Mein Krankheitsjahr 2022

Themenstarter
Beitritt
27.08.22
Beiträge
27
Hallo zusammen, habe mich nun auch mal hier angemeldet in der Hoffnung es kann mir jemand Tipps geben oder weiterhelfen.

Habe leider in diesem Jahr einige gesundheitliche Rückschläge erlitten und weiß sie nicht einzuordnen.
Habe vor 1,5 Jahren noch 30 kg abgenommen, regelmäßig Sport gemacht und mich so fit wie nie gefühlt, nun fühle ich mich nur noch krank :(
Vielleicht hat es mit den Corona-Impfungen zu tun, genau kann ich es aber nicht sagen, da mit der 1. Impfung schon etwas nicht mit mir stimmte und ich wochenlange Muskelschmerzen im Arm hatte. Als wäre der Muskel dauerverhärtet. Das ging dann bis in Ellbogen und Unterarm, wo ich Schmerzen beim auflegen teilweise hatte. Und auch das Handschließen teilweise etwas erschwert war oder wehtat.

Aber nun zu den Rückschlägen in diesem Jahr:
Februar 2022 - ständiges Sodbrennen nachts begleitet mit Bauchgeräuschen.
Bei der Magenspiegelung stellte man HP fest, somit 2 Wochen AB + PPI. Hatte danach aber immer noch Beschwerden und konnte nehmen was ich wollte, nichts half so richtig. Heilerde z.B. hat es eher verschlimmert denke ich.
Bei der Kontrolle im April war HP weg und sonst alles unauffällig im Magen.
Hab mich nochmal im Refluxzentrum gemeldet, Termin aber erst Januar 2023. Im Moment habe ich zum Glück selten Sodbrennen und auch nicht mehr nachts. Habe das Bett im Moment schräg stehen. Nochmalige PPI-Einnahme als Tipp vor ein paar Wochen habe ich abgebrochen, da ich denke, dass sich dadurch die Beschwerden eher verschlimmern. Denke eher Richtung stiller Reflux oder sogar Reizdarm, da dieser immer noch ständig Geräusche macht, vor allem kurz nach dem Essen. Habe ich manchmal Bauchkrämpfe und Seitenstechen, aber eher so 1 mal im Monat. Möchte demnächst mal einen Aufbau der Darmflora testen. Habe ich oft nen Blähbauch und härter Stuhlgang mit Blut beim abwischen. Leide schon seit Jahren an wiederkehrenden Analriss glaube ich bei hartem Stuhlgang. Weiß nicht, ob das unbehandelt den Darm entzünden kann?

Juni 2022 - plötzliche Verschlechterung der Augen. Kam ganz normal an die Arbeit und konnte weiße Flächen nur noch eher fleckig sehen. Augenarzttermin leider erst im September 2022. Optiker stellte dann eine Hornhautverkrümmung, vor allem rechts fest. Trage seitdem eine Brille. Hilft schonmal bei der Bildschirmarbeit. Jedoch leide ich noch unter Mouches Volantes und etwas Lichtempfindlichkeit. Glaube sogar im dunkeln auch Visual Snow. Vermutlich Glaskörpertrübung, aber schon mit 31 Jahren?
Habe auch das Gefühl wenn ich die Augen schließe ist es noch relativ hell, vermute dann Bewegungen vor dem Auge, Lichtwechsel und hab so flackern bei geschlossenen Augen bei Kopfmassage. Weiß nicht mehr ob das normal ist xD
Brille musste ich neu messen lassen, da ich Oberflächen leicht schräg sah. Habe ich mit neuen Gläsern immer noch etwas ,weiß nicht ob sich das noch gibt? Kann aber ja nicht nochmal neu messen lassen.

