Mit 20 Jahren starke Erschöpfung, merkwürdige Symptome

Themenstarter
Beitritt
31.12.20
Beiträge
46
Hallo Andra,

2. Du schreibst von einer niedrigen (wie niedrig denn?) Cholinesterase. Das kann schon etwas mit der Leber zu tun haben. Auch wenn deine Leberwerte okay sind (welche wurden denn überhaupt gemacht?), würde ich dir zumindest zu einem Ultraschall beim Arzt raten.
Ja, also es wurde schon öfters ein Ultraschall gemacht, da war immer alles unauffällig. Natürlich weiß ich nicht was man da alles sehen kann und was nicht.
(vgl. Morbus Wilson).
Da bin ich auch schon einmal darauf gestoßen, weil mein Kupferwert erniedrigt war, kann aber auch wegen dem Zink kommen. Aber das passt insgesamt trotzdem nicht zu mir.
4. Hb1ac (Langzeitzucker): Wenn der an der oberen Grenze ist, kann es sein, dass etwas mit deinem Zucker nicht stimmt.
Ja, also ich habe das mal prüfen lassen, also ich habe kein Diabetes, aber optimal funktioniert es nicht bei mir.
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.659
Ich habe heute ziemlich starkes Muskelzucken an mehreren Stellen. Ich glaube das liegt daran, dass mir alle möglichen Mineralstoffe fehlen. Hat jemand eine Idee wie ich die gut auffüllen kann, sodass mein Körper die gut aufnehmen kann?
Hallo Lala,
ich habe eben nochmal deine Aussagen zu KPU/HPU gelesen. Dabei habe ich völlig missverstanden, dass Du ja schon KPU-positiv getestet wurdest.:oops:
Der Wert sagte dies klar, aber deine übrigen Aussagen vermittelten das gegenteilige Bild...
Warum deine Heilpraktikerin, bei all deinen Beschwerden und Blutuntersuchungen dem keine Bedeutung beimessen will, ist mir dabei unverständlich.
Wie hat denn die Klink damals den HPU-Befund therapiert?

Ein HPU-Test schadet nicht, dennoch würde ich mich jetzt voll auf eine HPU, bzw. KPU-Therapie konzentrieren.

Ich bin auch Pyrolliker (HPU) mit starken Magnesiummangel. Hohe orale Magnesiumdosen (bis knapp vor die Abführgrenze) helfen ein bisschen, aber so lange HPU/KPU nicht richtig therapiert ist, wird es kaum gelingen den Magnesiummangel in Blut und Gewebe zu beheben. Das ist zumindest meine Erfahrung. B6 spielt im Magnesiumstoffwechsel eine wichtige Rolle und solange dein B6-Stoffwechsel nicht richtig funktioniert, dürfte es schwierig bleiben, das ins Blut gelangte Magnesium ausreichend und ordnungsgemäß zu verstoffwechseln.

Wurden die Muskelbeschwerden bei mir zu schlimm, habe ich sie mehrere Tage hintereinander über jeweils 3-5 Stunden mit einer 50%igen Magnesiumchlorid-Hexahydratlösung behandelt.
Weil das Magnesium nur einziehen kann, wenn es in Wasser gelöst ist, habe ich die behandelte Haut mit einer Frischhaltefolie eingewickelt. Es wurde also im Grunde örtlich ein Bad in konzentrierter Magnesiumchlorid-Lösung simuliert. Hinterher war die Haut ganz wellig, wie nach einem langen Bad. So weit mir bekannt ist, wird die Haut in diesen Fällen zusätzlich durchgänglicher für Stoffe von außen.
Magnesiumchlorid hört sich gefährlich an, ist aber eigentlich harmlos, im Meer finden sich auch relativ hohe Konzentration, ebenfalls in Heilbädern.
Man kann es in dieser Konzentration auch als Gel kaufen, das ist aber teuer. Magnesiumchlorid-hexahydrat gibt es außerhalb von Apotheken sehr preiswert. Für meine transdermale Behandlungen an Beinen, Armen und Händen habe ich vermutlich insgesamt weniger als 100 Gramm benötigt.

Mit der Aufnahme von Kalium und Calcium habe ich als Pyrroliker keine Probleme. Wenn Du davon genug isst, sollte das eher nicht das Problem sein. Bei dauerhaft hohen oralen Magnesiumdosen würde ich Kalium 1:1 supplemtieren, sofern nicht viel Kalium gegessen wird.
Habe nämlich dass Gefühl, dass in meinem Darm viel zu wenig aufgenommen wird.
Dachte ich auch, aber bei mir ist das nicht der Fall. So habe ich es getestet:

Ich habe den Darm mit Magnesium geflutet (2 Tage möglichst viel Magnesium über den Tag verteilt eingenommen, so viel wie ich vertrug) und dann sofort/währenddessen Magnesium im Urin bestimmen lassen (in D als IGeL-Leistung sehr preiswert).

Zeigt sich dann im Urin ein mittlerer oder hoher Mg-Wert, ist klar, dass der Darm nicht die Schwachstelle ist, weil all das Magnesium ja zuvor schon Darm und Blut passiert haben muss.

Habe mich schon etwas informiert und bin auf kolloidale Mineralien gestoßen, ist aber echt mega teuer? :(
Kolloidales Silizium hat bei mir oral hohe Blutwerte erzielt. Andere Mineralien habe ich nicht probiert. Ob es was in deinem Fall bringt kann ich nicht sagen. Wenn der Darm nicht die Schwachstelle ist, wäre ich da sehr skeptisch, zumindest was die orale Aufnahme angeht. Aber völlig ausschließen würde ich es auch nicht.

Nachtrag:
Moment mal, wenn man es genau betrachtet - dann liegt doch in Wasser gelöstes Magnesiumchlorid auch kolloidal vor, oder irre ich mich da? Magnesiumchlorid-hexahydrat ist superpreiswert. :)


Gruss
Hans
 

FX1

Beitritt
07.10.15
Beiträge
60
Hallo lala

Hallo ihr Lieben, war hier ein paar Monate nur stille Mitleserin hier, aber würde mich jetzt gerne an euch wenden. In der Hoffnung ich komme ein bisschen weiter: Wär so toll:)
Ich bin jetzt bald 20 Jahre alt und schon seit 2 1/2 Jahren krank.

Ich werde dir antworten was deine Erkrankung ist nach Anthony william.

Ich empfehle dir die bücher von anthony william : mediale medizin ISBN: 978-3442341993 , heile deine Leber ISBN: 978-3442342518 , heile dich selbst ISBN: 978-3442342747. bücher kannst du auf amazon kaufen. https://www.amazon.de/kindle-dbs/en...age=1&langFilter=default#formatSelectorHeader


Ab Pubertät: immer mehr Träge geworden, emotional labiler,
das ist nichts anderes als die träge Leber, Ebstein barr virus, und herpes virus und bei dir auch Streptokokken in seinen hunderten formen und Symptomen.


