Schmerzen re. Unterbauch + Übelkeit

Themenstarter
Beitritt
26.10.06
Beiträge
34
hallo,

ich mach´s kurz: seit gestern hab ich schmerzen im rechten unterbauch. mir is auch schlecht und ich hab leicht erhöhte temperatur (für MEINE verhältnisse - hab normalerweise immer so um die 35°C und da fühlt sich 36,5° schon an, wie wenn ein "normaler" mensch 38° hätte...)

gestern waren die schmerzen ziemlich schlimm, aber nur phasenweise. manchmal konnte ich nicht einmal mehr aufstehen! heute, geht´s etwas besser. aber da sind die schmerzen trotzdem. hab auch kopfweh und mir is schwindlig. heute habe ich noch weniger appetit als gestern.
und ich hab ständigen harndrang, obwohl meine blase immer (fast) leer ist. kurz vorher (also direkt vorm wasserlassen) sind die schmerzen am größten, dann geht´s wieder.


ich mache zurzeit eine rheuma-basistherapie (mtx, cortison und proxen + magenschutz und zofran gegen übelkeit). mir is zwar schon die halbe woche schlecht vom mtx aber es fühlt sich einfach total anders an und es müsste nach 4 tagen viiiiel besser sein.
und regelschmerzen sind´s (da bin ich mir ziemlich sicher!) auch nicht.


was kann das also sein?:confused:

blinddarm vielleicht? (hab aber temperatur gemessen im mund und im after - waren aber nur 0,20°C unterschied...)

ich mag nicht unbedingt zum arzt gehen weil die schmerzen meiner meinung nach nicht stark genug sind.
oder können die medikamente, die ich nehme, das schmerzempfinden irgendwie herabsetzen d.h. dass ich in wirklichkeit mehr schmerzen hab als ich grade spüre?


sorry, is doch nicht soooo kurz geworden... :D
lg stefanie
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.878
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Stefanie,
ich würde doch zum Arzt gehen, und zwar schnell.
Es könnte trotz wenig Temperaturunterschied der Blinddarm sein; es könnte aber auch ein Stein bzw. Nierengries sein, der Dir Probleme macht. Auf jeden Fall klingt das so, als ob Du da Hilfe brauchst. Nicht, daß da etwas verschleppt wird!

Also bitte geh zum Arzt oder ruf den Notdienst oder geh' gleich in die Notaufnahme einer Klinik. Wenn sich das ganze als total harmlos herausstellt, um so besser. Aber wenn die Schmerzen so schlimm sind, daß Du teilweise gar nicht mehr hoch kommst, dann ist das doch alles andere als harmlos.

Alles Gute und liebe Grüsse,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
26.10.06
Beiträge
34
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

danke für deine schnelle antwort!

hat man denn beim blinddarm auch das mit dem harndrang, was ich beschrieben habe?
weißt du auch, ob sich die medis irgendwie auswirken können (siehe oben)? :confused:

naja, ich hab meiner mama gestern erzählt davon und sie meint, ich würde mich da reinsteigern wenn ich wirklich denken würde, es sei der blinddarm. und ich hätte sicher bloß regelschmerzen (glaub mir, ich weiß, wie sich regelschmerzen anfühlen!)
drum trau ich mich auch nicht, da so nachzuhaken... :rolleyes:
ich kann schon froh sein, dass sie mit mir zum rheumathologen gegangen is!
was soll ich bloß tun?!?!

lg stefanie
 
Beitritt
13.07.06
Beiträge
503
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Stefanie,

hör bitte auf Uta und geh zum Arzt. Ich will Dir keine Angst machen, aber Schmerzen im rechten Unterbauch hatte ich 1995 auch, bevor mir ein apfelgroßer Abszess und der Blinddarm entfernt wurden. Fieber hatte ich damals nicht.

Geh zum Arzt! :greis:

LG
Christian :wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.878
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Stefanie,
Du schreibst ja selbst, daß Du weißt, wie sich Regelschmerzen anfühlen.

Selbst wenn diese Schmerzen mit den Medikamenten zusammenhängen, muss das abgeklärt werden. Also: schnell zum Arzt! In dem Fall solltest Du nicht auf Deine Mutter hören, auch wenn das schwer fällt...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.014
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Stefanie,

schau doch hier nach: www.josef-eugster.org/fussbild.htm , dann mit Mauszeiger auf Punkt 57 (Blinddarm) gehen, welcher dann im Fusschema aufleuchtet. Kontrolliere dann den Punkt an deinem Fuss durch Druck (am Besten mit einem kleinen Hartgummiball). Wenn der Punkt bei Druck schmerzt, könnte es der Blinddarm sein. Massiere den Punkt 2 -3 Minuten und dann geh zur Sicherheit zum Arzt.

