Haarausfall und Zahnfleischschwund durch Entsäuerung?

Beitritt
22.08.17
Beiträge
175
Hallo Piment,

ich würde den Thunfischkonsum auf ein Minimum beschränken. Denn das darin enthaltene Quecksilber kann zu Haarausfall führen. Bei zu viel Quecksilber im Körper sind, wie hier schon erwähnt, B12-Gaben eher schädlich, da sie das giftige Methylquecksilber bilden. Aber auch das (bei Haarausfall und Gelenkbeschwerden) beliebte MSM ist dann nicht sinnvoll, da es ebenfalls Methylquecksilber bildet.

Thema hoher Selenspiegel:
Ein hoher Selenwert ist alles andere als ideal, da Selen dann toxisch wirkt und ich mir vorstellen kann, dass das - wie viele Gifte - zu Haarausfall führen kann.

Thema Zeckenbiss: In der Zecke wurden ja im Labor Borrelien nachgewiesen. Also ist es doch nicht unwahrscheinlich, dass du eventuell eine chronische Borreliose hast. Vielleicht lässt du entsprechende Bluttests auf Borrelien wiederholen oder andere, besser geeignete machen (hier kann ich dir leider zu nichts Bestimmten raten, da mir die genauen Kenntnisse fehlen). Ich weiß nur, dass Borellien zu Haarausfall und Gelenkschmerzen führen können.

Gruß von andra
 

FAK

Temporär gesperrt
Beitritt
21.12.19
Beiträge
55
Der ImuPro-Test ist sehr umstritten. Insofern wäre ich damit etwas vorsichtig:
[Hast Du einen Ernährungsplan bekommen? Wie geht/ging es Dir damit?]
Diese IgG-Tests sind allesamt Quacksalberei.
IgG-Antikörper hat man auf alles was man vermehrt isst und derartige Tests haben daher Null Aussagekraft.
 

Neueste Beiträge

Oben