So hat es begonnen: Halsschmerzen + restliche Symptome verschwanden, es stand eine 14 stündige Autofahrt bevor, schon da hatte ich Symptome wie Herzklopfen und extreme Müdigkeit nach dem Essen. Als ich dann zu Hause angekommen bin ging nach ein paar Tagen alles an: extreme emotionale Labilität, plötzliches Weinen. Es ging dann weiter mit dem typischen Brainfog.

Brainfog ist nichts anderes als sehr viele viren sind in der leber hauptsächlich Ebstein barr virus, herpes virus und Streptokokken + eine träge leber so definiert es anthony william.


Als dann die Schule wieder anfing, ging es richtig los: (nach Anstregung)extreme Benommenheit, Haarausfall, Grippegefühl, anfallsartige extreme Müdigkeit, manchmal schmerzen in den Lymphknoten. Seitdem kamen immer mehr Symptome hinzu und verschwinden nicht wieder:
-starke Blähungen (oft nur geruchslose Luft)

Das ist leider auch wieder die Leber und Ebstein barr virus, herpes virus und bei dir Streptokokken. Nur von innen kommt die kraft.
Blähungen kommen von das die Magensäure zu schwach ist. warum ist die Magensäure zu schwach das ist wieder die träge Leber und vieren.


-Magenschmerzen, Sodbrennen, verzögerte Magenentleerung

kommt auch von der Leber

-Pms ( Brustspannen, mehr Brainfog, extreme Blähungen)
kommt von der Leber und ist definitiv nicht psychisch

Blähungen auch Bloating in englisch.

  • immer mal wieder schmerzt/ drücktmein rechter Weisheitszahn + Zahnfleisch schwillt an
  • Muskelzucken, Muskelschmezen

sollte vermutlich entfernt werden aber ich sage dir du musst zu einem guten biologischen Zahnarzt/Kieferchirurgen der dir die zähne richtig entfernt sodass keine Nicos entstehen. das wird kosten in €€€ außer du hast eine Privatversicherung. wenn gewünscht kann ich dir einige gute biologische Zahnärzte/Kieferchirugen in Deutschland empfehlen.

-vertrage Eiweiß und zu viel Fett ganz schlecht

  • vertrage kein Tropfen Alkohol mehr
  • Kein: Pfeffer, Chilli, Hefe, Fructose

wenn du die ernährungsform von anthony william nachliest in seinen Büchern dann weist du warum fett dir nicht gut tut. den zu viel fett ist leider für die Leber wieder zu viel des guten.


Auffällige Laborwerte:

Ebv-Igg stark erhöht, ASL-Titer noch immer erhöht, Hhv6 1:40, CMV negativ

definitiv Ebstein barr virus vorhanden und nun macht er in deinem Körper unfug.


Ich habe mittlerweile so vieles ausprobiert, ohne Erfolg, teils sogar mit Zustandsverschlechterung. War letztens sogar in einer Speziealklinik (Bayern), hat mich nur noch mehr nach hinten geworfen. Ich bin mittlerweile echt am Boden, sehe mein junges Leben nur an mir vorbeiziehen. Es kann doch nicht sein, dass man da nichts machen kann...

welche Klinik war das ?
man kann schon etwas machen ich empfehle dir den weg von anthony william.

Es wäre so schön wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte. Habe ich vielleicht etwas übersehen, was ich noch untersuchen könnte? Irgendwelche Tipps, vielleicht kennt jemand einen wirklich kompetenten Arzt/ Heilpraktiker in BW?



Bin für alles offen und dankbar. :) und sorry falls der Text irgendwie durcheinander ist oder irgendwas wichtiges fehlt- das macht der Brainfog:)



LG Lala

Ich glaube dir deine Symptome denn ich habe zu 70 % die selben und nein das ist nicht psychisch.
Vergiss das was die anderen hier in deinem Thema geschrieben haben.

Zu mir ich bin schon seit fast 10 Jahren krank mittlerweile werde ich 25 Jahre alt. Ich habe fast die gleichen Symptome wie du. Meine Familie hat auch schon 10.000 € bei Ärzten , Heilpraktikern und Wunderheilern ausgegeben nur was war und ist dadurch besser geworden nichts. Vor ca. 1 Jahr habe ich durch zufall anthony Williams Bücher in die Hände bekommen und nun bin ich auf dem weg der Besserung und Heilung.

Die Ärzte und Heilpraktiker kannst du schon mal vergessen den die zocken leider nur ab hier und da etwas homöopathisches und jedes Monat soll der Patient wieder kommen und nach 6 bis 12 Monaten soll der Patient gesund sein aber leider ist der Patient nicht gesund dann ist wider das große Rätselraten wieder neuer Arzt oder Heilpraktiker oder sogar Wunderheiler der einige tropfen geben will die soll man dann wieder 4 bis 6 bis 8 Monate nehmen um gesund zu sein nur was ist wieder ist man nicht gesund das Rätselraten geht weiter.

da kannst du die Symptome und Leidenswege vieler anderer Menschen lesen auf Instagram. da wirst du sehen das die auf Instagram auch fast die gleichen Symptome haben wie ich und du.
Es gibt auch mehrere Facebook gruppen auf deutsch da kannst du auch fragen stellen und lesen was die anderen an Symptomen so haben. Es gibt sogar Heilungs Erfahrungsberichte auf instagram und facebook.

es gibt sogar bertaer die nach den bücher von anthony beraten
Anika wurde sogar gesund. https://www.freihochdrei.com/
kostet natürlich alles sehr viel geld.

es gibt auch noch andere youtube channels , bog, vlogs, von anderen Personen die wieder gesund wurden auf deutsch oder englisch. man muss nur suchen danach.

zu weiteren fragen stehe ich gerne zur bereit.





lg fx1
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.328
Hallo Lala,

diesen einen Weisheitszahn würde ich ziehen lassen, denn auch der ist belastend, wenn er entzündet ist.
... . So stehen die Schneidezähne in einer Wechselbeziehung zu den Nieren und der Blase, die Eckzähne zu Leber, Galle und Auge, die kleinen und großen Backenzähne zum Magen- und Darmtrakt und schließlich die Weisheitszähne zum Herz und zum allgemeinen Energiehaushalt.
In gleicher Weise gibt es auch Bezugszähne für unsere Herderkrankungen Gelenke und die einzelnen Abschnitte der Wirbelsäule. Erkrankungen bestimmter Zähne können also Erkrankungen der Bezugsorgane oder -systeme nach sich ziehen oder umgekehrt von diesen beeinflußt werden. So sind gesunde Zähne auch der Ausdruck für einen insgesamt gesunden Organismus. ...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
31.12.20
Beiträge
46
Hallo Fx1,


das ist nichts anderes als die träge Leber, Ebstein barr virus, und herpes virus und bei dir auch Streptokokken in seinen hunderten formen und Symptomen.
Ich habe mich schon viel mit Anthony William beschäftigt. Vor allem am Anfang meiner Erkrankung. Ich besitzte zwar kein Buch von ihm, aber man kann sich ja sehr gut im Internet informieren und es gibt ja YouTube Kanäle, die ausführliche Infos geben und Übersetzungen liefern. Ich finde da macht schon ziemlich viel Sinn, seine Theorien leuchten mir ein. Wobei ich manches auch ein bisschen kritisch sehe und schwer umsetzbar. Zum Beispiel das viele Obst und das ständige Essen ( Snacks für die Nebennieren. Auch die Entgiftung mit Chlorella und Spirulina, da kann man M.m echt viel falsch machen und ich glaube es gibt bessere Methoden.

