Colitis Ulcerosa mit Alternativmedizin behandeln?

Themenstarter
Beitritt
23.01.13
Beiträge
12
Hallo Zusammen
Ich bin 23 Jahre alt und habe seit 6 Jahren Colitis Ulcerosa. Anfangs wurde die Colitis mit Medikamenten behandelt, doch nach 2 Jahren habe ich diese aus eigenem Willen abgesetzt. Ich wollte nicht mehr 3x täglich 2 Tabletten schlucken. Nach etwa 2 Monaten habe ich dann mit Ostheopathi begonnen, welche mir nach mehreren Behandlungen sehr geholfen hat. Ich war dann etwa 8 Monate beschwerde frei. Als die Beschwerden wieder einsetzten, ging ich wieder zu einem anderen Ostehopath, da mein alter Osteopath aufgehört hatte. Dieser neue meinte, Ostheopathi sei nicht das Richtige, ich soll Akkupunktur versuchen, damit hätte ich eine viel grössere Chance zur Heilung. Leider hat das bis jetzt noch nichts gebracht. Momentan habe ich wieder extreme Schübe. Nun meine Frage an euch. Kennt ihr Homeophatische Heilmittel oder eine andere Form der alternativen Medizin?
Vielen Dank.

Liebe Grüsse
Lietchen
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
Colitis Ulcerosa mit Alternativmedizin?

Hallo Lietchen,

sind mögliche Ursache für die Colitis abgeklärt, z.B.

- Amalgamfüllungen oder andere unverträgliche Füllmaterialien
- Candida
- Nahrungsmittel-Allergien
- Nahrungsmittel-Intoleranzen
- evtl. Schimmel in der Wohnung
- andere Wohngifte.

..
Allergien bei Kindern, Neurodermitis werden ganz häufig verursacht durch die Schwermetalle der Mutter, die an das Kind weitergegeben worden sind. Asthma bei Kindern, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn sind typische Schwermetallerkrankungen....
www.rohkostwiki.de/wiki/Vortrag_von_Dr._med._Dietrich_Klinghardt_über_Schwermetalle#H

Ich denke, wenn da etwas zu machen ist, sollte man das in Deinem Fall tun, um Belastungen auszuschalten.

Übrigens: Gerstengras soll bei Colitis helfen können ! : https://www.zentrum-der-gesundheit.de/gerstengras-ia.html
Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
23.01.13
Beiträge
12
Hallo Oregano

Vielen Dank für deine Antwort.

Mir wurden Stuhlproben vor der Diagnose genommen, diese waren aber negativ. Ich habe keine Allergien, aber ich weiss was ich nicht vertrage. Das ist Apfelsaft, reiner Orangensaft, Kaffee und Peperonie und in ganz schlimmen Zeiten keine Milch vertrage. Ich trinke nur noch koffein freier Kaffee ond nehme nur noch Lactosefreie Milchprodukte zu mir.
Sehr spannend finde ich, dass sich mein Zustand während der Fasnacht extrem verbessert hat, obwohl ich während diesen Tagen Alkohol getrunken habe. Normalerweisse ist Alkohol genau so schlimm wie wenn ich Kaffee trinken würde.
Mir geht es jetzt seit dem Februar 2013 viel besser als die letzten 2 Jahre. Also ich habe jetzt schon fast einen normalen Stuhlgang und das ohne irgendeine Behandlung oder Medizin. Ich hoffe, dass ich jetzt nach und nach gesünder werde und keinen Rückfall mehr bekomme. Was ich mir vorstellen könnte, wäre das Gerstengras auszuprobieren.

Liebe Grüsse
Lietchen
 
regulat-pro-immune
Beitritt
16.03.10
Beiträge
1.248
Beitritt
19.01.16
Beiträge
21
Der Arzt und Veganer Dr. McDougall hat schon viele Patienten mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa mit einer veganen und fettarmen Diät geheilt. Google einfach mal nach Dr. McDougall und Diät - auf seiner Homepage sind auch Erfahrungsberichte von Betroffenen und da erklärt er auch warum Fleisch, Milch und andere tierische Lebensmittel Autoimmunerkrankungen auslösen können.
 
Oben