Hit-CFS-Mikronähstoffunverträglichkeit

konfus

Hallo,

ich habe einige Wochen lt. dem Buch von Dr. Kuklinski und einigen guten Infos von einigen Usern hier, eine Besserung erreicht, aber plötzlich war alles wieder wie gehabt. Ständig krank, mein Radius war genauso kurz wie vorher, also nach 5 Min. gehen wurde ich schwach und dann wieder krank.

Nun habe ich nach eifrigem lesen hier im Forum und auch woanders, dies hier
http://www.symptome.ch/vbboard/burn...gue-bzw-burn-out-war-mitochondropathie-6.html
entdeckt und habe mir neue Infos geholt, warum ich evtl. nicht weiter kam.
Bevor ich jetzt meine Fragen stelle, möchte ich anmerken, dass ich bis jetzt keinen Arzt gefunden habe, der nur ansatzweise was von CFS gehalten hat.
Ich habe mir nur dumme Reden anhören müssen, bestenfalls ungläubiges lächeln.

Habe nun erneut angefangen und meine Nährstoffe ergänzt, bzw. weggelassen.

Und nun meine Fragen, ich habe mir von Life Extension L-Carnitin besorgt,
nach ca. 5 Tagen habe ich das Gefühl der Unverträglichkeit ist wieder da.
Erst habe ich es auf Ernährungssünden geschoben, aber andererseits kenne ich meine Dosis von Nahrungsmitteln die ich nur bedingt vertrage und die überschreite ich möglichst nicht.
Aber es ist L-Carnitin, was mich sehr betrübt, denn es soll gerade bei Erschöpfung wichtig sein.
Ich vertrage auch leider kein B3 Niacin, da hatte ich eine böse allergische Reaktion mit Atemnot, Kreislaufschwäche und mein Körper hat wie Feuer gebrant.
Bleibe nun bei dem B-Complex auch von Life Extension, das vertrage ich.
MSM (Schwefel) vertrage ich auch, von MMS lasse ich die Finger, die Inhaltstoffe sind für mich garantiert unverträglich.
Cystein vertrage ich auch nicht, da habe ich leider erst zu spät gelesen, dass das auch in Listen für Histaminunverträglichkeiten steht.

Kennt jemand mit Hit L-Carnitin von einer anderen Firma, hat Hit und verträgt es???

Ich habe mir auch Kupfer und Mangan besorgt, leider las ich dass das nur mit Laborbefund genommen werden soll, oder hat da jemand andere Erfahrungen??

Aber ich habe statt Kupfer auch Vitamin K gewollt, war ein Bestellfehler meinerseits.

Habe mir auch wieder QEnzym 10 Ubinquinol bestellt, da spürte ich auch schnell wieder eine Wirkung, mit dem wesentlich billigerem lies die gesundheitliche Besserung auch wieder nach.

Wäre nett, wenn zu meinen Fragen zwecks L-Carnitin, Kupfer und Mangan und auch MMS, Betroffene mir ihre Erfahrungen mitteilen würden.

Dustin Müller hat in seinem Thread (s.o.) auch sehr gut dargestellt, was für Verbindungen die einzelnen Mikronährstoffe miteinander eingehen. Fand ich sehr gut.

Danke
Konfus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
31.01.12
Beiträge
913
Hallo Konfus,

mit HIT habe ich keine Erfahrung. Aber Carnitin würde ich den Hersteller

CARNIPURE Lonza AG Basel.CH
Carnipure, L-Carnitin, Carnitin ein natrlicher Nhrstoff fr Ihre Gesundheit!! Carnipure (100% reines L- Carnitin.) steht fr hchste L-Carnitin-Qualitt!

empfehlen.

Biogena und Pure Encapsulation verwenden Carnipure.

Biogena ist vom Preis her günstiger. Muss direkt bestellt werden.

Pure Encapsulation kann man über die PZN in jeder Apotheke bestellen. Meine onlineapo hat ca. 30% Rabatt.

Produktübersicht - Alle Produkte von A-Z - Biogena
Pure Encapsulations - Produkte

meine-onlineapo.de

LG Juliane
 

mehr

mehr

mehr

mehr

konfus

Hallo Konfus,

mit HIT habe ich keine Erfahrung. Aber Carnitin würde ich den Hersteller

CARNIPURE Lonza AG Basel.CH
Carnipure, L-Carnitin, Carnitin ein natrlicher Nhrstoff fr Ihre Gesundheit!! Carnipure (100% reines L- Carnitin.) steht fr hchste L-Carnitin-Qualitt!
empfehlen.
Biogena und Pure Encapsulation verwenden Carnipure.

