Corona-Virus: Wie wird Corona bestmöglich behandelt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beitritt
18.01.14
Beiträge
56
genau.

und da es dieses jahr schon vor ende der grippesaison schutzmaßnahmen gab, waren es auch rel. wenige grippetote. aber immerhin noch ca. 500 (in deutschland), was für eine normale grippesaison auch normal ist.

im tv war gestern oder vorgestern ein bericht aus italien. da sind in einer stadt während der coronawelle in einem monat mehr leute gestorben als bisher in einem ganzen jahr.
und zwar an corona.
meine meinung bzgl. ärzte ist ja nicht die beste, aber daß ein arzt nicht feststellen kann, ob jemand corona hat oder nur einen schnupfen, halte selbst ich nicht für möglich, jedenfalls nicht bei so vielen kranken.


lg
sunny
Es wird mit PCR-Tests alles mögliche an polymerasen vervielfältigt, eine qulitativer Nachweis eines bestimmten Giftes ist damit nicht möglich. Das hat der inzwischen verstorbene Entwickler dieses Tests, der Amerikaner Dr. Kari Mullis, der dafür den Nobelpreis erhielt, in mehreren Videos auf YT ausgeführt. Ob eine Lungenentzündung durch Befall der Lunge mit pathogenen Bakterien danach zu unterscheiden ist, ob eine Influenza oder etwas anderes die Bakterien verändert hat in Richtung pathogen, könnte man durch Vermehrung der Bakterien im Labor feststellen. Das wird jedoch nicht gemacht, insofern ist die Behauptung, wir hätten eine Viruspandemie schlicht Panikmache.
Mir gibt zu denken, daß Drosten den PCR-Test entwickelt hat und mit Hilfe eines Geschäftspartners vermarktet.
Mir gibt auch zu denken, daß das rki Geld von William Gates (und seiner wohltätigen steuerbefreiten Stiftung zu Rettung der Weltbevölkerung durch genmanipulierendes Impfen) bekommt, auch Drosten bekommt Geld von Gates.

Selbst bei einer Fehlerquote eines bliebigen Tests von einem Prozent bekäme man ein Resultat von 50:50.
Das kann man dann auch auswürfeln, den Test kann man sich sparen.
Daß Virus lat. Gift bedeutet, ist in diesem Forum sicherlich weitestgehend bekannt. Gifte heißen vermutlich Gift, weil sie schädlich sind. Die Behauptung, daß diese Gifte sich vermehren, ist blühender Unsinn.
Es gibt Bakterien, die Stoffwechselprodukte ausscheiden, die für menschliche Organismen ausgesprochen schädlich sind, ein Beispiel wäre Tetanus. Eine durchgemachte Tetanuserkrankung führt laut Wikop., und die müssen es ja wissen, nicht zur Immunität. Man spritzt Tetanuskranken deshalb ein Toxoid, welches in vielen Fällen das Leben retten kann. Zusätzlich zu impfen, und mit jeder Impfung wird das <immunsystem geschwächt, und der Impfling wird empfänglich für ausgerechnet den Erreger, für oder gegen den er geimpft worden ist. Das war auch so bei den großen Pockenepidemien des 19. Jahrhunderts. Nach jeder Impfkampagne gab es Epidemien, und jedes Mal starben mehr Geimfte als Ungeimpfte.
Die Pharmaindustrie macht immer wieder Reklame fürs Impfen und instrumentalisiert dabei den äthiopischen Koch, der als letzte Pockenkranker diese Krankheit bekommen und überlebt hat. Dabei wird schamhaft verschwiegen, daß dieser berühmte Koch 2 Wochen vor Ausbruch der Krankheit gegen Pocken geimpft worden war.
Jurustischer Tatbestand: Lügen durch Verschweigen.
Gruß
Maheeta

OMg, was ist mein Aluhut heiß geworden, fast glühend!
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
@sunny sunlight,

du wirst die physiologischen Gesetzmässigkeiten nicht ausser Kraft setzen. Das Imsys wlll genauso permanent trainiert werden wie alles andere, incl dem Selberdenken. Ernährung und sonstige Lebensweise schliessen das ein. Jeder Bissen und Schluck, den du zu dir nimmst, ist voll von Erregern. Desinfiziertst du deine Getränke und dein Essen auch immerzu ? Oder deinen Körper innerlich und äusserlich ? Der ist nämlich erst recht voll davon ;)

Das bedeutet ja nicht, dass man sich jemandem mit einer welchen auch immer Viruserkrankung mutwillig aussetzen soll.

Wenn du ein super Immunsystem hast, ist das doch sehr erfreulich. Dann verstehe ich aber noch weniger, warum du so gerne auf Dauer vermummt durch die Welt spazieren möchtest..
 