Ende Juni 2022 - Druck auf den Ohren nach Schwimmbadbesuch. Laut HA hat sich mein Ohrschmalz aufgeweicht. Daher habe ich Otowaxol bekommen zum Spülen. Leider habe ich mein rechtes Ohr noch mehr zugesetzt. Dann zum HNO und Ohr ausspülen lassen.
1-2 Tage später dann extreme Schmerzen auch beim Kauen -> Gehörgangsentzündung. Also bekam ich einen Mullstreifen ins Ohr und musste AB darauf tropfen. Verheilte nach ein paar Tagen wieder, jedoch bekam ich während der Behandlung einen Tinnitus links. Der blieb bis heute, nehme Ginkgo, weiß aber nicht ob es hilft, ist etwas leiser geworden aber verschwindet nicht. War noch beim ZA, Kiefermässig alles i.O. und hatte dann Massagen und Physio für den Nacken. Brachte aber bisher auch nur geringe Erfolge. Keine Ahnung wieso ich den Tinnitus habe und ob er nochmal weggeht. Habe zudem auch eine Hyperakusis und höre manche Stromgeräte pfeifen, was andere nicht hören. Sehr ungewöhnlich. Habe nun das Gefühl, dass ich eventuell eine Tubenbelüftungsstörung habe und chr. Nebenhöhlenentzündung oder so? Kann das auf die Augen schlagen? Da ich auch so ein klicken beim Gehen oder Springen habe. Vielleicht von der Gehörgangsentzündung, vielleicht auch vom Reflux? Termin beim HNO ist dafür am Montag.

War dann noch beim Neurologe bezüglich Sehstörungen, Tinnitus, Kribbeln/Spinnweben an Armen und Kopfschmerzen. Er meinte nur es käme vom Stress, dabei habe ich schon lange keinen großen Stress mehr. Vielleicht aber psychischer Stress durch die ganzen Rückschläge? Jedoch wurden hier keine Geräte zu Diagnostik eingesetzt.

August 2022 - Muskelzucken in Waden und seit gestern sogar in rechter Ellenbeuge kamen nun hinzu.
Seit ein paar Tagen dann auch noch Knubbel an den Hoden, die verschwanden. Nun aber ein roter Knubbel am Penis, der wehtut beim Berühren.

Weitere Symptome:
- Gefühl von Rücken- und Nackenverspannungen, die sich nicht lösen lassen - vermutlich durchs Refluxkissen Nacken versaut
- manchmal Muskelschmerzen ohne Sport
- manchmal allgemeine Müdigkeit
- Stelle obere Brust und am Hals, die beim Berühren immer wehtut - von Verspannung oder Sodbrennen?
- neuer Leberfleck neben dem rechten Auge (das mit mehr HH-Verkrümmung) - Zusammenhang?
- massive Rötung nach Dampfsauna am Oberkörper - eventuell Durchblutungsstörung?
- Vitamin D bei 30 nmol/l fülle ich nun auf


Weiß leider nicht ob es für alles einen Zusammenhang gibt oder es eine unglückliche Aneinanderreihung ist?
Bin immer am überlegen, ob es eine Krankheit sein könnte wie MS oder ALS?
MRT steht noch aus, Blutwerte waren bisher i.O.
Könnte alles psychisch bedingt sein, von daher habe ich mich dort bei Therapeuten angemeldet. Aber ohne genaue Diagnose habe ich trotzdem immer die Befürchtung da ist etwas im Körper, das alles durcheinander bringt. Jedoch wäre ein regelrechter Marathon notwendig. Bin in diesem Jahr so oft bei Ärzten wie noch nie, sonst die Jahre davor selten.
Das macht mich leider alles ziemlich fertig, da man ständig mit den Problemen aufsteht und z.B. die Ohrgeräusche und Mouches Volantes nicht so einfach zu ignorieren sind.

Vielleicht ist ja hier jemand, der mir Tipps geben kann zu welchem Arzt ich noch gehen soll bzw. welche Untersuchungsverfahren Aufschluss geben oder dem es eventuell ähnlich geht?

Vielen Dank :)
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
27.08.22
Beiträge
27
1. Impfung Juli 2021 - Biontech
2. Impfung Oktober 2021 - Biontech
3. Impfung Januar 2022 - Moderna

Ich war nie Corona positiv.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.08.22
Beiträge
27
Eigentlich relativ normal. Morgens meist Toast mit Aufschnitt und Kaffee. An der Arbeit Vollkornbrot und Obst. Mittagessen relativ normal, nicht nur fast food. Abends meist Obst mit Quark und Haferflocken+Leinsamen.
Unverträglichkeit is keine bekannt, möchte aber bald mal auf vieles verzichten und gucken ob irgendwas Probleme bereitet.

Achso rauche nicht und Alkohol eher selten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.290
Hallo Paddel,

Februar 2022 - ständiges Sodbrennen nachts begleitet mit Bauchgeräuschen.
Gab es um diese Zeit irgendwelche Veränderungen in Deinem Leben wie z.B. Umzug, Arbeitsplatzwechsel, Krankheit, Medikamente, Zahnbehandlungen, Unfall, Gifte im Umfeld ....?
oft nen Blähbauch und härter Stuhlgang , Bauchkrämpfe und Seitenstechen,
Sind denn bei Dir IgE-vermittelte Allergien abgeklärt worden durch Prick- und Rast-Tests?
Weißt Du, ob du evtl. Intoleranzen entwickelt hast (Fruktose-, Gluten-, Histamin-, Laktose-Intoleranz)?
Hast Du möglicherweise chronische Entzündungsherde irgendwo im Körper? Dazu gehören auch Zahn-Kiefer-Entzündungen.
Muskelzucken in Waden und seit gestern sogar in rechter Ellenbeuge kamen nun hinzu.
Seit ein paar Tagen dann auch noch Knubbel an den Hoden, die verschwanden. Nun aber ein roter Knubbel am Penis, der wehtut beim Berühren.
Hast Du schon ausprobiert, ob Dir Magnesium hilft? (Evtl.könntest Du damit auch Deinen Stuhlgang regulieren.)
Sind Deine Schilddrüsenwerte und auch die Nebenschilddrüsenwerte bestimmt worden? Wie sehen die aus?
Hast Du schon mal an eine Geschlechtskrankheit gedacht?:


Was auch interessant wäre: zu wissen, ob alle Deine Hirnnerven ok sind oder evtl. einen Schaden erlitten haben.
Das kann sich u.a. auf die Augen auswirken. Der übliche Neurologe wird das allerdings nicht untersuchen. Da wäre eine Augen- oder Uniklinik besser.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.22
Beiträge
27
Hallo Oregano,
Gab es um diese Zeit irgendwelche Veränderungen in Deinem Leben wie z.B. Umzug, Arbeitsplatzwechsel, Krankheit, Medikamente, Zahnbehandlungen, Unfall, Gifte im Umfeld ....?
Nein, 2-3 Wochen vorher war die 3. Impfung. Zusammenhang? Keine Ahnung?
Hatte aber auch kurz vor dem Sodbrennen mal Durchfall von abgelaufener Remoulade.
Sind denn bei Dir IgE-vermittelte Allergien abgeklärt worden durch Prick- und Rast-Tests?
Weißt Du, ob du evtl. Intoleranzen entwickelt hast (Fruktose-, Gluten-, Histamin-, Laktose-Intoleranz)?
Hast Du möglicherweise chronische Entzündungsherde irgendwo im Körper? Dazu gehören auch Zahn-Kiefer-Entzündungen.
Ne wurden nicht abgeklärt, weißt du wo man dafür hin muss? Hatte bisher nur gedacht, dass diese sehr aufwendig sind um was festzustellen.
Chronische Entzündungsherde wüsste ich nicht, eventuell der Analriss, aber hab das seit 10 Jahren immer mal wieder. Weiß auch nicht wo man da suchen sollte. Kann den ZA nochmal fragen.
Hast Du schon ausprobiert, ob Dir Magnesium hilft? (Evtl.könntest Du damit auch Deinen Stuhlgang regulieren.)
Sind Deine Schilddrüsenwerte und auch die Nebenschilddrüsenwerte bestimmt worden? Wie sehen die aus?
Hast Du schon mal an eine Geschlechtskrankheit gedacht?:
Magnesium nehme ich fast täglich, aber keine Veränderung feststellen können.
Schilddrüse ist i.O. Genaue Werte müsste ich nächste Woche beim HA abholen.
Geschlechtskrankheit könnte sein, aber wo soll ich die herhaben? Habe übernächste Woche ein Hautarzt Termin, oder doch Urologe?
Was auch interessant wäre: zu wissen, ob alle Deine Hirnnerven ok sind oder evtl. einen Schaden erlitten haben.
Das kann sich u.a. auf die Augen auswirken. Der übliche Neurologe wird das allerdings nicht untersuchen. Da wäre eine Augen- oder Uniklinik besser.
OK, muss ich mal abklären ob sowas geht. Aber würde vielleicht erst Augenarzt und Kopf-MRT abwarten? Vielleicht sieht man da was?

Hab sonst noch Verdacht Richtung Leber/Galle oder Diabetes? Aber eigentlich hat man da andere Symptome.
Weiß nicht ob die automatisch im großen Blutbild ermittelt werden?
Werde beim Orthopäden auch nochmal Bandscheibenvorfall abklären lassen.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.041
Könnte alles psychisch bedingt sein, von daher habe ich mich dort bei Therapeuten angemeldet.......................Vielleicht aber psychischer Stress durch die ganzen Rückschläge?
Ideal wäre zu wissen ob psychischer Stress die ganzen Symptome hervorgerufen hat, oder ob du erst durch deine ganzen Symptome in psychischen Stress gekommen bist.
Darüber nachzudenken wäre gut.
Vielleicht hat es mit den Corona-Impfungen zu tun, genau kann ich es aber nicht sagen, da mit der 1. Impfung schon etwas nicht mit mir stimmte und ich wochenlange Muskelschmerzen im Arm hatte.
Man hört, liest und bekommt einiges an Info über die möglichen Nebenwirkungen der C-Impfung mit.
Wenn du vor der 1.Impfung ein gesundes Dasein hattest, könnte es mMn. zumindest sein das ein Zusammenhang besteht.
Leide schon seit Jahren an wiederkehrenden Analriss glaube ich bei hartem Stuhlgang. Weiß nicht, ob das unbehandelt den Darm entzünden kann?
Warst du denn schon einmal bei einem Proktologen?
Denn eine unbehandelte Analfissur kann auf Dauer eventuell in einer Infektion (durch Keime) übergehen und dies kann unter Umständen mit schweren Komplikationen verbunden sein.

Aber normalerweise lässt sich eine Analfissur meist mit konsequenter Regulierung des Stuhlganges (mit Hilfe der Ernährung) ausheilen.

Gruß Ory
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.695
Juni 2022 - plötzliche Verschlechterung der Augen. Kam ganz normal an die Arbeit und konnte weiße Flächen nur noch eher fleckig sehen. Augenarzttermin leider erst im September 2022.

Nimm bitte deine Beschwerden mit den Augen ernst, Paddel und warte nicht bis September. Ich würde damit zur Notaufnahme gehen und mir Sicherheit holen, dass nichts Ernsthaftes hinter den Flecken steckt.
Ich habe selbst einiges mit den Augen hinter mir und viel in der Augenklinik ( auch bei anderen Patienten) miterlebt.

Alles, alles Gute! 🍀 🍀 🍀
Wildaster
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.22
Beiträge
27
Nimm bitte deine Beschwerden mit den Augen ernst, Paddel und warte nicht bis September. Ich würde damit zur Notaufnahme gehen und mir Sicherheit holen, dass nichts Ernsthaftes hinter den Flecken steckt.
Ich habe selbst einiges mit den Augen hinter mir und viel in der Augenklinik ( auch bei anderen Patienten) miterlebt.

Alles, alles Gute! 🍀 🍀 🍀
Wildaster
Auch komisch, dass mein linkes Auge Zyl. Wet von -0,5 hat, das rechte aber -1,5. Also rechts ne stärkere HH-Verkrümmung. Vielleicht auch deswegen das leicht schiefe sehen mit Brille. Werde mich nochmal schlau machen bezüglich einem früheren Termin.

Ideal wäre zu wissen ob psychischer Stress die ganzen Symptome hervorgerufen hat, oder ob du erst durch deine ganzen Symptome in psychischen Stress gekommen bist.
Darüber nachzudenken wäre gut.

Man hört, liest und bekommt einiges an Info über die möglichen Nebenwirkungen der C-Impfung mit.
Wenn du vor der 1.Impfung ein gesundes Dasein hattest, könnte es mMn. zumindest sein das ein Zusammenhang besteht.

Warst du denn schon einmal bei einem Proktologen?
Denn eine unbehandelte Analfissur kann auf Dauer eventuell in einer Infektion (durch Keime) übergehen und dies kann unter Umständen mit schweren Komplikationen verbunden sein.

Aber normalerweise lässt sich eine Analfissur meist mit konsequenter Regulierung des Stuhlganges (mit Hilfe der Ernährung) ausheilen.

Gruß Ory
Ja, könnte sein, dass die Psyche seit dem Sodbrennen Anfang des Jahres leidet und ich immer wieder Google um Rat gefragt habe gegen die Beschwerden. Auch, dass viele Medikamente nicht wirklich halfen hat mich fertig gemacht, dass ich eine ganze Sammlung angelegt habe.

Weiß nur nicht ob HH-Verkrümmung und Glaskörpertrübung vom Stress kommen kann. Schon sehr merkwürdig.
Tinnitus möglich, jedoch Gehörgangsentzündung und Entzündung am Penis nicht. Ist echt nicht so einfach damit klarzukommen, wenn alle paar Wochen was neues dazukommt.

Hab mich aber vor der Impfung so fit wie nie gefühlt und glaube ich nen gutes Immunsystem aufgebaut. War jedenfalls 2 Jahre nicht erkältet oder so. Wenn ich nochmal entscheiden müsste, würde ich die Impfung ablehnen und Corona mit dem Immunsystem bekämpfen. Aber keine Ahnung ob eine Covid-Infektion vielleicht die gleichen Probleme gebracht hätte.

Werde glaube ich auch nochmal zum Proktologen. War nur komisch, dass die nie richtig ausgeheilt ist weil zwischendurch immer wieder festerer Stuhl. Das obwohl ich mich weitestgehend darmfreundlich ernähre.
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.22
Beiträge
27
Hier übrigens mal die Werte von einem Darmgesundheitstest, den ich mal gemacht habe:
sekretorisches Immunglobulin A: leicht vermindert

Nachgewiesene Bakterien: 6 / nicht nachgewiesen: 12

Massenhaft:
Bifidobakterien, Bacteroides

Häufig:
Enterokokken, E. coli

Vereinzelt:
Klebsiellanspp. , Candida albicans

Nicht nachgewiesen:
Candida species, Geotrichum species, Kluyvera, Morganella, Hafnia, Serratia, Schimmelpilze, Proteus spp., Citrobacter spp., Pseudomonas spp.,Clostridia, Laktobazillen
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.041
Ja, könnte sein, dass die Psyche seit dem Sodbrennen Anfang des Jahres leidet und ich immer wieder Google um Rat gefragt habe gegen die Beschwerden.
Hattes du mal darüber nachgedacht woher dein Sodbrennen kommen könnte?
Weiß nur nicht ob Glaskörpertrübung vom Stress kommen kann. Schon sehr merkwürdig.
So merkwürdig ist das nicht : Stress kann auch zu Sehstörungen führen.
Z.B. verschwommenes Sehen, Augenzucken, Kopfschmerzen, tränende oder trockene Augen sowie auch Schwindel, Überanstrengung der Augen, Lichtempfindlichkeit und Augenkrämpfe und Mouches Volantes.
Auch komisch, dass mein linkes Auge Zyl. Wet von -0,5 hat, das rechte aber -1,5. Also rechts ne stärkere HH-Verkrümmung.
In den meisten Fällen ist eine HH-Verkrümmung angeboren und eine Differenz der Augen Dioptrien kann unter umständen der HH-Verkrümmung zu zuschreiben sein.

Das heißt nun aber nicht das man einfach darüber hinweg schauen sollte, es gibt tatsächlich auch andere Auslöser, die nichts mit den Genen zu tun haben....und eine Kontrolle beim Augenarzt ist mit Sicherheit sinnvoll.
Aber keine Ahnung ob eine Covid-Infektion vielleicht die gleichen Probleme gebracht hätte.
Könnte gut Möglich sein, da bin ich ein gutes Beispiel......denn auch bei der C-Infektion spielt der Stress mit.

Gruß Ory
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.290
Nur ein Gedanke: ory schreibt Stress kann auch zu Sehstörungen führen.
Stress kann auch zu einer erhöhten Histaminausschüttung (+Adrenalin + Cortison + Erhöhung des Blutzuckers) führen. Falls man Probleme mit dem Histaminabbau hat (Histaminintoleranz = HIT), kann das auch deshalb u.a. zu Sehstörungen und sämlichen unangenehmen Symptomen einer HIT führen. Mehr zur HIT hier im Forum.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
27.08.22
Beiträge
27
Also mein HNO Arzt konnte nichts weiter feststellen. Keine Belüftungsstörung, Nasen- und Rachenschleimhäute auch unauffällig.

Hab im Moment das Problem, dass ich selbst auf kleinste Geräusche allergisch reagiere. Weiß nicht ob ich irgendwie besondere Schwingungen oder Frequenzen wahrnehme? Aber ich höre vor allem so kleinste Geräusche wie Surren oder Pfeifen von Elektronik. Auch höre ich oft ein Pfeifen aus anderen Geräuschen raus (z.B. Musik). Wenn ich an bestimmten Orten im Raum stehe, nehme ich vermehrt ein Surren oder Pfeifen wahr.
Denke das geht dann über in Nackenverspannungen und Muskelzucken, dass mein Körper allgemein unruhig wirkt.
Habe auch so ein Klicken im Kopf beim Husten, Laufen, Springen. Dachte es käme von einer Belüftungsstörung. Aber muss wohl was anderes sein, hoffe lediglich von Verspannungen. Ansonsten würde man es im Kopf-MRT ja sehen oder?

Naheliegend ist, dass es wohl alles psychisch bedingt ist. Ich weiß aber nicht ob es eventuell medizinisch dafür eine Erklärung gibt? Weiß nur nicht zu welchem Arzt oder Spezialisten ich da gehen kann? Habe die Befürchtung, dass normale Ärzte mich dann eher in die Psychiatrie einweisen, weil sie denken ich wäre verrückt.
Gibt es eventuell Medikamente dagegen um das Nervensystem zu beruhigen? Mit Entspannung, Meditation etc. komme ich alleine irgendwie nicht weiter :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
27.08.22
Beiträge
27
Kann es auch sein, dass ich allgemein Durchblutungsprobleme habe?
Habe eher blasse haut und bei etwas gebräunter Haut habe ich viele helle Flecken. Auch wird nach der Dampfsauna mein Oberkörper extrem rot und es dauert bis es sich normalisiert. Auch habe ich ab und zu mit kalten Händen zu kämpfen.
Vermutlich sind so Augen und Ohren nicht genug durchblutet? Das Ginkgo hilft da irgendwie nicht so viel.
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.041
Also mein HNO Arzt konnte nichts weiter feststellen. Keine Belüftungsstörung, Nasen- und Rachenschleimhäute auch unauffällig.
An sich ist das ja schon ein mal eine gute Nachricht.
Naheliegend ist, dass es wohl alles psychisch bedingt ist. Ich weiß aber nicht ob es eventuell medizinisch dafür eine Erklärung gibt?
Zumindest wäre es gut wenn du einen Arzt hast der die Menschen als eine einzigartige geistig-seelisch-sozial-körperliche Einheit versteht.
Dieser Arzt weiß dann auch das aus Stress, Konflikte in der Familie oder mit dem Partner, der Tod einer nahe stehenden Person, finanzielle Sorgen, Arbeitslosigkeit oder innere Konflikte aus der Kindheit psychosomatische Krankheiten entstehen können.
Gibt es eventuell Medikamente dagegen um das Nervensystem zu beruhigen?
Die Medikamente die es für psychosomatische Erkrankungen gibt lösen leider nicht das psychische Problem.
Möglich das die somatischen Erscheinungen durch Medikamente gemildert werden können.....nur das eigentliche Problem(Ursache) der Psychosomatik bleibt voll bestehen und wird wieder sichtbar sowie du mit den Medikamenten aufhörst.

Vielleicht gehst du mal auf Ursachensuche und findest raus woher deine psychischen Probleme kommen könnten.

Gruß Ory
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
5.218
Kann es auch sein, dass ich allgemein Durchblutungsprobleme habe?
Habe eher blasse haut und bei etwas gebräunter Haut habe ich viele helle Flecken. Auch wird nach der Dampfsauna mein Oberkörper extrem rot und es dauert bis es sich normalisiert. Auch habe ich ab und zu mit kalten Händen zu kämpfen.
Vermutlich sind so Augen und Ohren nicht genug durchblutet? Das Ginkgo hilft da irgendwie nicht so viel.
Hm, blasse Haut kann mit einem B12-Mangel zusammenhängen und die niedrigen Lactobacillus des Darmprofils deuten darauf hin - B12 wird ja von den Darmbakterien, primär Lactobacillus-Arten produziert. Wenn B12 nicht verstoffwechselt wird, leidet auch das Nervensystem. Wenn B12 fehlt, fehlt auch B9, die beiden arbeiten zusammen.

Wobei B12-Spiegel im Serum nur bedingt aussagekräftig sind, es sagt nichts darüber aus, ob B12 auch verstoffwechselt wird (über die Lactobacillus).
 
Oben