Es ist ja so, dass man sich idealerweise nur von rohem Obst und Gemüse ernähren sollte. Bei mir ist das ziemlich schwierig, da ich solche großen Mengen an Fructose ziemlich schlecht vertrage und generell Rohkost mir Probleme bereitet. Außerdem habe ich Probleme mit Histamin, da fällt auch schon vieles weg dann.Ich habe öfters Versuche gestatten und zum Beispiel zum Frühstück nur rohes Obst gegessen und viel Gemüse allgemein. Eine zeitlang habe ich streng alle No Foods weggelassen. Die Smoothies waren sehr schwierig, ich hatte extremste Blähungen und habe meinen Darm gefühlt noch mehr kaputt gemacht.

Ich weiß nicht... ich finde seine Theorien wirklich sehr schlüssig und das passt alles zu meinen Symptomen aber die Ernährung gestaltet sich sehr schwierig
Vor ca. 1 Jahr habe ich durch zufall anthony Williams Bücher in die Hände bekommen und nun bin ich auf dem weg der Besserung und Heilung.
das freut mich sehr für dich, dass es bei dir klappt. Welche Symptome haben sich tatsächlich verbessert, wenn ich fragen darf und hast du keine Probleme mit dem vielen Obst und allgemein der Rohkost?
es gibt sogar bertaer die nach den bücher von anthony beraten
Anika wurde sogar gesund. https://www.freihochdrei.com/
kostet natürlich alles sehr viel geld.
https://www.youtube.com
Den Kanal kenne ich. Ist echt mega inspirierend. Man merkt ihr richtig an, dass es ihr gut geht und sie richtig gesund geworden ist. Sie hatte mich damals auch inspiriert.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
31.12.20
Beiträge
46
diesen einen Weisheitszahn würde ich ziehen lassen, denn auch der ist belastend, wenn er entzündet ist.
Hallo Oregano,

mich weiß eben leider nicht Ober entzündet ist. Ich weiß nur, dass er immer wieder versucht halber auszubrechen ( und auch schon zum Teil ist) aber eben nicht genug Platz hat. Ich habe schon öfters gehört, dass sogenannte NICOs vor allem auf Boden von entfernten Weisheitszähnen entsteht. Da ich keinerlei Schmerzen im Monent habe, wäre die Entfernung im Moment keine Option für mich. Dennoch denke ich dass es ein Störfeld sein könnte, vor allem die Organverbindubg mit dem Dünndarm finde ich spannend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.015
mit 18 hatte ich einen sehr guten zahnarzt, der nach einer rö-aufnahme sagte, daß die weisheitszähne bei mir unter den backenzähnen wären und ich heftige probleme vermeiden kann, wenn man einfach die letzten backenzähne zieht.
das ging auch völlig problemlos und einige zeit danach kamen die weisheitszähne ebenso problemlos genau an den stellen durch.
es gab weder nicos noch sonstwas negatives. probleme mit den zähnen bekam ich erst später durch unfähige zahnärzte............


lg
sunny
 

FX1

Beitritt
07.10.15
Beiträge
60
Ich habe mich schon viel mit Anthony William beschäftigt. Vor allem am Anfang meiner Erkrankung. Ich besitzte zwar kein Buch von ihm, aber man kann sich ja sehr gut im Internet informieren und es gibt ja YouTube Kanäle, die ausführliche Infos geben und Übersetzungen liefern.
In den büchern steht alles wichtige mit den zusammenhängen. heile deien Leber und heile dich selbst sind erst 2019 und 2020 erschienen.
ich empfehle dir die bücher mediale medizin , heile deine leber und heile dich selbst zu kaufen und zu lesen .

Ich finde da macht schon ziemlich viel Sinn, seine Theorien leuchten mir ein. Wobei ich manches auch ein bisschen kritisch sehe und schwer umsetzbar. Zum Beispiel das viele Obst und das ständige Essen ( Snacks für die Nebennieren. Auch die Entgiftung mit Chlorella und Spirulina, da kann man M.m echt viel falsch machen und ich glaube es gibt bessere Methoden.

Es ist ja so, dass man sich idealerweise nur von rohem Obst und Gemüse ernähren sollte. Bei mir ist das ziemlich schwierig, da ich solche großen Mengen an Fructose ziemlich schlecht vertrage und generell Rohkost mir Probleme bereitet. Außerdem habe ich Probleme mit Histamin, da fällt auch schon vieles weg dann.Ich habe öfters Versuche gestatten und zum Beispiel zum Frühstück nur rohes Obst gegessen und viel Gemüse allgemein. Eine zeitlang habe ich streng alle No Foods weggelassen. Die Smoothies waren sehr schwierig, ich hatte extremste Blähungen und habe meinen Darm gefühlt noch mehr kaputt gemacht.

Ich weiß nicht... ich finde seine Theorien wirklich sehr schlüssig und das passt alles zu meinen Symptomen aber die Ernährung gestaltet sich sehr schwierig

so wie ich das beurteilen kann hast du bei der anthony williams ernährung alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann. viel zu schnell begonnen und nur 3 - 4 wochen weggelassen und dann wieder normal gegessen. wenn du wirklich mit anthony anfangen willst dann empfehle ich dir einen berater + die facebook gruppen + alle seine bücher.


weiteres empfiehlt anthony william die heiligen vier Nahrungsergänzungsmittel: flüssiges vitamin b12, flüssiges zinksulfat , l-lysin und vitamin c als ester-c täglich. das von dm oder rossman kann man leider nicht benutzten. alleine diese heiligen vier kosten schon mehr als 100 monat . hier gibt es eine liste davon https://www.freihochdrei.com/supplemente/ .




