Unerträgliches Hautbrennen am ganzen Körper, Brennen im Mund

Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.016
Oh hab jetzt erst gesehen liebe Pia, irgendwie hatte ich die Benachrichtigung verpennt?

Aber auf jeden Fall schön zu hören, das freut mich sehr!

Dann weiterhin alles Gute und Danke für den Tipp!

Was hast du denn als AD bekommen und in welcher Dosis? Das kann gut möglich sein, dass der dadurch zugewonnene Schlaf und Ruhe dem Nervensystem weiter geholfen hat. Auch von TCM halte ich viel. Und dass psychosomatisch, beeindruckende Symptome in so einem Mass hervorgerufen werden können, das kann man manchmal garnicht glauben.

Bei mir ist das Brennen nicht wieder gekommen, zumindest nicht in dem Mass. Ab und zu mal etwas Nadelstechen, aber dann nehm ich Aconitum comp. und B-Vitamine und meistens geht das auch nicht lange.

Dann berichte doch mal wie die Kur bei dir anschlaegt. Alles Liebe und Gute weiterhin!
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.016
Heute muss ich (leider) diesen Thread wieder hervorholen.

Nach langer Zeit Mal wieder heftiges Brennen und Nadelstechen am ganzen Körper - da fragt man sich einfach, was könnte diesen Schub verursacht haben, was hat man verändert an der tgl. Routine?

Ich hatte die SD- Hormone seit einigen Wochen erhöht, da der TSH-Wert zu hoch war in letzter Zeit (normalerweise um 1-2 dann aber auf 5). Aber nicht sehr viel erhöht - um 12,5 auf 100 und meine Nems besser verteilt. Jetzt ist er auf 2 gesunken. Das kann es eigentlich nicht sein.

Ich hatte begonnen, vermehrt Vitamin C einzunehmen - nach den Beiträgen, die ich hier durchlas, eventuell eine Möglichkeit...

Woran ich auch dachte, war Reizung auf Nerven durch Wirbelsäule, weil ich etwas schwerer körperlich gearbeitet hatte... Nach dem Besuch beim Chiro, der mir da auf dem Gleitwirbel herumdrückte unteren Rücken verstärkten sich auch die Mißempfindungen in den Beinen. Aber deshalb am ganzen Körper brennen?

Kann Pfeffer bei HIT auch so etwas anrichten? Hatte das auch vermehrt wegen verbesserter Kurkuma Aufnahme eingebaut gehabt.

Diese Rätselraterei kann einen echt irre machen...

Mich würde interessieren, wie es dir @Pialein inzwischen geht, ob es nun dauerhaft verschwunden ist? Nach so langer Zeit, darf man wohl keine Antwort erwarten, schön wäre es 🙂
 
Themenstarter
Beitritt
03.11.18
Beiträge
54
Liebe Laurianna! Es tut mit leid, dass du wieder Probleme hast! Es geht mir im Moment recht ordentlich. Von der " Brennerei" ist leider das Mundbrennen geblieben. Habe da jetzt wirklich alle Untersuchungen durch, kann aber damit leben. Versuche es einfach zu ignorieren! Leider ist auch eine Mundtrockenheit dazu gekommen, die eventuell durch mein z.Zt. reaktiviertes Pfeiffersches Drüsenfieber kommt. Du siehst: Immer wieder komische Sachen! Vitamin C bekommt mir auch überhaupt nicht. Das hab ich schon mehrere Male probiert und lass es jetzt sein. Zu dir: Bei mir war ja damals der TSH Wert extremst niedrig. Ich bin davon inzwischen überzeugt, dass das Brennen dadurch ausgelöst wurde. In die andere Richtung ist natürlich genau so wenig gut! Meine Angst, das nicht schlafen, hat alles noch verstärkt! Bist du nervlich angespannt oder z.Zt. mehr gestresst als sonst? Manchmal hab ich noch so ganz leichte Anflüge in solchen Situationen! Dem Histamin schreibe ich es gar nicht mehr zu! Hatte ja so konsequent und auch lange histaminarm gelebt, ohne Besserung der Brennerei! Aber man weiß es nicht genau! Mir hat die Akupunktur sehr sehr geholfen. Das Antidepressivum nehm ich schon ganz ganz lange nicht mehr, hat mir aber auch sehr geholfen. Ich konnte wieder schlafen und aus diesem verängstigten Tief heraus. Grundsätzlich bin ich ein hypersensibles Menschlein und das wird wohl auch so bleiben! Hat aber nicht nur Nachteile!
Ich wünsch dir, dass es dir schnell schnell besser geht!!!
Ganz ganz liebe Grüße von Pialein
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
Diese Rätselraterei kann einen echt irre machen...

