Welches Antibiotikum?

Themenstarter
Beitritt
31.01.11
Beiträge
350
Hallo-- nach "ewigen Zeiten" bin ich wieder mal hier im Forum, da ich inzwischen gut mit der Histaminintoleranz zurechtkomme.
Nachdem ich gerade akut einen sehr heftigen Infekt habe und meine Freunde von ihrem Arzt Antibiotika bekamen, frage ich mich doch, was ich tun sollte, wenn sich das Ganze noch auf die Lunge ausweitet oder nicht besser wird. Bin nicht zum Arzt, weil ich eben Antibiotika gar nicht vertrage.
Würde es daher toll finden, wenn mir einige "Histaminler" Erfahrungen schreiben könnten, welches Antibiotikum vertragen wurde, es gibt halt doch Situationen, wo man nicht drumrumkommt.
Ich kenne die Liste von unverträglichen Antib.,sie ist sehr lange, aber wichtig wäre halt auch mal ein verträgliches!
Ich danke im voraus, liebe Grüße
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
31.01.11
Beiträge
350
welches antibiotikum?

[Herzlichen Dank- aber roher Knoblauch geht gar nicht bei meiner Histaminintoleranz,leider..... lg Su
 
Beitritt
10.08.11
Beiträge
425
welches antibiotikum?

Vielleicht wäre das eine Option für dich?

:wave:
 
Beitritt
30.10.14
Beiträge
222
welches antibiotikum?

Hast Du mal Cystus probiert ?

lg uriela
 

Eva

Würde es daher toll finden, wenn mir einige "Histaminler" Erfahrungen schreiben könnten, welches Antibiotikum vertragen wurde, es gibt halt doch Situationen, wo man nicht drumrumkommt./QUOTE]

Hallo Su,

vielleicht geht Angocin? (Inhaltsstoffe: Kapuzinerkresse, Meerrettich).

Liebe Grüsse
Eva
 
Themenstarter
Beitritt
31.01.11
Beiträge
350
Wie lieb, daß mir einige mit Ratschlägen geantwortet haben- ich bedanke mich bei jedem.
Da die Infektion trotz aller Naturmittel eher schlimmer wurde und ein pflanzliches Antibiotikum :Notakehl D4,das mir immer gut half, nicht angeschlagen hat, mußte ich jetzt zum Arzt und fange heute mit Antibiotikum an.(HAb vereiterte Kieferhöhlen und Augen).Bin gespannt, was es mit mir anstellt und berichte dann.....
Die Frage bleibt deshalb offen: wenn man um ein richtiges Antibiotikum nicht rum kommt- welches haben HIT Geplagte bisher am besten vertragen?Ich berichte später von meinem... Herzlichen Dank und liebe Grüße Su
 
Themenstarter
Beitritt
31.01.11
Beiträge
350
Hallo, eine kleine Rückmeldung zum Thema Antibiotika. Ich habe es 6 Tage genommen und da ich so etwas nur alle "Jubeljahre" einnehme, schlug es auch prima an. Es heißt Clarithromycin-gab im Forum auch schon einen negativen Bericht darüber.Allerdings scheint es da verschiedene Präparate zu geben mit Zusatzbezeichnungen wie AbZ oder 500 usw. Dieses hatte ich nicht, sondern es stand einfach nur Clarithromycin drauf(blau-weiße Packung).
Alle Vereiterungen und Beschwerden verschwanden dadurch und ich hatte nicht die schrecklichen Nebenwirkungen wie sonst bei Antibiotika! Ich fühle mich wieder tatkräftig.Einzige Beeinträchtigung:die Reaktion auf Histamine ist wieder etwas verstärkt, muß grad wieder etwas strenger (klar,der Darm ist dadurch etwas schlechter) leben,aber nicht extrem.
Daß ich zum 1. Mal Antibiotika so erstaunlich gut vertragen habe,führe ich persönlich darauf zurück,daß ich wegen einer Unterleibsproblematik seit fast einem halben Jahr jegliches Milchprodukt meide (habe eh nur Schafskäse und Joghourt gegessen, aber Milchprodukte vertrage ich generell nur ganz wenig) und dadurch mein Darm in sehr gutem Zustand gewesen sein muß.
Vielleicht hilft mein Bericht irgendjemandem mal weiter,wenn es um Antibiotika geht.

Liebe Grüße Su
 
Oben