Ständiges Ausgebremstsein durch Krankheiten

Themenstarter
Beitritt
04.03.09
Beiträge
229
Hallo,

also das ist nicht mein Jahr.

Im Feruar/März machte meine sellische Verfassung schlapp.
Dann machte ich einen Vertrag bei einem Fitnessstudio im April.

Im Mai einen Muskelfaserriss im Bauch.
Im Juli Knoten aus der Brust entfernen lassen.

Nun wollte ich mit Sport beginnen - jetzt bin ich umgeknickt mit dem Fuß und habe mir die Achillessehne gezerrt - ist nicht mal sicher ob sie auch leicht angerissen ist- konnte der Arzt per Ultraschall nicht erkennen.
Bin aber arbeiten :)

Eine gute Bekannte meinte zu mir - Silberpfeil, du solltest vielleicht kürzer treten.......(spirituell gesehen)

Mir erscheint es nicht so- dass ich mich verausgabe....

Okay, letztes Jahr hatte ich einen Burnout(mag den Namen ja eigentlich gar nicht) - und war auch lange in einer Klinik.....

Passiert euch auch so was - und wenn JA - wie deutet ihr das???
bzgl. Kürzer treten!!!!

LG
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.579
hallo silberpfeil,

manchmal steckt wirklich in jeder bemühung der wurm drin ;) es tut mir leid das du solch ein jahr hattest,aber zumindest liegt es hinter dir .

Eine gute Bekannte meinte zu mir - Silberpfeil, du solltest vielleicht kürzer treten.......(spirituell gesehen)

Mir erscheint es nicht so- dass ich mich verausgabe....
vielleicht ist das vergangene jahr noch nicht wirklich verarbeitet und der körper braucht noch etwas mehr zeit um abzulegen was ihn hemmt ganz normal weiterzumachen .:eek:) und das kürzer treten wäre so gesehen das bessere schnellere vorwärts kommende ziel.

und oh ja , sowas passiert anderen auch ;)

wünsche dir :besserung
lg ory
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
Hallo silberpfeil,

das Fitwerden über körperliches Training scheint ja im Moment eher nicht zu klappen :eek:). Insofern könnte Deine Bekannte im Prinzip Recht haben.

Eine gute Bekannte meinte zu mir - Silberpfeil, du solltest vielleicht kürzer treten.......(spirituell gesehen)

Was genau bedeutet denn hier für Dich "spirituell"?
Für mich würde das z.B. bedeuten, daß Du nicht versuchst, über das Fitness-Studio wieder Kraft zu finden sondern eher über Techniken wie QiGong oder TaiChi, Meditation, Muskelrelaxation usw. Falls möglich, auch Yoga (ganz vorsichtig anfangen). Vielleicht könntest Du auf diese Weise langsam wieder zur Ausgeglichenheit kommen, die ja anscheinend nicht so richtig da ist (burnout ...)?

Ganz abgesehen von diesen eher "geistigen" Gedanken würde ich mal eine Vollblutuntersuchung auf Mineralien und Vitamine machen lassen. Vielleicht hast Du einen kräftigen Mangel? Oder gibt es eine Quelle, die solchen Mangel aufrechterhält wie z.B. Amalgam?

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
04.03.09
Beiträge
229
Hallo Ory
Hallo Oregano,

danke für eure Antworten.

JA - ich möchte wieder richtig durchstarten..... doch irgend was in mir ;) sagt NEIN.....
Eigentlich ärgern ( obwohl ich das ja nicht sollte,,,) tue ich mich - dass mir durch die Erkrankungen, dass was mir Spaß macht - nicht machbar ist.....

Spirituell ??? ja ich meine damit eigentlich - dass es ja noch andere Dinge gibt zwischen Himmel und Erde...
Unter anderem ja auch "Mächte" die auf mich aufpassen.... Und wenn ich es wohl nicht im Guten :) kapiere - müssen eben wohl härtere Geschütze aufgefahren werden....
Ich weiß nicht -hört sich sicherlich blöd an - ???

Ich bin eigentlich in guter Kontrolle bzgl. Mineralien etc.
Da ich Privat versichert bin - macht meine Ärztin da schon in bestimmten Abständen Kontrolle.

Doch meine sogenannten Unfälle haben ja nun auch nichts mit Mangel von Vitaminen etc. zu tun.

Ich mache ja noch orient. Tanz - vielleicht sollte ich mich damit begnügen....Nur das fällt ja wegen der gezerrten Event ist es ja auch eine Ruptur( Anriss) der Achillessehne - aus.

