Heftige Kopfschmerzen, Sehstörungen - was kann das sein?

Themenstarter
Beitritt
29.04.13
Beiträge
4
Hallo,

ich leide seit heute morgen unter heftigen Kopfschmerzen auf der linken Seite es zieht bis in den Kiefer und auf der Schläfenseite bis hin zu Stirn tut es auch ziemlich weh. U. a. habe ich auch leichte Sehstörungen (verschomenes Sehen und leicht verzerrt ist auch alles) und eine immer wiederkehrendes Piepsen auf dem rechten Ohr. Hab an Migräne gedacht da ich oft Kopfschmerzen habe vorallem links mit Übelkeit verbunden geht so weit das ich erbrechen muss. Doch da ich jetzt auch noch diese Sehstörungen dabei habe und das Piepsen auf dem Ohr bin ich mir recht unsicher ob es nicht doch evtl. etwas anderes sein könnte? Vielleicht ein eingeklemmter Nerv irgendwo in der HWS?
Kennt das jemand? Bin dankbar um Antworten.
LG Blumio
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.657
Heftige Kopfschmerzen - was kann das sein?

Hallo Blumio,

Vielleicht ein eingeklemmter Nerv irgendwo in der HWS?
Das könnte ich mir nach Deiner Schilderung gut vorstellen. - Wie wäre es mit einem Besuch beim Orthopäden und vor allem bei einem guten Osteopathen?

Grüsse,
Oregano
 

Bei Kopfschmerzen kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Hypnose arbeitet dort, wo die Wahrnehmung des Schmerzes liegt – im Gehirn. Es gibt kein stärkeres, natürlicheres Schmerzmittel als die Hypnose. Der Zustand der Hypnose alleine wirkt bereits schmerzlindernd. Schmerzfreie Geburt, schmerzfreie Zahnextraktion u.a. wird alltäglich mit Hypnose gemacht. Auch bei Kopfschmerzen/Migräne wirkt Hypnose.

Hypnose wird von Schmerzkliniken, Hypnosetherapeuten u.a. erfolgreich angewendet, egal ob diffus, chronisch, akut, lokalisiert. Wenn Schmerzen seelischer Natur sind, ist die aufdeckende Hypnosetherapie das wirksamste Mittel. Vor dem Gang zum Hypnosetherapeuten vorab medizinisch abklären lassen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.211
Heftige Kopfschmerzen - was kann das sein?

ich leide seit heute morgen unter heftigen Kopfschmerzen auf der linken Seite es zieht bis in den Kiefer und auf der Schläfenseite bis hin zu Stirn tut es auch ziemlich weh. U. a. habe ich auch leichte Sehstörungen
Liebe Blumio,

Bei Sehstörungen würde ich lieber mal zur Sicherheit zu einem Neurologen gehen....

Es könnte vieles sein.....

Alles Gute Dir, Mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.13
Beiträge
4
Kopfschmerzen und Sehstörungen

Hi,

ich melde mich mal wieder. Ich habe seid Freitag, also seid 5 Tage Dauerkopfschmerzen. Am Donnerstag Nachmittag fing es mit leichten Kopfschmerzen an und ich dachte wie immer ach das wird wieder weggehen wenn ich geschlafen habe, war bis jetzt immer so. Aber am Freitag fing es dann richtig an. Ich hatte starke Migräne mit Übelkeit und Erbrechen, Lichtempfindlichkeit, Geräuschempfindlichkeit, Sprechen konnte bzw wollte ich auch nicht da ich dachte mich bei jedem Wort übergeben zu müssen! Ich hab den kompletten Tag verschlafen. Samstags war es kurze Zeit besser, nach dem aufstehen, aber nicht ganz weg. Je mehr der Tag voranschreitet verschlimmerten sich die Kopfschmerzen wieder, so ging das jetzt bis heute. Was mir noch Sorgen bereitet sind meine "Visuellen" Veränderungen. Diese treten auf entweder kruz vor dem Höhepunkt der Kopfschmerzen oder wenn sie voll im Gange ist, meist letzteres. Licht wird z.B. rötlich und ich sehe nur noch verschwommen bzw. es sieht aus als würden sich die "Bilder" ubereinanderlegen. Schmerzmittel helfen auch nicht, nehme aufgrund einer anderen Erkranung z.Z. Oxycodon und selbst das hilft nicht mehr. Kühlpad etc. bringt nur kurze Linderung für den Moment,a ber auch nicht wirklich viel. Kennt das jemand? Bin echt dankbar um antworten und hoffe das ihr mich weiter bringen könnt. Ich komme mir irgendwie so blöd vor wenn ich wegen Kopfschmerzen etc. zum Arzt gehe!
LG Blumio :wave:
 
Beitritt
15.09.12
Beiträge
119
Kopfschmerzen und Sehstörungen

Hallo Blumio,

bitte geh schleunigst zum Arzt! Mit akut aufgetretenen Kopfschmerzen und Doppelbildern ist nicht zu scherzen. Das rechtfertigt auch den Weg über die Notaufnahme! Da sollte schnell ein MRT des Schädels gemacht werden. Ich will Dir keine Angst machen, aber bitte nimm das nicht auf die leichte Schulter!

Alles Gute Dir,

odyssina
 
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Hallo Blunio, da schliesse ich mich, wenn ich auch eher glaube, dass du unter schwerer Migraene leidest, da du ja schon letztes Jahr soetwas beschrieben hattest. Schlaganfaelle koennen sich so auch aeussern, aber man muesste mehr ueber dich wissen, Alter und so. Auch solltest du dir im Falle von schwerer Migraene ueberlegen, warum du die hast und was eventuelle Ausloeser sein koennten. lg
 
Oben