Snacks für die Nebennieren.

besteht aus ein viertel vom einem ganzen apfel, 1 medjool dattel und 1 mini scheibe gurke oder ein stückchen Selleriestange. das ist so wenig das es in eine faust passt. es gibt auch andere kombinationen die stehen alle im mediale medizin buch.
Auch die Entgiftung mit Chlorella
empfiehlt anthony überhaupt nicht denn chlorrella verteilt die metalle nur um. info von anthony william.

der heavy metall detox smoothie besteht aus wilde heidelbeeren , saft von 1 orange, gerstengrassaftpulver, spirulina pulver, Dulse und frischer koriander.

man beginnt mit aw erst mal mit der ernährung tierische milch und Eier bzw. produkte die das tierische milch und Eier enthalten müssen weggelassen werden zusätzlich jeden tag 0,5 liter sellerisaft frisch gepresst auf nüchternen magen.

wenn das geschafft ist lässt man gluten und proudukte die gluten enthalten komplett weg. da vergehen schon einige monate.

dann beginnt man mal langsam mit dem heavy detox smothiee nicht alle vertragen ihn bedeutet in miniportionen anfangen. und/oder man lässt koriander ganz weg im smothiee

Ich weiß nicht... ich finde seine Theorien wirklich sehr schlüssig und das passt alles zu meinen Symptomen aber die Ernährung gestaltet sich sehr schwierig
die ernährung ist keine rohkost wenn man möchte kann man ganz normal auch gekochtes essen was ich auch mache. man sollte wenn möglich Eier, tierische milch , Glutamat, schokolade, kakaopulver, und noch weitere sachen weglassen. es gibt viele rezepte in den facebook gruppen und in seinen büchern.

2 äpfel und 2 bananen esse ich am tag dazu 6 medjool datteln. backe auch das freihochdrei brot 5.0 selbst. rezept dazu auf youtube im video

ich habe dir hier 2 links von instagram gepostet wo auch andere menschen auf diesen Planeten genau die gleichen symptome haben wie ich und du.

Den Kanal kenne ich. Ist echt mega inspirierend. Man merkt ihr richtig an, dass es ihr gut geht und sie richtig gesund geworden ist. Sie hatte mich damals auch inspiriert.
diese eine Beraterin macht nur noch coachings die für 3 monate gehen und kostet 700 € für 3 monate. jede woche hast du mit ihr kontakt und kannst absprechen was funktioniert und was nicht.

wenn du wirklich mit anthony william anfangen willst dann empfehle ich dir einen berater der mit dir schritt für schritt alles erklärt aber die kosten alle wieder viel geld. hier der link https://www.freihochdrei.com/gesundheitsbotschafter/
https://www.freihochdrei.com/angebote/

die frage ist kannst du dir anthony william ernährung leisten(€) oder deine Eltern ?

erfahrung habe ich mit keinem berater in dem link.

das freut mich sehr für dich, dass es bei dir klappt. Welche Symptome haben sich tatsächlich verbessert, wenn ich fragen darf und hast du keine Probleme mit dem vielen Obst und allgemein der Rohkost?
meine symthome sind taube zähne, taube zunge, undeutliches sprechen durch taubheit, trockene augen , keine treume , unerholsamen schlaf, keine energie/kraft alias CFS/ME, keine konzentration, brainfog, sodbrennen.

dieses symptome haben sich zu 20 % gebessert. das kommt weil die magenseüre zu schwach ist.
einige wochen in diesem jahr(2021) hatte ich einen zeitraum wo ich wieder erholsam schlafen konnte, ich sah wieder treume, hatte wieder kraft, die taubheit ging zurück, brainfog verschwand zum teil, hatte wieder feuchte augen gleichzeitig merkte ich wie ich im magen eine intensivere säure habe/hatte weil das sodbrennen zurück ging.

3 schritte ging es vor und 2 wieder zurück bei mir und so sagen es die meisten in den facebook gruppen nun warte ich auf die nächste heilung.

für dich ist vielleicht schon ein viertel oder halber apfel ausreichend in deinem jetzigen zustand.

es gibt die facebook gruppe von annika da wird das mit der fructose und histamine auch immer wieder mal zum problem. da wird dann alles durchbesprochen ratschläge gegeben wie man es besser machen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
27.01.14
Beiträge
17
liebe Lala,

auch ich hatte einen guten Teil deiner Symptome inkl. Gewichtsverlust. Bei mir war es vor allem EBV und einige weitere chronische Infektionen.
EBV ist ein systemischer Virus, er breitet sich über das Blut aus und kann in allen möglichen Organen sitzen, u.a. immer in der Bauchspeicheldrüse. Er beeinflusst u.a. die Magensäure und Verdauungsenzyme, darum geht es deinem Darm u.a. nicht so toll. Er verbraucht auch sehr viel Magnesium und dir fehlt es dann. EBV gilt in DE sogar offiziell anerkannt als Ursache von chronischer Müdigkeit. Bei vorhandenen Schwermetallen produziert er Neurotoxine und müllt täglich die Leber mit seinen toxinen voll. Man kann auch lähmungen von EBV bekommen.

MCAs ist eine mögliche Folge von Virenerkrankungen. Symptome sind z.b. das Muskelzucken oder der Gewichtsverlust (bei mir fast 10kg bei gleicher Ernährung), schätze das passt auch bei dir.

Die Leber kannst du sehr gut mit Mariendistel mit hochkonzentriertem sylvimarin unterstützen. Eine Ärztin hat mir mal gesagt dass praktisch alle Leute die keine gute Darmflora haben hohe Blutfettwerte haben. Bei mir war das nicht der Fall und ich denke ich verdanke es dem Mariendistel.

Anthony williams ist schon gut aber sehr generell und vieles ist nicht für jeden umsetzbar. was mir gut geholfen hat ist die Morgenroutine (0.5 liter Selleriesaft gefolgt von 0.5 l Wasser mit Saft einer halben auspressten zitrone (oder nur ein paar spritzer), danach frühstück. Spirulina könnte man auch durch Flohsamen ersetzen, ich vertrage es auch nicht.