Ich habe Amalgan in den Zähnen - soll aber keine Auswirkungen haben - wurde ausgetestet.
Und wenn ich das raus machen lasse - oh je - dass geht dann mit Zahnersatz daher....

Meine Psychologin meint jedoch, dass ich seit letztem Jahr große Fortschritte gemacht habe - los lassen (bzgl. Kinder)... Durchsetzung -ich weiß was ich möchte- weiß mir zu helfen etc.

Dann denke ich mir- schön , dass eine klappt nun- doch das nächste Unangenehme klopft auch schon wieder an die Tür...... grmpf.

Heute habe ich erst mal die Unfallmeldung an meine Unfallversicherung abgeschickt.

LG S.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
Hallo silberpfeil,

davon hatte ich bis jetzt noch gar nicht gewußt:

Ich habe Amalgan in den Zähnen - soll aber keine Auswirkungen haben - wurde ausgetestet.
Und wenn ich das raus machen lasse - oh je - dass geht dann mit Zahnersatz daher....
Wie wurde das denn ausgetestet? -
Meine Erfahrungen in Bezug auf energetische Testungen in Bezug auf Gifte sind gar nicht gut, und ich glaube nicht mehr, daß man z.B. kinesiologisch solche Sachen überhaupt testen kann.
Deshalb würde ich das Amalgam in den Zähnen nicht einfach ad acta legen sondern mich mehr damit beschäftigen.
Hast Du Dir die vielen möglichen Symptome einer Amalgamschädigung mal angeschaut?:
Sonstiges (Amalgamvergiftung)

Ursachen für Achillessehnenprobleme (-risse) gibt es einige:

...
Risikofaktoren
Es gibt zahlreiche Risikofaktoren, die eine Achillessehnenruptur fördern können.
Neben der chronischen Überbelastung, bei der die Sehne bereits vorgeschädigt ist und kleinste nicht erkennbare Risse die Stabilität der Sehne heruntersetzen, zählt die Gicht (Erhöhung des Harnsäurespiegels im Blut) und die rheumatoide Arthritis zu einem Risikofaktor für eine Achillessehnenruptur.
Es gibt des Weiteren auch Medikamente, die die Achillessehne anfälliger gegenüber Rupturen machen können. Die langjährige Einnahme von Cortison zum einen, aber auch immundämpfende Medikamente führen zu einer erhöhten Reißbarkeit der Sehne.
Auch manchen Antibiotika wird das Risiko für eine Ruptur der Achillessehne zugeschrieben. Hierbei sind vor allem Antibiotika aus der Gruppe der Gyrasehemmer
zu nennen.
Die medikamentösen Ursachen sind im Vergleich zu den traumatischen Ursachen eher selten.
...
Achillessehnenruptur
(https://www.symptome.ch/vbboard/ges...rchinolone-gyrasehemmer-gefahren-risiken.html)

Dies nur zur Information. Vielleicht fällt Dir ja dazu etwas ein?

Ich bin eigentlich in guter Kontrolle bzgl. Mineralien etc.
Das hört sich gut an :). Hoffentlich kennt sich Deine Ärztin auch gut in der Vorbereitung und Versendung von Blut für das Labor aus.
Bei Vitamin B12 z.B. wird meistens das B12 aus dem Blutserum bestimmt. Wenn das niedrig ist, ist es höchste Zeit, den Mangel auszugleichen. Oft ist aber der Serumwert noch normal, obwohl in den Zellen kaum mehr was drin ist.
Ist bei Dir - nur als Beispiel - jemals die Methylmalonsäure bzw. das Holotranscobalamin bestimmt worden wegen eines möglichen B12-Mangels (z.B.)?

Spirituell ??? ja ich meine damit eigentlich - dass es ja noch andere Dinge gibt zwischen Himmel und Erde...
Unter anderem ja auch "Mächte" die auf mich aufpassen.... Und wenn ich es wohl nicht im Guten kapiere - müssen eben wohl härtere Geschütze aufgefahren werden....
Ich weiß nicht -hört sich sicherlich blöd an - ???

Für mich hört sich das überhaupt nicht blöd an. Aber ich denke auch da, daß erst alle möglichen physischen Ursachen für Krankheiten und Verletzungen abgecheckt werden sollten, bevor an himmlische Mächte oder auch einfach die Psyche gedacht wird.
Und wenn solche möglichen physischen Ursachen dann ausgeschaltet werden, können auch die himmlischen Mächte besser auf Dich aufpassen bzw. dann ist es vielleicht gar nicht mehr nötig ;)?

