vertrage keine steigerung

Themenstarter
Beitritt
16.03.05
Beiträge
69
hallo ihr lieben,

seit 1 1/2 - 2 monaten nehme ich alle 3 tage 1/4 depyrrol plus.
jeder vorsichtige versuch auf eine viertelte alle 2 tage zu "erhöhen" endet in depressiver verstimmung.
warum? zumal ich doch meist das gefühl habe, dass es mir gut tut an denjenigem tag.
was kann ich tun? muss ich mir gedanken machen?
habe auch hashimoto.

vielen dank im voraus,
lg
karin :)
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo germknederl,

ich habe Deinen Fall nicht mehr so richtig im Kopf und ich will deshalb allgemeine Ratschläge geben.

Von Rückmeldungen der Forumsteilnehmer wissen wir, daß nicht jedes Medikament für jeden gleich gut geeignet ist. Ich würde mir an Deiner Stelle von den möglichen KPU-Medis die Proben besorgen und mir meine Medis und die Dosis kinesiologisch austesten (lassen).

Wenn man mit den KPU-Medis beginnt, kommt die Entgiftung wieder in den Gang. Du mußt also was dafür tun, daß die freiwerdenden Gifte den Körper verlassen können. Laß vom Hausarzt Leber- und Nierenwerte bestimmen und nimm gegebenenfalls was zur Unterstützung von Leber und Nieren. Viel trinken!

Hashi ist eine Autoimmunkrankheit, die nach alternativmedizinischer Meinung durch Schwermetalle verursacht wird. Wenn das so stimmt (ich bin davon überzeugt), hast Du ein Schwermetall-Problem und solltest unbedingt mit der Entgiftung beginnen. DPMS lehne ich persönlich als KPU'lerab, weil es ein starker Zinkräuber ist. Ich empfehle Chlorella, Bärlauch und Koriander. Jetzt mit Chlorella beginnen, damit die durch die KPU-Medis freiwerdenden Gifte gebunden und aus dem Darm herausgeschafft werden können.

Empfehlenswert ist auch Psychokinesiologie auf die KPU-/Depressionsproblematik. Vielleicht will Dein Unterbewußtsein auch keine Behandlung und sabotiert sie?

Du nimmst nur Depyrrol-Plus? Es werden aber auch andere B-Vitamine gebraucht, um das B6 verwerten zu können. Versuch mal einen zusätzlichen Vitamin B-Komplex. Besser wäre natürlich der kinesologische Test.
Liebe Grüße

Günter
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
31.07.05
Beiträge
36
Hallo Germknerderl,

ich habe das Depyrrol-Plus schon ein viertel Jahr bei mir rumliegen und hab mich getraut es zu nehmen.
Darufhin habe ich mir jetzt Kryptosan-Muster geholt und habe das bei einer Heilpraktikerin mit einem Biotensor testen lassen.
Da kam heraus, dass das Kryptosan für mich geeignet ist und nicht das Depyrrol.
Weiss aber auch noch nicht so genau ob ich das so glauben soll.
Diese Methode ist für mich völlig neu.
Liebe Grüsse
Brigitte
 
Oben