Welches Trinkwasser? Chlor oder Biphenol?

Themenstarter
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Liebe Symptomfreunde :D

Ich habe ein Trinkwasserproblem hier wo ich meistens lebe.
Leider bleibt mir nur die Wahl zwischen chloriertem Trinkwasser und Plastikflaschenwasser.
Ich mache mir da wirklich Sorgen wegen BiphenolA im Plastik, andererseits ist das chlorierte Wasser ja auch boese, oder?.
Gibt es in diesem Fall ein kleineres Uebel? Mit welchen Nebenwirkungen auf Zeit muss ich beim chlorierten Wasser rechnen? Diese Billigplastikflaschen sind doch immer "biphenolt"?

Freu mich auf Antworten, dadeduda
 

Clematis

Leider bleibt mir nur die Wahl zwischen chloriertem Trinkwasser und Plastikflaschenwasser.
Ich mache mir da wirklich Sorgen wegen BiphenolA im Plastik, andererseits ist das chlorierte Wasser ja auch boese, oder?.
Hallo Dadeduda,

gib in Deiner Suchmaschine mal "Trinkwasser in Glasflaschen" ein. Man kann auch heute noch Trinkwasser in Glasflaschen kaufen...
Eine weitere Alternative wäre eine kleine Filteranlage, damit Chlor (und weitere Schadstoffe, die garnicht geprüft werden) aus dem Wasser entfernt werden. Dazu gibt es auch hier mehrere Threads, z.B.:
http://www.symptome.ch/vbboard/gifte/73720-welcher-wasserfilter-leistet.html
PET-Flaschen sondern tatsächlich Bestandteile ins Wasser ab. Sie sind aus diesem Grund, aber auch wegen des Plastikmülls, nicht zu empfehlen.
Hier mal einfach zwei Links:
Trinkwasser aus Plastik- oder Glasflaschen - Atemglück
Trinkwasser aus der Leitung - Sauber gefiltertes Leitungswasser trinken, der Umwelt und der Gesundheit zuliebe

Gruß,
Clematis
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.592
Wir haben eine Umkehrosmoseanlage für unser Trinkwasser.

Liebe Grüße Tarajal :)
 
Beitritt
02.02.11
Beiträge
85
Ich habe ein Trinkwasserproblem hier wo ich meistens lebe.
Leider bleibt mir nur die Wahl zwischen chloriertem Trinkwasser und Plastikflaschenwasser.
Bist Du sicher, dass das Leitungswasser. in der Gegend wo Du meistens lebst, wirklich ständig chloriert ist? In Deutschland z.B. ist dies (eigentlich) nicht mehr üblich, denn hier wird nur noch in Ausnahmefällen (sehr starke Regenfälle, Überflutungen etc) gechlort. Allerdings bestätigen wie immer auch Ausnahmen die Regel ... ;)


Mit welchen Nebenwirkungen auf Zeit muss ich beim chlorierten Wasser rechnen?
Hierzu vielleicht mal diesen Artikel, von heilpraxisnet.de, lesen:
Wie gefährlich ist Chlor im Leitungswasser?
Diese Billigplastikflaschen sind doch immer "biphenolt"?
Nein, PET-Flaschen enthalten kein Bisphenol A, allerdings soll das darin "gelagerte Wasser" aber trotzdem östrogenartige Auswirkungen haben -> siehe z.B. entspr. Wikipedia-Artikel:
PET-Flasche
Zitate daraus:
Vorteile
[...]
PET-Flaschen enthalten im Gegensatz zu vielen Getränkeflaschen aus anderen Kunststoffen kein gesundheitsschädliches Bisphenol A.[12] Trotz der Bezeichnung „Polyethylenterephthalat“ (PET) enthalten PET-Flaschen keine Weichmacher in Form von Phthalaten, die als Xenohormone fungieren können.[13] Die etwas höhere Belastung durch östrogenartige Substanzen als bei Glasflaschen[14] hat keine Relevanz für die Verbraucher.[15]
... über den letzten Satz kann man sicherlich geteilter Meinung sein ;)

Endokrin wirksame Substanzen

Obwohl PET kein Bisphenol A oder Orthophtalate (siehe Phthalsäureester) enthält, wurden in einem 2011 veröffentlichten Fachartikel deutliche östrogenähnliche Auswirkungen von PET festgestellt. In dieser Arbeit wurde die hormonelle Wirkung von Wasser auf menschliche Zellen untersucht, welches zuvor entweder in Glas- oder PET-Flaschen aufbewahrt wurde.[21]
 