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
04.03.09
Beiträge
229
also Medikamente nehme ich nicht - selten mal eine Novalgin.
Gicht habe ich nicht,
B - Vitaminmangel besteht auch nicht.
Schilddrüse z.Zt. gute Werte. - obwohl vor kurzem der Knoten wieder größer war- nun wieder kleiner...??

Mit der Amalgantestung , das hat meine Heilpraktikerin gemacht.

Ich fühle mich bei ihr sehr wohl. Bzgl. meines Hämatoms im Bauchraum vom Faserriss hat sie mir Tropfen verschrieben - jetzt fühle ich die Verhärtung kaum mehr.

Dann die ständigen Zysten in der Brust- an einer wurde ich ja vor 6 Wochen operiert ( war entartet)...

Und das meine ich ja - eines geht weg - das Nächste kommt.

kinesiologische Behandlungen macht meine Heilpraktikerin bei mir.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
Und das meine ich ja - eines geht weg - das Nächste kommt.
Hallo silberpfeil,

wenn z.B. das Amalgam/Quecksilber und evtl. noch andere chronische Entzündungen im Kiefer ständig "nachliefern", dann wundert mich nicht sonderlich, daß Du keine Ruhe bekommst.

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
04.03.09
Beiträge
229

was Amalgan mit meinem Muskelfaserriss und meiner Achillessehnenruptur zu tun haben. sollen....??

und mein Gedanke - dass mich durch meine " immer neu auftretenden Gebrechen" irgend was ausbremst - hat doch auch nichts mit Amalgan in den Zähnen zu tun :schock: ?????:confused:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
und mein Gedanke - dass mich durch meine " immer neu auftretenden Gebrechen" irgend was ausbremst - hat doch auch nichts mit Amalgan in den Zähnen zu tun ?????

Hallo silberpfeil,

Du scheinst da sehr sicher zu sein. Ich bin es nicht!
Hast Du Dich denn überhaupt schon einmal wirklich zu den möglichen Auswirkungen von Quecksilber informiert?
Amalgam: Diagnose und Therapie
https://www.symptome.ch/vbboard/ama...ahnherde-ursache-fuer-vielen-beschwerden.html

Es muss nicht das Amalgam sein, aber es kann. Das ist das Problem bei diesem Thema :eek:).

Schilddrüse z.Zt. gute Werte. - obwohl vor kurzem der Knoten wieder größer war- nun wieder kleiner...??
Könntest Du bitte Deine Schilddrüsenwerte mal hier einstellen? Alle?

Doch meine sogenannten Unfälle haben ja nun auch nichts mit Mangel von Vitaminen etc. zu tun.
Woher weißt Du das? Gibt es entsprechende Untersuchungen, z.B. eine Vollblutuntersuchung?

Und hier noch ganz viiieele Informationen zur Achillessehne :):
Achillessehne - Praxis Dumjahn

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
Hallo Silberpfeil,

hast Du eigentlich das Panoramabild jemals hier eingestellt?

Deine Themen zeigen, daß bei Dir wirklich irgendetwas dauernd Probleme bereitet:

Lähmung Gesichtsnerv! Schlaganfall? Diabetes?
Schon wieder Blasenprobleme u. Hand schmerzt
Hallux OP überstanden , aber Schmerzen
Büromöbel aufgrund Schwerstbehinderung
Papp-Test 3d positiv
Bindegewebsrheuma + Hämathome klingen nicht ab
Juckende Stellen gehen nicht weg
Ekzemen nach OP?
...


Da scheint mir eine allergische Neigung zu sehen zu sein, und die muß ja auch wiederum eine Ursache haben.
Wie sieht es mit der Abklärung von Borreliose und Co-Infektionen aus?

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
04.03.09
Beiträge
229
also diese Krankheiten sind gewesen!!! Und Pap Test 3d positiv??? hatte ich nie- da ging es um meine Tochter.
Lähmung Gesichtsnerv??? hatte ich auch nie!!!! event war mal ein Verdacht??

Mit meinen Hämatomen, dass die so schlecht abklingen - keine Ahnung -ist bei mir so- hat event. auch was mit Psyche " nicht loslassen können " zu tun.

Aufgrund meiner Hysterektomie + Endometrioseknoten in der Blase entfernen vor 16 Jahren haben sich halt Verwachsungen gebildet....

Ich glaube auch das mein Thread irgend wie aus dem Ruder mit den Antworten gekommen ist.....

Ich habe mich Jahrelang mit meinen Krankheiten und Beschwerden befasst- dass ich davon schon krank wurde.

Seit ich seit ca. 2 Jahren bei meiner heilpraktikerin eine Ernährungsumstellung gemacht habe - geht es mir viel besser.....gerade auch bzgl. der Fibromyalgie , Ekzemen.

