Corona-Virus: Wie verbreitet ist das Virus in Europa bereits?

Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.076
Nach einer aktuellen Studie des Imperial College London wurden durch die Kontaktsperre bis jetzt 120000 Todesfälle in 11 europ. Ländern verhindert. Außerdem wird die Bevölkerung, die bis jetzt infiziert wurde, mit 2 % - 12 % beziffert (je nach Land, 2,7% in UK) https://medicalxpress.com/news/2020-03-coronavirus-averted-deaths-europe.html

Der jüngste Bericht geht davon aus, dass neben der Verringerung der Todesfälle bis zum 28. März in allen elf Ländern zwischen 7 und 43 Millionen Menschen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert wurden , was 1,88% bis 11,43% der Bevölkerung entspricht.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
673
@zausel
Ich will mich darüber auch nicht weiter aufregen, ich fand es nur sehr unfair und ungerecht, wie ich dort behandelt wurde.

Und jemand schrieb, sie habe sich mit zausel darüber unterhalten. Dazu muss man ja nicht dort registriert sein. Solltest du damit nicht gemeint gewesen sein, entschuldige ich mich.

Ich habe nur gemerkt, wie meine Emotionen da wieder hoch kochen, wenn ich daran denke...

Lassen wir das von nun an aussen vor...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
673
Jetzt ist mir, trotz dieser Situation, ob dieser treffenden Formulierung doch ein Lacher rausgeplatzt: "irrlichtert" - herrlich, besser kann man's nicht formulieren 😆

"Die Coronakrise offenbart die Stärken und Schwächen der USA. Viele Bürger zeigen Gemeinsinn, andere behandeln das Virus wie eine verrückte Idee linker Spinner. Dazwischen irrlichtert Präsident Trump."

 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
673
Ach übrigens, Euro-Momo hat sein Statement folgendermaßen verändert:

Die gepoolten Schätzungen der Gesamtmortalität zeigen insgesamt normale erwartete Werte in den teilnehmenden Ländern. In Italien ist jedoch eine erhöhte Übersterblichkeit festzustellen.

 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.253
Wuhu,
tja, unter "Irrlichter" könnte man Vieles dzt einordnen - oder ev doch nicht? ;)

Coronavirus-Testkits für Großbritannien sind mit Covid-19 kontaminiert...
Google-Übersetzung
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.434
Die USA stehen an der Spitze der Erkrankungen und der Toten:

...
Update vom 1. April, 21.19 Uhr: In den USA sind mehr als 200 000 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen worden - so viele wie nirgendwo sonst auf der Welt. Das geht aus Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore vom Mittwoch hervor. Demnach sind Stand jetzt 203.608 Menschen in den USA infiziert. 4.476 Personen starben demnach an dem Virus. 8.400 haben sich nach einer Erkrankung wieder vollständig erholt.
...
Corona in den USA: New York verzeichnet 84.000 Infektionen - Fast 400 Tote binnen 24 Stunden
Die Zahl der Todesopfer im Bundesstaat New York stieg innerhalb eines Tages um 391, nun liegt sie bei mehr als 1900. Bislang sind etwa 84.000 Infektionen bestätigt, gegenüber dem Vortag stieg die Zahl um 9000an. Bislang werden über 12.000 Patienten in Krankenhäusern behandelt, der Höhepunkt der Pandemie soll Modellrechnungen zufolge Ende des Monats erreicht sein.
...

Grüsse,
Oregano
 

togian

Huhu,
Ad. US:
noch ein paar US Zahlen:
Durchschnittlich sterben 7.700/Tag
Gesamt pro Jahr ca. 2.800.000 Todesfälle (Stand 2017)