ja, das kenn ich auch, allerdings war ich vorher schon irre. :giggle: :giggle:

brennen hatte ich zwar durch versch. sachen nur mal bzw. zuerst sehr oft unten an den beinen und an den augen, aber beides eindeutig durch uv essen und trinken.

seit ich dank googel mehr weiß, konnte ich es schon bessern (tritt nur noch selten auf).
jetzt juckt es nur noch. :rolleyes:

ich wußte zwar vorher schon einiges bzgl. uv und allergien, aber es gibt noch viel mehr.

auch bei pfeffer gibt es allergien und kreuzallergien, außerdem ist er auch bei anderen uv nicht gut, aber wobei hab ich "dank" crash vergessen, aber google weiß ja (fast) alles.

diese seite (mit versch. tabellen) ist sehr gut, aber bzgl. hi sieht es da für pfeffer garnicht gut aus:



lg
sunny
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.016
Liebe Laurianna! Es tut mit leid, dass du wieder Probleme hast! Es geht mir im Moment recht ordentlich. Von der " Brennerei" ist leider das Mundbrennen geblieben. Habe da jetzt wirklich alle Untersuchungen durch, kann aber damit leben. Versuche es einfach zu ignorieren! Leider ist auch eine Mundtrockenheit dazu gekommen, die eventuell durch mein z.Zt. reaktiviertes Pfeiffersches Drüsenfieber kommt. Du siehst: Immer wieder komische Sachen! Vitamin C bekommt mir auch überhaupt nicht. Das hab ich schon mehrere Male probiert und lass es jetzt sein. Zu dir: Bei mir war ja damals der TSH Wert extremst niedrig. Ich bin davon inzwischen überzeugt, dass das Brennen dadurch ausgelöst wurde. In die andere Richtung ist natürlich genau so wenig gut! Meine Angst, das nicht schlafen, hat alles noch verstärkt! Bist du nervlich angespannt oder z.Zt. mehr gestresst als sonst? Manchmal hab ich noch so ganz leichte Anflüge in solchen Situationen! Dem Histamin schreibe ich es gar nicht mehr zu! Hatte ja so konsequent und auch lange histaminarm gelebt, ohne Besserung der Brennerei! Aber man weiß es nicht genau! Mir hat die Akupunktur sehr sehr geholfen. Das Antidepressivum nehm ich schon ganz ganz lange nicht mehr, hat mir aber auch sehr geholfen. Ich konnte wieder schlafen und aus diesem verängstigten Tief heraus. Grundsätzlich bin ich ein hypersensibles Menschlein und das wird wohl auch so bleiben! Hat aber nicht nur Nachteile!
Ich wünsch dir, dass es dir schnell schnell besser geht!!!
Ganz ganz liebe Grüße von Pialein
Danke dir liebe Pia! Dass du doch so schnell antwortest hat mich freudig überrascht 💞 und ich freue mich auch sehr für dich,dass es dir im Großen und Ganzen soweit geht, dass es dich nicht mehr so belastet.

Unter Mundtrockenheit hatte ich auch eine Zeitlang gelitten, seit ich dann nasse Wäsche im Schlafzimmer aufhing, war diese weg. Mundbrennen habe ich weniger, allerdings die tauben Beine und Mißempfindungen durchgehend, aber auch ertragbar.

Ich lasse jetzt auch Mal das Vitamin C weg bzw. nehme nicht mehr als sonst auch.

Bei mir war ja damals der TSH Wert extremst niedrig.

Wie hoch war damals dein TSH-Wert?

Eigentlich wäre er ja jetzt wieder runter bei mir, deswegen bin mir unsicher darüber. Aber kann mir auch vorstellen, dass SD-Werte eine Rolle spielen.

z.Zt. mehr gestresst als sonst

Meine CMD und der Desmoid Tumor, achja und die HWS-Problematik nerven mich schon auch gerade. Aber weniger als es schon war und dabei hatte ich kein Brennen. Aber manchmal zeigen sich Symptome erst, wenn man glaubt, es sei eigentlich besser? Vielleicht probiere ich im Notfall auch eine Minidosis Xanax, um dann wenigstens schlafen zu können.