Pegasus
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Stephanie,
Ferndiagnosen sind immer sehr problematisch.
Aber ein paar Dinge kannst du ausprobieren:
Hüpf mal vorzugsweise mit dem rechten Bein, zur Sicherheit auch mit dem linken. Wenn dir das keine besonderen Schmerzen bereitet, dürfte es nicht der Blinddarm sein. Tut`s hingegen so weh, dass du gar nicht hüpfen kannst, dann spricht vieles für ein Blinddarmproblem. Drücke deine Hände auf die Stellen am Unterbauch, wenn`s beim Loslassen besonders weh tut, deutet es wieder auf Blinddarmprobleme. Dann aber ab zum Arzt.
Nach deinen Schilderungen über Harndrang weist die Situation aber eher auf eine Harnleiter-/Blasenentzündung hin.
Gruß, Horaz
 
Themenstarter
Beitritt
26.10.06
Beiträge
34
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

erstmal vielen dank für eure tipps!

@ Pegasus: das mit dem punkt hab ich probiert. weiß aber nicht, ob ich die richtige stelle getroffen hab...

@ Horaz: auch das mit dem hüpfen hab ich versucht. hab aber nicht wirklich schmerzen dabei.

aber wie gesagt, meine medikamente... ich muss im moment alle 3 tage cortison nehmen (eher niedrigere dosis) und hab´s heute morgen wieder genommen. vielleicht übt das ja einfluss aus auf die schmerzen, sodass ich sie nicht so stark spüre... :confused:

wenn´s morgen nicht besser wird, sollte ich vlt wirklich zum arzt schau´n...

lg stefanie
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

aber wie gesagt, meine medikamente... ich muss im moment alle 3 tage cortison nehmen (eher niedrigere dosis) und hab´s heute morgen wieder genommen. vielleicht übt das ja einfluss aus auf die schmerzen, sodass ich sie nicht so stark spüre... :confused:
also, dass man vom kortison bauchschmerzen kriegen soll, höre ich heute zum ersten mal. kann ja sein, aber mir gings vom kortison eigentlich immer viel besser...
 
Themenstarter
Beitritt
26.10.06
Beiträge
34
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

also, dass man vom kortison bauchschmerzen kriegen soll, höre ich heute zum ersten mal. kann ja sein, aber mir gings vom kortison eigentlich immer viel besser...
nein, ich meinte nicht dass ich schmerzen vom cortison hab, sondern ob es vlt sein könnte, dass die schmerzen dadurch unterdrückt werden!

lg
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.878
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Pegasus,
das ist ja ein toller Link! Vielen Dank.

Uta
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Ihr Lieben
der Begriff "Unterbauchschmerzen" geistert seit Jahren als Unruhestifter durch meine grauen Zellen.
Durch meine ganz speziellen Erfahrungen mit meinem "Bauch", bin ich wohl etwas sehr empfindlich geworden in diese Richtung.
Mir ist aufgefallen, dass sich bei meiner Arbeit im Labor, immer wieder diese klinische Angabe häuft.
Obwohl nur die wenigsten Gynäkologen nähere Angaben über die Beschwerden ihrer Patientinnen machen, fällt mir die klinische Angabe der Unterbauchschmerzen auf.
Unterbauchschmerzen sind daher wohl ein Übel, mit dem viele Frauen zu kämpfen haben.
Die Gynäkologen haben dagegen leider auch kein Mittel, führen sie nicht von der Gebärmutter oder den Eierstöcken her.
Mein Verdacht ist der, dass vermutlich viele Frauen Schmerzen im Unterbauch durch ihren Darm haben, der vermutlich durch allergische Reaktionen mit Schmerzen reagiert.
Wir essen heute wohl alles, was uns schmeckt, aber leider nicht das, was unserem Organismus bekommt.
Durch das immens grosse Angebot auf dem Lebensmittelmarkt werden wir verführt, uns unseren Gelüsten hinzugeben.
Nur bekommt das unseren Gedärmen nicht besonders.
Leider ist es schwer, sich heute als Einzelindividuum in den Wirren des "Für und Wider" unserer Gesundheit zurechtzufinden.
Ich wünsche jedem viel Erfolg.

Liebe Grüße
Gaby
 
Themenstarter
Beitritt
26.10.06
Beiträge
34
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Ihr Lieben
der Begriff "Unterbauchschmerzen" geistert seit Jahren als Unruhestifter durch meine grauen Zellen.
Durch meine ganz speziellen Erfahrungen mit meinem "Bauch", bin ich wohl etwas sehr empfindlich geworden in diese Richtung.
Mir ist aufgefallen, dass sich bei meiner Arbeit im Labor, immer wieder diese klinische Angabe häuft.
Obwohl nur die wenigsten Gynäkologen nähere Angaben über die Beschwerden ihrer Patientinnen machen, fällt mir die klinische Angabe der Unterbauchschmerzen auf.
Unterbauchschmerzen sind daher wohl ein Übel, mit dem viele Frauen zu kämpfen haben.
Die Gynäkologen haben dagegen leider auch kein Mittel, führen sie nicht von der Gebärmutter oder den Eierstöcken her.
Mein Verdacht ist der, dass vermutlich viele Frauen Schmerzen im Unterbauch durch ihren Darm haben, der vermutlich durch allergische Reaktionen mit Schmerzen reagiert.
Wir essen heute wohl alles, was uns schmeckt, aber leider nicht das, was unserem Organismus bekommt.
Durch das immens grosse Angebot auf dem Lebensmittelmarkt werden wir verführt, uns unseren Gelüsten hinzugeben.
Nur bekommt das unseren Gedärmen nicht besonders.
Leider ist es schwer, sich heute als Einzelindividuum in den Wirren des "Für und Wider" unserer Gesundheit zurechtzufinden.
Ich wünsche jedem viel Erfolg.

Liebe Grüße
Gaby
ich mache zz. eine eine laktose- und glutenfreie diät weil bei mir eine unverträglichkeit festgestellt wurde. an dem liegt es also glaub ich nicht...

meine mutter hat heute einen harn zum HA gebracht. da is alles in ordnung...

lg
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.878
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Stefanie,
wenn der Urin in Ordnung ist, ist das erfreulich. Aber damit ist nicht geklärt, warum Du solche Schmerzen hast. Insofern würde ich an Deiner Stelle selbst den Arzt darauf ansprechen (über die Sprechstundenhilfe), was man denn noch tun kann um herauszufinden, woher die Schmerzen kommen.

Hast Du eigentlich Zahnlöcher bzw. -füllungen? Welche Farbe haben die?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
26.10.06
Beiträge
34
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

ja, aber keine amalganfüllungen, also weiße.
und einen wurzelbehandelten zahn, der demnächst rauskommt.

hab noch ne frage:
kann mir jemand sagen, ob man bei einer blinddarmentzündung sooo oft auf´s klo muss??

lg stefanie
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.878
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Bei meiner einstigen Blinddarmentzündung war das nicht so. Aber ich weiß nicht, ob das allgemein so ist.
Ich finde es zwar verständlich, aber nicht so sinnvoll, daß Du jetzt alles mögliche zu einer evtl. Blinddarmentzündung fragst. Ist es eine, muss sowieso der Arzt dran. Ist es keine, kommen die Schmerzen woanders her und der Arzt ist auch gefragt. Ultraschall und Blutbild sollten auf jeden Fall gemacht werden.

Wie gesagt: Arzt fragen!

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
26.10.06
Beiträge
34
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Bei meiner einstigen Blinddarmentzündung war das nicht so. Aber ich weiß nicht, ob das allgemein so ist.
Ich finde es zwar verständlich, aber nicht so sinnvoll, daß Du jetzt alles mögliche zu einer evtl. Blinddarmentzündung fragst. Ist es eine, muss sowieso der Arzt dran. Ist es keine, kommen die Schmerzen woanders her und der Arzt ist auch gefragt. Ultraschall und Blutbild sollten auf jeden Fall gemacht werden.

Wie gesagt: Arzt fragen!

Gruss,
Uta
meine mutter hat vorher gesagt, dass wir heute zum arzt schaun, dann auf einmal hat sie gemeint, na eigentlich brauchen wir ja gar nicht hingehn zu dem, weil blinddarm kann´s eh nicht sein, weil sonst hätte man leukozyten im harn gesehen, blablabla... :rolleyes:

ich schau aber trotzdem hin zu dem!!!!
 
Beitritt
13.07.06
Beiträge
503
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Stefanie,

Deine Beschwerden könnten aber auch durch das MTX verursacht sein. Methotrexat hat ja eine ganze Menge Nebenwirkungen.

Häufige Nebenwirkungen:

Appetitlosigkeit,
Übelkeit,
Erbrechen,
Bauchschmerzen,
Durchfall,

Entzündungen und Geschwüre im Mund- Rachenraum,
Anstieg der Leberwerte (GOT, GPT, alkalische Phosphatase
...
Methotrexat
Schön, daß Du Dich entschlossen hast zum Arzt zu gehen. ;)

LG
Christian :wave:
 
Beitritt
07.03.07
Beiträge
42
schmerzen re. unterbauch + übelkeit

Hallo Stefanie

ich sag mal so, es könnte auch eine Zyste sein. Hatte das mehrere Male. Fühlte sich genau so an, wie beim Blinddarm.
Frauen neigen sehr oft dazu, Zysten zu bekommen. Die können auch wieder verschwinden wie sie gekommen sind, doch der Arzt meinte, man muss es abklären, dann kontrollieren ob sie grösser wird ect.

Also wie die anderen schreiben, gehe zum Arzt. Es ist immer besser einmal zu viel als einmal zu wenig. Da es viele Krankheiten gibt und denselben Austrahlungen der Schmerzen. Ich weiss wovon ich spreche. Also lass dass bitte prüfen und dann weiss du Bescheid, denn so machst du dich nur verrückt.

Gute Besserung und ich hoffe, höre was positives wieder von dir.

Grüessli Brunnergirl (Uschi)
 
Oben