Ich kann nicht mehr =(; Zwänge, Depersonalisation etc.

Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Süßes ist Kokosöl ? Das ist doch nicht süß, Null Kohlenhydrate. Im übrigen soll man 3x5 min Ölziehen. Manchmal liest man auch 15 Minuten am Stück. Das soll aber nicht so gut sein wegen Rückvergiftung.
Also 3x5 Minuten habe ich mir deshalb angewöhnt.

Beste Wünsche Fighter.
Claudia
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
Hallo Bestnews

Süßes ist Kokosöl ? Das ist doch nicht süß, Null Kohlenhydrate. Im übrigen soll man 3x5 min Ölziehen. Manchmal liest man auch 15 Minuten am Stück. Das soll aber nicht so gut sein wegen Rückvergiftung.
Also 3x5 Minuten habe ich mir deshalb angewöhnt.


Das Süße war nicht auf Kokosöl bezogen sondern auf Nystatin.
Mir geht's darum ob Kokosöl wirklich sauer ist wie sunny sagt, soweit Ich weiss ist das im basischen Bereich und schadet den Zähnen nicht oder?
Genau, wegen der Rückvergiftung mach Ich nur max 5min morgens.


Beste Wünsche back

Rachid
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Ich nutze das Kokosöl seit Jahren...ob das basisch ist...kannst Du ja selbst googeln, wenn nicht: Man spült eh nach mit Natronwasser!

3x5 Minuten Ölziehen bedeutet: 3x das Öl erneuern, damit hast Du keine Rückvergiftung.

Beste Wünsche!
Claudia
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.101
Wie kommst Du darauf dass Kokosöl im sauren Bereich liegt??



Weisst Du zufällit ob Bananen und Dattel, die jahre relativ säurearm/-frei sind den Zähen was anhaben können, Ich glaub nicht oder?


kokosöl besteht zu über 80 % aus säuren..................

https://www.kokosoel.com/wissen/kokosoel-lexikon/kokosoel-inhaltsstoffe/


"Eine evidenzbasierte Studie oder einen Nachweis für die positive Wirkung von Kokosöl auf die Zahngesundheit liegt nicht vor. Darüber hinaus ist noch erwähnenswert, dass Kokosöl aus Säuren besteht, welche im Mundraum den Effekt haben könne den Zahnschmelz anzugreifen und anzurauen, da sie einen niedrigen pH-Wert haben. Im ersten Moment können die die Zähne durch kokosöl weißer erscheinen und Verfärbungen können gegebenenfalls verschwinden, allerdings können säurebednigte Schäden auftreten und der Schmelz kann den Zahn nicht mehr optimal schützen."

https://www.dr-gumpert.de/html/weisse_zaehne_durch_kokosoel.html


bananen und datteln sind süß und klebrig. die baktis freut es. :D

natürlich kann man sie trotzdem essen, aber halt nicht langsam über ne stunde verteilt, sondern rel. schnell (trotzdem gründlich kauen wegen der besseren verdaulichkeit) und danach mit einem basischen wasser den mund gründlich ausspülen und nach 1/2 - 1 std. schonend und gründlich die zähne reinigen.

beim thema sauer oder basisch bei nm muß man zwischen ph wert, also direkter wirkung von evtl. säure auf die zähne und der wirkung im körper unterscheiden, wobei sich bei letzterem die experten keineswegs einig sind.

da früher kronen, brücken usw. was für alte leute waren und heute schon viele junge damit rumlaufen und das trotz (oder wegen ?) vieler zahnarztbesuche, zahnpflege mit allen möglichen mitteln, pzr usw. orientiere ich mich mittlerweile lieber an dem was früher hier und in südfrankreich (da hab ich ne weile gelebt) üblich war und teils auch an dem, was price (und einige andere) bzgl. der naturvölker schreibt. seit ich das mache, geht es mir besser und auch meinen zähnen (dabei spielt aber auch die schonendere zahnpflege und das meiden der zä eine rolle).

lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
Hallo liebe sunny, erstmal danke vielmals, Du bist der Grund warum Ich ab sofort mit dem Kokosölziehen aufhören werde!


kokosöl besteht zu über 80 % aus säuren..................

https://www.kokosoel.com/wissen/koko...inhaltsstoffe/


Dacht Fettsäuren wären irgendwie nicht sauer, auf jeden Fall hab Ich echt vorher versuch mit da abzusichern aber die Dr. George-Leute meinten wäre im Basischen Bereich, oje wenn kann man denn heute noch trauen sunny?? :confused:

"Eine evidenzbasierte Studie oder einen Nachweis für die positive Wirkung von Kokosöl auf die Zahngesundheit liegt nicht vor. Darüber hinaus ist noch erwähnenswert, dass Kokosöl aus Säuren besteht, welche im Mundraum den Effekt haben könne den Zahnschmelz anzugreifen und anzurauen, da sie einen niedrigen pH-Wert haben. Im ersten Moment können die die Zähne durch kokosöl weißer erscheinen und Verfärbungen können gegebenenfalls verschwinden, allerdings können säurebednigte Schäden auftreten und der Schmelz kann den Zahn nicht mehr optimal schützen."

https://www.dr-gumpert.de/html/weiss..._kokosoel.html


Auch wenn die Quelle nicht grad der Brüller ist z.B. befürworten die Flourid aber gegen die Fakten kann man trotzdem nix sagen, mir wird einiges klar, ich hab immer danach so empfindlichere Zähen als vorher, hey danke nochmals sunny :kiss:

bananen und datteln sind süß und klebrig. die baktis freut es.

natürlich kann man sie trotzdem essen, aber halt nicht langsam über ne stunde verteilt, sondern rel. schnell (trotzdem gründlich kauen wegen der besseren verdaulichkeit) und danach mit einem basischen wasser den mund gründlich ausspülen und nach 1/2 - 1 std. schonend und gründlich die zähne reinigen.



Ich spül ja nach jedem Essen mit nem halben TL Xylit, kann die Lösung im Mund auch sauer sein sunny??


beim thema sauer oder basisch bei nm muß man zwischen ph wert, also direkter wirkung von evtl. säure auf die zähne und der wirkung im körper unterscheiden, wobei sich bei letzterem die experten keineswegs einig sind.

nein Ich mein hier nur die direkt Säure, wie das Lebensmittel verstoffwechselt wird ist hier erstmal für mich sekundär, was bringt mir nur basische verstoffwechselnde Zitrone wenn Sie direkt die Zähne angreift? ;)


da früher kronen, brücken usw. was für alte leute waren und heute schon viele junge damit rumlaufen und das trotz (oder wegen ?) vieler zahnarztbesuche, zahnpflege mit allen möglichen mitteln, pzr usw. orientiere ich mich mittlerweile lieber an dem was früher hier und in südfrankreich (da hab ich ne weile gelebt) üblich war und teils auch an dem, was price (und einige andere) bzgl. der naturvölker schreibt. seit ich das mache, geht es mir besser und auch meinen zähnen (dabei spielt aber auch die schonendere zahnpflege und das meiden der zä eine rolle).



Ich würd ja echt die pzr umgehen aber ich weiss nicht wie ich sonst die Verfärbungen weg kriegen kann?? Kannst Du mir da ein anderes Öl empfehlen z.B. Sesamöl, welches nicht sauer ist??



LG Rachid
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
@bestnews

Verfärbungen können auch durch Lebensmittel entstehen, sowohl Karotten , Tee etc.

Beste Wünsche.
Ich ziehe weiter das Öl, weil es für mich okay ist.