Zuletzt bearbeitet:

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Mir gibt zu denken, daß Drosten den PCR-Test entwickelt hat und mit Hilfe eines Geschäftspartners vermarktet.
Den einen PCR-Test gibt es gar nicht. Es gibt inzwischen Hunderte davon, viele Labore haben ihren eigenen konstruiert.
Aber sicher kannst du uns Näheres über Drostens Geschäftsmodell erzählen.

Es wird mit PCR-Tests alles mögliche an polymerasen vervielfältigt
Nein, es wird DNA oder RNA vervielfältigt.

eine qulitativer Nachweis eines bestimmten Giftes ist damit nicht möglich
Das hat auch niemand je behauptet. Es ist ein qualitativer und in Grenzen auch quantitativer Nachweis von DNA möglich, die -- das ist ihr Wesen und ihr Zweck -- spezifisch ist für jedes Lebewesen und auch für Viren. (Auch wenn die bekanntlich nicht leben.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Interessant. Was liest du aus dem Kommentar von sunny?
Liest du etwa das in der Stadt in einem Monat 10% der Toten an Corona verstorben sind?
Ich lese, was sunny schrieb: In einem Monat seien dort mehr Leute gestorben als sonst durchschnittlich in einem ganzen Jahr. Man nennt das auch Übersterblichkeit. Einen Logikkurs würdest du nicht bestehen, wenn du glaubst, das bedeutet oder sie hätte behauptet, alle seien an Corona gestorben.
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.311
Wenn man das hier so alles liest, ist man versucht zu denken: Da sollten wohl ein paar Leute selbst Erfahrung mit dem Virus bekommen ...
 

DMT

Beitritt
21.11.04
Beiträge
37
@sunny sunlight,
Jeder Bissen und Schluck, den du zu dir nimmst, ist voll von Erregern. Desinfiziertst du deine Getränke und dein Essen auch immerzu ? Oder deinen Körper innerlich und äusserlich ? Der ist nämlich erst recht voll davon ;)
Der menschliche Körper ist voller Erreger? Deine Verschwörungstheorie kann nicht stimmen, denn dann wären wir alle immer ständig krank und keiner würde über 10 Jahre alt werden.

Das bedeutet ja nicht, dass man sich jemandem mit einer welchen auch immer Viruserkrankung mutwillig aussetzen soll.
Genau, wir sollten alle mit dem Coronavirus Infizierten (Menschen und Tiere) strikt meiden und mindestens 1,50 Meter Abstand zu denen halten und immer eine Maske tragen, damit wir mit dem Virus nicht in Kontakt kommen. Dem Virus dürfen wir uns nur aussetzen, wenn er in einer Impfung enthalten ist. Da brauchen wir keinen Abstand mehr einhalten, sondern können uns das Virus sogar direkt in die Vene injizieren lassen. Wichtig ist jedoch, dass man dabei die Maske trägt, damit man die umher fliegenden Viren nicht einatmet. Denn dann würde man sofort krank werden, weil das Virus ja in den Körper gelangt.

Wenn du ein super Immunsystem hast, ist das doch sehr erfreulich. Dann verstehe ich aber noch weniger, warum du so gerne auf Dauer vermummt durch die Welt spazieren möchtest..
Die Antwort dazu gibt dir der Leiter des Robert-Koch-Instituts Herr Prof. Dr. Lothar H. Wieler:

"Diese Regeln werden wir noch monatelang einhalten müssen. Diese müssen also der Standard sein. Die dürfen überhaupt nie hinterfragt werden."
 

DMT

Beitritt
21.11.04
Beiträge
37
Offenbar will hier jemand darauf hinwirken, daß die Board-Regeln wegen "Streit" in Kraft gesetzt werden.
Ich fragte dich nur, was du aus dem Kommentar von Sunny heraus gelesen hast.
Wie kann man das als Streit auffassen?
Ich habe eine Quote von 100% heraus gelesen. Und du?

Laut dem Kommentar von Sunny, wie viel Prozent der Toten in der italienischen Stadt sind in einem Monat an Corona verstorben?

A) 10%
B) 50%
C) 100%

Das würde dir/euch natürlich so passen, wenn der Thread auch noch geschlossen würde!
Dir würde das wahrscheinlich gut passen, weil du dann nicht mehr schreiben musst, was du aus dem Kommentar von Sunny für eine Quote heraus gelesen hast.