Die 4. häufigste Todesursache sind Erkrankungen der unteren Atemwege.
(Quelle: https://www.medicalnewstoday.com/articles/282929#chronic-lower-respiratory-disease)
so kann man es sehen. - Man könnte sich aber auch überlegen, ob eine Erkrankung bis zum bitteren Ende nicht noch viel größeres Leid bringen könnte?
Hmm, ich hab ihn so verstanden, dass er seinem Vater in der Situation beistehen möchte. Dass er möchte, dass sein Vater seine Enkel nochmal sehen/umarmen kann. Aktuell scheinen sie ihn ja nicht besuchen zu können?
Von dem Wunsch einer "Verlängerung bis zum bitteren Ende" hab ich nichts rausgehört.
Für mich spricht er etwas ganz Fundamentales dieses "Lockdowns" an - die Angst ist Omnipräsent und führt zu sehr unmenschlichen und verzweifelten Situationen.
- Menschen sterben isoliert/ohne Begleitung ihrer Familien/Freunde, "anonym" im KH
- Menschen WOLLEN nicht in medizinische Behandlung um dieser Isolierung zu entgehen (er will seinen Vater nicht in ein KH geben. In unserem Umfeld: Klein Togis Omis haben beide seit längerem Patientenverfügungen und schon mehrfach gesagt, dass wir respektieren sollen, dass sie im Fall des Falles - aktuell - auf keinen Fall ins KH wollen. (Was ich für kontraproduktiv halte. Denn z.B. allein der "Sauerstoffschnorchel" kann viel bringen, wie ich vor kurzem bei 2 LungenentzündungspatientInnen gesehen habe. Allerdings nicht isoliert, sondern mit Begleitprogramm (viele viele Vitamine) - nur wer sollte sie im Fall des Falles versorgen, wo man doch in die "Seuchenstationen" als Besucher gar nicht mehr reinkommt?).
Zum Glück bei uns alles sehr hypothetisch. Die Omis sind soweit fit und ich kann nur hoffen, dass sie ihre NEMs nehmen.
Deto einige Bekannte/Freunde in der Altersgruppe der beiden Omis - es herrscht relativer Konsens, dass sie nicht ins Spital wollen, falls was sein sollte in den nächsten Wochen.
Und dieses Bild zeigt Dr. Schiffmann mMn mit seinem Video sehr gut - "man" versucht Ärzte und Spitäler aktuell so gut zu meiden wie es nur geht.

Nach einer aktuellen Studie des Imperial College London wurden durch die Kontaktsperre bis jetzt 120000 Todesfälle in 11 europ. Ländern verhindert. Außerdem wird die Bevölkerung, die bis jetzt infiziert wurde, mit 2 % - 12 % beziffert (je nach Land, 2,7% in UK) https://medicalxpress.com/news/2020-03-coronavirus-averted-deaths-europe.html
Soweit ich nichts überlesen habe, ist es ein reines "Planspiel". Sie berechnen zwar wie viele Corona Tote es weniger gegeben hat. Aber mir fehlt der Gesamtkontext. Also ob sich dadurch was an der Gesamtsterblichkeit geändert hat (oder nur innerhalb der Kategorien verschoben wurde).
Die Zahlen scheinen auch eher jene zu sein, die zeigen wie viele MIT Corona sterben würden, nicht wie viele AN Corona.

lg togi
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.571
Wie weit ist das Corona-Virus in der Schweiz, Deutschland, Österreich bzw. in den entsprechenden Randstaaten bereits vorgedrungen?
Einen sehr informativen Überblick mit vielen Tabellen und Grafiken gibt es dazu in der Onlineausgabe des Schweizer Tagesanzeigers:
Der Schweizer Covid-19-Ausbruch im Vergleich mit anderen Ländern

Unter anderem wird dort eine Grafik gezeigt, der man für den Zeitraum von 2015 bis jetzt die wöchentlichen Todesfälle in der Schweiz entnehmen kann. Man kann also sehen, wie sich die aktuelle, pandemiebeinflusste Sterblichkeit (getrennt nach zwei Altersgruppen 0-64 Jahre, ab 65 Jahre) im Vergleich zu früheren Grippewellen und Hitzesommer vergangener Jahre entwickelt.

Die Grafiken und Tabellen werden regelmäßig aktualisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
673
Einen sehr informativen Überblick mit vielen Tabellen und Grafiken gibt es dazu in der Onlineausgabe des Schweizer Tagesanzeigers:
Der Schweizer Covid-19-Ausbruch im Vergleich mit anderen Ländern

Unter anderem wird dort eine Grafik gezeigt, der man für den Zeitraum von 2015 bis jetzt die wöchentlichen Todesfälle in der Schweiz entnehmen kann. Man kann also sehen, wie sich die aktuelle, pandemiebeinflusste Sterblichkeit (getrennt nach zwei Altersgruppen 0-64 Jahre, ab 65 Jahre) im Vergleich zu früheren Grippewellen und Hitzesommer vergangener Jahre entwickelt.

Die Grafiken und Tabellen werden regelmäßig aktualisiert.
Hallo Hans,
anscheinend muss man Abo-Kunde sein, um das lesen zu können? Kann's leider nicht öffnen.

Lg
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.571
anscheinend muss man Abo-Kunde sein, um das lesen zu können?
Dass man dafür ein Abo braucht, habe ich nicht bedacht. :(
Wer den Aufwand nicht scheut, kann aber mit einer kostenlosen Registrierung für 14 Tage den genannten Beitrag (und andere Abo-Beiträge) kostenlos abrufen. So steht`s zumindest auf der Webseite.