Mein Thema jetzt war eigentlich nur: ob es auch Menschen hier gibt.... die "mal abergläubisch betrachtet" auch sog. BREMSEN erhalten- damit sie wieder zu sich selber finden, und sich wieder ins Gewissen holen"""" ich wollte doch alles viel ruhiger machen""""".....

Ich weiß auch , dass DU es gut meinst..... Aber das überfordert mich etwas....

Alle Werte hier rein schreiben etc.

Meine SD Werte sind im Normalobereich. FT3 FT4 i.O.

LG
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
Hallo silberpfeil,

ich habe verstanden ;) und werde nichts mehr schreiben.
Nur zur ERklärung: alle Themen/Titel, die ich in #12 aufgeschrieben habe, waren Deine Thementitel. Daß dabei auch einer war, der nur Deine Tochter betroffen hat, habe ich übersehen. Sorry.

Nur noch eines:
Meine SD Werte sind im Normalobereich. FT3 FT4 i.O.
Das ist schön. Sind auch die Antikörper im Normalobereich?

Alles Gute !
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
04.03.09
Beiträge
229
Hallo silberpfeil,

ich habe verstanden ;) und werde nichts mehr schreiben.
Nur zur ERklärung: alle Themen/Titel, die ich in #12 aufgeschrieben habe, waren Deine Thementitel. Daß dabei auch einer war, der nur Deine Tochter betroffen hat, habe ich übersehen. Sorry.

Nur noch eines:

Das ist schön. Sind auch die Antikörper im Normalobereich?
Alles Gute !
Oregano

Ja.....

Sei aber nicht böse - Du hast mir sonst immer sehr geholfen....

LG
 
Beitritt
19.09.12
Beiträge
272
Hallo,

also das ist nicht mein Jahr.

Im Feruar/März machte meine sellische Verfassung schlapp.

Im Mai einen Muskelfaserriss im Bauch.
Im Juli Knoten aus der Brust entfernen lassen.
jetzt bin ich umgeknickt mit dem Fuß und habe mir die Achillessehne gezerrt
LG

Hallo, wie geht es inzwischen, ist die Pechsträhne vorbei.?
 
Themenstarter
Beitritt
04.03.09
Beiträge
229
leider nein....
war drei Monate krank,und befinde mich z.Zt. in der Wiedereingliederung..

´Zuerst dachte ich, es wäre wieder ein Burnout, wurde dann eine Depression ....

Mal geht es mir gut, mal schlecht....Medikamente nehme ich nicht, wegen den starken NW und weil ich viele Wirkstoffe die in AD sind, nicht vertrage .

und dann bekomme ich noch Sprüche von einer Freundin, dass ich zu gut für eine Depression aussehe....:schock: denn es kam nicht als Kompliment ...
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.819
Passiert euch auch so was - und wenn JA - wie deutet ihr das??? bzgl. Kürzer treten!!!!
Ja, so etwas kenne ich. Und ja, es heisst für mich, runterfahren. Nach dem Motto, wer nicht hören will, muss fühlen.

Dein Körper ist bestimmt noch nicht soweit, dass er Sport wieder verkraftet, das stresst die Nebennieren nämlich ganz schön stark.

Geh z.B. spazieren, das ist schonender u. bringt den Stoffwechsel auch in Schwung.

Die Brust hat zu tun mit dem Thema: sich sorgen um ... nicht mehr nur für andere da sein, sondern sich um sich selbst sorgen ... Wie sorgst Du für Dich, wann ziehst Du Grenzen? Kannst Du Dich abgrenzen, auch nein sagen? Wie oft nimmst Du Dir Zeit für Dich? Wie nährst Du Dich u. Deine Seele?

VG
julisa
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
04.03.09
Beiträge
229
sehr interessant...
Die Brust hat zu tun mit dem Thema : sich sorgen um.....
meine ist voll von Zysten... :mad:

Ich ziehe meine Grenzen in dem ich früher zum Arzt gehe, und nicht erst , wenn ich am Boden liege....
Ich erkläre mich nicht mehr überall- bin introvertierter geworden zu meinem Schutz....dieses lässt mich bei anderen als" du hast dich aber verändert" - nicht immer als Kompliment :rolleyes: erscheinen...

Ich genieße z.Zt. auch meine Wiedereingliederung...
Meine Kinder konnte ich nach und nach los lassen :traurigwink::tuer:
...bei der Jüngsten noch nicht sooo, aber sie war schon immer ein kleines und krankes Sorgenkind... Habe aber diesbzgl. Aufgaben abgeben können...
 
Oben