Hier gibts gegenteilige Studien.....Fighter.

https://www.zentrum-der-gesundheit.d...kosoel-ia.html

Bei mir ist das externe ausgeschlossen und würde auch niemals das Ausmass erklären, Ich meide so gut wie alles verfärbende, das scheint irgendwie intern zu entstehen/kommen.
Zentrum der Gesundheit ist auch nicht immer der weisshei letzter Schluss, Ich verlass mich da besser auf Infos, die Sinn ergeben und vor allem auf mein Gefühl, welches Öl ziehst Du denn, wenn Ich fragen darf?


Beste Wünsche back Rachid
 
regulat-pro-immune
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Kokosöl Fighter. Bin auch schon 8 Jahre in Selbstbehandlung.

Centrum für Gesundheit ist nicht das einzige Portal, das pro Kokosöl ist für die Zähne.

Ich gucke mir immer SELBST mehrere Quellen an und recherchiere auch gern hier über die Suchfunktion.

Sunny schreibt hier selbst an anderer Stelle, dass sie Studien nicht mehr traut, weil sie ganz oft einfach gefälscht bzw. manipuliert werden, aber beim Kokosöl ist das auf einmal anders?

Beste Wünsche!
Claudia

Hast Du Dir die von mir verlinkte Tabelle angesehen? Ich wette : Nein.
Ich hatte nach 1 Woche ein eindeutiges Ergebnis mit dieser Probediät.
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
Hallihallo in dir Runde :wave:

Ich hab mir paar Gedanken gemacht über meine Problematiken und Ich finds gut/wichtig dass man immer sein eigenen Verstand benutz und sein eigenen Weg findet, so kann was, dass jemanden anderes hilft/gut tut für einen selbst (noch) nicht gut sein, so hab Ich paar Sachen probiert und würd gern mal Eure Meinung dazu hören, Ich merke auch, dass Ich ein sehr feinfühliger Mensch bin und oft sofort spüre was gut tut aber manchmal auch im Nachhinein, gleich paar Beispiele dazu ;)

Bezüglich der Gelbverfärbung meiner Zähne/Mundraum bin Ich überhaupt nicht weiter gekommen, das Nystatin hab Ich heute abgesetzt, der viele Zucker drin hat mir mir zahntechnisch nicht gut getan, hab gemerkt dass es einen meiner ZÄhne schmerzlich antriggert und es hat nach paar Tagen Anwendung nichts spürbares gebracht, also weg damit!
Schon komisch, die Hausärztin hat keine andere Idee ausser noch Probiotika aber da weiss Ich dass die auch negativ wirken können, jedenfalls hab Ich mal son kritischen Artikel drüber gelesen.
Die HNOs haben auch keinen Plan und meinen es würde nicht von den Mandeln kommen.

Wie gesagt mit dem Ölziehen m. Kokosöl hab Ich aufgehört, im MOment nur ausgiebiges Zähneputzen (Bioseife) und Xlitspülen nach jeder Mahlzeit aber grosse Auswirkungen auf das Gelbe hat das nicht.
Hab mir mal überlegt, vielleicht das Gebiss nur mit diesen Gummi-Polierkelchen beim Zahnarzt nur polieren zu lassen, ohne abtragende Pasten, was meint IHr??

Hab mir auch überlegt vielleicht was bindendes einzunehmen wie Heilerde in Kapselform, weil Pur das ist voll unangenehm für mich mit den Zähnen, hat mal meine Zähne voll empfindlich gemacht vor langer Zeit. Oder vielleicht Zeolith oder chlorella??

Hab mir auch überlegt wieder mir son Irrigator zu holen für Einläuft, das hat mir früher gut getan, hat da jemand persönlch Erfahrungen damit??

Hab mir auch fest vorgenommen wieder mit Sport/Krafttraining anzufangen weil Ich auch haltungstechnisch total eine HOHLrundrückenhaltung habe und es auch ganz schön mit den Bandscheiben habe L5/S1. Ich geh da immer zu CEragem, kennt jemand diese medizinische Therapieliege und wenn ja kann diese auch schädlich sein??

So, Fragen über Fragen aber würde mich echt über jedes Feedback freuen, Ich will die Hoffnung nicht aufgeben dass es wieder besser werden kann :bang:


GLG
Rachid
 

Piratin

Hallo Rachid!

Warum putzt du dir eigentlich die Zähne mit Seife? :confused:

Mit Heilerde kann man mMn nicht viel falsch machen. Kannst du auch gut mit Flohsamen kombinieren. Das nehme ich momentan jeden Abend vorm Schlafengehen. Jetzt kommen sicher wieder die Argumente, dass dort Aluminium drin sei. Ich glaube persönlich nicht an die Schädlichkeit dessen, da es in jeder Erde vorkommt und z.B. auch Tiere diese Fressen zur Darmreinigung. Wie immer muss man hier selbst abwägen.

https://www.symptome.ch/vbboard/nahrungsergaenzung/9316-luvos-heilerde.html

Mit Chlorella kann man schon einiges falsch machen, da kommt es auf den richtigen Zeitpunkt und die Dosis an. Was für den einen zu viel ist, ist für den anderen zu wenig...und dann kann man Schwermetalle aufwirbeln und verschieben.

Für Einläufe gibt es hier einen riesen Sammelthread, schau mal!:
https://www.symptome.ch/vbboard/darmsanierung/15629-einlauf.html

Sport und alles, was mit dem Körper zu tun hat, wie z.B. auch Sauna etc. tut mir persönlich auch sehr gut!

Liebe Grüße
Piratin
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.18
Beiträge
57
Hallo Piratin!

Warum putzt du dir eigentlich die Zähne mit Seife?

Warum nicht, das hinterlässt das beste Gefühl bei mir, kein Flourid, kein Glycerin, dass die Remeneralisation verhindert, ich glaub das ist besser als 99% der Zahnpasten.
Gibt's sogar speziella Zahnseifen/Toothsoap ;)


Mit Heilerde kann man mMn nicht viel falsch machen. Kannst du auch gut mit Flohsamen kombinieren. Das nehme ich momentan jeden Abend vorm Schlafengehen. Jetzt kommen sicher wieder die Argumente, dass dort Aluminium drin sei. Ich glaube persönlich nicht an die Schädlichkeit dessen, da es in jeder Erde vorkommt und z.B. auch Tiere diese Fressen zur Darmreinigung. Wie immer muss man hier selbst abwägen.

https://www.symptome.ch/vbboard/nahr...-heilerde.html

Kann man da auch die ganz normale Luvos-Heilerde (in Kapselform) nehmen?


Mit Chlorella kann man schon einiges falsch machen, da kommt es auf den richtigen Zeitpunkt und die Dosis an. Was für den einen zu viel ist, ist für den anderen zu wenig...und dann kann man Schwermetalle aufwirbeln und verschieben.


Ich merk schon lieber nicht im Alleingang, richtig??


Für Einläufe gibt es hier einen riesen Sammelthread, schau mal!:
https://www.symptome.ch/vbboard/darm...9-einlauf.html

Der ist ja gigantisch dieser Thread, puhh, schaff Ich gar nicht alles vorher zu lesen aber hab mich trotzdem getraut meine Fragen zu Einläufen dort zu stellen :bang:

Sport und alles, was mit dem Körper zu tun hat, wie z.B. auch Sauna etc. tut mir persönlich auch sehr gut!


Da Ich eine Banscheibenvorfall/Hohlrundrücken habe wäre glaub Ich Krafttraining ganz gut aktuell:kraft:



Liebe Grüße back
Rachid
 
regulat-pro-immune

Piratin

Huhu Rachid!

Wie ist es denn jetzt weitergegangen bei dir? Hast du dich für einen Weg entschieden? Hast du einen guten Therapeuten gefunden und wie geht es dir?

LG Piratin
 
Oben