Corona - Deutschland (Maßnahmen, Zahlen...

Beitritt
26.05.21
Beiträge
291
Zur Ergänzung und damit deine Einschätzung hier nicht unwidersprochen stehen bleibt:
"Jede/r" trifft nun auch wieder nicht zu.
Einverstanden...ich relativiere fast jede/r ;-)

Das beweist, dass die Impfung nicht wirkt, wenn sie immer wieder gespritzt werden muss, in anderen Ländern schon zum vierten und fünften Mal und immer öfter. Wie oft willst Du sie noch boostern lassen?
Sicherlich hätten wir uns alle gewünscht, dass man nach 2 Dosen 100% immun ist und niemand mehr erkrankt. Es ist jedoch schon seit langem klar, dass die Impfung vor allem vor schweren Verläufen schützt und im Fall von Omikron eine weiter Dose (so genannter Booster) benötigt wird. Kann man scheinbar nicht oft genug erklären. Das gilt im Übrigen für fast jede Impfung ;-)
Zudem sind die Inzidenzen unter den Geimpften nach wie vor deutlich niedriger (siehe unten).

Polizisten tragen im Einsatz Masken. Wer die Bilder im Fernsehen sieht, wird merken, dass es im Gerangel auch oft dazu kommt, dass mal eine Maske nicht perfekt sitzt, was wiederum wichtig für den Schutz ist. Dazu kommt, dass man im Nachhinein auf der Wache etc. ja wieder mit vielen Personen in Kontakt kommt, sprich wenn sich eine Person infiziert ist die Wahrscheinlichkeit enorm hoch, dass diese weitere Kollegen infiziert.

Außerdem müssten nach Deiner Logiik auch die Demonstranten in großen Mengen krank werden und ausfallen, weil sie nicht geimpft sind und keine Maske tragen, doch das Gegenteil ist der Fall, sie laufen munter weiter auf Demos und werden immer mehr. Schon mal was von natürlichem Immunschutz gehört?
Naja, leider kann man die Gruppe "Demonstranten" nicht so gut analysieren wie bspw. die Polizisten zu denen es ja offizielle Daten und Zahlen gibt, dass genau diese aber nun alle "immun" sein sollen und sich nicht infizieren bzw. erkranken ist schon sehr weit hergeholt. Alleine ich kenne schon im erweiterten Bekanntenkreis eine Reihe von Menschen welche nach solchen Veranstaltungen erkrankt sind und es nun tlw. bereuen. Zusätzlich sieht man ja nach wie vor wie hoch die Inzidenz der Ungeimpften im Vergleich der Geimpften ist. Im Schnitt so 2,5 mal so hoch...im Vergleich zu den Geboosterten sogar 3,5 bis 6,5mal so hoch.
Wie oben beschrieben kommen ja bei den Polizisten auch weitere Effekte hinzu. Sobald einer auf der Wache infiziert ist, wird es mehr oder weniger automatisch zu weiteren Ansteckungen kommen. Das ist bei Demonstranten wohl eher nicht gegeben es sei denn sie treffen sich ebenfalls nach den Demos zur "Nachbesprechung" - Das wird dann wohl aber eher über Telegram laufen ;-)

Ich habe grundsätzlich gar nichts gegen Demonstrationen, da ich Einzelschicksale durchaus nachvollziehen kann und einige der Maßnahmen bestimmte Personengruppen stärker betreffen als andere. Dennoch erhöhen solche Menschenansammlungen nun mal das Risiko für Polizisten, insbesondere wenn die Mehrheit diese Menschen ungeimpft ist und keine Maske tragen. Zwei der wirksamstem Mittel in dieser Pandemie.

