Grundsatzdiskussion zum Diskussionsstil/ausgelagertes OT

wundermittel
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.681
Vielen Dank und Guten Morgen, liebes 🍊-erl. :coffee::coffee:
Deine Worte sprechen sehr deutlich davon, dass Vorurteile beteiligt sind,
Vorurteile, die an konkreten neuen Situationen völlig/ziemlich vorbeigehen.
PS:
Du wirst es nicht glauben, aber es hat mich Beherrschung gekostet, auf deinen jetzt gelöschten Beitrag nicht aufgebracht zu reagieren. Denn der Gedanke, dein langer Beitrag könnte auf einem Versehen beruhen, ist nicht gleich der erste Reflex, der einen "anspringt"...

Darauf bezog sich mein "Schade" ....;), aber nun ist ein neuer Tag, die Sonne scheint und mein von mir gelöschter Beitrag ist nicht mehr wichtig - für mich.☀️

Liebe Morgengrüße von Wildaster💞
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.315
Wuhu,
... mein von mir gelöschter Beitrag ist nicht mehr wichtig - für mich.
ja, das freut mich sehr - für Dich. ;)

Für jene Mitglieder, die das noch lesen konnten, bleibt ein eventuell negativer Eindruck, zB einer Kränkung oder etwas ähnliches (ich habe es selbst gar nicht mehr lesen können, ich mutmaße hier nur!), weiter bestehen...

Auch wenn man Beiträge in einer gewissen Zeitspanne hier selbst löschen kann, so haben es meist doch einige Menschen gelesen; Das ist dann so ähnlich wie wenn Du mit jemandem "im richtigen Leben", also von Angesicht zu Angesicht sprechen würdest - ausgesprochen wurde dies und das und hinterlässt beim Gegenüber eben einen Eindruck, auch wenn man dann noch im Gespräch selbst um Nachsicht bittet, weil man dies oder das nicht so meinte, usw usf...

Nachvollziehbar ists dann für andere hier Lesende/Schreibende dann nur bedingt, weil man gar nicht weiß (bzw den Eindruck erhalten konnte), worum es grade ging (was ich an den Beiträgen von zB minon und Dir im Anschluss jetzt heraus-erahne)...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.690
... Vor allem die Nächte mit panischen Aufschrecken, Herzklopfen und Albträumen machen uns zu schaffen.

Da du es partout hier thematisieren möchtest ..... wie oft war dein Vater mit welchen gentechnischen Injektionen behandelt worden? ..... und haben seine Ärzte an Nebenwirkungen dieser gentechnischen Injektionen gedacht bzw in einer solchen Richtung untersucht?

Ich frage das, da symptome.ch ja ein Gesundheitsforum ist, und da das sehr aktuelle Fragen sind, die sehr viele Menschen und Familien betreffen.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.681
Da du es partout hier thematisieren möchtest ..... wie oft war dein Vater mit welchen gentechnischen Injektionen behandelt worden? ..... und haben seine Ärzte an Nebenwirkungen dieser gentechnischen Injektionen gedacht bzw in einer solchen Richtung untersucht?

Ich frage das, da symptome.ch ja ein Gesundheitsforum ist, und da das sehr aktuelle Fragen sind, die sehr viele Menschen und Familien betreffen.

@Gleerndil

Wie kann man man nur so wenig Taktgefühl und Mitgefühl aufbringen und vor allem wie du fragst! Du richtest deine Worte an einen Menschen der zur Zeit in Trauer ist.
Oft frage ich mich, um was es dir eigentlich geht, denn so sieht bei mir kein Miteinander aus und lädt auch nicht zum Diskutieren ein- jedenfalls für mich nicht.

Ja, wir sind in einem Gesundheitsforum und ich selbst habe hier erfahren wie gut es tut, wenn man über seinen Schmerz/ Kummer schreiben darf, egal wo, auf Verständnis stößt und zusammenrückt.

Wildaster
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.315
Wuhu,
auch wenn hier im Thread off topic/s geduldet werden, so finde ich ist es in Bezug zum restlichen Titel "Grundsatzdiskussion zum Diskussionsstil" nicht der richtige Platz, um dadurch ein (in diesem Sinne auch fragliches) Diskussionsstilmittel zu bemühen oder gar Trauerarbeit zu leisten/bewältigen - das hat einen "schöneren" (pietätvolleren) Platz verdient...

Deshalb hab ich den MODs auch vorgeschlagen, das in einen neuen oder anderen Thread auszulagern...
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.315
Wuhu,
leider kann das auch als Stil-Mittel missbraucht werden, um von der Grundsatzdiskussion abzulenken - was ich hier nun gar nicht zum Vorwurf mache, dass dies absichtlich geschah - nur so oder so: die Auswirkung ist die gleiche, leider; Und das bekrittelt halt auch mbMn korrekter Weise Gerd...
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.681
Wuhu,
leider kann das auch als Stil-Mittel missbraucht werden, um von der Grundsatzdiskussion abzulenken - was ich hier nun gar nicht zum Vorwurf mache, dass dies absichtlich geschah - nur so oder so: die Auswirkung ist die gleiche, leider; Und das bekrittelt halt auch mbMn korrekter Weise Gerd...

Wenn ein Mensch, einer von uns hier, in Trauer ist, dann hinterfrage ich nichts, ich halte inne und alles andere rutscht in den Hintergrund - weil es Zeit hat.

Wie soll denn Laurianna mit euch später gern weiterdiskutieren? Für mich wäre dieser Thread tabu.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende ☀️
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.315
Wuhu,
Wie soll denn Laurianna mit euch später gern weiterdiskusstieren? Für mich wäre dieser Thread tabu.
das versteh ich nicht wirklich...

Wenn man mit Laurianna diskutieren will, kann man das in allen Threads, in denen sie schreibt, oder? Deshalb:
auch wenn hier im Thread off topic/s geduldet werden, so finde ich ist es in Bezug zum restlichen Titel "Grundsatzdiskussion zum Diskussionsstil" nicht der richtige Platz, um dadurch ein (in diesem Sinne auch fragliches) Diskussionsstilmittel zu bemühen oder gar Trauerarbeit zu leisten/bewältigen - das hat einen "schöneren" (pietätvolleren) Platz verdient...

Deshalb hab ich den MODs auch vorgeschlagen, das in einen neuen oder anderen Thread auszulagern...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.690
Hier werden dagegen abstruse Ausreden präsentiert, warum man sich angeblich selbst ermächtigen könne, diese Boardregeln für die eigenen Zwecke außer Kraft setzen zu können.

Für mich ein ganz wichtiger Satz, der einiges der letzten fast schon 3(!)Wochen in diesem Thread zusammen fasst.
Fast schon im Sinne eines Fazits, was sich aber schon nach wenigen Beiträgen hier im Thread abzeichnete, wer da wie auftritt, wer auf wen eingeht, zum Teil als Ping-pong-Spiel - antwortet jemand auf den einen User, antwortet darauf erstmal ein anderer User, antwortet jemand auf diesen anderen User, dann antwortet aber der erste angesprochene User, auch eine bekannte Taktik, eher eine Verwirrungs- und Ablenkungs-Taktik.

Man muss natürlich immer genau hinsehen, wer was und wann sagt, schreibt, und wer was und wann nicht(s) mehr sagt und schreibt. Kann man ja nachlesen, im Zusammenhang und Fortlauf des Threads .... oder auch darauf fokussiert zum Beispiel, wie schreiben bestimmte User was und wann, und auf wen gehen sie ein, antworten zum Beispiel für andere usw.

Kann man sich ansehen,im Sinne des Theads, im Sinne des Themas, und das dann vergleichen mit dem, was allgemein im Forum passiert und abgeht. Das ist ja wohl irgendwie die Absicht dieses Threads gewesen, wenn ich das richtig verstehe.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.681
An diese Worte von Marcel denke ich gerade hier im Thread sehr oft...... 💞

aus seinem Beitrag "Ich gebe Symptome in neue Hände"!
----------------
"Ihr seid alles grossartige Menschen. Ich bewundere Euch. Ihr seid tiefsinnig, selbstverantwortlich, hilfsbereit, offen, interessiert ... und noch soviel mehr. Ich wünsche Euch und Euren Familien alles Liebe, Gesundheit, Glück und ein erfülltes Leben.

Verliert nie Euren Humor. Nehmt nicht alles so ernst. Nicht alles so persönlich. Wisst, wer Ihr seid.

Ein letztes Mal:
Gruss, Marcel"

----------------
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
1.100
--- Anm. Kate ---

Ab hier: Impf-mRNA in Muttermilch nachgewiesen, #82 ausgelagert.

--- Ende Anm. Kate ---


--- Anm. minon ---

Zum qua Verschiebung fehlenden Bezug (und damit dem Leser nichts Falsches suggeriert wird) s.u. edit/PPPS

--- Ende Anm. minon ---



Es ist in der Tat schwierig, offenbar auch für Dich*, aus Deinen vielen Beiträgen dazu den treffendsten (umfassendsten) rauszusuchen.
*(s.u.: edit/PPPS)
DAS ging nun aber bereits einigen Usern ganz genau so (und ist also kein Grund für Unterschwelliges). Womöglich sogar auch dir selbst (wenn ich mich recht erinnere). Und es findet sich zwar manchmal, aber eben nicht garantiert immer schnell jemand, der den zutreffenden Link zur Hand hat (obwohl es z.T. manchmal vorkommt).

In einem solchen Fall dürfte es äußerst zielführend sein, einen Verständniszusammenhang abzusichern, und sei es mittels expliziter Redundanz (anstatt ihn lediglich mittels eines unbestimmten Hinweises auf irgendwann irgendwo bereits Formuliertes zu gefährden). Zumal thano offenbar ergänzende Aspekte im Blick hatte - egal, ob das der ein oder andere nun von selbst bemerkt oder aber nicht gleich erkennt.

Immer, wenn ich jedoch bei symptome.ch jene "Pseudo-Hinweise" (da praktisch unauffindbar, v.a. wenn dann schon geraume Zeiten und/oder viele Beiträge in einem Thread dazwischen liegen!) las, war ich als interessierter Leser mega enttäuscht. Das nur mal als Rückmeldung von meiner Seite, denn das Forum ist ja nicht nur für die "Kombattanten", sondern doch auch für die interessierten Leser da.

PS: Links zu eigenen Beiträgen sind übrigens auch etwas Eigenartiges. Und mich nimmt übrigens Wunder, dass DERLEI noch keine Rüge nach sich zog...

PPS: Sollten diese Kommentare auf Metaebene (ab hier) nicht besser in den einschlägigen, jüngst heiß umkämpften Thread verschoben und hier** im thematischen Thread durch einen Link + Hinweis ersetzt werden?

edit/PPPS (nach der Verschiebung durch Mod.):
* Kate hatte sich nicht auf mich bezogen, sondern auf das Posting von jemand anderem; jener Beitrag von Kate wurde inzwischen stillschweigend gelöscht (so weit ich das jetzt überblicke).
** muss also heißen: "dort"
 
Zuletzt bearbeitet:

thano

Temporär gesperrt
Beitritt
31.10.21
Beiträge
500
In einem solchen Fall dürfte es äußerst zielführend sein, einen Verständniszusammenhang abzusichern, und sei es mittels expliziter Redundanz (anstatt ihn lediglich mittels eines unbestimmten Hinweises auf irgendwann irgendwo bereits Formuliertes zu gefährden). Zumal thano offenbar ergänzende Aspekte im Blick hatte - egal, ob das der ein oder andere nun von selbst bemerkt oder aber nicht gleich erkennt.

ich hatte auch explizit gefragt was konkret anders hätte aussehen sollen und was davon -wo- schon formuliert sei,
so dass es genügt hätte darauf hinzuweisen.

warum müssen nur immer just an solchen stellen formaspekte, die wenig bis gar nichts mit den inhalten zu tun haben, so massiv in den vordergrund gerückt werden? das lenkt doch nur von den inhalten ab.
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.099
Danke für Eure Anregungen, über die ich nachdenken werde. Auf jeden Fall stelle ich nicht zum ersten Mal fest, dass die Empfindung von "Ton" und Umgangsformen (auch z.B. "Unterschwelligkeit") äußerst subjektiv ist. Vielleicht ist das etwas, das wir uns alle ab und zu bewusst machen sollten?

Soweit das sinnvoll und möglich ist, fließen natürlich Eure Wahrnehmungen und Meinungen, was wo zum topic gehört oder angemessen ist, mit ein.

An manchen Stellen habe ich schon mal den Eindruck, dass Mitglieder es sich bequem machen und mich Dinge (z.B. ihre eigenen Beiträge) raussuchen lassen, die sie selbst leichter und schneller suchen könnten. Aber auch das ist natürlich subjektiv und muss nicht stimmen.

Hierzu (ursprünglich in dem Thread geschrieben, aus dem die letzten Beiträge stammen) stehe ich auf jeden Fall: Einer der Vorteile am Internet bzw. bei der digitalen Kommunikation ist die Möglichkeit von Querverweisen durch "Verlinkungen", mit denen Seitenthemen räumlich klein gehalten werden können zugunsten der Übersicht und Lesbarkeit.

PS: Links zu eigenen Beiträgen sind übrigens auch etwas Eigenartiges. Und mich nimmt übrigens Wunder, dass DERLEI noch keine Rüge nach sich zog...
Ich finde (siehe letzter Absatz) Verweise - ob nun auf eigene oder die Beiträge anderer - oftmals besser als Wiederholungen.

Gruß
Kate
 
Oben