Schon kurze Trainingseinheiten haben einen starken Effekt auf die Gesundheit

Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.839
Hallo Zusammen!

Heute bin ich wieder 8km = 10000 Schritte gewandert. (Wir haben Hasen, Pferde und Rehe gesehen. Die Rehe waren in einer Obstplantage. Ein Reh ist irgendwie durch den Zaun "gesprungen", das sah aber etwas ungelenk aus. Die anderen haben dann einen anderen Weg raus genommen.)
Allerdings geht das nicht jeden Tag, da ich mich davon erholen muss. Irgendwas ist da faul. Währendessen merke ich nichts. Zu Hause bereite ich noch ein gutes Essen zu, aber anschließend bin ich eigentlich den ganzen Tag in der Erholungsphase und habe keine Lust für noch was größeres Sinnvolles, obwohl der Tag noch lange nicht vorbei ist. Hm.

Morgen also wieder kleinere Übungseinheiten.

Zu dem erwähnten historischen Abriss von Übungseinheiten in Buchform habe ich nicht soo große Lust, da ehrenamtlich mitzuwirken, da ich die Darstellungen von Übungen in Büchern oder Listen immer sehr dröge finde. Wenn ich diese anschaue, motiviert mich das überhaupt nicht mitzumachen. Es ist natürlich ein tolles Projekt, wenn man andere Ziele hat, als sich selbst zu motivieren.

Hier der Thread motiviert mich ein bisschen, weil wir uns unterhalten können.
Wenn ich jetzt auch noch von Euch Erfolge höre, wie ihr kleinere Leiden mittels kleinen Übungseinheiten kuriert, dann motiviert mich das noch mehr.
🧘‍♀️🚴‍♀️💃🏃‍♀️🥾

Liebe Grüße
Earl Grey
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.734
deine wanderungen sind schon sehr sportlich und beim sport werden von den fachleuten immer pausen empfohlen.

vielleicht auch mal kürzere strecken und mal ein langsames tempo.
dabei kann man vor allem in frühling auch unendlich vieles entdecken. ich hab z.b. mal auf einer normalen wiese unendlich viele versch. gräser und kräuter und blümchen entdeckt.
und man weiß nach einiger zeit, welche bäume schon ganz früh grün sind und welche laubbäume sogar noch bis in den winter hinein.

und sonntags ruhetag (oder samstags oder.......).

die photos von deinen wanderungen find ich sehr schön. :)


lg
sunny
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.279
oh - ich erinnere mich mit Wehmut an diesen "alten" Bewegungsmotivationsthread. Damals habe ich manchmal nur etwas gemacht, damit ich nachher in den thread schreiben konnte. Es wuchs eine kleine , motivierende Gemeinschaft daraus....mir hat es damals sehr gut getan........aber die Zeiten ändern sich.....liebe Grüße....
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.982
oh - ich erinnere mich mit Wehmut an diesen "alten" Bewegungsmotivationsthread. Damals habe ich manchmal nur etwas gemacht, damit ich nachher in den thread schreiben konnte. Es wuchs eine kleine , motivierende Gemeinschaft daraus....mir hat es damals sehr gut getan........aber die Zeiten ändern sich...
Aber wieso denn, @mondvogel ? Was hindert Dich daran, es jetzt genauso zu machen? Hier im Thread oder im anderen oder gar in den Foto-Threads?

Gruß 🥾
Kate
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.279
ich bin eine ganze Ecke fauler geworden seither - aber danke für die EInladung.....jetzt mache ich mich ausgehbereit - eine kurze Runde im WOlken-Sonnenmix möchte ich drehen - in Gummistiefeln...ciaociao ( die Wege sind voll vermatscht - letzte Woche gaben es hier ca 60cm Schnee....das Schippen brachte auch eine Menge Bewegung an der frischen Luft....ciaociao
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.310
Auf dieser Seite werden die Gesichtsübungen von Sanford Bennett erklärt.
Diese ist quasi eine Zusammenfassung von Daten mehrerer Bücher, die eine Bloggerin ausgewertet und nach ihrem "gut Dünken" ergänzt hat.
Die Übung mit den kleinen Fingern im Mundraum gefällt mir persönlich sehr und da ich diese kenne und weiß, dass diese gut bei "je nach Gesichtsform" Merkel-Falten und Genscher-Bäckchen hilft, stelle ich diese zusammenfassenden Details mal hier ein.


