Entgiftung (Chlorella Algen) - Vor der Amalgamentfernung schädlich?

Themenstarter
Beitritt
11.02.07
Beiträge
183
Hallo,

bei mir wurde eine manifeste Quecksilberbelastung festgestellt. Ich habe noch etwa 6 - 7 Amalgamfüllungen.
Seit ca. 10 Wochen nehme ich Chlorella Algen in geringer Dosis (ca. 2 g/Tag). Im März bis Mai 07 habe ich mehrere Sitzungen beim Zahnarzt, in denen das Amalgam entfernt wird.

Ist es überhaupt sinnvoll Chlorella Algen zu nehmen, wenn die Amalgamfüllungen noch drin sind?

Ich dachte, dass hierdurch der Quecksilberspiegel zumindest nicht mehr ansteigt. Quecksilber kommt durch die Amalgamfüllungen hinzu und wird durch die Algen entsorgt. Eine einfache Gleichung, oder?
Seit ca. 2 Wochen habe ich nun ein brennen im Mundraum und auf der Zunge (manchmal stärker, manchmal schwächer).

Kann es sein, dass mein Körper bereits einen bestimmten Level an Algen aufgenommen hat, so dass es hierdurch nun zu einer verstärkten Entgiftung im Zahnbereich kommt. Könnte dadurch das Brennen verursacht sein?

Sollte ich die Algen erst nach der Amalgamentfernung nehmen?

Vielen Dank und viele Grüße
 

Duggy

hallo conrad,

du bist an der richtigen adresse angelangt.

1) Bücher lesen:
Joachim Mutter - Amalgam, Risiko für die Menschheit
Max Daunderer - Amalgam (alte Ausgabe gibt es als pdf file)

2) Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

Seite studieren und nach den Vorgaben vorgehen und bei Unklarheit wieder fragen

3) symptome.de, also dieses board, ebenfalls studieren (vor allem "zahnsanierung" und "ausleitung"

4) bis zur entgültigen sanierung: keine sauren speisen und eine bestimmte amalgamzahnpasta "tübinger zahnpasta" (steht in dem buch von joachim mutter)

5) 6-7 amalgamfüllungen sind ja nicht "wirklich" wenig:

entfernung "nur" unter dreifachschutz (steht auf der toxcenterseite)
fahre zur not ein paar kilometer, glaube mir, es geht um deine gesundheit
falls du nicht fahren möchtest, sage deinem zahnarzt, dass du auf den dreifachschutz "bestehst". ansonsten zahnarzt wechseln.

GZM - Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin e.V. Zahnarzt

diese zahnärzte arbeiten nicht nach der "daunderer methode" aber haben mehr verständnis für die "amalgamproblematik"

6) algen und bärlauch kannst du schon vor der entfernung nehmen.
evtl. wird mit 2 gramm mehr mobilisiert als gebunden s. Literatur

wie schlimm ist denn die vergiftung??

evtl. einen arzt der mit dmps/dmsa ausleitet suchen. als algenersatz (kostengünstiger) eignet sich auch medizinische kohle (s. toxcenter und literatur von m. daunderer)

nehme mal 2 tage lang die 10 fache menge an algen und pausiere, bis du die literatur studiert hast.

wichtig!!!! nichts überstürzen. erst informieren und dann termine vereinbaren.

das brennen kann eine entgiftungerscheinung sein. hast du belag auf der zunge??? dies kann vom darm kommen.

hoffe, dass ich dir helfen konnte

gruß

duggy
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hi!

Meine Frage ist eher allgemein:
Ich habe eine HIT (ev. KPU?!) und leider auch "einiges" Amalgam im Mund. Mit diesem habe ich aber meines Erachtens keine Probleme. Deshalb ist eine Zahnsanierung momentan auch nicht geplant.
Nun würde ich gerne wissen ob es sich prinzipiell empfiehlt Chlorella einzunehmen. Wenn diese Algen entgiftend wirken, sollten sie doch eigentlich auch "prophylaktisch" sinnvoll sein.
Ich habe bis vor acht Monaten geraucht (leider über 20 Jahre lang) und obwohl ich keine Probleme habe trage ich das Amalgam ja trotzdem mit mir herum und eine Entgiftung sollte doch keinesfalls schaden - oder doch?
Wenn ja zur Einnahme - wieviel wäre sinnvoll?


LG

Heather
 
Beitritt
27.10.07
Beiträge
5.252
Hallo Heather,

Dr Mutter, Spezialist für Entgiftung nach Dr Klinghardt und Behandlung von Schwerstkranken, empfiehlt 2 Wochen vor der Amalgamentfernung Chlorella-Algen zu nehmen. Dabei ist es sehr wichtig die Algen so kurz wie möglich Mund zu behalten und mit viel Flüssigkeit zu schlucken. Sonst nehmen sie das Quecksilber der Plomben auf! Siehe hier:

http://www.symptome.ch/vbboard/amal...g-entgiftung-amalgamentfernung-dr-mutter.html

Unbedingt auf Qualität der Algen achten!!! Sonst schaden sie mehr!

Viele Grüße Petra
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Petra!

Danke für Deine Antwort. Leider ist aber meine spezielle Frage damit noch nicht beantwortet. Ich hätte sehr gerne eine nicht-Amalgan-spezifische Antwort. Klar, ich habe Amalganfüllungen, aber die bleiben ja auch drin, zumindest jetzt noch. Darf ich somit überhaupt Chlorella nehmen bzw. ist es sinnvoll so "dem Körper etwas gutes zu tun"?
Ich würde mich über einen neutralen Rat freuen, mit einer Zahnsanierung hat meine Frage überhaupt nichts zu tun!

Dankeschön!!!


LG

Heather
 
Beitritt
27.10.07
Beiträge
5.252
Hallo Heather,

schwer zu sagen. Ich weiß das war keine direkte Antwort, aber andere Infos habe ich nicht. Wenn es nichts bringen würde, würde Dr Mutter es sicher nicht vorher empfehlen.
Aber ich würde sagen, daß wenn Du darauf achtest daß Du es sofort mit viel Flüssigkeit schluckst, hilft es auch da es ja das Quecksilber aus dem Gewebe mobilisiert und bindet.
Du beziehst dich ja nur auf die Chlorella-Algen, sonst nichts. Bärlauch verstärkt die entgiftende Wirkung. Wenn dann würde ich nur Chlorella nehmen.
Ich hatte auch gedacht, ich habe kein Probleme damit. Aber nachdem ichs raus hatte, unglaublich der Effekt. Wie ein enormes Aufatmen vom Körper, soquasi endlich ist es raus! Man merkts eigentlich erst wenn mans raus hat, auch wenn man vorher noch keine Probleme hatte.
Übrigens, ich wäre mir damit nicht so sicher, daß Du mit dem Amalgam keine Problem hast. HIT kann auch durch das Immunsystem verursacht sein (AK)! Evtl durch Amalgam!

Viele Grüße Petra
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Petra,

damit hast Du natürlich vollkommen Recht. Ich möchte auch, wenn irgendwie möglich, alt werden ohne Amalgam - keine Frage! Und wenn zukünftig etwas an meinen Zähnen gemacht wird kommt mit Sicherheit keins mehr in meine Beißerchen. Aber wie gesagt, jetzt im moment ist das halt nicht relevant.

Aber nochmals dankeschön für Deine Antwort, ich nehme jetzt mal Chlorella. Ich denke wenn ich es, wie Du sagst sofort, schlucke wird das schon in Ordnung sein. An Nebenwirkungen habe ich im Net auch nichts finden können.


LG

Heather
 
Beitritt
27.10.07
Beiträge
5.252
Hallo Heather,

ich sags nochmal weil es so enorm wichtig ist: unbedingt auf Qualität achten. Kannst ja mit 250g bei der Reinhildis Apotheke beginnen und schaun wie es Dir damit geht. Dosierung steht bei dem Link oben. Mußt Du erst für dich rausbekommen.
Alles Gute :)

Viele Grüße Petra
 
Beitritt
27.10.07
Beiträge
5.252
Hallo Heather,

gut zu wissen ist, auch daß hohe Dosen (zehnfache) bindet und kleine Dosen mehr freisetzen als binden. Daher kommt auch der Ablauf, 1x wchtl die zehnfache Dosis.

Viele Grüße Petra
 
Beitritt
27.10.07
Beiträge
5.252
Hallo medizin-atlas,

Du weißt sicher daß es Algen gibt die schwerbelastet sind. Diese stammen nicht aus der Züchtung aus dem Glasröhrensystem.
Die Firma "Steinberg" züchtet die Chlorella vulgaris in Glasröhrensystem. Nur wenn man dort direkt bestellt ist es ziehmlich teuer.
Die Reinhildis Apotheke bezieht die Algen von Steinberg und presst diese selbst. Dort sind die Chlorellas wesentlich billiger aber genau die gleiche gute Qualität.

Es ist keine Werbung nur ein Tipp, wie es auch hier im Forum bereits steht:

http://www.symptome.ch/vbboard/kryp...eise-guenstige-medikamente-bezugsquellen.html


Viele Grüße Petra
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hi!

Es lag sicherlich nicht in Petris Absicht für eine bestimmte Sache die Werbetrommel zu rühren, da bin ich mir ganz sicher!

Vielleicht kommt es einfach auf die Art und Weise an wie man was rüberbringt! :cool:

Heather
 
Beitritt
18.12.06
Beiträge
1.283
nein, der unterschied ist ein ganz anderer heather und petri.

ein gewaltiger, denn wenn petri oder wer auch immer eine empfehlung abgibt (sei es arzt oder medi oder was auch immer) haben sie davon keinen nutzen, es ist eine reine geste der hilfsbereitschaft.

hingegen hat eigenwerbung sehr wohl einen nutzen für denjenigen der sie betreibt.


also lasst euch nicht einschüchtern und verfahren wir wie bisher fort. es ist eine große hilfe für die meisten wenn sie eine empfehlung von einem mitglied bekommen. insbesondere dann, wenn dieses mitglied durch aktive mitarbeit an diesem forum ein vertrauenswürdiges und positives image besitzt.


ich wünsche euch noch einen schönen tag!
richter
 
Oben