Wie kann man rausfinden, was unverträglich ist, wenn es bei jeder Mahlzeit völlig anders ist?

Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
es nervt zunehmend. sogar am gleichen tag geht irgendwas mal rel. gut, also mit sehr geringen beschwerden (ganz ohne geht immer noch nichts) und mal mit rel. heftigen, aber gsd keine ganz schlimmen mehr.
teils sind es auch solche, die ich auch vor vielen jahren schon hatte, aber nie mit dem essen in verbindung gebracht hab. die ärzte sowieso nicht. z.b. bei schuppender haut haben sie nur eine creme empfohlen, für den kopf irgendein shampoo und es hat alles nichts geholfen.
jetzt seh ich dank ernährungstagebuch, daß es mal sehr heftig ist und mal garnicht und es mit uv zusammenhängt..
aber ich kann es oft nicht zuordnen, weil es teils spätreaktionen sind und ich dann nicht weiß, von welcher mahlzeit es ist und teils das gleiche nahrungsmittel mal probleme macht und mal nicht.
außerdem muß ich auch immer wieder mal etwas testen, weil ich nicht ganz auf obst und gemüse verzichten kann. da geht eh einiges wegen allergien und kreuzallergien (birke) nicht.
brot geht auch nicht gut. und da ich die rel. verträglichen sachen dadurch zu oft gegessen hab, machen sie auch zunehmend beschwerden. und der viele zucker (wegen der aip) macht die sache auch nicht besser...............
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
gestern abend hab ich 4 erdbeeren gegessen. nicht ohne beschwerden, aber nur geringe.
und heute gab es etwas mehr gemüse als bisher und es ging auch so halbwegs. es bessert sich als zunehmend. :)
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
.
zu früh gefreut. wieder mal spätreaktionen.
nicht schlimm, aber unangenehm.

aber immerhin hab ich es heute geschafft, nicht nur bei dm einzukaufen, sondern auch kurz in den park zu gehen und schon mal kurz mit dem ententraining anzufangen (ich hab da mal vor ein paar jahren einige enten dressiert. das hat viel spaß gemacht).

es war ein voller erfolg, obwohl ich nur ganz kurz da war und nur sehr wenig brot hatte und da viele aggressive gr. gänse und möwen waren und die üblichen tauben (zu viele) und alle wollten den kl. enten das brot wegschnappen und die gr. viecher mir das auch aus der hand reißen und mich angreifen.
da waren sie bei mir aber an der falschen adresse.
die kleinen enten waren natürlich nicht die, die ich vor ein paar jahren trainiert hatte, aber vielleicht wird sowas über die gene weitergegeben ?
es dauerte diesmal nur ca. 3 minuten, da hatten sie kapiert, daß sie das brot bekommen, wenn sie von der wiese runter zu mir hinkommen.
beim nächsten mal nehm ich mehr brot mit und werde ihnen beibringen mir auf einen weg zu folgen, wo sie (und ich) nicht mehr von den anderen viechern belästigt werden und da mit mir spazieren zu gehen (machen sie normalerweise nicht, weil sie auf der wiese von -zig leuten gefüttert werden).
vielleicht kann ich schon morgen noch mal in den park gehen. :)
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.500
Liebe sunny,
ich freue mich, dass du im Park warst und dabei viel Freude hattest.🍀🙂

Bitte schau aber einmal hier.....


Was man Enten füttern könnte....🦆🦆🦆

"Wenn ihr Enten füttern möchtet, dann füttert die Wasservögel mit Getreide, Eicheln und Obststücken. Auch spezielles Wassergeflügelfutter bietet sich an. Das Futter sollte immer klein geschnitten und frisch sein.24.06.2015"

Also sozusagen Bio😉 Viel Spaß morgen mit dem richtigen Futter.:)

Viele Abendgrüße von Wildaster
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
wenn du sehen könntest, wie sich hier die enten in den letzten jahren vermehrt haben, würdest du staunen. :)

hier bleibt auch nichts auf der wiese liegen, weil keiner einfach viel hinwirft, sondern ganz gezielt kl. bröckchen an einzelne enten verfüttert und im wasser landet auch nichts, weil die wiese sehr groß ist.

aber da ich eh wieder mal feststellen mußte, daß ich immer noch kein obst vertrage, kann ich morgen auch etwas obst mitnehmen. :)

lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
die verträglichkeit der nahrungsmittel wird von tag zu tag besser. :)
es geht zwar nichts ganz ohne beschwerden, aber die sind nur gering und mein körper zeigt mir auch wieder deutlicher, was er will und was nicht.
gestern lonnte ich auch endlich wieder etwas obst essen. eine ganz kl. portion trauben ging rel. gut.
für heute hab ich noch eine kl. portion von einer anderen traubensorte und morgen probier ich anderes obst. :)


lg
sunny
 
Oben