Warum verweigerst du dich so sehr zu schreiben, welche Quote du dort heraus gelesen hast?
Du meinst ja zu wissen, dass mein Leseergebnis falsch sei. Teilst aber nicht dein Leseergebnis mit.
Was soll man davon halten? Zeugt das von Objektivität? Oder bist du nur auf Streit aus?
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
warum du so gerne auf Dauer vermummt durch die Welt spazieren möchtest.
zum einen macht es mir nichts aus, weil ich mir nicht einbilde, ich würde damit keine luft mehr bekommen o.ä.
ich bemerke sie schon lange nicht mehr. noch nicht mal heute bei 35 grad im schatten, wobei ich mehrere lange straßen ohne schatten langlaufen mußte, also bei über 40 grad.

zum anderen ist es praktisch, weil die maske auch andere sachen abhält, z.b. blütenpollen. ich hatte dadurch dieses jahr null probleme mit den frühblühern.

außerdem war ich monatelang schwer krank, konnte fast nichts essen und hatte dadurch extremen vitaminmangel und mit sicherheit kein fittes immunsystem mehr.

und im bus sind schon seit einiger zeit immer mehr rücksichtslose ........... ohne maske und abstand halten ist in den vollen bussen nicht möglich und ich bin absolut nicht lebensmüde und hab auch keine lust noch mal im krankenhaus zu landen. dieses besondere erlebnis anfang des jahres reicht mir für die nächsten 1000000000 jahre. dagegen ist die maske ein absolutes vergnügen.


lg
sunny
 

DMT

Beitritt
21.11.04
Beiträge
37
Ich lese, was sunny schrieb: In einem Monat seien dort mehr Leute gestorben als sonst durchschnittlich in einem ganzen Jahr. Man nennt das auch Übersterblichkeit. Einen Logikkurs würdest du nicht bestehen, wenn du glaubst, das bedeutet oder sie hätte behauptet, alle seien an Corona gestorben.
im tv war gestern oder vorgestern ein bericht aus italien. da sind in einer stadt während der coronawelle in einem monat mehr leute gestorben als bisher in einem ganzen jahr.

und zwar an corona.
Das du deinen Kommentar nachträglich veränderst Malvegil hilft auch nichts.



Bisher schreibt sie, dass die Menschen dort AN Corona verstorben sind. Nun möchtest du und sie ihre Aussage offenbar revidieren, weil ihr beide wisst, dass die Aussage nicht stimmen kann.
Nun könnte Sunny einfach schreiben, dass ihre Aussage nicht stimmt und korrigieren.
Sie kann ja gerne mitteilen. Wie viele Menschen dort AN Corona und wie viele an anderen Ursachen verstorben sein sollen. Dann könnte man halbwegs damit etwas anfangen. Ihre bisheriger Kommentar hat jedoch nur eine Aussagekraft, nämlich das es so nicht sein kann, wie sie es schreibt. Das wird wahrscheinlich an der manipulativen Art des TV-Berichts liegen, den sie gesehen hat. Dort wird es wahrscheinlich indirekt so dargestellt worden sein, dass die Menschen dort alle an Corona verstorben seien. Sunny hat also die gewünschte Meinung aus dem TV-Bericht hier wieder gegeben. Nur leider hat diese gewünschte Meinung keinerlei Aussagekraft. Und offenbar fehlten im TV-Bericht die Angabe der Quote wie viele Menschen an Corona und wie viele an anderen Ursachen gestorben sind. Deshalb kann Sunny diese Angabe auch wohl leider nicht nachholen. Diese Angaben wird man wahrscheinlich nie aus den abhängigen Medien erhalten und deshalb kann Sunny und auch du Malvegil diese wohl auch hier niemals wiedergeben.

Fakt ist also, dass ihr beide nicht wisst, wie viele Menschen in der italienischen Stadt an Corona und wieviele an anderen Ursachen verstorben sind. Wenn euch also dazu gar keine Fakten bekannt sind, warum äußert ihr euch dazu? Und warum informierst du dich nicht besser Malvegil, anstatt mich anzugreifen, weil ich dargestellt habe, dass Sunny die Fakten fehlen?
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
bei dem beitrag hab ich vergessen nach rechtschreibfehlern zu schauen, sonst wäre mir aufgefallen, daß ein wort fehlt. es sind natürlich nicht alle an corona gestorben, sondern nur viele.
bei einer so extremen übersterblichkeit ist es allerdings egal, wieviel es genau waren.
wenn während der grippesaison so extrem viele sterben und das lt. ärztl. diagnosen überwiegend an grippe, würde doch auch keiner sagen, daß es überhaupt keine virusgrippe gibt o.ä.




lg
sunny
 
Beitritt
18.01.14
Beiträge
56
Den einen PCR-Test gibt es gar nicht. Es gibt inzwischen Hunderte davon, viele Labore haben ihren eigenen konstruiert.
Aber sicher kannst du uns Näheres über Drostens Geschäftsmodell erzählen.
Nein, es wird DNA oder RNA vervielfältigt.

