Erfolge mittels DMPS/DMSA? Was hat geholfen?

Beitritt
09.07.06
Beiträge
26
Hallo,
inzwischen waren wir beim Arzt. Eine Entgiftung ist ihm noch nicht wichtig.

Und ich dachte schon, Elfe, wir fangen evtl. gemeinsam damit an, udn können uns austauschen. Hab mich aber vorerst nicht drum gerissen.

Er hat uns als nächstes zu einer Neurofeedback-bzw. Tomatis-Therapie geraten.
Vielleicht kennt jemand Therapeuten dafür in D und teilt mir Adresse mit ?

Grüsse von
sarrie
 
Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
huhu Sarrie :wave:

aha - also doch noch keine Entgiftung. Tja, so hat wohl jeder Therapeut/Arzt seine eigene Therapierichtung.

die Hauptsache ist wahrscheinlich, dass man einfach mal einen Versuch wagt. Ich wünsch Dir viel Glück mit Neurofeedback und Tomatis-Therapie.

Ich hoffe, Du erhältst noch Adressen dazu. Hat Dir denn Dein Arzt keine Adressen geben können?



hallo Beat :wave:

hast Du meine Frage noch gesehen?
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Elfe

DMSA ist ein Chelator und leidet auch aus, dh bindet nicht nur was im Darm ist. Da es auch ausleitet kann es den candida unterstützen. Deshalb empfehle ich während der Candidabehandlung nur das hg im Darm zu binden ohne zusätzlich auszulieten. Dh nebst Caprylsäuure Chlorella, kohle oder ähnliches zu nehmen. Erst wenn der candida unter Controlle ist, DMSA zu nehmen.
Wie Du dem Kind helfen kannst die Sachen zu nehmen steht auf www.autismus-ads-behandlen.ch unter Tips und Tricks glaube ich. Praktische wirkungsvolle Tips von erfahrenen Eltern für Eltern.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Sarrie

Tomatis macht faraji doch selber, oder? Bei Nuerofeedback kann ich nur in der CH weiterhelfen. Würde es wie google versuchen, gib sicher eine neurofeedbackseite für Deutschland.
Ich bevorzuge eigentlich hg ausleitung vor Neurofeedback. Die Fortschritte sind schneller, meine Tochter hat im Vergleich zu wesentlich weniger stak betroffenen , sehr schnelle Fortschritte gemacht. Kurz gesagt zuerst biomedizin beginnen und dann mit Neurofeedback anfangen.
 
Beitritt
09.07.06
Beiträge
26
@ Beat, ja, Dr. Faraji macht Tomatis, und dort wäre es mir auch am liebsten. Nur weil es langer Weg ist für uns, muss ich einfach planen und schauen, wo es vor allem in unserer Nähe Möglichkeiten gibt.
Deine Meinung erst Entgiftung dann Neurofeedbach/Tomatis macht natürlich Sinn. Habe auch schon daran gedacht, Ferien bei Dr. Faraji zu machen und gleichzeitig mit Ausleiteung anzufangen. Würde mir Sicherheit geben, anfangs den Artzt in der Nähe zu haben.

@ Uta, Danke für den Link

Gruß
sarrie
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Danke Uta guter hinweis

Ist mir natürlich bekannt, aber für andere guten hinweis
 
Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
Hallo zusammen

Danke für all die Links! Habe alle durchgelesen... Beat, Dein Link hat zuerst nicht funktioniert, hab dann den Schreibfehler entdeckt im Wort behandeln. Dann ging der Link, aber unter Tipps und Tricks ist leider gar nix eingetragen. :confused:

Uta, Dein Link über Darm/Hirn-Zusammenhänge ist sehr interessant. ;)
Dann der Link über Biofeedback ist ebenfalls interessant, obwohl ich hatte etwas Konzentrationsschwierigkeiten beim Lesen... es war etwas abstrakt für mich. :rolleyes: Nun noch meine Dumpfbackenfrage: ist Neurofeedback das gleiche wie Biofeedback? :idee:
 
Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
aaaalso, ich bestelle jetzt diese Caprylsäure und mache den Versuch... mit DMSA kann ich ja offenbar noch zuwarten. Also eins nach dem andern.

:idee: etwas fraglich finde ich jetzt aber, diese Kohle als Chelator ständig über solch lange Zeit einnehmen zu müssen. Das bindet ja nicht nur Gifte, sondern auch Vitamine. :confused:



Beat, noch ein paar Fragen mehr dazu:

irgendwo hast Du mal noch erwähnt, dass Q10 gut sein soll, ebenfalls Grapeseed-Extrakt und Acetyl-L-Carnitine.

empfiehlst Du denn dies begleitend zur Caprylsäure-Behandlung, oder begleitend zur DMSA-Ausleitung? Oder wann sollten diese Nahrungsergänzungen eingenommen werden?
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Elfe

Sorry wegen dem Linkschreibfehler.
Du hast recht, leider ist das tabletten nehmen noch nicht ausgefüllt.
Da es bei meiner toichter recht gut ging, habe ich zu wenig gute Tips, Schreib doch ein Mail diesbezüglich an die page, sie sollen Dir die Tips durchgeben.

Ich weiss nicht sicher, ob es von Begriff her Neuro- und Biofeedback das gleiche ist, aber in der Praxis ist es so.

Ja, Kohle bindet Mineralien. Zu lange sollte man es nicht nehmen. Weiss auch nichzt, ob dies für die alternative Megamin zutrifft. Wenn Du Kohle nimmst, würde ich nach einigen Tagen auf Algen oder sonst etwas das hg binden kann wechseln. Nach der Antipilz-Behandlung kann alles abgesetzt werden

Q10 ist sehr gut, schliesst die oft lundichte Blut-/gehirnschranke, ist ein antioxidant und soll angeblich indirekt bei der ausleitung helfen.
Grapeseed-Extrakt wäre eine alternative zu Caprylsäure. Da bei letzterem die Wirkung nicht so gut wie bei Caprylsäure belegt ist und Caprylsäure eher günstiger ist, empfehle ich primär Caprylsäure. Bezüglich möglicher Resistenz von Candida gegen Caprylsäure bei langer Anwendung, kann ich mir ein Abtausch nach einiger zeit vorstellen. mehr dazu im WIKI unter Candida hier. Da steht auch noch etwas über die bakterien die ratsam sind.

Acetyl-L-Carnitine: Die Studienbasis zu dessen Wirkung ist leider (noch) dünn. In der Praxis (u.a. Erfahrung in Fam.) gibt es aber mehrheitlich gute bis sehr gute Ergebnisse bei ADS. Es ist ein Gehirnturbo-Aminosäure gleichzeitig auch für den Muskelaufbau/krätigung wirkt (L Carnitin ist bei Body Builders sehr beliebt und auch bei Leuten die abnehmen wollen).
Es ist für mich quasi ein natürlicher Ritalinersatz mit guten Nebenwirkungen, allerdings ist dessen Wirkung nicht so stark wie Ritalin.
Empfehle es als Versuch begleitend zu anderen biomedizinischen Behandlungen zu nehmen. Damit die Wirkung auch beurteilt werden kann, soll es alleine zu einer Behandlung eine zeitlang genommen werden.

Konkret bei Dir würde ich entweder Acetyl L Carnitin jetzt nehmen und vielleicht frühstens 2 Wochen später mit der Antipilzbehandlung beginnen, oder (m.E. vorzuiziehen) die Antipilzbehandlung jetzt beginnen und erst nach 3 Wochen (wenn die meisten pilze weg sind) es nehmen.

Die Wirkung von Q10 ist nicht so offensichtlich, weshalb Du diese jederzeit nehmen kannst. Da Q10 nicht ganz billig ist,und ich annehme das die Verwertung des Körpers nach der antipilzbehandlung besser ist, kann man auch etwas zuwarten damit.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.507
ADHD und Autismus

Das ist zwar eine Seite von einer Firma, die Q10 verkauft. Trotzdem scheint sie mir beim schnellen Lesen interessant. Es steht auch einiges über Pyrrolurie drin.

Uta
 
Beitritt
24.03.05
Beiträge
43
Ich sehe mit Sorge, dass hier Namen von Ärzten, die mittels DMPS/DMSA ausleiten, öffentlich genannt werden.

Eine Freundin ist mit ihrem Kind bei einem dieser Ärzte in Behandlung und es ist phantastisch, welche Fortschritte das Kind unter seiner Therapie macht, vor allem auch mit DMSA.

Da diese Therapie aber nicht allgemein anerkannt ist, möchte ich im Interesse aller Kinder, die weiterhin auf engagierte Ärzte wie diese angewiesen sind, dringend anregen, nur die Anfangsbuchstaben des Namens zu verwenden, wie z.B. Dr. X. Den ganzen Namen kann man im Bedarfsfall per PN mitteilen.

Bitte editiert Eure Beiträge, sonst kann es passieren, dass es diese Behandlungsmethode hier bald nicht mehr gibt.

Grüsse,

Elli
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.507
Hallo Elli,
ich finde es gut, wenn hier im öffentlichen Forum nur Anfangsbuchstaben genannt werden.
Nur: warum meinst Du, daß eine Behandlungsmethode nicht mehr existieren könnte, weil hier ganze Ärztenamen genannt werden?

Gruss
Uta
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
dr.m hat mir neulich auch gesagt, dass er große schwierigkeiten bekommen kann, wenn er hilfreiche medikamente verordnet, die in deutschland nicht zugelassen sind.

danke für die erinnerung, ich werde es in meinem thread gleich ändern, obwohl ja eigentlich trotzdem jeder weiß, wer gemeint ist. es ist eine frage der dokumentation.

lg
alanis
 
Beitritt
14.05.07
Beiträge
2
Hochfrequenzfelder und autistische Erscheinungen

ADHD und Autismus

Das ist zwar eine Seite von einer Firma, die Q10 verkauft. Trotzdem scheint sie mir beim schnellen Lesen interessant. Es steht auch einiges über Pyrrolurie drin.

Uta

Auf der genannten Seite werden ADHD und Autismus als verwandte Erscheinungen gesehen.
Daher mein Hinweis auf unten angeführte Meldungen.
Womöglich trägt Beendigung einer Exposition gegenüber Hochfrequenzfeldern zur Besserung bei:

New report on EMR and autism
EMFacts Consultancy
EMFacts Consultancy

Autism and DECT baby monitors
EMFacts Consultancy
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
24.03.05
Beiträge
43
Hallo Uta,

die Erfahrung aus der wunderbaren Welt der Borreliose und ihrer Behandlung hat gezeigt, dass Ärzte, die ungewöhnliche Behandlungswege gehen, von ihren lieben Kollegen angegriffen werden bis hin zur Anzeige und Strafverfolgung. Zwei Borreliose-Ärzte in Deutschland können aus diesem Grund nicht mehr praktizieren. In USA sind es noch mehr.

Aus diesem Grund werden in Borreliose-Foren die Namen der Ärzte, die auf unserer Seite sind und uns auch mit unkonventionellen Methoden helfen (wozu auch die Langzeitantibiose gehört) niemals genannt, um diese Ärzte nicht in Schwierigkeiten zu bringen und uns die Behandlungsmöglichkeiten zu erhalten.

Bei der biomedizinischen Behandlung des Autismus ist es leider nicht anders. Otto-Normalarzt weiss nichts davon und hält es für Scharlatanerie. Einem Vater wurde vom Jugendamt das Kind weggenommen, nur weil es auf gluten- und kaseinfreier Diät war. Was glaubst Du passiert, wenn diese uninformierten Leute von Schwermetallausleitung bei Kindern hören? "Wieso Schwermetallausleitung? Es gibt kein Schwermetallproblem! Scharlatan! Schädlich! Anklage!"

Von einem der hier genannten Ärzte weiss ich, dass er selbst die Schwermetallausleitung nicht öffentlich erwähnt - er weiss warum.
Wer zweifelt, kann diese Ärzte ja mal fragen, was sie davon halten, wenn ihre Namen hier öffentlich genannt werden.

Es ist traurig, aber leider ist es so. Und deshalb müssen wir alles tun, um diese wunderbaren Ärzte zu schützen.

Grüsse,

Elli
 

Neueste Beiträge

Oben