Hilfe bitte! Ich weiß nicht mehr weiter...

Themenstarter
Beitritt
16.01.10
Beiträge
3
Ihr Lieben!

Ich war 1,5 bis 2 Jahre lang fast symptomfrei. Vor einem halben Jahr fing alles wieder an. Ich weiß nicht mehr weiter. Seit Wochen habe ich folgendes Problem:

Sobald ich mich abends schlafen lege und schon fast schlafe, bekomme ich plötzlich Herzrasen, mir wird hundeübel, ich habe trockenen, heftigen Reizhusten, Brechreiz, aber meist kommt nichts, ich zittere (wie Schüttelfrost) und muss jedes Mal direkt auf die Toilette (Stuhlgang, kein Durchfall). Das bleibt dann über Stunden so und ich bin Mitten in der Nacht schlaflos.

Tagsüber habe ich fast täglich mit Kreislaufbeschwerden zu kämpfen (Schwindel, unterschwellige Übelkeit, schwere Beine, usw), obwohl laut Blutdruchmessgerät mein Blutdruck ganz normal ist. Seit Monaten habe ich in beiden Knien Schmerzen. Wenn ich mich bücke komme ich nur schwer wieder hoch. Aber gefunden wurde nichts. Keine Diagnose.

Anfang des Jahres wurde mir immer anfallsartig ganz schlimm übel, ich musste häufig und heftig (mehrmals hintereinander) brechen. Einmal musste ich nicht brechen, sondern bin nach plötzlicher Übelkeit (ohne Erbrechen) ohnmächtig geworden. (Ich war sonst noch nie zuvor ohnmächtig.) Das starke Erbrechen ist jetzt aber weg und wurde von den anderen Symptomen abgelöst.

Ich habe vor einer Woche aufgrund der Symptome seit längerem ein Blutbild machen lassen. Auffällig ist lediglich, dass seit 2009 meine Lymphozyten immer leicht erhöht sind, die Neutrophilen etwas zu niedrig.

Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll. Diese schlaflosen Nächte mit Symptomen machen mich total fertig.

Ich weiß nicht mehr an welchen Arzt ich mich wenden soll - oder an wen überhaupt. Ich fühle mich total alleingelassen.

Und noch eine Frage zum Schluss, die vllt etwas dümmlich anmuten mag: Ich bin psychisch sehr stabil, dennoch: Wenn die Blutwerte sonst in Ordnung sind, dann habe ich doch nichts schlimmes, das irgendwie gefährlich werden kann, oder?

Noch kurz zu mir: Ich bin 26, weiblich, habe keinen Stress und sonst ist mein Leben auch sehr gut. Nur eben diese Beschwerden, die ich nicht verstehe.
Ich wurde bereits mehrfach auf Borreliose untesucht (im Krankenhaus in der Neurologie 2009 und im Borreliose-Zentrum in Bayern. Da hatte ich nie ein positives Ergebnis.)

Ich bin euch für alle Antworten sehr, sehr dankbar!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
21.07.13
Beiträge
126
Hi!
Hast du dich denn schon mal auf Mangelzustände hin untersuchen lassen?
Wenn du Symptome von verschiedenen Mineralstoff- und Vitaminmangelzuständen googlest trifft das auf viele deiner Beschwerden zu.
Falls du dich untersuchen lassen möchtest, wäre es wichtig, dass du eine intrazelluläre Blutuntersuchung machen lässt (nicht im Serum und nicht im Vollblut...das ist leider ungenau).

Übrigens wird bei den Tests die Überprüfung von Vitamin D oft vergessen...das wäre vielleicht auch noch ganz wichtig :)

Viele liebe Grüße!

Nana
 
regulat-pro-immune
Beitritt
03.07.13
Beiträge
45
Nur ein Vögelein hat mir gezwitschert ob Du eventuell beim Zaharzt warst Blomben oder sogar Wurzelfüllung hast?
Kenn ich von mir nur zu gut.Oder Hast Du eine Lebensmitelvergiftung evtl.was abgelaufenes gegessen?
liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
10.10.12
Beiträge
726
Hallo Nirnaeth
Ich habe mir soeben deine Beiträge angesehen. Ich denke, du könntest insbesondere an einer chronischen Infektion leiden. Borreliose ist sicherlich ein Thema, ja (ich weiss, wurde schon mehrfach getestet, bisher stets negativ...). Aber vergiss nicht: Es gibt noch viele, viele andere Infektionserreger, welche genau so tolle Dinge anrichten können und teilweise gar noch viel leichter übertragbar jedoch u.U. noch schwieriger behandelbar sind als Borrelien! Meist sind bei einer chronischen Infektion ohnehin gleich mehrere Erreger im Spiel.

abgelaufene Ebstein-Barr-Virus-Infektion
Wenn der EBV nicht gar der "Haupterreger" ist: Sofern du aufgrund eines anderen Erregers eine Infektion hast und dein Immunsystem komplett geschwächt ist: Kannst davon ausgehen, dass der EBV wieder voll aktiv ist!
leicht gereizte Magenschleimhaut
Wurdest du schon mal auf Helicobacter pylori getestet?

Ich war 1,5 bis 2 Jahre lang fast symptomfrei. Vor einem halben Jahr fing alles wieder an.
Wie hast du das geschafft symptomfrei zu werden??? Was war geschehen, dass nun alles wieder anfing? Mit welchem Symptom fing erneut alles wieder an bzw. welches Symptom hattest du zuerst vor einigen Wochen?

Es tut mir leid, aber ich habe Mühe, an einen ganz bestimmten Erreger zu denken.

Alles Gute und liebe Grüsse
 
Beitritt
19.08.18
Beiträge
3
hi.. ich weis es ist schon etwas her, aber ich habe mich in deinem bericht zu 99% wieder gefunden...wie geht es dir denn mittlerweile.... ???
bei mir fing auch alles erst mit körperlichen und dann mit psychischen probleme an... bin seit fast drei jahren am suchen was mit mir los ist, von arzt zu arzt und keiner findet was... zu meinem symtomen.. es fing 2016 plötzlich auf der arbeit mit schwindel an, schwarz vor augen und schwächeanfällen... nur anstatt es besser wurde, wurde es von tag zu tag schlimmer... ich fing an zu zittern, hatte ein komisches kribbeln erst unter den augen dann imm ganzen körper, konnte mich nicht mehr konzentrieren..gleichzeitig bekamm ich schmerzen in armen und später auch beinen... paar monate später panikattaken oder was auch immer.. hatte herzklopfen über ein dreiviertel jahr... ich könnte jetzt noch weiter von symtomen schreiben, aber was viel interessanter ist, ist das ich mir ein halbes jahr bevor alles anfing, im sommer 2015 meine brüste vergrößern lassen habe... mittlerweile weiß ich auch von einem arzt das es an den implantaten liegen kann und werde sie mir demnächst raus machen..
wie geht es dir jetzt ?? hast du sie noch drinne??? ich würde dir raten sie ganz schnell raus machen zu lassen.... es gibt auch viele berichte dazu .... im moment sehe ich noch schrecklich aus und hoffe das es bald ein ende hat... lg mel
 

Malve

Hallo Mel8,

Nirnaeth ist seit Jahren nicht mehr im Forum gewesen, von daher ist die Chance gering, dass er sich melden wird.

Gruß
Malve
 
regulat-pro-immune
Beitritt
19.08.18
Beiträge
3
Hallo ...Schade denn ich hätte so gerne gewusst wie es ihr geht... da es mir genauso geht.. Aber wie gesagt erst seit ich mir 2015 die Implantate einsetzten lassen habe ?
Naja dann wünsche ich ihr trotzdem mal alles Gute
 
Oben