Welcher Arzt zuerst?

Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Hallo,

seit gut einer Woche habe ich mit Schwindel zu tun, also besonders im liegen, wenn ich z.B. auf dem Rücken liege und meinen Kopf nach rechts drehe beim laufen und so zum glück nicht.
Gehe ich nun zu einem Orthopäden der sich die Wirbel anschaut ob (hatte was vom Atlaswirbel gelesen wenn der sich verschiebt könnte Schwindel auslösen) oder lieber zu einem HNO das es vom Mittelohr kommen könnte?
 
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo,

seit gut einer Woche habe ich mit Schwindel zu tun, also besonders im liegen, wenn ich z.B. auf dem Rücken liege und meinen Kopf nach rechts drehe beim laufen und so zum glück nicht.
Gehe ich nun zu einem Orthopäden der sich die Wirbel anschaut ob (hatte was vom Atlaswirbel gelesen wenn der sich verschiebt könnte Schwindel auslösen) oder lieber zu einem HNO das es vom Mittelohr kommen könnte?
Hallo Carlina,
ich kenne auch solche Beschwerden. Wenn es das ist was ich habe, dann ist das ein Lagerungsschwindel. Da solltest du dann vielleicht zum HNO-Arzt gehen. Der macht dann so einen Test.
Viel Erfolg und gute Besserung.
Lisa:wave:
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.064
Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Vielen Dank euch, dann werde ich morgen beim HNO einen Termin machen, als es bei mir mit dem Schwindel anfing war an dem Tag auch das Schwimmen für meinen Nacken nicht angenehm also Brustschwimmen und irgendwie hatte ich das Gefühl das mein Nacken sehr angespannt war als sonst. Melde mich was raus kommt.

Sonnige Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Also der HNO wollte das ich erst zum HA gehe weil es nicht immer gleich das Mittelohr sein muss. Dann bin ich eben zu meiner HÄ und sie sagte ich habe mir womöglich die oberen Wirbel verschoben, da würde auch "einrenken" nichts bringen und nun darf ich zur Krankengymnastik.
 

Clematis

seit gut einer Woche habe ich mit Schwindel zu tun, also besonders im liegen, wenn ich z.B. auf dem Rücken liege und meinen Kopf nach rechts drehe beim laufen und so zum glück nicht.
Hallo Carlina,

es könnte das sein, was bereits gesagt wurde. Vielleicht kannst Du es selbst eingrenzen: tritt es nur auf, wenn du den Kopfe nach rechts drehst oder auch bei Drehung nach links, oder wenn du ihn gerade hälst. Ist das nur einseitig, könnte die Wirbelsäule eine Ursache sein. Zur endgültigen Klärung kann wohl nur ein HNO oder Orthopäde helfen.

Gruß,
Clematis
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Also Lagerungsschwindel/ Mittelohr soll es nicht sein. Es tritt auf wenn ich liege auf dem Rücken und meinen Kopf nach rechts drehe links ist bisher alles ok. Auch wenn ich mich dann auf den Bauch drehe und meinen Kopf oben haben passiert es mit dem Schwindel dann dreh ich mich ganz fix wieder rum und entspanne auf dem Rücken. Ich kann auch nur auf dem Bauch schlafen wenn ich den Kopf nach rechts gedreht habe...aber weil es schon zum Schwindel kommt wenn ich mich so hinlegen will, verzichte ich momentan darauf
 

Clematis

Es tritt auf wenn ich liege auf dem Rücken und meinen Kopf nach rechts drehe links ist bisher alles ok. Auch wenn ich mich dann auf den Bauch drehe und meinen Kopf oben haben passiert es mit dem Schwindel dann dreh ich mich ganz fix wieder rum und entspanne auf dem Rücken. Ich kann auch nur auf dem Bauch schlafen wenn ich den Kopf nach rechts gedreht habe...aber weil es schon zum Schwindel kommt wenn ich mich so hinlegen will, verzichte ich momentan darauf
Hallo Carlina,

ich fasse zusammen: Schwindel in Rückenlage bei Drehung nach rechts, in Bauchlage auch ohne Drehung Schwindel, dann Bauchlage mit Rechtsdrehung kein Schwindel.

In Bauchlage wird der Kopf (ohne Drehung) nach hinten geneigt, die HWS abgeknickt. Wenn du im Stehen, Sitzen den Kopf ohne Drehung nach hinten neigst, wird dir dann auch schwindelig? Beim ausprobieren bitte nichts erzwingen, nur leicht nach hinten neigen und einige Sekunden abwarten.

Deine Schilderung erscheint mir als recht sicherer Hinweis, daß hier an der HWS etwas nicht stimmt. Weil die Symptome relativ subtil sind, wäre weniger ein Orthopäde als ein wirklich guter Osteopath der richtige Behandler und die Behandlung sollte möglichst bald erfolgen, damit keine weiteren Probleme entstehen.

Liebe Grüße,
Clematis
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Hallo Clematis,

ich probiere es später vielleicht gerade trau ich mich nicht, bin froh wenn alles normal ist.
Hab mir Termine bei einer Praxis mit Osteopathie geben lassen leider geht es erst in der 34 Woche los...
 

Clematis

ich probiere es später vielleicht gerade trau ich mich nicht, bin froh wenn alles normal ist.
Hab mir Termine bei einer Praxis mit Osteopathie geben lassen leider geht es erst in der 34 Woche los...
Hallo Carlina,

das kann ich verstehen...
Wünsche Dir Glück, daß der gefundene Osteopath wirklich gut ist.

Gute Besserung und Grüße,
Clematis
 

darleen

Hallo Carlina

wenn du die Bewegung wiederholst ,wenn du auf den Rücken liegst, wo der Schwindel auftritt und das so 5 mal machst und dann beim ca. 5 mal nicht mehr der Schwindel auftritt , dann könnte es doch Lagerungsschwindel sein

leider auch weit verbreitet bei SD-Erkrankten

liebe grüße darleen:wave:
 
Oben