Ich kann dir sehr empfehlen zu einem IST Therapeut zu gehen (https://www.ist-akademie.de/therapeuten), die können energetisch (bioresonanz) messen in welchem Organ sich welche Viren, Bakterien oder Parasiten befinden und behandelt wird mit isopathischen Globuli, sehr sanft. Ich war bei dem HP in LÖ und bin sehr zufrieden. EBV kann man sehr wohl loswerden, ich bin ihn und einige andere Erreger mit dieser Methode losgeworden (nicht mehr messbar). Es braucht allerdings seine Zeit, bei mir ca 15 monate. Bei mir war er im Ohr (Tinnitus), in der Schilddrüse (Hashimoto), und im Pankreas. Dieser HP kann auch über bioresonanz feststellen ob du HPu, schwermetallbelastung, leaky gut, Zahnstörfelder oder sonstige Nahrungsmittelallergien oder Mängel hast und entsprechend behandeln.
Es ist nicht ganz billig, ich war alle 3 Monate 1-2 std. bei ihm, dafür gibt es keine zusätzlichen Kosten für Labor/Tests, allerdings für die jeweiligen Nahrungsergänzungsmittel.
über die Methode kann man auf der IST Webseite lesen, und es gäbe auch ein Buch von Dr. Fonk.

einzige Alternative die ich im Internet gefunden habe ist Rohkost, da gibt es wohl einige die es damit geschafft haben sich wieder gut zu fühlen.
Mit IST hast du einen Befund und messbare Kontrolle über den Fortschritt.

wünsche dir viel Glück

Claudia
 
Themenstarter
Beitritt
31.12.20
Beiträge
46
Liebe Claudia,

auch ich hatte einen guten Teil deiner Symptome inkl. Gewichtsverlust. Bei mir war es vor allem EBV und einige weitere chronische Infektionen.
Ich vermute bei mir auch noch weitere chronische Infektionen neben dem Ebv. Warscheinlich Candida und Helicobacter. Der Test und Sbstrich war zwar negativ, aber ich kann mir meine andauernde Mangenebtzübdungen nicht anders erklären und es passen auch alle Symptome dazu. Gerade ist wieder mal eine Haferschleim-Diät angesagt und ich bin eh schon sehr untergewichtig. Ich weiß echt nicht mehr weiter.... Was waren es bei dir für chronische Infektionen und hat sich das mit dem Gewichtverlust wieder gelegt wenn ich fragen darf?
MCAs ist eine mögliche Folge von Virenerkrankungen. Symptome sind z.b. das Muskelzucken oder der Gewichtsverlust (bei mir fast 10kg bei gleicher Ernährung), schätze das passt auch bei dir.
das passt sehr gut zu mir, da hast du recht. Habe das stark in Verdacht.
thony williams ist schon gut aber sehr generell und vieles ist nicht für jeden umsetzbar. was mir gut geholfen hat ist die Morgenroutine (0.5 liter Selleriesaft gefolgt von 0.5 l Wasser mit Saft einer halben auspressten zitrone (oder nur ein paar spritzer), danach frühstück. Spirulina könnte man auch durch Flohsamen ersetzen, ich vertrage es auch nicht.
zitrone Verträge ich leider garnicht, liegt wahrscheinlich auch an meiner kaputten Magenschleimhaut. Selleriesaft würde schon eher gehen, ich hatte das auch mal probiert. Ehrlichgedagt aber nie länger als eine Woche, da es wirklich aufwendig und auch teuer ist.
kann dir sehr empfehlen zu einem IST Therapeut zu gehen (https://www.ist-akademie.de/therapeuten), die können energetisch (bioresonanz) messen in welchem Organ sich welche Viren, Bakterien oder Parasiten befinden und behandelt wird mit isopathischen Globuli, sehr sanft. Ich war bei dem HP in LÖ und bin sehr zufrieden. EBV kann man sehr wohl loswerden, ich bin ihn und einige andere Erreger mit dieser Methode losgeworden (nicht mehr messbar). Es braucht allerdings seine Zeit, bei mir ca 15 monate. Bei mir war er im Ohr (Tinnitus), in der Schilddrüse (Hashimoto), und im Pankreas. Dieser HP kann auch über bioresonanz feststellen ob du HPu, schwermetallbelastung, leaky gut, Zahnstörfelder oder sonstige Nahrungsmittelallergien oder Mängel hast und entsprechend behandeln.
Es ist nicht ganz billig, ich war alle 3 Monate 1-2 std. bei ihm, dafür gibt es keine zusätzlichen Kosten für Labor/Tests, allerdings für die jeweiligen Nahrungsergänzungsmittel.
über die Methode kann man auf der IST Webseite lesen, und es gäbe auch ein Buch von Dr. Fonk.
Das freut mich sehr, dass du den Ebv loswerden konntest. Klingt wirklich gut. Du schreibst von Schwermetallen.. hast du speziell eine Schwermetall Ausleitung gemacht und würde das mit Bioredonanz ausgeleitet? Ich könnte mir bei mir auch gut vorstellen, dass ebv für meinen ständigen Tinnitus verantwortlich ist... Leider gibt es ziemlich wenige IST Therapeuten in BW. Doch wenn wirklich eine Chance bestehen würde, dass mir geholfen werden kann, würde ich auch eine längere Fahrt in Kauf nehmen. Bin echt am Ende langsam...

Lg
 
Beitritt
27.01.14
Beiträge
17
hallo Lala,

Das Gerät misst immer nur die Iinfektionen die im Vordergrund sind, also das Immunsystem am meisten beschäftigen, sozusagen das Signal das am lautesten ist, nach und nach kamen bei mir immer mehr Infektionen ans Licht. Das ist bei allen energetischen Diagnostik Methoden so. Angefangen hat es mit EBV, Coxsackie (auch im Ohr), Klebsiella pneumonae, Toxolasmose, Tuberculocid Klebs, Yersinia enterocolitica, später Coryne bacterium anaerob, Clostridium paraputrificum, Campylobacter, stretococcus vinidans, Hepatitis B, Herpes Simplex, und zuletzt Oxyuren (Madenwürmer) im Dünndarm. Ich hatte schon lange den Verdacht dass ich Würmer habe, und trotzdem warn sie erst jetzt sichtbar und extrem spürbar. Ich hatte ausserdem HPU und Leaky Gut. Nach 1 jahr und 9 Monaten hab ich jetzt keine Infektionen mehr, keine HPU und kein Leaky Gut mehr, "nur" noch ein Schwermetallproblem.
Insgesamt hat mich die Behandlung mit Globuli, Nahrungsergänzungsmittel und sonstigen Mitteln schätzungsweise im Schnitt 200€ pro Monat gekostet über 1.75 Jahre hinweg, trotzdem sehe ich auch im Nachhinein keinen anderen Weg und ich hätte schon früher damit loslegen sollen, hab es mir lange überlegt. Ich fahre auch 1.5-2 Std. zum HP. und von alleine wird es nicht besser.
Mein Gewicht hat sich nach dem Tiefpunkt selber wieder in die andere Richtung entwickelt, da denke ich kannst du deinem Körper vertrauen. Auch meine Eisenwerte waren total am Boden und entwickeln sich seither wieder nach oben.

Und noch ein Link von Dr. Retzek https://ganzemedizin.at/vitamin-d-rezeptor-blockade wo er sagt dass EBV ein Türöffner für alle anderen Infektionen ist. Dieser Artikel ist auch interessant hinsichtlich der Vit D Rezeptorblockade. Bei mir ging es schlagartig bergab nachdem mir ein Arzt 20000 IE Vit. D pro Tag verordnet hat und ich vermute diese Blockade war der Grund. Also Vitamin D ist auch mit Vorsicht einzusetzen und Retzek setzt es ein mit Vit K2. Besser mit kleineren Mengen anfangen, dann steigern.

