Optimale Ernährung bei nitrosativem Stress

Temp

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Hallo,

wie sieht die optimale Ernährung beim Nitrosativen-Stress aus?

Was ich bisher hab:

Lebensmittel mit Nitraten meiden, also roten Fleisch, Gemüse usw.
Lebensmittel mit Arginin möglichst meiden.

Also zB als EW Fisch oder weißes Fleisch (Huhn, Pute)
Eher Fettreich ernähren.

Zudem Hitze meiden.

Was denkt ihr?
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.391
Optimale Ernährung

Hallo Cryomani,

ich denke, Du hast Dich da sowieso schon gut informiert, u.a. bei Kuklinski:
Kuklinskis Therapiekonzept bei nitrosativem Stress – Symptome, Ursachen von Krankheiten

Noch mehr Tipps:

...
1. Vitamin B12 als natürlicher Gegenspieler von Nitrostress ...
2. Antioxidantien, Vitamine und Spurenelemente bekämpfen oxidativen Stress ...
3. Bio-Gemüse bevorzugen – konventionell angebautes Obst und Gemüse meiden ...
4. Tabakrauch und geräucherte bzw. gepökelte Lebensmittel meiden, beides befeuert Nitrostress ...
5. Entspannung, denn physischer und psychischer Stress erhöhen Nitrostress ...
6. Herkömmliche Kosmetika meiden, denn sie können Nitrostress auslösen ...
https://www.zentrum-der-gesundheit....t-diesen-massnahmen-bekampfen-sie-nitrostress

Was ich noch hinzufügen möchte:

- 1. Allergene und Intoleranzen beachten
- 2. Sich regelmäßig bewegen
- 3. Nicht nur Tabak und Gepökeltes vermeiden sondern auch Gifte aller Art!
- 4. Zum B12- sollte immer auch ein B-Komplex genommen werden.
- 5. Die Zähne als mögliche "Dauerquelle" für Entzündungen und Unverträglichkeiten nicht aus den Augen verlieren.

Grüsse,
Oregano
 

Temp

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Optimale Ernährung

Hallo Oregano,

ja ich habe ein bisschen was über K gelesen, aber irgendwie alles doch sehr oberflächlich. Ich werde mal wieder B12 s.c. injizieren, hast du dazu ein gutes Präparat? Was ich total vermisse ist die Wirkung von Hitze, auch geht er gar nicht auf Asymmetrisches Dimethylarginin ein, was ja, zumindest vaskulär, Gegenspieler von NO sein soll und, soviel ich gelesen habe, NO senken, da es die Umwandlung von Arginin zu NO blockiert. Oder so. Muss ich selber noch lesen, nur man findet nicht viel.

Soviel ich weiß sollte man Gemüße meiden, aber Antioxidantien zuführen, wie sekundäre Pflanzenstoffe. Oder enthalten diese dann auch den Stickstoffdünger?

Auch wird nirgends darauf eingegangen, ob Benzos effektiv NO Stress reduzieren. Zu den Fettsäuren finde ich unterschiedliches, mal sind sie gut, die Omega 3, mal schlecht da sie zu schnell oxidieren.

Was denn nun? Gilt dies nur für pflanzliche oder auch für Fisch/Krillöl? Da kommt man echt auf keinen grünen Zweig. Auch eine optimale EW Quelle oder KH Quelle findet man nicht, im Prinzip könnte da doch überallStickstoff drinnen sein?

Was ist mit etwas Weißbrot?

Fragen über Fragen..

Müsste mal pubmed anwerfen, wenn es mir etwas besser geht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.239
Optimale Ernährung

Hallo Cryomani,

Oregano hat Dich dankenswerter Weise schon auf unser "Lexikon" hingewiesen, in dem die von Kuklinski empfohlene Ernährung recht ausführlich behandelt wird.

Außerdem gibt es bereits etliche Threads zur Ernährung, wichtige findest Du hier aufgelistet:

Inhaltsverzeichnis/Threads nach Themen - 7. Ernährung A-Z


Wie Oregano auch schon schrieb, bleibt natürlich eine individuelle Komponente (die nach meiner Erfahrung auch von Kuklinski in die Patientenberatung einbezogen wird, z.B. habe ich Probleme mit Milchprodukten außer Butter und Sahne, das geht dann eben nicht).

Sollten nach dem Lesen der Threads noch Fragen offen bleiben, stelle sie gern (so konkret wie möglich, entweder in bereits vorhandenen Threads oder in einem neuen Thread mit einem aussagekräftigen Titel).

Gruß
Kate
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.239
Optimale Ernährung

Hallo Cryomani,

Dein letzter Beitrag lässt mich vermuten, dass Du die forumseigenen Quellen noch nicht ausgeschöpft hast, einige Deiner Aussagen sind nach meiner Information nicht zutreffend.

Zu Deinen anderen Fragen (außer zur Ernährung) bitte ich Dich, diese in passenden Threads zu stellen, damit es hier nicht ins Offtopic abgleitet. Zu B12 bspw. haben wir viele Threads.

Gruß
Kate
 

Temp

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Optimale Ernährung

Hallo Kate,

ich lese schon hier im Forum, aber so ganz schlau bin ich immer noch nicht. Es heißt man soll auf KH verzichten, ok, aber durch was ersetzen? Rotes Fleisch geht ja gar nicht, also eher Huhn, Pute, Fisch? Da kommt man aber auch kaum kcal, also braucht es zusätzlich Öl. Nur was nehme ich da jetzt? Kokosöl? Oder doch Omega 3 Öl? TCM Öl für die Mitos ist schon einmal einleuchtend, aber welches Öl weiß ich immer noch nicht.

Aktuell halte ich es so, dass ich viele Antioxidantien zum Öl nehme, so erhoffe ich mir, dass es eine oxidation verringert. Also Vitamin E Speicher auffallen und zu jeder Öleinnahme Vitmanin C und co.

LG
 

Temp

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Optimale Ernährung

Hallo Kate,

also lasen wir mal B12 beiseite, dachte da wäre ein kleiner Linktipp gleich reingetippt, aber gut, muss jetzt nicht sein.

Welche Aussage nicht zutrifft wäre noch interessant, dass ich dbzgl nochmal recherchieren kann.

Wie gesagt, man findet unterschiedliche Aussagen und auch unterschiedliche Studien. Viel Information gibt es ja onehin nicht. Man müsste wohl reg den No Stress messen und dann kommt weiter. Würde da eigentlich ein No Atemluftmessgerät reichen?

MFG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.239
Optimale Ernährung

Hallo Cryomani
Es heißt man soll auf KH verzichten, ok, aber durch was ersetzen? Rotes Fleisch geht ja gar nicht, also eher Huhn, Pute, Fisch? Da kommt man aber auch kaum kcal, also braucht es zusätzlich Öl. Nur was nehme ich da jetzt? Kokosöl? Oder doch Omega 3 Öl? TCM Öl für die Mitos ist schon einmal einleuchtend, aber welches Öl weiß ich immer noch nicht.

Aktuell halte ich es so, dass ich viele Antioxidantien zum Öl nehme, so erhoffe ich mir, dass es eine oxidation verringert. Also Vitamin E Speicher auffallen und zu jeder Öleinnahme Vitmanin C und co.
Ich weise hier nochmals auf den genannten Lexikonartikel hin, diesmal mit Verlinkung des relevanten Unterabschnitts: Kuklinskis Therapiekonzept bei nitrosativem Stress - 3 Optimierung der Ernährung

Da sind einige Deiner Fragen beantwortet, zumindest was Kuklinskis Konzept betrifft.
Welche Aussage nicht zutrifft wäre noch interessant, dass ich dbzgl nochmal recherchieren kann.
Z.B. gleich die erste aus Deinem als erstes zitierten Beitrag.

Über den Atemtest findest Du in anderen Threads auch sehr ausführliche Aussagen.

Fragen zu Kuklinskis Ernährungsempfehlungen bitte ich hier weiter zu diskutieren: Ernährung bei Nitrostress (nach Kuklinski u.a.)

... oder aber zu sehr speziellen Fragen einen Thread aufzumachen (s.o.).

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Oben