Themenstarter
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Hallo, Danke fuer eure Antworten. Hier (NICHT Deutschland und auch NICHT EU ;) ) kann ich definitiv kein Glasflaschenwasser fuer den Haushalt finden, hoechstens einen Liter in einer schicken Flasche, das ist aber fuer den taeglichen Haushalt zu teuer.. Waere ich in D, haett ich das Problem ja nicht ;)
Tja Plastik...mmmmm auch ohne Bisphenol Oestrogen...
, Danke fuer die Filter-Links, mal sehen, beim naechsten Herumflug kann ich sowas eigentlich mitschleppen, das ist wirklich eine gute Idee, aber zuerst mal sehen, was es da gibt und wie handlich das zum Mitnehmen ist. Es war mit nicht bewusst, dass man damit Chlor filtert, cool, damit waere ich das Problem also los?
 

Clematis

Danke fuer die Filter-Links, mal sehen, beim naechsten Herumflug kann ich sowas eigentlich mitschleppen, das ist wirklich eine gute Idee, aber zuerst mal sehen, was es da gibt und wie handlich das zum Mitnehmen ist. Es war mit nicht bewusst, dass man damit Chlor filtert, cool, damit waere ich das Problem also los?
Hallo Dadeduda,

hier ist einer, der als Reise"Accessoir" angepriesen wird, ob's geht? - kannst ja mal schauen:
Mit dem besonders platzsparenden Umkehrosmose Wasserfilter Ultra MINI schaffen Sie die perfekte Grundlage für ein reines Wasser an jedem Ort. Wenn Sie coliforme Keime, Bakterien, Herbizide, Phosphate, Schwermetalle, Fungizide, Nitrat, Nitrit, Arzneim

Gruß,
Clematis
 
Themenstarter
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Der ist natuerlich genau daas Richtige fuer mich. Hoffentlich wird man damit am Flughafen nicht wegen Terrorismus festgenommen :D Soll schon mit weniger auffaelligen Dingern passiert sein...:cool:
 
Beitritt
19.11.04
Beiträge
579
Ich gehe nach Dr.Binz und würde Chlor als schädlicher einstufen, leider finde ich momentan keinen besseren Link:
Der Fall Heinz | Gifte am Arbeitsplatz

Aus eigener Erfahrung hatte ich bei einem Aufenthalt in Irland starke Probleme durch das Chlorwasser bekommen, weitaus stärkere als durch Wasser in Plastikflaschen.

VG
Mingus
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.592
Jau, wollte meine Mutter mit Kohlensäurepatronen für den Soda-club von Teneriffa nach Deutschland schicken, sie wollten sie mit den Patronen auch nicht einsteigen lassen.

Kannste Dir das Teil vielleicht schicken lassen?

Liebe Grüße Tarajal :)
 

Clematis

Der ist natuerlich genau daas Richtige fuer mich. Hoffentlich wird man damit am Flughafen nicht wegen Terrorismus festgenommen :D Soll schon mit weniger auffaelligen Dingern passiert sein...:cool:
Hi,
dann lass Dir vom Hersteller/Lieferant eine Aufbauanleitung und Beschreibung des Geräts in englisch (oder anderen Sprachen nach Bedarf) geben, sowie einen Text, der die Umkehrosmose beschreibt. Damit solltest Du im Notfall die geforderten Erklärungen glaubwürdig darstellen können.
Gruß,
Clematis
 
Themenstarter
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
..Beim Gang zum Postamt festgenommen :D...
Mit Erklaerung durch den Scanner.... das koennte filmreif werden... englisch? eher nicht...
Ich stell mir das so vor :
Ich: Maschine - Osmose - Wasser - sauber!
Die: ?????????
Ich: Wasser- Osmose -Maschine - gesund!
Die: ??!!!!!!!!
Ich: Maschine - sauber - Wasser - Osmose!
Die: ....!..... :mad:
Ich: nein nein! ist fuer Auto - ! :)

Die: Aaaahhhhh! Auto! :brav:

:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Clematis

..Beim Gang zum Postamt festgenommen :D...
Mit Erklaerung durch den Scanner.... das koennte filmreif werden... englisch? eher nicht...
Ich stell mir das so vor :
Ich: Maschine - Osmose - Wasser - sauber!
Die: ?????????
Ich: Wasser- Osmose -Maschine - gesund!
Die: ??!!!!!!!!
Ich: Maschine - sauber - Wasser - Osmose!
Die: ....!..... :mad:
Ich: nein nein! ist fuer Auto - ! :)
Die: Aaaahhhhh! Auto! :brav:
:D
Das wär was für die Witze-Ecke - hab ich :))):))):)))
Schreib mal wie's Dir am Scanner mit dem Autozubehör erging... ;)
 
Oben