Das hat auch niemand je behauptet. Es ist ein qualitativer und in Grenzen auch quantitativer Nachweis von DNA möglich, die -- das ist ihr Wesen und ihr Zweck -- spezifisch ist für jedes Lebewesen und auch für Viren. (Auch wenn die bekanntlich nicht leben.)
Es heißt nicht ohne Grund Polymerase-Ketten-Reaktion: Polymerase ist ein Enzym, das die Biosynthese der Nukleinsäuren steuert.
Die DNS, also Des-oxy-ribo-Nuklein-Säuren werden vervielfältigt durch eine Kettenreaktion. Es ist eine enzymatische Vervielfältigung Da man die Menge des oder der Eiweiße des Ausgangsstoffes nicht kennt, die in der zu vervielfältigenden Probe vorhanden sind, kann man keinesfalls wissen, ob man eine kleine oder eine große Menge DNS in der Probe hat. Der PCR-Test ist laut Kari Mullis zum Bestimmen einer qualitativen wie quantitativen Menge von DNS nicht geeignet.
Das wird allerdings von den Testlaboren, die mit diesem Test Geld verdienen, bestritten.
Insofern sind die Anordnungen, Erlasse oder was auch immer von GesundheitsministerSpahn so sinnlos wie die Aussagen des rki-Vorsitzenden Wieler und die Einschätzungen von Virusflüsterer Drosten, dem Merkel-Berater, der zu Zeiten der Schweingrippe, der sogenannten um Lichtjahre von der Realität entfernt war. Man erzeugte damals Panik, und Frau Chan von der WHO rief schnell eine Pandemie aus, die dann nicht stattfand. Das alles ist wohlbekannt.
Heutzutage wird durch nicht belegbare Behauptungen dasselbe gemacht, mit dem Unterschied, das heute gleich noch etliche Bürgerrechte geschreddert werden durch klammheimliche Änderung des Infektions-Schutzgesetzes. Und zum Glück für das staatliche Panikorchester gibt es das schwedische Modell, wo viele Alte 80+ in den Siechenheimen gestorben sind, als sie mit etwas infiziert wurden, von dem niemand weiß, was es war.
In Italien geschah ungefähr das Gleiche, dort allerdings ist die Luftverschmutzung riesig und die Impfquote hoch. Tragisch ist, wenn man seine geliebten Großeltern selbst umbringt und das dann irgendwann begreift.

Wie Goethe mal gesagt haben soll: Quark und so weiter. Zu seiner Zeit war die Luftverschmutzung in Norditalien geringer, genau wie die Impfquoten. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde in einigen deutschen Duodezstaaten die Pockenimpfpflicht eingeführt, das hat der berühmte Geheimrat also noch miterlebt.
NB: Er lebte zur Zeit Hahnemanns und hat sich mehrfach homöopathisch behandeln lassen.
Greetz
Maheeta
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
@DMT: Warum verweigerst du dich so sehr zu schreiben, welche Quote du dort heraus gelesen hast?
Rechenaufgabe: Im Autobahnabschnitt X passieren durchschnittlich pro Jahr 100 Unfälle. Nun wurde kürzlich eine Baustelle eingerichtet, und in den vier Wochen danach passierten im selben Autobahnabschnitt 95 Unfälle. Wieviele davon sind von der Baustelle verursacht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Der PCR-Test ist laut Kari Mullis zum Bestimmen einer qualitativen wie quantitativen Menge von DNS nicht geeignet.
In der Geschichte der Technologie hat man sich schon öfters schwer verschätzt mit der künftigen Nützlichkeit von Erfindungen. ;)
„Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird 1 Million nicht überschreiten – allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren.“ Gottfried Daimler, 1901
„Es gibt genau keinen Grund, warum jemand einen Computer zu Hause haben wollen sollte.“ Ken Olson, Gründer von Digital Equipment, 1977
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.145
das mag auch mal passieren in einer Zeit, wo unsere freiheitliche Grundordnung sich gerade in endgültige (pharma-) diktatorische Fremdbestimmung verwandelt. Wer bitte kann das dann verdenken....
...was keine Ausrede dafür sein sollte, vor allem wenn man das bei anderen anklagt und es einem eigentlich bewusst ist. Oder ist es bei anderen immer anders?

Ich würde das auch nicht verallgemeinern, denn die Wahrnehmung kann sehr unterschiedlich sein. Und damit auch die Reaktionen dazu.