Ich habe eine massive Schwermetallbelastung, hatte als Kind / junge Erwachsene den ganzen Mund voller Amalgam was dann alles ungeschützt (!) rausgebohrt wurde, dazu noch viele Impfungen (auch wg. meiner Reiselust), Impfungen hatten früher alle Quecksilber drin, das ist nicht zu unterschätzen. Leider vertrage ich weder DMPS noch DMSA noch Chlorella, gehen tut Aktivkohle, Palsaneu (Trinkmoor), Flohsamen, sauerkraut (lt. Klinghard eine Alternative zu Chlorella). gut geholfen hat mir häufige 1stündige Basenbäder und magnesium, Magnesium, Magnesium.
Die Bioresonanz wird bei IST nur zur Diagnostik verwendet, die Behandlung erfolgt mit Globuli, Nahrungsergänzungsmittel, Aminosäuren, Trinkmoor, homöopathische Mittel. Mit Bioresonanz ausleiten (oder besser gesagt mobilisieren denn binden muss man immer noch mit anderen Mitteln) ist auch nicht ganz ungefährlich und der Therapeut muss wissen was er tut. Wäre mir für mich zu heftig. Man kann auch mit homöopathie ausleiten, mit Mercurius, für mich leider zu heftig.

Noch ein paar Tips:
Artikel von Dr. Retzek zum Selleriesaft: https://ganzemedizin.at/bio-selleriesaft-nach-anthony-williams.
es stimmt, Selleriesaft ist verdammt teuer und auch nicht gerade lecker. Wichtig ist halt dass du möglichst viel grünes und nährstoffdichtes Essen/Trinken zu dir nimmst. Wenn du Rohkost nicht verträgst versuch es mal mit frisch gepresstem Gemüsesaft. man kann auh Salat entsaften. Es braucht allerdings einen slowjuicer dafür.
Auch Weizengrassaft oder Gerstengrassaft ist super und liefert geballtes Chlorophyll was so wichtig ist. Da kann man auch Pulver kaufen und anrühren.
Aminosäuren sind auch wichtig. Glutamin fixt das Leaky Gut und liefert energie, Lysin wirkt auch sehr gut gegen Herpesviren (EBV), da gibt es auch Studien dazu. Wildheidelbeeren (nach A. Wiliams) sind auch super.
Falls du die Behandlung mit IST machst rate ich dir wenigstens die ersten 3 Monate möglichst viel rohes (Gemüsesaft, Grassaft) zu konsumieren um schnell besser zu werden. Mein HP konnte es kaum glauben um wieviel besser alles schon nach 3 Monaten bei mir war und ich hatte in der Zeit vor allem Rohkost gegessen.

Haarausfall: entweder Zinkmangel oder von der Schilddrüse her

Mouche volant: es gibt Hinweise dass fluorid sowas auslösen kann (Zahnpasta, Zahnbleiche, evtl. Trinkwasser). Fluorid lässt sich gut mit Kurkuma entgiften und die Zahnpasta sollte ohne Fluorid sein

Nahrungsmittelunverträglichkeiten: evtl. auch eine Frage von wann und mit was zusammen. Wenn du Obst nicht verträgst verträgst du vielleicht kompott?

Zitronenwasser am Morgen: besser 1/2l Wasser auf nüchternen Magen ohne Zitrone als gar nichts, da die Leber morgens entgiftet und der Körper so durchgespühlt wird. Vielleicht verträgst du ein paar spritzer? Zitrone strukturiert das wasser.

Magnesium: der Körper nimmt Magnesium nur in kleinen Mengen auf, daher öfter am Tag und kleinere Mengen. z.b. mehrmals ein Fussbad mit 1 Essl Magnesium Chlorid.

Entzündetes Zahnfleisch: hängt direkt mit dem darm zusammen. Gut hilft mir ölziehen und Wasserstoffperoxid 3% draufsprühen, etwas einwirken lassen und wieder ausspucken, ausspülen.

zuwenig Magensäure: kann man mit der Einnahme von Betain HCL (Kapseln) unterstützen, z.b. nach Fleisch. zum testen wieviel nimmt man soviele Kapseln bis es brennt und in Zukunft dann eine weniger. Das Brennen kann man mit wassertrinken loswerden.

Ansonsten achte drauf dass du die Lebensfreude und den Optimismus nicht verlierst, setz dir Ziele, Belohnungen. Nimm nicht alles so ernst und genau, plusminus reicht auch. und wenn du es allein nicht packst such einen Gesundheitscoach, z.b. die Kristine www.natuerliche-therapie.de, ich kenn sie zwar nicht persönlich, aber ihre vorträge sind motivierend und sie konnte ihre Erkrankung (EBV, Borreliose) auch mit IST loswerden. Ich war auch nach jedem HP Besuch wieder voller Optimismus.

sorry für den Roman..

liebe grüsse
Claudia
 
Beitritt
27.01.14
Beiträge
17
ps: auch Sprossen sind super und günstig und nährstoffreich, und wenn du sie nicht verträgst, sie lassen sich auch entsaften

gruss
claudia
 
Themenstarter
Beitritt
31.12.20
Beiträge
46
Wow das ist ja eine ganz schöne Latte an Erregern! Ich hatte vor ca 1 1/2 Jahren einen Vega-Test. Ich kenn mich da nicht besonders aus, aber ich weiß das angezeigt wurde, dass meine Großes Problem der Dünndarm ist. Die Stoffwechselachse war rot gefärbt. Magen war seltsamerweise grün, obwohl ich da ja so Probleme habe. Aber das zeigt ja immer nur den momentanen Zustand an. Spannenderweise wurde bei den Erregern der Ebv garnicht aufgelistet. Dafür aber Helicobacter, verschiedene Arten von Chlamydien, Staphylokkoken und auch ein paar Parasiten und noch einiges anderes. Chlamydia Lymph. stand an erster Stelle. Das mit den Chlamydien hat mich echt gewundert und auch erschrocken.