Liebe Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.374
Sanford rocks! :cool:

Die Übersetzung seines Buchs über das Alter ist allerdings harte Arbeit, trotz Unterstützung von künstlicher Intelligenz. Sätze, die über eine halbe Buchseite gehen und tief verschachtelt sind. Dazu amerikanische Redewendungen, die heute niemand mehr kennt. Uff! o_O

Ich schätze aber seine Ehrlichkeit, seine Intelligenz und seinen Witz. Er ist ein herausragender Pionier der Körperkultur und hat viele Techniken zum ersten Mal untersucht und am eigenen Leib erprobt. Sein Geist ist stark wie eh und je, und ich bin stolz, dass er mich als Medium ausgewählt hat. Wir werden noch richtige Freunde werden. :)
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.839
Mannomann, da gibt es jetzt aber viel zu lesen. Ich komme gar nicht nach.

Die Hängebacken finde ich auch sehr hässlich und habe mich doch tatsächlich aufgerafft diese Übung mit den kleinen Fingern in den Mundwinkeln zu machen.
Aber ich merke leider, dass ich bei diesen Gesichtsübungen auf eine Blockade treffe.

Heute dafür mehr Schritte bei Schneeregen. Der Kältereiz hat vielleicht auch die Gesichtsmuskeln gestrafft.
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.839
Hier habe ich eben nochmal geschaut und anscheinend helfen alle möglichen einfachste Übungen gegen Kalkschulter. Diese und so ähnliche Übungen habe ich die letzten Monate/Jahre eigentlich gemacht.
Ich glaube bei mir hat in letzter Zeit der Durchblutungsaspekt gefehlt. Yoga ist einfach zu statisch. Da fehlt noch was. Tanzen, Wandern, Joggen... evtl Wärmeanwendungen, Sauna. Normale Gymnastik mit einer Aufwärmphase (fehlt beim Yoga total) ist wahrscheinlich für mich besser.
Yoga ist aber gut, um viele verschiedene Ideen für Dehnübungen zu bekommen, die man dann im Alltag entdecken und ausbauen kann.

🧘‍♀️
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.279
heute morgen durfte ich für 35-40 Min. Schnee wegschippen - draußen an der frischen Luft und dazu noch einen Plausch mit dem Nachbarn gehalten - für Leib und Seele war gesorgt.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.310
Die Übersetzung seines Buchs über das Alter ist allerdings harte Arbeit, trotz Unterstützung von künstlicher Intelligenz. Sätze, die über eine halbe Buchseite gehen und tief verschachtelt sind. Dazu amerikanische Redewendungen, die heute niemand mehr kennt. Uff!
Die Überraschung ist Dir jedenfalls gelungen, Max Joy. Diese hatte echt Stil!✍️

Aber ich merke leider, dass ich bei diesen Gesichtsübungen auf eine Blockade treffe.
Im Mund dehnen fühlt sich seltsam an. Ich bin ähnliches vom Osteopathen gewohnt, der damals zwar keine Mundfalten behandelte, diese Dehnung jedoch zusätzlich einen Effekt auf die HWS hat. Das hängt dann wohl wiederum mit dem Kiefer zusammen.
Insofern finde ich die Ausführung der Dehnung mit mir selbst viel angenehmer.
Vielleicht auch mal im Liegen probieren, falls nicht schon geschehen.

Frische Luft und ein ausgedehnter Spaziergang könnte bestimmt auch eine gute Alternative sein. Schon deswegen, weil es Dir Freude bringt.

heute morgen durfte ich für 35-40 Min. Schnee wegschippen - draußen an der frischen Luft und dazu noch einen Plausch mit dem Nachbarn gehalten - für Leib und Seele war gesorgt.
40 Minuten Schnee schaufeln 😱
Wenn viel Schnee auf der Schippe liegt, aber hallo.
Heute Nacht kannst Du bestimmt tief und fest schlafen, mondvogel.
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.279
liebe Kayen, heute ging es mit dem Schnee - er war leicht. Ich mache es auch ganz gerne, muss ich gestehen....es ist so oder so schön, dass der Winter wieder ein echter WInter ist.
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.839
@Kayen
Ich hatte auch schon mal Physio im Mund. Es hat rein gar nichts gebracht. Es war wohl damals wegen cmd. Ich meine, die Kieferfehlstellung ist jetzt kein Problem mehr, weil ich besser an meine Haltung denke und die ein oder andere Dehnung praktiziere.
Auf jeden Fall gefällt es mir besser, die Bewegungen durchzuführen, die mit positiven Gefühlen verbunden sind. Also lieber Lachyoga, als mit den Fingern im Mund hantieren.
Viele Grüße!
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.310
Also lieber Lachyoga, als mit den Fingern im Mund hantieren.
Die Idee mit dem Lachyoga ist mir auch schon in den Sinn gekommen und nun habe ich mal nach Videos geschaut.
In der Gruppe scheint lachen - ohne Grund - gut zu funktionieren. Manche erschienen mir regelrecht "high" auf dem Bildschirm.
Jedenfalls habe ich dann versucht - gemäß Vorgabe - vor mich hin zu lachen. . . das funktionierte aber nicht lange. Mir war seltsam, weil mein lachen nicht echt aus meinem Inneren hervor kam.

Mit Deinem Sohnemann zusammen klappt das bestimmt besser, dabei kommen dann lustige Wiederspiegelungen, die zum Lachen anregen.

Vielleicht werde ich erst einmal mit einem inneren lächeln beginnen.☺️
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.374
Mein Tipp sind die Augenübungen nach Prof. Zhdanov. Es ist mir noch nie gelungen, die anderen zu beizubringen, ohne orkanartige Lachsalven auszulösen. :ROFLMAO:
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.839
Beim Lachyoga lacht man einfach über die blödesten Dinge, am besten in der Gruppe, denn Lachen ist ansteckend. Man muss nur mal anfangen. Zu zweit geht es auch schon ganz gut.
Mir fällt aber gerade auf, dass wir in letzter Zeit wenig gelacht haben und wenn dann nur kurz.
Wenn es schon wenig zu lachen gibt, dann kann man ja versuchen, die kleinsten Witzchen mit übertriebenen Lachen zu begleiten. Mit etwas Glück kugelt man sich etwas später vor Lachen auf dem Boden.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.982
Hallo zusammen
Jedenfalls habe ich dann versucht - gemäß Vorgabe - vor mich hin zu lachen. . . das funktionierte aber nicht lange. Mir war seltsam, weil mein lachen nicht echt aus meinem Inneren hervor kam.
Das funktioniert bei mir auch nicht. Und auch das
Beim Lachyoga lacht man einfach über die blödesten Dinge, am besten in der Gruppe, denn Lachen ist ansteckend. Man muss nur mal anfangen.
...hat bei einer kostenlosen Probestunde garnicht geklappt. Habe es als sehr verkrampft empfunden und mich über die Maßen unwohl gefühlt (hätte fast abgebrochen).

Das
Zu zweit geht es auch schon ganz gut.
finde ich auch - allerdings auch die spontane Variante. Ich habe eine Freundin, mit der ich öfter mal zusammen Tränen lache, ohne dass wir es darauf anlegen 🤣 Und das funktioniert sogar, wenn wir beide uns "eigentlich" garnicht so "lächerlich" fühlen (y) Und auch ganz ohne
und solche
... mit übertriebenen Lachen zu begleiten...
Anstrengungen. Ist aber ein Glücksfall... einfach Situationskomik... gegenseitiges Lustigfinden von Formulierungen o.ä.. Klappt sogar lock-downed am Telefon. Und teils so, dass es richtig anstrengend ist...

Liebe Grüße
Kate
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.839
Bei mir war die Probestunde so lustig, dass ich im Nachhinein noch manchmal darüber lachen kann.

Bewusst regelmäßig zu einem Kurs würde ich aber nie gehen.
 
Oben