Schön von dir zu lesen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
wenn irgendwas mal verträglich war, kann man auch probieren, es erst mal eine weile wegzulassen und es dann ab und zu in kl. mengen zu verwenden.

nach einer pause gibt es manchmal keine beschwerden mehr.
ißt bzw. trinkt man es dann wieder jeden tag oder mehrmals die woche, wird es meist wieder uv (nicht immer sofort, daher tückisch).

aber mit jeweils mind. 4 tagen pause (bei manchen auch 5 oder 7 ) geht es oft in kl. mengen wieder.

das sollte man nicht bei klass. allergien oder kreuzallergien probieren, das könnte sehr schiefgehen.

pfeffer ist z.b. bei beifuß kreuzallergen.





aber bei einer uv sind viele sachen ja mengenabhängig.

ich hab dadurch und durch beseitigen bzw. ganz erheblich bessern der allergien, die kreuzallergien bei nahrungsmitteln machen (vor allem birke usw.) und ein paar allg. maßnahmen vor dem crash wieder fast alles ohne probleme essen können.


lg
sunny
 
Beitritt
21.04.21
Beiträge
2
Hallo liebe @Pialein ,


ich hoffe Dir geht es gut und du hast den Auslöser finden und die Symptomatik beheben können. Vielleicht könntest du mitteilen, was bei dir geholfen hat und was du alles gemacht hast? Ich habe eine ganz ähnliche Problematik und habe da schon lange sehr stark mit zu kämpfen. Ich weiß auch einfach gar nicht mehr an wen ich mich wenden soll. Wir könnten uns ja vielleicht austauschen, wenn Dir danach ist! Über deinen Beitrag bin ich auf die Idee gekommen eine Stoffwechselklinik aufzusuchen. Hattest du das nochmal genauer verfolgt gehabt ??

Ganz liebe Grüße und Alles Alles Gute,
Alexa
Hallo liebe Forumsmitglieder, ich bin weiblich, 57 Jahre alt, bin glücklich verheiratet und habe eine 25jährige Tochter. Ich leide seit nunmehr 4 Monaten unter extremen Hautbrennen am ganzen Körper, Brennen in Mund, Rachen bis in die Nase und Erschöpfung. Seit 5 Jahren ist eine Histaminintoleranz bekannt, die ich aber, nach anfänglicher Auslassdiät, sehr gut im Griff habe/ hatte. Vor 5 Monaten begannen meine Hände und Füße erneut( wie vor der Histaminintoleranzdiagnose) zu brennen. Mein Hausarzt stellte einen Zink- und Selenmangel fest (beides wurde substituiert, 4 Wochen 2 Tabletten Unizink, danach 1 Tablette, Selen 1 Mal täglich Selen 300). Der Neurologe schloss eine Polyneuropathie durch diverse Untersuchungen aus und vermutete einen B12 Mangel( der Blutwert lag im unteren Bereich) Keine Methylmalonsäure gemessen. Daraufhin sollte ich B12 sublingual zu mir nehmen und bekam 1 B-Komplexspritze und 4 B12 Spritzen. B12 Wert nun bei über 2000!!!!Nach Entfernung meines rechten SD- Lappens( 2010) wegen "heißer Knoten" L-Thyroxin 75 plus. Mein TSH Wert war nun auf einmal bei 0.1 und mein Körper war mit Sd- Hormonen übersättigt.Seit 2 Wochen sind die SD- Werte im Lot. Was ist mein Problem? Die Schilddrüse, Histamin, B12?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.441
Weiter oben stand, daß eine Polyneuropathie ausgeschlossen ist. Bei den vielen Möglichkeiten als Ursache kann ich mir das nicht so recht vorstellen. Letzten Endes kommt es aber vor allem darauf an, ob man eine passende und erfolgreiche Therapie findet:
(Da werden auch Video-Sprechstunden angeboten).