Es hat damals angezeigt, dass mein System stark mit Toxinen belastet ist ( ich weiß nicht ob die von Erregern?) Schwermetalle waren auch da. Meine Hauptproblem war eine stark eingeschränkte Reprorganisationsfähigkeit und ich bräuchte Unterstützung bei der Synthese von Neurotransmitter. Wow im Nachhinein passt einfach alles! Vor allem auch das mit den Neurotransmitter, ich Scheine ein Problem mit dem Abbau davon zu haben ( Siehe auch meine Neurostress-Profil) Habe mich diesbezüglich auch mal mit dem Thema low COMT und MAO beschäftigt. Scheint bei mir auf jeden Fall ein Problem zu sein.
Ich habe eine massive Schwermetallbelastung, hatte als Kind / junge Erwachsene den ganzen Mund voller Amalgam was dann alles ungeschützt (!) rausgebohrt wurde, dazu noch viele Impfungen (auch wg. meiner Reiselust), Impfungen hatten früher alle Quecksilber drin, das ist nicht zu unterschätzen
okay krass dann hast du ja eine ziemlich hohe Belstung. Ich habe zum Beispiel gar keine Amalganfüllungen, aber bin anscheinend auch schwermetall belastet...
Mouche volant: es gibt Hinweise dass fluorid sowas auslösen kann (Zahnpasta, Zahnbleiche, evtl. Trinkwasser). Fluorid lässt sich gut mit Kurkuma entgiften und die Zahnpasta sollte ohne Fluorid sein
ich nutze schon Jahre lang Zahnpasta ganz ohne Flourid. Naja aber vielleicht kann man das auch gut über das Leitungswasser aufnehmen. Vielleicht kommen die Mouches Voulantes aber auch von irgendwelchen Erregern.
Magnesium: der Körper nimmt Magnesium nur in kleinen Mengen auf, daher öfter am Tag und kleinere Mengen. z.b. mehrmals ein Fussbad mit 1 Essl Magnesium Chlorid.
das mit dem Fußbad ist wirklich gut umsetzbar, das muss ich mir jetzt wirklich vornehmen👍🏼
Zitronenwasser am Morgen: besser 1/2l Wasser auf nüchternen Magen ohne Zitrone als gar nichts, da die Leber morgens entgiftet und der Körper so durchgespühlt wird
Ja das habe ich mir zum Glück angewohnt. Es gibt morgens erstmal ein Glas warmes Wasser. Zur Leber: die ist bei mir glaube ich total überlastet. Ich hatte mal paar Kaffee Einläufe gemacht und hatte dann ein richtiges Ziehen in der Lebergegend. Hab das dann nicht mehr weitergemacht, da es glaube ich zu viel war und den Darm anscheinend auch austrocknen soll.
zuwenig Magensäure: kann man mit der Einnahme von Betain HCL (Kapseln) unterstützen, z.b. nach Fleisch. zum testen wieviel nimmt man soviele Kapseln bis es brennt und in Zukunft dann eine weniger. Das Brennen kann man mit wassertrinken loswerden.
HCL Betain wollte ich mir schon lange besorgen, da ich viel Zu wenig Magensäure habe.( wurde auch ausgetestet) nur ist bei mir das Problem, dass mein Magen dauerhaft entzündet ist und dann ist das HCL Betain gefährlich
Ansonsten achte drauf dass du die Lebensfreude und den Optimismus nicht verlierst, setz dir Ziele, Belohnungen. Nimm nicht alles so ernst und genau, plusminus reicht auch. und wenn du es allein nicht packst such einen Gesundheitscoach, z.b. die Kristine www.natuerliche-therapie.de, ich kenn sie zwar nicht persönlich, aber ihre vorträge sind motivierend und sie konnte ihre Erkrankung (EBV, Borreliose) auch mit IST loswerden. Ich war auch nach jedem HP Besuch wieder voller Optimismus
Danke für die Worte. Ich muss sagen, dass mein Optimismus immer mehr schwindet. Ich weiß nicht mehr was ich essen soll, was ich am besten an Nahrungergänzungsmitteln nehmen soll und was nicht, ob ich noch einen teurenVersuch bei einem Heilpraktiker wagen soll.. Zurzeit überwiegt vor allem die Angst und Verzweiflung . Ich fühle mich meinem Körper total ausgeliefert irgendwie. Und ich weiß, dass Angst sich total negativ auf den Körper auswirkt. Blöder Kreislauf..
sorry für den Roman..
Nein, vielen Dank dir für deinen Beitrag. Ich kann leider erst jetzt antworten und das warscheinlich auch komplett durcheinander und mit Mühe. Gerade geht irgendwie echt garnichts, denken und schreiben halt auch nicht...

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
31.12.20
Beiträge
46
Insgesamt hat mich die Behandlung mit Globuli, Nahrungsergänzungsmittel und sonstigen Mitteln schätzungsweise im Schnitt 200€ pro Monat gekostet über 1.75 Jahre hinweg, trotzdem sehe ich auch im Nachhinein keinen anderen Weg und ich hätte schon früher damit loslegen sollen, hab es mir lange überlegt. Ich fahre auch 1.5-2 Std. zum HP. und von alleine wird es nicht besser.
Mein Gewicht hat sich nach dem Tiefpunkt selber wieder in die andere Richtung entwickelt, da denke ich kannst du deinem Körper vertrauen. Auch meine Eisenwerte waren total am Boden und entwickeln sich seither wieder nach oben
Puhh, das ist schon extrem viel, aber es hat dir geholfen und das zählt. Das macht mir auch Hoffnung gerade.
 
Beitritt
27.01.14
Beiträge
17
genau, dieser Beitrag stammt von Kristine die ich erwähnte und die seither als gesundheitscoach arbeitet. In einem online Interview sagte sie mal IST hätte ihr das Leben gerettet oder zurückgegeben.
Das gute an IST ist dass die Therapie am richtigen Erreger beginnt, nämlich dem der dem System am meisten zusetzt.
Mit IST finden die auch Zahnstörfelder falls es welche gibt.


@Lala:
Ich würde mit IST beginnen (sowie sie es im Beitrag sagt) und bei ihr Rat suchen wenn man jemand braucht der einen aufbaut. Vielleicht kann sie dir aber jetzt bei der Entscheidung helfen und dich ein bisschen optimistischer stimmen.

mein Problem ist auch im Dünndarm, dort werden u.a. auch die Enzyme gebildet die Lactose verdauen, aber ich hatte auch bis zuletzt die würmer im Dünndarm. NUn muss ich schauen wie ich meinen Darm sanieren kann, da ist der erwähnte HP nicht so spezialisiert.