Grüße
 
wundermittel
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Sicherlich hätten wir uns alle gewünscht, dass man nach 2 Dosen 100% immun ist und niemand mehr erkrankt. Es ist jedoch schon seit langem klar, dass die Impfung vor allem vor schweren Verläufen schützt und im Fall von Omikron eine weiter Dose (so genannter Booster) benötigt wird. Kann man scheinbar nicht oft genug erklären.
Das ist eine sehr gewagte Behauptung, die Du erst einmal beweisen, d. h. mit nachprüfbaren wissenschaftlichen Fakten belegen musst, sonst bleibt es nur Deine persönliche Meinung. Wo kann man also nachlesen, dass die Corona-Impfung schützt?
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Was ist daran verwunderlich? Die Polizisten sind kaum geboostert (steht im Artikel) und müssen sich mit den ganzen (ungeimpften) Demonstranten ohne Maske etc. rumschlagen. Ein harter und Job. Mir tun die Kollegen aktuell sehr leid. Sie müssen etwas ausbaden was wirklich nicht sein müsste.
Das Verwunderlliche ist, dass die nicht geimpften Polizisten viel weniger erkranken.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.05.21
Beiträge
291
Das ist eine sehr gewagte Behauptung, die Du erst einmal beweisen, d. h. mit nachprüfbaren wissenschaftlichen Fakten belegen musst, sonst bleibt es nur Deine persönliche Meinung. Wo kann man also nachlesen, dass die Corona-Impfung schützt?
Sorry, aber das ist mir jetzt echt ein bisschen zu "Kindergarten". Wenn Du ernsthaft der Meinung bist, dass die Impfung keinerlei Wirkung hat, dann viel Spaß mit deiner Meinung. Es gibt unzählige Studien, Untersuchungen, Statistiken aus (fast) allen Ländern dieser Erde. Du wirst es über Google finden, wenn es dich wirklich interessiert und Du ernsthaft diskutieren möchtest.

Grüße
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.200
Zudem sind die Inzidenzen unter den Geimpften nach wie vor deutlich niedriger (siehe unten).
Ich weiß von einer Pflegekraft, die sich gerade, trotz Boosterimpfung zum dritten Mal mit dem Virus infiziert hat. Ob diese Zahlen wohl dann auch 3 x in der Statistik einfließen.:unsure:

Jedenfalls wünsche ich ihr von Herzen, trotz aller Statistik, dass sie die Infektion diesesmal genauso gut übersteht.
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Sorry, aber das ist mir jetzt echt ein bisschen zu "Kindergarten". Wenn Du ernsthaft der Meinung bist, dass die Impfung keinerlei Wirkung hat, dann viel Spaß mit deiner Meinung. Es gibt unzählige Studien, Untersuchungen, Statistiken aus (fast) allen Ländern dieser Erde. Du wirst es über Google finden, wenn es dich wirklich interessiert und Du ernsthaft diskutieren möchtest.
Faule Ausrede, sorry, aber wenn Du etwas behauptest, dann musst Du es auch belegen können. Wenn Du Dir schon hier die Mühe machst, zum Thema zu schreiben, dann bitte mit Beweisen, sonst ist es nur Deine persönliche Meinung, und Du kannst nicht einfach sagen, es sei schon lange bekannt, dass..., und nicht belegen können, woher Du das weißt. ;)
 
Beitritt
26.05.21
Beiträge
291
Das Verwunderlliche ist, dass die nicht geimpften Polizisten viel weniger erkranken.
Du hattest mich ja im vorherigen Post gebeten Nachweise zur Impfung zu nennen. Hier würde mich jetzt auch mal ein Nachweis interessieren. ;-)


Ich weiß von einer Pflegekraft, die sich gerade, trotz Boosterimpfung zum dritten Mal mit dem Virus infiziert hat. Ob diese Zahlen wohl dann auch 3 x in der Statistik einfließen.:unsure:
Klar geht das auch dreimal in die Zahlen, natürlich in unterschiedlichen Meldewochen. So zumindest mein Verständnis. Ich denke aber nicht, dass diese Fälle die Statistik wesentlich beeinflussen.


Jedenfalls wünsche ich ihr von Herzen, trotz aller Statistik, dass sie die Infektion diesesmal genauso gut übersteht.
Absolut!
 
Beitritt
26.05.21
Beiträge
291
Faule Ausrede, sorry, aber wenn Du etwas behauptest, dann musst Du es auch belegen können. Wenn Du Dir schon hier die Mühe machst, zum Thema zu schreiben, dann bitte mit Beweisen, sonst ist es nur Deine persönliche Meinung, und Du kannst nicht einfach sagen, es sei schon lange bekannt, das..., und nicht belegen können, woher Du das weißt. ;)
Ganz ehrlich...ich kann damit leben, dass Du es als faule Ausrede bezeichnest. Jede Studie, Statistik und Untersuchung welche ich hier posten würde, würde von Dir doch sowieso aus irgendeinem Grund bemängelt. Die Zeit spare ich mir lieber für schönere Dinge im Leben ;-)

Grüße
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Ganz ehrlich...ich kann damit leben, dass Du es als faule Ausrede bezeichnest. Jede Studie, Statistik und Untersuchung welche ich hier posten würde, würde von Dir doch sowieso aus irgendeinem Grund bemängelt. Die Zeit spare ich mir lieber für schönere Dinge im Leben ;-)
Schade, dass Du keine Beweise liefern kannst. Übrigens ch kann auch damit leben, dass Du meine berechtigte Frage als Kindergarten bezeichnet hast.
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
834
Das ist tatsächlich ein Problem in einigen Bundesländern, welches bereits länger besteht.
Ich vermute, dass es mit den Impfaktionen bei der Polizei zu tun hat. Viele Geimpfte fallen aus, sind krank gemeldet oder in Quarantäne, das gilt auch für die Pflegekräfte.

Außerdem:
Die Polizei hat mit einem Großaufgebot in Dresden eine Demonstration von Leugnern der Corona-Pandemie und Kritikern der Schutzmaßnahmen verhindert und steht dennoch in der Kritik.
Grund ist der Umstand, dass bei dem Einsatz auch 22 Medizinstudenten ins Visier gerieten, die sich schützend vor das Universitätsklinikum Dresden gestellt hatten und mit Plakaten die Gegenseite aufforderten, sich impfen zu lassen. Sie sehen sich nun mit Ordnungswidrigkeitsverfahren konfrontiert, weil auch sie gegen Sachsens Corona-Notfallverordnung verstießen. Heute gab es für die Studierenden viel Zuspruch.
Zivilcourage sei «definitiv das richtige Signal, klare Kante gegen das aktuelle Corona-Protestgeschehen zu zeigen», sagte Innenminister Roland Wöller (CDU) der dpa. «Dafür bedanke ich mich ausdrücklich. Derzeit müssen wir im Innenministerium noch prüfen, wie sich die Situation für die Beamten vor Ort genau dargestellt hat, um das Handeln abschließend bewerten zu können. Denn unabhängig davon, dass die Studierenden in der Sache Recht haben mögen, gelten die Regeln der Corona-Notfall-Verordnung für alle.» Wöller will sich nun mit den Studenten in Verbindung setzen und ihre Sichtweise erfahren.
Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) äußerte sich ebenfalls lobend: «Ein klares und wichtiges Statement der Studierenden der @Medizin_TUD», schrieb der CDU-Politiker auf seinem Twitter-Account und setzte ein «Danke!» dahinter. Dazu postete er ein Bild der Aktion von Donnerstagabend. Die angehenden Mediziner erlebten täglich, «dass nicht Maßnahmen gegen das Virus das Problem sind, sondern das Virus selbst», schrieb Kretschmer. Dazu setzte er unter anderem den Hashtag #ImpfenStattSchimpfen - ein Spruch der Plakataktion.
Dass Vorgehen der Polizei sorgte für heftige Kritik in den sozialen Medien. Ein Polizeisprecher sagte dazu: «Unabhängig der politischen Motivation ist die Polizei an Recht und Gesetz gebunden.» Die Beamten seien gehalten gewesen, die Corona-Verordnung durchzusetzen. Die Aktion sei nicht angezeigt worden und mit mehr als zehn Personen unzulässig gewesen, hieß es. [...]
Polizeipräsident Jörg Kubiessa sprach von einem erfolgreichen Einsatz. «Wir haben das Klinikum geschützt, einen geplanten zentralen Aufzug verhindert und über 200 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (...) Die Frage, die jetzt in der Öffentlichkeit diskutiert wird, ist: Gibt es richtige und gibt es falsche Regelverstöße? Das kann man als Gesellschaft sicher diskutieren. Nur diese Diskussion eignet sich nicht zur Handlungsgrundlage für meine Kollegen auf der Straße - schon gar nicht bei derart dynamischen Einsätzen.»
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.200
Ganz ehrlich...ich kann damit leben, dass Du es als faule Ausrede bezeichnest
Israel mittlerweile drei oder vier Mal geimpft ? oder noch öfter?
Die Zahlen explodieren:

Israel war das erste Land, das eine umfassende Impfkampagne startete. Doch den anfänglichen Erfolgen ist Ernüchterung gefolgt. Trotz Rekordinzidenzen durch die Omikron-Variante wollen die Israelis von Corona nichts mehr wissen und leben wieder ihr Leben. Auch die Regierung hat sich insgeheim von der Pandemie-Bekämpfung verabschiedet.

 
Beitritt
26.05.21
Beiträge
291
Schade, dass Du keine Beweise liefern kannst. Übrigens ch kann auch damit leben, dass Du meine berechtigte Frage als Kindergarten bezeichnet hast.
Ich kann damit leben, dass Du mein Statement als faule Ausrede bezeichnet hast. Würde sagen wir sind damit quitt ;-)
Sorry wenn Du dich dadurch persönlich angegriffen gefühlt hast...wie gesagt, mir ist es zu aufwändig das mit dir zu diskutieren. Du darfst mich damit gern als Schuldigen für dich ausmachen.

Und weil 80% der Erkrankten doppelt geimpft waren wirkt die Impfung nicht? Wenn das für dich ein valider Beweis ist, dann ist es umso besser, dass ich mir nicht die Mühe mache und "Beweise" rauszusuchen warum die Impfung wirkt.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Sorry wenn Du dich dadurch persönlich angegriffen gefühlt hast...wie gesagt, mir ist es zu aufwändig das mit dir zu diskutieren.

Ich fühle mich keineswegs persönlich angegriffen, Du vielleicht? Ich nenne die Dinge beim Namen, aber, wenn Du sensibel reagierst, dann wäre ich bereit, Dich sanfter zu behandeln, dafür könntest Du vielleicht ab und zu mal zur Abwechslung sachlicher werden? :)
 
Beitritt
26.05.21
Beiträge
291
Israel mittlerweile drei oder vier Mal geimpft ? oder noch öfter?
Die Zahlen explodieren:
Die Herangehensweise der Israelis ist auch aus meiner Sicht nicht wirklich die richtige. Wir wissen ja, dass es für Omikron einen angepassten Impfstoff braucht, um auch vor Ansteckung und Symptomen zu schützen. Wieso sie nun noch ein viertes und fünftes Mal impfen habe ich bislang auch nicht ganz verstanden.

Die hohen Inzidenzen sind dadurch aber wohl kaum zu erklären. Was viele nach wie vor "übersehen" ist, dass in Israel nur ca. 65% der Bevölkerung geimpft sind. Das spielt für die Inzidenzen eine viel größere Rolle als die Bevölkerungsteile die 3-, 4- oder 5-mal geimpft sind. Die Israelis waren am Anfang sehr schnell, aber die Quote insgesamt ist nicht besonders hoch...
 
Beitritt
26.05.21
Beiträge
291
Ich nenne die Dinge beim Namen
Du interpretierst in eine Schlagzeile etwas hinein...das ist weder sachlich noch die Dinge beim Namen nennen ;-)

Ich denke wir haben ein sehr unterschiedliches Verständnis von sachlicher und faktenorientierter Diskussion. Das müssen wir wohl nicht in der Öffentlichkeit hier im Forum austragen.

Ich bin einfach nicht bereit meine Zeit mit dem Suchen und Erklären von Basisinformationen zu vergeuden. Was kommt als nächstes? Soll ich nachweisen, dass die Erde eine Kugel ist?
 
Beitritt
26.05.21
Beiträge
291
Aber Du verstehst, dass Deutschland in dieser Omikron-Krise mit den unangepassten Impfstoffen boostert?
Ja, weil die dritte Impfung einen guten Schutz vor schweren Omikron Verläufen herstellt, auch aufgrund der T-Zellen Antwort. Allerdings ist es natürlich schon so, dass der Nutzen jeder weiteren Impfung (mit dem gleichen Impfstoff) abnimmt. Deswegen verstehe ich die Herangehensweise der vierten und fünften Impfung in solch einem relativ kurzen Abstand nicht.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.586
... würde von Dir doch sowieso aus irgendeinem Grund bemängelt.
Noch 'ne faule Ausrede, und eine Unterstellung. wie vorher auch schon.
Dabei hast du angeblich gar keine Zeit, und auch keine Lust, dich so lange im Kreise zu drehen.
Anstatt von Anfang an klar Dinge zu erklären, und nicht nur Behauptungen in den Raum zu stellen.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.200
Ja, weil die dritte Impfung einen guten Schutz vor schweren Omikron Verläufen herstellt, auch aufgrund der T-Zellen Antwort.

Die T-Zellen Antwort bleibt auch, gem. Immunologin Prof. Brigitte König ohne Boosterung bestehen- auch bei Genesenen - und wenn mich nicht alles täuscht haben auch Ungeimpfte einen gewissen Schutz wenn man früher schon mit Coronaviren in Kontakt gekommen ist.

Wenn man über den Schutz etwas erfahren möchte:

 
Oben