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.670
Vielleicht könntest du mitteilen, was bei dir geholfen hat und was du alles gemacht hast?
Pialein hat dazu etwas in ihrem vorletzten Beitrag geschrieben:
Habe dann zuerst Hilfe bei meiner Psychosomatikerin gesucht, die mich auf dem Weg in die Frühpension super begleitet hatte und zu der ich viel Vertrauen habe. Um wieder schlafen zu können bekam ich ein niedrig dosiertes AD. Hab vorher wirklich alles andere probiert, aber es ging kein Weg mehr daran vorbei. Damit konnte ich wieder schlafen und das Brennen war fast ganz weg. Ich habe auch aufgehört zu recherchieren und zu lesen, weil ich bemerkte das ich immer mehr verunsichert war und ja, ich mich auch selber immer mehr " hochgeschaukelt " und beobachtet habe. Dann bin ich zu einer mir empfohlenen Heilpraktikerin gegangen, nach 3 Akupunktursitzungen (TCM) war das Brennen am Körper ganz weg. Lediglich im Mund brennt es manchmal noch etwas.Jetzt fange ich morgen mit einer Lebensenergiekur von Fr.Dr.Friederike Feil an. Kann man im Internet bestellen , nicht ganz günstig( 118 Euro ) und saniert und heilt den überforderten Darm. Was mir letztendlich geholfen hat, das AD und die " gebesserte" Seele oder die Akupunktur weiß ich nicht! Wobei das AD in der von mir genommenen Dosis wohl nicht antidepressiv wirken soll, sondern schlafanstoßend und beruhigend.
 
Beitritt
21.04.21
Beiträge
2
Das hatte ich auch gelesen, aber es ist ja schon was her. Und ich war in der Hoffnung, dass @Pialein vielleicht mitteilen könnte welches AD ihr besonders gut geholfen hat. Und ob Sie noch weitere Erkenntnisse gewinnen konnte. Entschuldigt, ich bin sehr verzweifelt und weiß auch nicht mehr an wen ich mich wenden soll.

Liebe Grüße an Alle und Euch Allen Gesundheit!
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.016
Das hatte ich auch gelesen, aber es ist ja schon was her. Und ich war in der Hoffnung, dass @Pialein vielleicht mitteilen könnte welches AD ihr besonders gut geholfen hat. Und ob Sie noch weitere Erkenntnisse gewinnen konnte. Entschuldigt, ich bin sehr verzweifelt und weiß auch nicht mehr an wen ich mich wenden soll.

Liebe Grüße an Alle und Euch Allen Gesundheit!
Liebe Alexa,

ich hatte auch einige Zeit damit schwer zu kämpfen. Wurde bei dir alles abgeklärt durch Untersuchungen (MRT, neurologische Messungen, Blutbildern EBV, Borreliose, B12, B6, Eisen/Ferritin, Proteinmangel, Schilddrüsenwerte)?

Mängel und bestimmte Erkrankungen können solche Symptome hervorrufen.

Alle Mängel auffüllen (dazu würde ich auch empfehlen hier https://www.naehrwertrechner.de/ mal zu listen, was du tgl. isst, um zu sehen, was dir an Nährstoffen fehlen könnte), zu entgiften und vor allem dich mit Qi-Gong Übungen und autogenem Training mehr in die Mitte zu bringen.

Alprazolam (xanax) hat mir kurzfristig in geringer Dosis geholfen, (weil du danach fragtest), aber das ist eh verschreibungspflichtig und mit Vorsicht einzunehmen, da Suchtgefahr. Kurzzeitig kann es aber eine schnelle Hilfe bedeuten, (damit kann man wenigstens auch richtig gut durchschlafen) nur solltest du auf jeden Fall alles abklären lassen.

Aconitum comp. Globuli von Wala kann ich dir noch empfehlen. Gleich beim ersten Anzeichen von einem Brennen, nehme ich diese.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
03.11.18
Beiträge
54
Liebe Alexa! Es tut mir so leid! Hatte gestern ausführlich geschrieben und anscheinend hat das nicht geklappt, weil ich mich nicht erneut angemeldet hatte! Dann noch mal von vorn!:) Damals halfen mir 3 Akupunktursitzungen bei der Heilpraktikerin plus Einnahme von Doxepin 10/10/25 um überhaupt wieder schlafen zu können. Ich war ja schon völlig durchgedreht. Das Mundbrennen ist leider geblieben und nun leide ich auch noch unter extremer Mundtrockenheit! Manchmal hab ich noch ein Brennen in Händen und Füßen, aber das ist zu ertragen! Was genau sind denn deine Beschwerden? Dann könnte ich genauer darauf eingehen! Ich tappe leider auch immer noch im Dunkeln, was da los war und ist! Ganz liebe Grüße Pia
 
Oben