Gruss
Hans
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.253
Wuhu,
... tja, unter "Irrlichter" könnte man Vieles dzt einordnen - oder ev doch nicht? ;)
die Story in einer weiteren seriösen Tages-Zeitung (falls nicht auch Propaganda):
telegraph.co.uk/news/2020/03/30/uks-attempt-ramp-coronavirus-testing-hindered-key-components/
Google-Übersetzung
Dann ist womöglich auch das "COVID-19 = Exosome" nicht (mehr) so undenkbar... :unsure:
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
781
@alibiorangerl: Hast du eigentlich begriffen, daß diese Testkits nicht geliefert werden konnten wegen der Kontamination? Sie werden und wurden also auch nicht eingesetzt.

Was hat das mit Exosomen zu tun?
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.253
Wuhu,
@alibiorangerl: Hast du eigentlich begriffen, daß diese Testkits nicht geliefert werden konnten wegen der Kontamination? Sie werden und wurden also auch nicht eingesetzt.
tja, was kann mensch da nur "eigentlich begreifen"? Es ist lediglich eine Info über eine womögliche Tatsache - welche entsprechende Fragen nach sich ziehen sollte bzw wird (warum, wer, wie usw usf)...

Was hat das mit Exosomen zu tun?
Das https://www.symptome.ch/threads/cor...rung-mit-dem-virus.142314/page-3#post-1251843 wolltest Du Dir doch angeblich nicht ansehen...
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
781
Jetzt nochmal: Du hast geschrieben " ... kits contaminated ... dann ist auch nicht mehr undenkbar, daß Covid = Exosome".

Das ist in etwas so plausibel, wie wenn ich schreibe: " ... Paranüsse enthalten oft Aflatoxin ... dann ist auch nicht mehr undenkbar, daß Aflatoxin in Wirklichkeit Sternenstaub ist".

Wo genau ist der Zusammenhang zwischen den beiden Teilen deiner Schlußfolgerung?
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
673
Euro-Momo hat sein Statement erneut verändert und eine Karte mit eingefügt, die ich auch Mal dazusetze:

(Gilt übrigens für KW 13, also letzte Woche)

"Zusammengefasste Schätzungen des EuroMOMO-Netzwerks zeigen für die teilnehmenden Länder insgesamt eine übermäßige Gesamtmortalität. Diese gepoolte Übersterblichkeit ist jedoch auf eine besonders hohe Übersterblichkeit in einigen Ländern zurückzuführen, die vor allem in der Altersgruppe ab 65 Jahren zu beobachten ist."

"Besonders hohe Übersterblichkeit" - wahrscheinlich interessiert aber das ein Herr Wodarg und Co nicht besonders. Da es sich ja überwiegend um die Generation 65+ handelt, die man eh "vernachlässigen" kann...

Was mich noch wundert, dass auf der Karte Deutschland überwiegend mit "No Data" markiert ist. Wird nicht gemeldet oder doch wochenlange Verspätung?

Und auch UK zeigt erhöhte Gesamtmortalitäten. Wenn ich mich recht erinnere, reagierten sie dort anfänglich auch zögerlich irgendwelche Massnahmen zu ergreifen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
781
Interessant aber auch, daß europaweit die Sterblichkeit der jüngeren Altersgruppen nach unten geht. 0-4jährige haben im Augenblick die niedrigste Sterblichkeit der letzten 4 Jahre. Vermutlich macht sich die fehlende Ansteckung in Kindergruppen bemerkbar, und bei den Erwachsenen die fehlenden Auto- und Betriebsunfälle.

Sobald das durchgerechnet sein wird, wird man erkennen, daß es am sichersten ist, wenn künftig alle immer zuhause bleiben. :p

Leider hat die Realität fast immer zwei Seiten. Ambiguitätstoleranz ist gefragt, und das Leben an sich ist ein Risiko.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.821
Auch Schwedens Sonderweg geht langsam zu Ende:

Am Mittwoch ist außer dem Staatsepidemiologen Anders Tegnell auch der Chef der Behörde, Johan Carlson, gekommen. Vielleicht liegt es daran, dass man schlechte Zahlen verkünden muss. 59 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden. Insgesamt steigt die Zahl auf 239. Fast 400 Menschen liegen mittlerweile in Schweden auf der Intensivstation. Besonders angespannt ist die Situation im Großraum Stockholm. Die Stadtverwaltung muss einräumen, dass es inzwischen in jedem dritten Stockholmer Pflege- oder Seniorenwohnheim Covid-19-Fälle gibt. "Die Lage ist ernst", sagt Carl Smitterberg im schwedischen Fernsehen. Er ist Pressesprecher der Stadt Stockholm. Der schwedischen Hauptstadt stehen harte Zeiten bevor. Bewohner und Personal der Heime müssen geschützt werden. Doch die Aufgabe könnte zu groß sein für die Stadt allein.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.434
Heute von einem Arzt gehört: dieses Virus gab es schon im November 2019, nur hat noch kaum einer geglaubt, welche Macht es entwickeln würde.

Grüsse,
Oregano
 
Oben