Zittern am Körper und andere Symptome

Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
hallo ihr

ich hatte ja vor längerer zeit mal erzählt, dass ich seid langer zeit jeden tag kopfschmerzen habe, schwindel, komische gefühle.im ganzen körper, oft weiche knie und beim laufen gerader strecken einen linksdrang habe.

der neurologentermin steht nächsten monat endlich an.

nun fing es vor drei wochen ca an, dass ich immer mal wieder ein zitter im ganzen körper bekomme. es ist so ähnlich wie schüttelfrost...aber irgendwie doch ganz anders. es fängt innerlich an und nach ner zeit geht es nach außen und mein köper fängt an zu zittern... mir ist dabei nicht kalt!!!! dazu habe ich ein komisches gefühl im bauch... mir ist nicht schlecht und es ist auch kein schmerz... es ist ein ganz eigenartiges gefühl!!

kurze zeit später wenn das zittern aufhört, werde ichbextrem müde und schlapp und könnt mich sofort hinlegen und einschlafen. was leider nicht immer geht, weil ich noch ein kleines kind habe!

das alles macht mich mitlerweile echt fertig.

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.571
Hallo ayashi,

Du hast in einem anderen Thread geschrieben, daß Du sehr niedriges Ferritin hattest und daß es langsam besser wurde mit Deinen Beschwerden, die Du hier auch beschreibst.
http://www.symptome.ch/vbboard/koen...senmangel-durchschlafprobleme.html#post919110
War der Ferritinmangel also doch nicht die Ursache davon?

Vielleicht kommt bei Dir ja auch "Pseudo-Hypoglykämie" in Frage?:
Wer leidet auch an Pseudo-Hypoglykämien?

Oder reagierst Du evtl. auf irgendwelche Nahrungsmittel allergisch oder mit Intoleranz?
Oder stimmt etwas mit Deiner Schilddrüse nicht?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
ich hatte lange eisen genommen...und es war dann auch einige zeit weg...ich dachte ich habs nun endlich geschafft...hab eisen trotzdem immernoch weiter gebommen...aber seid 10 tagen gehts mir wieder schlechter und es sind noch weitere symptome dazu gekommen...besonders machen mir meine beine jetzt auch noch zu schaffen...ich kann nicht mehr lange stehen...meine beine fühlen sich wie gummi an...es ist sehr anstrengend längere zeit zu stehen...
schilddrüse soll laut arzt inordnung sein.

was allergien angeht...wäre nochmal ne möglichkeit untersuchen zu lassen.

lg

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Was hast Du noch für Symptome?

Bei Problemen mit Nahrungsmitteln muss man zwischen sogenannten echten Allergien unterscheiden und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.
Erstere guckt sich der Allergologe an, die NMU sind eigentlich die Dömäne der Magen.DarmSpezis, wobei meine Erfahrung zeigt, dass sich im Bereich der NMU häufig Ärzte anderer Bereiche sehr gut auskennen, z,B. gute allgemeine, meistens leider privat praktizierend.

Du könntest hier :

Arztsuche | Livevortraege | Videos | Medivere - Gesundheit im Netz

mal kostenlos Deine Probs schildern, habe ich auch bereits bei Dr. Bolland gemacht und Antwort erhalten.

Schau Dir hier mal die Symptome an, besondern im Bereich des Nervensystems. Über die Histaminintolernanz gibt es hier unendlich viele Diskussionen. Kein Wunder, denn es ist extrem schwer einen Arzt zu finden, der sich hier auskennt!

HIT > Symptome

Bei Frauen kocht das Ganze häufig hoch, wenn das Östrogen absinkt so Ende 30. War bei mir auch so, aber im Rückblick ist mir klar, die Hit habe ich schon bestimmt 30 Jahre. Erst hier erfuhr ich von der Hit und nach wenigen Tagen histaminarmer Diät wusste ich, es passt. Vermutlich habe ich mir die Hit durch Jahrzehnte nicht erkannter Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingefangen. Das ist nicht ungewöhnlich, betrifft meinen Onkel auch und ne Freundin von mir. Beide konnten ihre Problematik auch erst durch mich erkennen.

Alles Gute und dranbleiben, es lohnt sich!

PS: Eisenmangel tritt häufig bei einer Glutenunverträglichkeit auf.
Zöliakie und Glutensensibilität gibt es,Letztere ist bislang kaum bekannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

darleen

ich hatte lange eisen genommen...und es war dann auch einige zeit weg...ich dachte ich habs nun endlich geschafft...hab eisen trotzdem immernoch weiter gebommen...aber seid 10 tagen gehts mir wieder schlechter und es sind noch weitere symptome dazu gekommen..
Hallo ayashi23


Lass mal dein B6 Spiegel prüfen

B6 Mangel kann Blutarmut (Anämie) auslösen ,Sensibilitätsstörungen--> allgemein komisches Körpergefühl, Bewegungsabläufe des Körper stören --> ZBsp. auch Richtungs drall beim Laufen ect.

ein Mangel lässt den Eiweißstoffwechsel nicht gut funktionieren

Ohne gute Eiweißversorgung keine gute Muskelversorgung


was allergien angeht...wäre nochmal ne möglichkeit untersuchen zu lassen.
B6 Mangel kann eine erhöhte Allergiebereitschaft auslösen , sowie Unverträglichkeit von Eiweiß

liebe grüße darleen:wave:
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Ich würde eventuell gleich experimentell B6 von Hvert einwerfen, wird ja notfalls wieder ausgepinkelt....Und Serumswerte sind ja hier auch heiss umstritten und Vollblut kostet nicht wenig.

Schönen Tag.
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
wie wird B6 denn untersucht...ist das im großen blutbild mit bei?

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
kann ich wirklich einfach so b6 nehmen? hab gelesen, wenn man zu viel davon aufnimmt kann es zu gefühlsstörung und lehmung führen.

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 

darleen

wie wird B6 denn untersucht...ist das im großen blutbild mit bei?
Nein . leider nicht da eine Serummessung keine Aussagekraft hat, eine Messung im Vollblut ist da schon besser

Arzt bearbeiten das er das veranlasst , suche dir Symptomatik heraus die auf dich zutreffen , die du ihm vorlegen kannst

liebe grüße darleen:wave:
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Also ich meine, Probs mit Überdosierung hast Du bei wasserlöslcihen Vitaminen nur, wenn Du massiv überdosierst:

Der Vitamin-Ratgeber: Zuviel Vitamine bzw Überdosierung

Vitamin B 6 Hevert Tabletten - Beipackzettel / Informationen | Apotheken Umschau

Hevert wird immer gern empfohlen, da hier eine sehr gute verträglichkeit auch bei Hit besteht, bezieht sich auf die Hilfsstoffe.

Ich bin z.B.Dialysepatientin ohne Restausscheidung und habe mir 30 Ampullen Vitamin B12 und Folsäure jeweils 2 mal die Woche die letzten Monate auf eigene Kosten spritzen lassen, Mein Arzt hatte damit auch kein Problem und wie gesagt, ich habe keine Ausscheidung mehr und muss immer warten bis zur nächsten Dialyse bis der Überschuss ausgespült wird.

Alles Gute.
 

Neueste Beiträge

Oben