Und wenn man darüber spricht, besteht ja die Chance, dass man darauf mehr achtet.
 
Beitritt
01.10.05
Beiträge
624
Hier mal wieder etwas, worüber "unsere" lieben Massenmedien absolutes Stillschweigen bewahren ("Whitecoat Medical Summit"):
bitchute.com/video/HeC0tHZDX7dk/
(funktionierender Link bin ich leider zu blöd zum Einbinden)


whitecoatmedicalsummit.jpg

Ich würde auch empfehlen, mal das hier alles zu lesen:

Übrigens ist inzwischen auch recht klar, wer die ganze "Show" organisiert und zu verantworten hat...dazu ein Zitat eines US Gründervaters, "wenn du wissen willst, wer über dich herrcht, brauchst du dich nur zu fragen, wen du nicht kritisieren darfst". Ich sage natürlich nicht, wer es ist, viel zu politisch inkorrekt und das geht so gegen die liebe Programmierung der Leuterln, das verkraften sie nicht, da bleibt nur kognitive Dissonanz. Die meisten werden es also leider nicht schaffen, sich diese Frage ehrlich zu beantworten, wohlgemerkt, es gibt hier keinerlei Unklarheit, da die Antwort überaus eindeutig ist. KEINER traut sich in der Öffentlichkeit, gegen diese Gruppe etwas zu sagen, JEDER weiß, dass das der gesellschaftlichen Vernichtung gleichkommt.

Das Virus wurde höchstwahrscheinlich im Labor konstruiert und dann absichtlich oder unabsichtlich freigesetzt - wie auch immer, wozu man es jetzt benutzt und worauf es hinauslaufen soll, sieht man ja (Abschaffung der Bürgerrechte, "neue Normalität", totale Kontroll- und Überwachungsgesellschaft, nur noch bargeldlos zahlen, Social Score, das Smartphone als zentraler Mittelpunkt des Lebens, ohne das überhaupt gar nichts mehr geht, kein Bezahlen mehr ohne Smartphone, kein Reisen mehr ohne Smartphone (Covid-Tracking-App), kein sich ausweisen ohne Smartphone (Reisepass am Handy), kein Wählen mehr ohne Smartphone (Bürgerkarte) etc. etc. etc. etc. etc.)

Aber alles nur Zufall, klar ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Eine der Ärztinnen in diesem Video, das in Amerika hohe Wellen geschlagen hat, ist die mit dem Dämonensperma, Stella Immanuel.

Wenn schon, gehört das in den Abseits-Mainstream-Thread. Immer wenn man denkt, absurder gehts nimmer, kommt wieder jemand Neues um die Ecke. Die Corona-Krise wirkt sich ganz offensichtlich auf das geistige Immunsystem der Gesellschaft aus. o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
01.10.05
Beiträge
624
Tolle Argumente Malgevil...ein Artikel eines Massenmediums, die wie üblich vorgegangen sind, nämlich sich die krasseste Geschichte herauszusuchen, um damit alles, was diese Ärzte sagen, in Bausch und Bogen diskreditieren zu können (auf unterstem Klatschniveau), damit ist alles natürlich aufgehoben, was diese Ärzte so sagen und null und nichtig und auch alle Studien sind wertlos, richtig? Hab ich dich da richtig verstanden? Und dann forderst Du dazu auf, dass das husch husch schnell irgendwohin verschoben werden soll, wo es keiner mehr sieht, richtig?
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Warum soll es dort in diesem thread keiner mehr sehen? Das ist doch der Vorzeige-Thread dieses Forums, extra eingerichtet für umstrittene Videos. 🥳

Ansonsten muß ich deine Fragen eigentlich bejahen. Wer sich mit so einer Wirrköpfin verbündet, soll ich diese Leute ernst nehmen? Und bestreitest du etwa, daß Frau Immanuel diese Dinge propagiert hat?

Ich könnte auch seriösere Entgegnungen zu diesem Video verlinken, aber die sind auf Englisch, und das liest hier keiner.
Ein Beispiel wäre https://eu.usatoday.com/story/news/...hydroxychloroquine-covid-who-they/5535096002/
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.899
Wuhu,
... mit so einer Wirrköpfin ...
naja, sei mal bitte nicht so streng - das ist halt ihr religiöser Glauben (sie stammt ja ursprünglich aus Kamerun), genauso gut könnte man auch islamische oder christliche oder oder oder gläubige Medizinier-innen ablehnen ;)

de.wikipedia.org/wiki/Kamerun#Religion
Ein großer Teil der Bevölkerung praktiziert außerdem überlieferte lokale Glaubensvorstellungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben