezeptoren. GABA ist dafür verantwortlich wenns um Ruhe und Erholung geht. Adrenalin und Noradrenalin zwar auch, aber die Halbwertszeit liegt bei wenigen Minuten. GABA ist da viel wichtiger. Die Halbwertszeit liegt bei einigen Stunden.

GABA ist immer in Abhängigkeit mit Glutamat. Die Halbwertszeit von Glutamat beträgt 18h. Wenn ich schon hebeln würde, würde ich Adrenalin und Noradrenalin gar nicht beachten. Ich würde mich auf GABA und Glutamat fokussieren.

Theanin reduziert Glutamat ( unterm Strich kommt die Unruhe von einer Glutamatdominanz). Taurin fördert die GABAproduktion. Der Kniff ist es Glutamat zu reduzieren und GABA zu erhöhen. Ggf ist es nötig noch Glutamin ( Rohstoff für Glutamat) zu nehmen und oder Vitamin B6. Ohne B6 kein GABA.

Falls die Nummer chronisch ist kann man mal GABA A und GABA B Rezeptoren checken lassen. Vielleicht ist das kaputt und der Körper kann daher nicht genügend GABA zur beruhigung bilden. Da hilft dann auch kein Gras oder Qi Gong mehr... Und oder Glutamatdecarboxylasemangel. Auch dann siehts schlecht aus mit GABA

Man kann auch einfache GABAkapseln nehmen. Die sind auch ganz okey. Für mich wegen des Plattheitseffekts aber nicht Alltagstauglich. Alternative wäre liposomales GABA + Glycin. Das wirkt zentral, sollte nicht so müde machen und sollte auch gut entspannen. Bei Glutamatdecarbolylasemangel hilft GABApentin. Ist zwar nichts natürliches aber funktioniert super. Ich nehme das jetzt auch da alles andere nicht funktioniert hatte.

Baldrian war ganz okey, machte aber auch müde. War keine Option.

Bachblüten kenne ich nicht in der praktischen Anwendungen. Einige schwören drauf, einige hilft es nicht.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.704
Zum Einschlafen und Schlafen finde ich weiterhin Avena sativa D1 sehr gut. Das gibt es als Tropfen oder Globuli. Man nehme 1 - 10 Tropfen bzw. Globuli.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
04.01.11
Beiträge
135
Hi, mir hilft sehr gut hochkonzentrierter Extrakt von Baldrian. Von Kneipp. 700mg. Schlucke manchmal bis 5-6 Tabletten. Es sei doch besser, als egal welche Psychopharmaka.

Viel Gesundheit!

LG.

Ach, sorry, Avena sativa --urtinktur, dann der Klalifornische Mohn, auch frei verkäuflich. Als Ur-tinktir, und auch wie mit der kleinen Homöopatischen Verdühnung.


Habe aufgehängt.
 

Anhänge

  • Schlafprobleme_CS.pdf
    1.5 MB · Aufrufe: 4
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.704

TÜV-Studie: Baldrian macht nicht müde

Eine Studie im Auftrag des TÜV untersuchte den Effekt von Baldrianextrakt auf die Fahrtauglichkeit.
Einschlafen am Steuer gilt als häufigste Einzelursache aller Unfälle mit tödlichem Ausgang. Neben Schlafstörungen führen gerade auch Schlafmittel zu einer erhöhten Tagesmüdigkeit. Der Überhang-Effekt ist bei Benzodiazepinen deutlich höher als bei pflanzlichen Extrakten. Dennoch läßt sich ein Einfluß auf die Tagesmüdigkeit auch durch Baldrianextrakte nicht von vornherein ausschließen. Um den akuten Effekt von LI 156 auf die Fahrtauglichkeit zu überprüfen, erhielten 99 Probanden im Alter zwischen 30 und 60 Jahren entweder 600 mg Baldrianextrakt, 1 mg Flunitrazepam oder Plazebo als Einmalgabe. Gemessen wurde die Reaktionszeit vor und nach der Medikation. Während sich die Reaktionsfähigkeit in der Flunitrazepam-Gruppe bei etwa einem Viertel der Probanden verschlechterte, verbesserte sie sich unter Baldrianextrakt und Plazebo als Folge des Übungseffektes leicht. Auch nach der abendlichen Einnahme von 600 mg Baldrianextrakt oder Plazebo über zwei Wochen zeigte sich hinsichtlich der Reaktionsfähigkeit kein Unterschied. Die Fahrtauglichkeit scheint demnach durch Baldrianpräparate nicht beeinträchtigt zu werden.

Frage:Hilft Baldrian bei Schlafstörungen?
Antwort: widersprüchliche Studienlage
Erklärung:Baldrian ist beliebt. Studien konnten bisher aber keine guten Nachweise zur Wirksamkeit gegen Schlafstörungen erbringen.
...

Ich denke, man sollte es trotzdem ausprobieren, ob man auf Baldrian müde wird oder nicht, um u.a. im Strassenverkehr sicher zu sein.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
Oregano
Was ich damit sagen möchte?
Wieso soll ich durch Fremdsubstanzen runterkommen die Müde machen, anstatt den Körpereigenen Stoff fördern der genau für dieses Problem zuständig ist.

Was ich damit sagen will ist: Wieso soll man es sich einfach machen wenns auch kompliziert geht ;-)
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
Natürlich, was sonst ;-)
Baldrian wirkt auf Adreno Rezeptoren. Deswegen pennt man weg.
Adrenorezeptoren sind für den Wach Schlafrythmus verantwortlich.
Also wirkt völlig deplaziert.

GABA ist der Entspannungneurotransmitter. Sowohl körperlich als auch geistig.
Wenn ich pennen will nehm ich also Baldrian, wenn ich runterkommen will GABA oder eben GABA agonisten.

Also wozu Baldrian? Dann besser Hochdosis Passionblume oder Lavendel. Die gehen auf die richtigen Rezeptoren.
 
Beitritt
04.01.11
Beiträge
135
Ach, das ist alles bestimmt nicht so komplieziert. Baldrian in der höheren Dosierungen wirkt bestimmt als sehr guter Tranquilizer, wie Benzodiapine, aber ohne NW. Das es wirkt, das habe ich auf dem eigenen Leib erfahren. Und es sei schade, dass ich nicht (manchmal) bis 7 und mehr Tabeltten schlucken kann, kostet zu viel.... Dann kann ich wie normal lesen, wie TV gucken, oder Schach spielen, es macht mich ausgeglichen, aber im keinem Fall müde.
LG.
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
Um kompliziert geht es nicht ;-)
Glauben kann man viel, glauben kann man besser mit Wissen.
Hochdosis Baldrian macht eben müde. Wäre es anders würde es auf andere Rezeptoren wirken.
Ich habe selbst Bladrian probiert, ja es beruhigt aber eben mit der Hauptnebenwirkung das es müde macht.
Abends vom Tv störts nicht. Bei Aktivitäten eher schon.

Benzos sind ne andere Nummer. Gibt viele verschiedene. Einige machen müde, einige nicht. Und auch Benzos gehen an den GABArezeptor.
 
Beitritt
04.01.11
Beiträge
135
Benzos sind einfach Gift....Aber ich vertraue auf meinen Körper.... Machs gut, mein Freund!
Apropo, Ritalin wäre manchmal die beste Lösung... Auch Gift per Recept.... Kannst mir glauben....
Baldrian, Melisse, Hopfen...egal was.... das seien die Blümchen, keine Beeren....
Na, ok....

LG.
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
Benzotherapie ist im Falle eines Falles die bessere Therapie als dumm in die Luft zu gucken oder Baldrianpillen zu schlucken. Da kommt man aber auch erst drauf wenn man so ein Fall mal erlebt hat. Baldrian ist halt tolles Lifestyle. Keine Medizin.
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
184
Hallo knuddz,

kann man dir eine PN schreiben, ich habe eine Frage an dich.
Aber das Abschicken der PN hat nicht geklappt.

Gruß von andra
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.522
Benzotherapie ist im Falle eines Falles die bessere Therapie als dumm in die Luft zu gucken oder Baldrianpillen zu schlucken

hoffentlich nimmt das Niemand so an (ein paar wirds wohl leider immer geben). Denn Benzos sind gewiss keine "Therapie" , sondern unter Abwägungen allenfalls manchmal als eine sehr kurzfristige Notmaßnahme in Betracht zu ziehen.
 

Neueste Beiträge

Oben