Biogena ist vom Preis her günstiger. Muss direkt bestellt werden.

Pure Encapsulation kann man über die PZN in jeder Apotheke bestellen. Meine onlineapo hat ca. 30% Rabatt.

Produktübersicht - Alle Produkte von A-Z - Biogena
Pure Encapsulations - Produkte

meine-onlineapo.de

LG Juliane
Danke Juliane,

ich habe gestern weiter gesucht und hier im Forum was zur Unverträglichkeit von L-Carnitin gefunden. Leider habe ich das Stichwort für die Suchfunktion vergessen, aber es scheint ähnlich wie bei vielen Nems so zu sein, wie z. B. bei Magnesiumchlorid und Magnesiumcitrat, dass jemand mit Hit z. B. meistens nur das M-chlorid verträgt. Bei L-Carnitin gibt es auch so eine Verbindung wenn ich mich nicht irre, muss mal weitersuchen und wenn es was verträgliches gibt, werde ich mir das besorgen, glaube das war mit Acetyl und das geht von Haus auf nicht.
Desweitern las ich gestern hier im Forum, dass Hühnerbrühe richtig gekocht, auch ähnliche Substanzen hat wie L-Carnitin, lange gekocht, damit sich die Nährstoffe aus den Knochen lösen, die esse ich sowieso ein paar mal in der Woche. Aber ich will hier keine falschen Infos weitergeben, ich muss noch mal weiter suchen.

Ich habe auch schon von Pure Natur Nems oder Mikronährstoffe gekauft, auch Life-Extension hat gute Produkte, nur mit Hit verträgt man nicht alles.

Weisst Du, oder besser gefragt, hast Du schon mal Kupfer oder Mangan genommen.???

LG
Konfus
 
Beitritt
31.01.12
Beiträge
913
Hallo Konfus

Rehkeule /Rehrücken hat einen recht hohen L-Carnitin-Gehalt
Lebensmittel | DocMedicus Vitalstofflexikon

Hühnerbrühe ist in Ordnung.

Reh und Huhn geht beides bei CFS.

Fleischextrakt vom Rind hat zwar viel Carnitin, aber bei CFS wegen der „Risiken und Nebenwirkungen“ wahrscheinlich nicht so geeignet.

Schau auch mal hier rein zum Thema Fleischbrühe.
http://www.symptome.ch/vbboard/cfid...ndrom-sicht-klinischer-neuro-immunologie.html
http://www.symptome.ch/vbboard/diabetes/120938-pruimboom-wirk-koch-buch-nahrung-medizin.html
http://www.symptome.ch/vbboard/ernaehrung/121280-rotes-fleisch-grossen-saeugern-macht-krank.html

Kupfer/Mangan würde ich immer erst messen lassen. Kupfer von Biogena ist gut verträglich.

LG Juliane
 

konfus

Hallo Konfus

Rehkeule /Rehrücken hat einen recht hohen L-Carnitin-Gehalt
Lebensmittel | DocMedicus Vitalstofflexikon

Hühnerbrühe ist in Ordnung.

Reh und Huhn geht beides bei CFS.

Fleischextrakt vom Rind hat zwar viel Carnitin, aber bei CFS wegen der „Risiken und Nebenwirkungen“ wahrscheinlich nicht so geeignet.

Schau auch mal hier rein zum Thema Fleischbrühe.
http://www.symptome.ch/vbboard/cfid...ndrom-sicht-klinischer-neuro-immunologie.html
http://www.symptome.ch/vbboard/diabetes/120938-pruimboom-wirk-koch-buch-nahrung-medizin.html
http://www.symptome.ch/vbboard/ernaehrung/121280-rotes-fleisch-grossen-saeugern-macht-krank.html

Kupfer/Mangan würde ich immer erst messen lassen. Kupfer von Biogena ist gut verträglich.

LG Juliane
Hallo Juliane,
danke für die Antwort.
Rotes Fleisch inkl. Wild ist für mich mit Hit problematisch, manchmal kann ich Rind essen, manchmal nicht und das hängt sicherlich mit dem Reifegrad zusammen, je länger es abhängt umso unverträglicher ist es für Hit oder für mich eben. Mein Rind habe ich immer bei meinem Metzger gekauft, da weiss ich wo es herkommt, aus den Höfen des Umlandes. Dort kaufe ich auch meistens mein Huhn, oder Bio, wenn ich es bekomme. Deshalb habe ich auch noch kein Wild versucht, aber auch, weil Wild Gewürze braucht, die ich meistens nicht vertrage. Fleischbrühe muss ich selber herstellen, natürlich auch Hühnerbrühe, geht nicht anders, das Fleisch esse ich nicht, das werfe ich weg.

Alles was stark Carnitin haltig ist, lt. Liste, geht bei Hit nicht, z.B Hering.
Auch einige Gemüsesorten Spinat und Auberginen, es ist da alles etwas problematisch in erster Linie muss ich mich nach der Verträglichkeit richten.
Brot und Nudeln sind bei mir die Ausnahme, nicht tgl. weil im Brot, auch im selbstgebackenem, entweder Hefe oder Sauerteig ist und Nudeln legen zu oft gegessen, meine Verdauung flach. Milchprodukte sind auch Ausnahme, ausser Sahne und Butter. Bei den Ölen habe ich mich eher auf natives Rapsöl verlegt, weil es neutral schmeckt und ich auch da nicht alles vertrage ,nicht nur wegen Hit, bei Fetten aller Art wird mir schnell übel, ob das mit meiner fehelenden Gallenblase zu tun weiss ich nicht. Habe da auch schon ziemlich viel versucht, Kokosfett zum braten und sündhafteuers Weizenkeimöl nahm ich allerdings nicht zum kochen sondern als Vitamin E.
Auch ein Grund warum ich schon lange Nems nehem, allerdings mit CFS wesentlich mehr und eben die Mikronährstoffe.Die Aminosäuren scheinen bei mir problematisch zu sein, Methionin hatte ich mal genommen, das ging.
Nehme Bio Spirulina Algen, die scheinen mir auch gut zu tun, zum entgiften der Schadstoffe, aber auch als Ersatz für solche Produkte wie z. B. Hering,lt. Kuklinski, soll man es. Ausserdem ist seitdem mein mörderisches schwitzen, auch wenn ich mit Histamin mal über die Stränge schlage, wesentlich besser geworden, fast weg.
Habe leider keine auf Labor gestützte Diagnose von CFS, scheint hier bei den Ärzten nicht möglich zu sein, alles Ignoranten, habe auch keine Lust mehr, mich ständig dumm anreden zu lassen. Aber ich habe mich durch x Foren und Infos dazu gelesen und alle meine Symptome passen. Und seit ich Mikronährstoffe zu den Vitaminen, die ich immer schon genommen habe, nehme, geht es mir besser, kann wieder mehr raus ohne sofort wieder krank zu werden.
Bei mir zündet immer Qenzym10 Ubiquinol, Vitam B Complex, das sind die beiden die mir schon viel Besserung gebracht haben, dabei bleibe ich jetzt, u. a.auch wenn es teuer ist, es hilft mir, offensichtlich ist meine Verträglichkeit bei den Nahrungsmitteln damit auch etwas höher.

Kupfer und Mangan lasse ich mal, bin nächste Woche bei einer Ärztin und frage mal nach Labor diesbezüglich, möchte wetten, die sieht mich auch wieder an als käme ich vom Mond.

Danke auch für Links

LG
Konfus
.
 

konfus

das Weizenkeimöl benütze ich nicht mehr, war ohnehin nur ein Fläschen, das kostete 6 Euro, kann ich mir für den täglichen Gebrauch gar nicht leisten.

Bis auf das, dass ich nicht alles verstehe, liege ich mit meinem Rapsöl, auch ein hochwertiges, richtig.
Und meine Ernährung ist der Hit angepasst und da gibt es weder viel Fleisch, mag ich ohnehin nicht sonderlich, noch Milchprodukte, noch Getreideprodukte. Ich muss essen was ich vertrage, Ausrutscher gibt es und ich versuche es so gesund wie möglich zu gestalten und alles zu berücksichtigen was ich las.
Allerdings soll man bei der Steinzeitkost viel gesunde Fette zu sich nehmen, hab es versucht, geht nur nicht bei mir.

Aber danke für die Infos, muss noch etwas studieren, bzw. öfter lesen.

LG
Konfus
 

kopf

ich glaube das rapsöl ist auch hoch linolsäurehaltig .
eigentlich geht nur -kokos,olive,leinsamen .
gegenspieler -entzündungen -in kapselform natürich fischöl -epa/dha .
möglichst destelliert ,da dann schadstofffrei und stabilisiert mit vitamin E .
da sind wir schon wieder beim weizenkeimöl -natürliches Vitamin E -also vorsicht .
LG kopf.
 

konfus

lt. der Liste die Du mir geschickt hast, sind in allen Ölen Linolsäure, Rapsöl hat, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, weniger wie andere z. B. Sonnenblumenöl hat die höchsten Werte.
Ich brauche ein Öl zum braten, auf Kokosfett wird mir übel, natives Olivenöl soll man nicht nehmen, aber Rapsöl, eine der Infos die ich habe. Aber man bekommt durch die Medien und Internetforen soviel Infos, dass man nicht mehr durchblickt. Teueres Leinöl habe ich auch mal versucht, das meiste habe ich wegeworfen, aber es gab ich im TV einen Bericht über Öle und da wurde sogar dringend davon abgeraten, auch vom Traubenkernöl, von allen sündhaft teuren Ölen, Rapsöl haben sie dagegen empfohlen, es wäre auch ein regionales Produkt. Ich kann bei meinen mengen auch keine 2 Öle nehmen, da wird mir immer was schlecht, damit dient man seiner Gesundheit noch weniger.

Und wenn ich das richtig verstanden habe, mit entzündungshemmenden Fischölen wird die Linolsäure neutralisiert.
Dr. Kuklinski rät in seinem Buch nicht unbedingt zu Fischölkapseln, weil sie leicht verderblich sind, man kann dafür auch Algenpräperate nehmen, das letztere mache ich.
Aber ehrlich, langsam weiss ich nicht mehr was ich zu mir nehmen soll, einerseits die Hit, wo viele Lebensmitte von vornherein ausscheiden, andererseits kämpfe ich schnell mit Übelkeit, z. B. bei der Steinzeitkost war mir ständig übel, ich muss für mich die Balance finden. Wenig Kohlehydrate, Reis esse ich fast nicht mehr, Kartoffeln habe ich stark reduziert, Brot ist wegen Hit schon kein tgl. Genuss, ansonsten was ich halt vertrage, dazu gehört auch wenig Fett.
Danke für die Infos

LG
Konfus
 

kopf

ich sage nicht ,das es alles einfach ist und nicht nur du machst fehler .jeder hier .
ich musste 5 flaschen öl weggeben .hatte noch glück ,weil ich 10euro dafür bekam .
rapsöl ist für die region scheiße . ich kenne bauern ,die nicht einmal die fruchtfolge einhalten .da werden 5 jahre hintereinander die gleichen pflanzen angebaut .
das sind auch keine bauern ,sondern bediener von irgendwelchen großmaschinen .
nochmal -kokosöl,olivenöl ist gut .
ich bekomme von kokosöl auch das kotzen -nicht nur du ! es tut mir aber gut und ich betrachte es als medizin !
schlag das doch einfach nach im internet ,das mit der linolsäure. was die da im fernsehen sagen ist do eh meistens schwachsinn .

LG kopf .
 

konfus

das mit der Fruchtfolge kann man natürlich nicht wissen, wer kontrolliert das schon? ausser bei Bio Anbau.

Aber was nimmst Du zum braten???
Ich habe noch in keinem Laden hier Kokosöl gefunden, aber halt Kokosfett, zum scharf braten ideal. Aber mir wird halt übel davon.
Naja, alles was die im TV bringen, ist nicht Mist, da gibt es schon sinnvolle Beiträge, z.B. das Traubenkernöl, Trauben werden meistens gegen Schädlinge gespritzt und die Traubenkerne haben das voll gespeichert und ausgerechnet die werden zum teueren Öl gepresse, Leinöl wird sehr schnell ranzig und noch einiges mehr, aber seit dem lass ich die Finger von den Superölen die auch noch super teuer sind, das haben die ausdrücklich gesagt, die haben die Öle getestet.
Wer sagt Dir denn dass das Kokosöl nicht auch irgendwie belastet oder falsch hergestellt oder gelagert ect. wird???

Ich merke halt sehr schnell, wenn ich mich mit den Nahrungsmitteln vergreife, dank oder Fluch der Hit. Übelkeit, Blähbauch, Magenschmerzen habe ich schnell, dazu halt dann noch die üblichen Hit Symptome, manchmal kann man gewissen Dingen auch nicht widerstehen.

LG
Konfus
 

kopf

kokosöl ,konfus -jetzt mal nebenbei ,wäre unter umständen sehr gut für dich !
wenn ich mich recht erinnere hast du nicht mehr den gesamten darm .
vielleicht musst du das auch einschleichen und nicht unbedingt nüchtern !
hierbei geht es um mittelkettige trigyceride .
Mittelkettige Triglyceride
Da MCT-Fette unabhängig von Enzymen der Bauchspeicheldrüse verstoffwechselt werden können und nur durch die gastrische Lipase aufgespaltet werden müssen, ist ihr Einsatz bei einer bestehenden exokrinen Pankreasinsuffizienz mit ausgeprägter Steatorrhoe (Fettstuhl), sofern eine Enzymsupplementierung nicht die gewünschte Wirkung bringt, angezeigt.[13][14] Eine exokrine Pankreasinsuffizienz tritt etwa bei der chronischen Pankreatitis und bei der zystischen Fibrose (Mukoviszidose) auf. Inwiefern ihr Einsatz auch in Kombination mit den Supplementen der Bauchspeicheldrüse sinnvoll ist, müsste in klinischen Studien untersucht werden. Ein weiteres klassisches Einsatzfeld der MCT-Fette ist das Kurzdarmsyndrom, bei welchem es, je nach Ausmaß und entferntem Darmabschnitt, zu Verdauungsstörungen vor allem der Speisefette kommt. Bei erhaltenem Dickdarm können mittelkettige Fettsäuren ausreichend aufgenommen werden und eine geeignete Alternative zu herkömmlichen Fetten darstellen.[15] Bei seltenen angeborenen Stoffwechselerkrankungen wie dem Defekt der β-Oxidation von langkettigen (LCHAD) und sehr langkettigen Fettsäuren (VLCAD) sind mittelkettige Fettsäuren eine essentielle Energiequelle.[16][17] Auch in der künstlichen Ernährung (enteral und parenteral) kommen MCT-Fette bei diversen Erkrankungen, vorwiegend des Magen-Darm-Trakts, sowie bei Frühchen zum Einsatz.

LG kopf.
 

konfus

Danke, ja stimmt, bei mir wurde ein Teil des Darmes entfernt, ich werde mich heute auf die Suche machen, vielleicht gibt es das in dem neu eröffneten Bioladen. Im zwar riesigem Angebot an allen möglichen Ölen bei mir in einem Supermarkt gab es das nicht.
Notfalls muss ich es bestellen.

LG
Konfus
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Das "Kokosöl" ist kein flüssiges Öl, sondern bei Zimmertemperatur noch fest, wird sehr schnell flüssig, bei niedriger Temperatur.

Ich nehme zum Braten Olivenöl, und zwar das Bioöl von Edeka (5€.

Für Salate bzw kalt nehme ich Griechisches Natives extra, auch Bio, kostet 10€

Auch Butterfett eignet sich zum Braten, Kokosfett sowieso.

Kokosfett schmeckt pur schrecklich, aber in Saucen und Suppen finde ich es lecker, nicht zu viel rein!

Datura
 

konfus

Das "Kokosöl" ist kein flüssiges Öl, sondern bei Zimmertemperatur noch fest, wird sehr schnell flüssig, bei niedriger Temperatur.

Ich nehme zum Braten Olivenöl, und zwar das Bioöl von Edeka (5€.

Für Salate bzw kalt nehme ich Griechisches Natives extra, auch Bio, kostet 10€

Auch Butterfett eignet sich zum Braten, Kokosfett sowieso.

Kokosfett schmeckt pur schrecklich, aber in Saucen und Suppen finde ich es lecker, nicht zu viel rein!

Datura
Hallo Datura,

bei Edeka kann ich mal nachsehen, aber ich habe heute gesehen, dass es da wo ich immer einkaufe neue Bio Öle gab, nur Kokosöl sah ich nicht.

Wenn meines aufgebraucht ist, sehe ich mich mal nach dem anderen Ölen um, es gibt dor jetzt jede menge neue Angebote.

Mein Probleme sind die großen Behälter, auch bei Butterschmalz, wenn es die kleiner gäbe, würde ich mir auch verschiedene kaufen.
Salat esse ich im Moment so gut wie nicht, mir schmecken meine Dressings nicht, bin auf Apfelessig angewiesen und das wird, trotz Zucker immer schnell sehr sauer. Aber ich esse dafür jede menge gedünstetes Gemüse.

LG
Konfus
 

konfus

Hallo konfus ,

Ölmühle Solling - Kokoswürzöle und Bio Kokosöl
da gibt es noch 5 % neukundenrabatt .
das bügelglas ist natürlich gut und man kann es später für anderes verwenden .ich hab bestimmt 30 stück davon . das kostet so schon über 3 € ,also ohne inhalt .schätze ich mal !
hier gibt es kleine menge ,zum probieren -1 € .natürlich plus versand .
Kokosöl 30 ml, kbA naturbelassen - GOOD FOOD Shop (Klenerts Gesundheitsshop)

LG kopf .
werde mir mal die 250ml bestellen, die Bügelgläser sind für mich nicht so interresant, da man mit Hit entweder frisch oder eingefroren die Lebensmittel essen kann.
LG
Konfus
 
Oben