Jod ist übrigens auch noch ein Thema, Deutschland ist ein Jodmangelland und A. Williams schreibt dass in einem gut jodierten Körper sich keine Erreger ausbreiten.
Mein HP hat mir nie irgendeine Lebensweise oder Ernährung vorgegeben, das hab ich eigenständig so entschieden und denke dass es wichtig ist das ganze zu unterstützen, es macht es auf jeden Fall effizienter. Ich hab mir auch öfter günstigere aber gleichwertige Nahrungsergänzungsmittel gesucht als die die er mit aufgeschrieben hat, z.b. von sunday.de

Erreger bringen keine Toxine, aber sie speichern sie. deswegen ist es wichtig sie sanft loszuwerden.
Toxine bekommt man von der Mutter, von Impfungen, generell in unserer Umwelt (vor allem in grösseren Städten), vom Essen, von Kosmetika, vom Wasser.. möglicherweise bist du ein schlechter Entgifter, das ist genetisch.
für die Leber würde ich wirklich bald mit Mariendistel anfangen (z.b. von sunday.de), ich konnte nach 2-3 Monaten und 1 kapsel pro Tag wieder gut Fett vertragen. Dr. Retzek sagt er hat schon Leberzirrosen regenerieren sehen mit Mariendistel. Kaffee einläufe hab ich mich nie getraut. Es gibt auch noch den Kaffeeeinlauf von oben nach Dr. Mutter (google), ist aber auch gewöhnungsbedürftig..
Auch hochdosiertes L-Lysin (gibt es in pulverform, sunday.de) könnte dir helfen die Virenlast spontan zu reduzieren. und wildheidelbeeren (edeka), siehe auch die zusammenfassung hier weiter unten bei A. Williams

Herpes Viren sitzen auch im Nervensystem und beeinflussen es entsprechend. Ich würde nicht zuviel Energie in die Recherche einzelner Parameter wie Neurotransmitter, etc. stecken da die Erreger so ziemlich alles beeinflussen, du musst die Erreger loswerden! Es genügt nicht nur an einzelnen Ecken was zu machen.

wünsche dir viel Glück
Claudia
 
Beitritt
27.01.14
Beiträge
17
ps: auch Nahrungsergänzungsmittel können Schwermetalle/Toxine enthalten, deswegen immer schauen ob es Schadstoffprofle gibt. Superfood sowie Chiasamen u.a. speziell aus Asien sind oft auch nicht kontrolliert. Kakao aus Südamerika hat hohe Cadmiumwerte so dass ich nur Schocki aus Afrika esse. Reis aus Asien hat viel Arsen, besser Reis aus Europa essen, usw.

gruss, Claudia
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.888
Auch hochdosiertes L-Lysin
Hallo Claudia,

ah, da bin ich wohl über die richtige Seite gestolpert.

Was ich dort über die IST-Therapie gelesen habe, fand ich auch spannend und würde es auch gerne ausprobieren, aber ich glaube in der Türkei gibt es solche Therapeuten nicht, deshalb versuche ich die anderen Wege zu nutzen. Aber ich würde es dir auch empfehlen, liebe Laia, wenn du dafür die Chance hast.

Wieviel Lysin liebe Claudia tgl. hältst du für angebracht?

1 Gramm wäre wohl zu wenig? Ich glaube, bei Herpes empfehlen sie zumindest 2 Gramm.
 
Beitritt
27.01.14
Beiträge
17
hallo Laurianna,

da bin ich mir auch nicht sicher. man findet bis 3g, wobei ich meine ich hätte auch von jemand gelesen der 8g täglich nahm für ein paar Wochen. Ich habe über längere Zeit immer je 2 Messlöffel morgens und abends genommen, schätze 2 Messlöffel sind etwa 1 TL und Sunday gibt 1.5g pro 0.5 TL an. Wären dann 4g pro Tag. Habe keine negativen Effekte gespürt. Habe allerdings auch lange einen tiefen Blutdruck gehabt (100-110, wg. MCAS schätze ich) und irgendwo hab ich gelesen Lysin kann längerfristig zu Bluthochdruck führen.

Noch ein Tip: Elektrosmog auf ein Minimum reduzieren, könnte evtl. auch Ursache von Brainfog sein. Ich war sehr elektrosensitiv, habe nicht mal den Computer an sich vertragen (mit kabel, ohne Wlan). Seit EBV nicht mehr messbar ist ist es deutlich besser geworden. Also kein Wlan (für mich schlimmer spürbar als Handy mit abstand), Handy nur mit Headset (airtube), kein DECT Telefon, nur mit kabel, etc.

In der Türkei gibt es kein IST, dafür mehr Sonne und vielleicht auch weniger Stress tagtäglich wie hierzulande
Bleibt noch die Rohkost und all die anderen Sachen die A. Williams so nennt sowie antivirale Diät (keine Eier, Gluten, mais, Soja, Schweinefleisch, etc) und Quecksilber ausleiten. Dr. Retzek sagt er fängt immer zuerst an mit Schwermetalle ausleiten, mein HP hat es parallel gemacht und ich hab gute Erfahrungen damit.
Ich hab die ganze Zeit Globuli verordnet bekommen die dafür sorgen dass der Körper mit dem Amalgam besser umgehen kann und mittlerweile ist das Amalgam bei mir nicht mehr messbar.

gruss, Claudia
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.888
Bleibt noch die Rohkost und all die anderen Sachen die A. Williams so nennt sowie antivirale Diät (keine Eier, Gluten, mais, Soja, Schweinefleisch, etc) und Quecksilber ausleiten. Dr. Retzek sagt er fängt immer zuerst an mit Schwermetalle ausleiten, mein HP hat es parallel gemacht und ich hab gute Erfahrungen damit.
Ich hab die ganze Zeit Globuli verordnet bekommen die dafür sorgen dass der Körper mit dem Amalgam besser umgehen kann und mittlerweile ist das Amalgam bei mir nicht mehr messbar.
Danke dir für deine Antwort, auch der Info zu Lysin.

Bei der Ernährung orientiere ich mich auch nach Williams und habe auch alles andere weggelassen. Es geht mir soweit relativ gut bis auf neurologische Symptome (Parästhesien, Taubheit) und ab und an schnelle Erschöpfung und ein plötzliches Nervenbrennen. Wobei ich auch nicht weiß, inwiefern der Gleitwirbel und die BS noch mehr eine Rolle spielen, da der letzte Besuch beim Chiropraktiker, der darauf herumdrückte, meine Beine verschlechterten.

Das Nervenbrennen über den ganzen Körper, das manchmal 1 -2 Tage anhält, und dann wieder wochenlang weg bleibt, ist mir immer noch ein Rätsel, was das nun genau auslöst. Ich nehme dann Aconitum comp. und R-Alphaliponsäure, das lindert etwas. Zuerst dachte ich höhere Dosen Vitamin C löst das aus und Pfeffer, als ich das jedoch wegließ, passierte das trotzdem. (Oder vielleicht doch vom Wirbel nach anstrengender Belastung?) Naja, solange das aber immer wieder weg geht, bin ich einigermaßen zufrieden.

Auf jeden Fall kein Vergleich, zu dem was ich schon durchgemacht habe - und deshalb auch zu dir liebe @Lala157, es gibt auf jeden Fall Hoffnung! 🙂

Entgiftet hab übrigens auch mehrmals - das einzigste was einmal auffällig war, war Nickel (keine Quecksilberbelastung) - es stand bei der Auswertung aber auch, sollte ein Raucher in der Nähe gewesen sein, bei der DMPS, dann würde der Nickelwert unvgl. hoch ausfallen - das war so bei mir - ich bekam die Infusion privat und wir wußten das nicht vorher - so bleibt das Ergebnis zweifelhaft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben