Corona - Deutschland (Maßnahmen, Zahlen...

Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.858
Es gilt zu beobachten ob jetzt mehr alte sterben mit Impfung oder ohne Impfung.
Zumindest an oder mit Covid sterben sie mit Impfung erheblich seltener. Ob sie überhaupt (an beliebiger Ursache) mit Impfung seltener oder häufiger oder gleich oft sterben, wird man nicht leicht herausfinden können, weil der Impfstatus bei normalen Todesfällen nicht ermittelt wird.
 
wundermittel
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.938
Hallo Zausel,
es hat lange gebraucht, bis ich nun auf deinen Beitrag Nr.37 antworten kann.

Es sind solche reißerischen Artikel die mich dünnhäutiger werden lassen.
Wenn ich lese " Wir opfern unsere Kinder auf dem Altar der Wissenschaft um unsere Greise unsterblich zu machen "-
dann Zausel, interessiert mich der Wahrheitsgehalt nicht mehr.

Warum bleibt man nicht sachlich? Zum Widerstand wird gleichzeitig auch noch aufgerufen!

Seid ihr es nicht, die immer so auf Selbstbestimmung pochen? Ich kenne keine Eltern die ihre Kinder opfern und weiß, dass viele sich intensiv mit dem Thema beschäftigen und so ihre Entscheidungen treffen.

Und das akzeptiere ich, egal wie meine Einstellung dazu ist.
Wildaster
 

Teddito4

Temporär gesperrt
Beitritt
26.09.21
Beiträge
65
Was soll man dazu sagen, wenn du nicht angibst, wo du das her hast?
Am besten gar nicht und Statistiken beim PEI anfordern oder selbst in den Statistiken des PEI auf deren Website nachschauen.

Wer weiter Recherchieren will kann dies auch bei der EMA tun. Ich war eben auf dem PEI und habe es nicht mehr gefunden. Letztes Jahr war ich dort oft unterwegs und konnte dort schnell die Datenbank finden und auch durchsuchen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.633
Und das akzeptiere ich, egal wie meine Einstellung dazu ist.
Das liebe Wildaster unterstreiche ich.
Aber mal Beiträge aus anderen Quellen, in denen die Verfasser sich klar und deutlich ausdrücken, müssen nicht immer Lügen enthalten. Und wenn es wahr ist, was sie schreiben, kann ich nur sagen... manchmal tut die Wahrheit richtig weh. Ich denke, es ist gut, wenn man Augen und Ohren nach ALLEN Seiten öffnet, besonders in der jetztigen Zeit.
Und dass jetzt auch noch geplant wird, Säuglinge/ Kleinkinder zu impfen, finde ich es abscheulicher wenns nach der Impfung stirb, als wenn ein alter "Mensch wie ich" dran glauben muss. Beide Fälle sind schlimm, aber uns Alten Leuten nimmt man unsere letzte Zeit, Kindern ihr ganzes Leben! Das sind leider Tatsachen.
Zum Widerstand wird gleichzeitig auch noch aufgerufen
Das stört mich überhaupt nicht, ich MUSS nicht mitmachen. Genauso wenig wie ich mitmachen MUSS, wenn zur Gentherapie aufgerufen wird. Ich kann auf Grund der Zwangsmassnahmen, des Drucks der Polits und dass Menschen drangsaliert werden aber gut nachvollziehen, dass sich Widerstand auftut. Ich sehe das wohl zu realistisch. Ich bin ja schon "Alt" und Alte haben eben keine Ahnung, und wenn doch... haben sie nix zu melden und werden in "Pflegeheime" abgeschoben, wo man es ja soo gut:rolleyes: mit ihnen meint und regelmässig die genspritzen verpasst.Ich will überhaupt nicht wissen, wie viele dieser Menschen garnicht geimpf werden wollen!?
Davon erfährt das Fussvolk ja nix.
Zumindest nicht aus... MSM.
Ich kenne keine Eltern die ihre Kinder opfern und weiß, dass viele sich intensiv mit dem Thema beschäftigen und so ihre Entscheidungen treffen.
Ich denke, es ist eher der Druck, der auf Eltern ausgeübt wird und dem Sie hilflos nachgeben. Wenn ich jetzt Mutter wäre, würde ich (nach dem Nebenswirkungkenntnisstand) keinesfalls zulassen, dass mein Kind solchen Nebenwirkungen ( die ja inzwischen mehr und mehr an Licht der Öffentlichkeit kommen) ausgesetzt wird.
Schau in die Natur, wie Tiermütter unter Einsatz ihres Lebens ihre Jungen verteidigen und schützen.
ich weiss, ich bin alt und zu nix mehr nütze! Aber ich werde auch weiterhin... meinen alten und bereits faltigen Mund zu dieser himmelschreienden diktatorischen Ungerechtigkeit nicht halten.

So, das musste jetzt einfach mal raus. Nu fühl ich mich etwas besser!

Liebe Grüsse an Dich
zausel
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.858
Am besten gar nicht und Statistiken beim PEI anfordern oder selbst in den Statistiken des PEI auf deren Website nachschauen.
Das ist aber deine Aufgabe, denn du hast die Behauptung aufgestellt. (Wobei noch nicht mal klar ist, worauf sich die Behauptung überhaupt bezieht ...)

haben sich die Sterblichkeitsfällle seit beginn der Coronaimpfung bei Impflinge verhundertfacht.
Verhundertfacht gegenüber was? Sterblichkeit woran?
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.938
Liebes Zauselchen,
natürlich sollst du deinen..........Mund nicht halten und herausschreien was du denkst, aber....;)

Ich verstehe dich sogar, aber das "sogenannte Fussvolk" dazu zähle ich mich auch, erreicht man mit so einer Art eben nicht.

Auch mit den Pflegeheimbewohnern triffst du bei mir einen empfindlichen Nerv und das weißt du, aber ich hoffe, dass verantwortliche Betreuer es mit ihren Betreuenden/ Lieben abgesprochen haben oder eben in ihrem Sinne entschieden.
Meine betagten Eltern hätte ich damals, als sie noch lebten, gegen Corona impfen lassen, Zausel und meine jetzige eigene Entscheidung bereue ich auch nicht.

Liebe Grüße zurück💞
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.633
Meine betagten Eltern hätte ich damals, als sie noch lebten, gegen Corona impfen lassen, Zausel und meine jetzige eigene Entscheidung bereue ich auch nicht.
Liebe Wildaster,
ich habe Dich weder angreifen wollen, noch wollte ich Dir persönlich zu Nahe treten. Wer sich impfen lassen möchte, und erwachsen ist, kein Problem für mich. Jeder muss für sich selbst entscheiden.
Wenn Du zufrieden bist, freue ich mich darüber. Ich bin kein Impfverweigerer aus niederen Beweggründen. Das hatte ich schon mehrmals geschrieben.
Ich hoffe, dass die Senioren immer geachtet und respektiert werden und wenn DEM bei Dir und in Deinem Umfeld so ist, finde ich das klasse.
Du weisst was ich meine. Und die Missstände kennst auch Du. Die kennen viele.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
und grüsse Dich
zausel
 

Teddito4

Temporär gesperrt
Beitritt
26.09.21
Beiträge
65
Das ist aber deine Aufgabe, denn du hast die Behauptung aufgestellt. (Wobei noch nicht mal klar ist, worauf sich die Behauptung überhaupt bezieht ...)


Verhundertfacht gegenüber was? Sterblichkeit woran?
Ich behaupte nichts, ich gebe nur wieder.
Wenn deine Freundin sagt das ihr Kind an Corona gestorben sei dann fragst du auch nicht nach Beweise.

Impftote sollen 100x höher sein gegenüber des Vorjahres.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.633
Hallo zusammen,
neues von Drosten!

Diesen Satz muss man sich mal in aller Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Drosten erklärte, dass der Impfstoff für die Deltavariante garnicht für diese gemacht wurde. Es wurde für ein Virus gemacht, welches garnicht mehr "zirkuliert"!
Es erklärt sich wohl von selbst, dass der Impfstoff deshalb wohl unter den vollständig Geimpfen wirkungslos ist und dadurch so viele Impfdurchbrüche entstehen.
Diese Drosten ist schon ein richtiger Schelm!?


Gruss
zausel
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.978
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.858
Ich behaupte nichts, ich gebe nur wieder.
Wen oder was gibst du wieder?

Wenn deine Freundin sagt
Wenn eine Freundin sagt, daß sich die Sterblichkeit in ganz Deutschland verhundertfacht hat, dann will ich natürlich Beweise hören. Es gibt Dinge, die weiß man aus direkter Erfahrung, und Dinge, die man irgendwo gehört oder gelesen hat. Das macht einen ziemlichen Unterschied in der Glaubwürdigkeit.

Impftote sollen 100x höher sein gegenüber des Vorjahres.
Verdachtsmeldungen auf Todesfälle. Das halte ich für denkbar, daß das so ist. Das PEI berichtet von ca. 1800 Verdachtsmeldungen bis Ende September.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.446
Interessant finde ich den Link in Beitrag #5 zu Salz in der Luft.
Wenn ich sehe, dass die Bundesländer, die an die Nord- und Ostsee angrenzen niedrigere Inzidenzen haben, als die südlichen Bundesländer, dann könnte man auf die Idee kommen, dass die Luft am Meer sich positiv auswirkt?
Ich sage das aber mit aller Vorsicht, weil dies sicher noch nicht belegt ist.
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.633
Das macht einen ziemlichen Unterschied in der Glaubwürdigkeit.
Ja... das macht es. Aber nur aus Deiner Sicht. Es ist für mich "persönlich" erschreckend, wie hier eine Antwort auf eine bereits beantwortete Fragen penetrant wieder holt und wiederholt wird und eine Reaktion eines Users m.E. regelrecht erzwungen werden soll.. Er hat die Frage doch längst beantwortet!
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.633
Hallo Malvegil.
wenn ich Dir antworten müsste, würde ich auf folgende Info hinweisen.

 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.858
wenn ich Dir antworten müsste, würde ich auf folgende Info hinweisen.
Ja, nur sind das Zahlen, die sich auf was anderes beziehen. Wie willst du mit diesen Zahlen eine "Verhundertfachung der Impftodesfälle" belegen?

Außerdem habe ich schon geschrieben, daß ich mir das sogar vorstellen kann, daß sich die Verdachtsmeldungen von 18 auf 1800 erhöht haben könnten, natürlich ohne daß ich die Zahlen von 2020 kenne.
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
299
Wunderte mich gerade über "seltsame" Überschrift in einer Ö-Tageszeitung:

"Polizei beendet unzulässige Impfaktion am Flughafen Lübeck"​

Wie seltsam - alle reden von Impfpflicht, und dann das?
Die Lösung: es handelt sich um den Impfstoff von Winfried Stöcker!
Wir lernen - off label nicht zugelassenen mRNA Impfstoff Kleinkindern "reinzuhauen" (ja, wähle das Vokabel bewusst) - ist (zumindest in Ö) - ein Akt der Nächstenliebe, ein "erkennen der Bedürfnisse" und wird aufs Podest gestellt.
Erwachsene die sich einen Impfstoff ihrer Wahl geben lassen?...

🥳 🥳 🥳 🥳
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.279
Ich denke, der Fehler bestand in folgendem:
Flugverkehr gab es nicht.
Hätte Herr Stöcker einen Rundflug mit einem A-380-Airbus angeboten, wäre es vielleicht gar nicht aufgefallen.🥳
Der Flughafen gehört dem Unternehmer und promovierten Mediziner Winfried Stöcker, der einen eigenen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt hat.
Im April 2020 hatte sein Büro bestätigt, dass er diesen im Selbstversuch erforscht.
Aber so hat er es wenigstens in die Hauptmedien geschafft, mit ein bisschen Werbung für den Impfstoph.🥳
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
299
Hallihallo,
Dokument der Ärztekammer Nordrhein (schaut authentisch aus?!):
"In Oberhausen hat es nach Durchführung von 90 Auffrischungsimpfungen in einem ASB Haus zahlreiche schwere Komplikationen, davon ein Todesfall und 2 Reanimationen gegeben. Insgesamt sind von 90 Impflingen 9 heftig erkrankt, überwiegend mit kardiopulmonalen Problemen...."
(habe es in einem Post von "nicht der papa" bei yamedo entdeckt: https://www.yamedo.de/forum/thread/3310-covid-19-impfung/?postID=66190#post66190)

Bezügl. Diversität fände ich es fein, wenn nicht der papa wieder hier posten dürfte... :)


lg togi
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.279
Warum nicht das Entscheidende zitieren:
An alle ... Ermächtigte Ärzte/-innen [schlechte Rechtschreibung]
... zumal weder eine arzneimittelrechtliche Zulassung durch die EMA noch eine STIKO Empfehlung für diese Auffrischungsimpfungen derzeit existieren!
Steht so da, in voller Schande und mit aller krimineller Energie! Und ohne eine Androhung von Strafe bei Weiterführung der erfrischenden, nein, der nicht rechtlichen Maßnahmen. Das ist kriminell und krankhaft menschenverachtend, sowas überhaupt denken zu können! 🥳
 
Oben