Dicker Bauch

Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
61
Hallo :)

Ich habe einen relativ dicken Bauch - während der Rest des Körpers relativ schlank ist.
Kann ich etwas tun, damit der Bauch etwas 'dünner' wird (ausser 'Abnehmen' - ich möchte nämlich an anderen Körperteilen nicht abnehmen) ?

Ich kenne mich da mit möglichen Ursachen nicht so aus. Wahrscheinlich ist es bei mir auch Veranlagung, weil meine Mutter das gleiche Problem hat.


Ich habe aber auch schon mal gehört, dass bei einer Laktose- Intoleranz oft ein Blähbauch auftreten kann. Ist das tatsächlich EIN Symptom ?


Ich würde mich über alle Anregungen freuen!


Wollte eigentlich unter: 'Was könnte mein Problem sein' posten, bin aber in der falschen Rubrik gelandet. Entschuligung
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
dicker Bauch

Das kommt drazf an wie Dein Bauch "beschaffen" ist... ;-)
Ist es eher nur so wabbeliger Speck (Tschuldige die Ausdrucksweise) oder eher so ein Schwangerschaftsbauch, also aufgebläht?
Es soll Veranlagung sein wo man Speck ansetzt, entweder am Bauch oder an den Hüften (Apfel/Birne).
Wenns ein Blähbauch ist, hilft Dir abnehmen aber nicht. Da musst Du nach den Ursachen gucken. Kann sein:
Lactose-, Fructose- oder sobstige Nahrungsmittelintoleranz
Candida
Probleme mit der Leber/Galle/Bauchspeicheldrüse...
usw usw.
Wie gehts Dir denn sonst so gesundheitlich? Andere Beschwerden?
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
dicker Bauch

Die obige letzten beiden Fragen sind wichtig.
Als erstes würde ich sonst auf Glutenintollerenz tippen, evenzt sogar echte oder zumindest latente Zölliakie
 
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
dicker Bauch

Ist Glutenintolleranz nicht Zöliakie?:confused:

Hier könnten allerdings auch andere Lebensmittelallergien zutreffen. Du solltest vielleicht mal darauf achten, wie du deine Mahlzeiten verträgst.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
dicker Bauch

Hallo Moni

Zölliakie ist eine Glutenintoleranz, bei der bestimmte Werte und vorallem eine biopsie Darmabnormalitäten achgewiesen werden können.
Wichtiog ist aber, dass man Gluten auch nicht vertragen kann, obwohl man per definition keine zölliakie hat.
 
Beitritt
17.11.05
Beiträge
80
dicker Bauch

hallo,

kohlenhydratintoleranz und histamin mit zölliakie ists bei mir leider noch immer. Wie schauts mit deiner Wirbelsäule aus.Vielleicht eine Verkrümmung oder Haltungsschäden-oder schwache Bauchmuskeln auch dazu??Einen Versuch der bei mir klappt ist ,wenn man Kohlenhydrate nur am Vormittag bis mittag isst und dann Wegläßt.Hast du auch noch Verstopfung??Oder isst du viel Vollkornprodukte??Gemahlen oder Geschrotet??

Sorry für die Fragen doch hilft zur klärung
Anita-Christina
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
61
dicker Bauch

Hallo

Ich bin mir nicht sicher: der Bauch hat schon ein bissl was schwabbeliges, aber ich glaube hauptsächlich ist er aufgebläht. Wie eine Kugel!

Wie kann ich die Unverträglichkeiten testen?
Kennen sich Ärtze mit diesen Phänomenen grundsätzlich aus? Oder wen könnte ich konsultieren?

Vielleicht ist es auch ein Kotbauch!:
http://www.symptome.ch/vbboard/ernaehrung/6870-kotbauch.html

Nun, ich merke schon: Ich muß mich hier mal demnächst etwas einlesen. Bin absoluter Laie!


Lg

Juhuh
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
61
dicker Bauch

Aaah, ich habe eine Zeichnung gefunden, die gut zeigt, wie mein Bauch in etwa aussieht:
Skizze Nr. 4:

www.mayr-kur.com/mayr/gruender.htm
:eek:


lg

Juhuh
 
Beitritt
01.07.06
Beiträge
36
dicker Bauch

Huhu,

also meine Schwester hatte dasselbe Problem. Mit 35 oder so hatte sie bestimmt gut 25 kg Übergewicht, da viel das nicht so extrem auf. Mit 17 oder 18 wog sie aber bei 1,68 m 55 kg und hatte diesen unerklärlichen dicken und aufgeblähten Bauch. Sie hat etliche Tests durchführen lassen, Intoleranz auf Milch usw. Es wurde auch vermutet das eine Verknotung des Darms vorlag. Im Endeffekt konnte ihr keiner helfen.

Ich hab das ganze hier im KPU/HPU Forum unter dem Artikel >>8 Monate Diagnose KPU - Ein Bericht<< beschrieben. Da geht es auch um Nahrungsmittelintoleranzen, IGG-Unverträglichkeiten, Darmentzündungen und sowas.Vielleicht schaust du da mal rein. Ihr aufgeblähter Bauch ist jetzt weg und auch sonst hat sie 20 kg verloren. Auch ich habe enorm Umfang am Bauch verloren, obwohl ich nicht dieses Kugelbauch-Problem hatte und zumindest optisch eigentlich mehr oder weniger kein sichtbares Übergewicht am Bauch hatte.

Naja ich empfehle dir den Bericht mal zu lesen und falls sich noch fragen ergeben, beantworte ich die gerne :)

Liebe Grüße

Nano
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
61
dicker Bauch

Hey Nano,

ganz herzlichen Dank! Ich werde mir den Bericht gleich mal anschauen!


Lieben Gruß

Juhuh
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
61
dicker Bauch

Hallo,

da bin ich wieder. Der Bauch ist immer noch dick. :)
ich werde immer noch oft gefragt ob ich schwanger bin.

In den letzten 2-3 Monate habe ich (unbeabsichtigt) 5-7 Kilo abgenommen. (wiege bei 167 cm jetzt ca.53 Kg)
Der Bauch ist immer noch -ich würde sagen- genauso rund. :).
Ich denke ich setze tatsächlich hauptsächlich am Bauch Fett an, aber der Bauch scheint mir in erster Linie eher ein Blähbauch als ein Fettbauch zu sein.

Lactose-Intoleranz habe ich! FructoseIntoleranz habe ich (mit einem Atemtest) vor ca. 2-3 Jahren auch testen lassen. Habe ich offensichtlich nicht.

In Indien unterwegs, habe ich vor ein paar Wochen ayurvedisch behandeln lassen . Die Ursache für den Blähbauch sei laut der ayurvedischen Ärztin in meinem Fall die Leber, die gereinigt werden müsse. Dadurch das die Leber nicht optimal funktioniere,würde auch der ganze Magen-Darm-Trakt nicht so gut arbeiten (Ich habe auch eine sehr langsame Verdauung und habe nur alle paar Tage Stuhlgang).
Die ayurvedische Behandlung hat mir sehr gut getan, aber nichts an meinem Bauch verändert. Ist auch kein Wunder, denn es war aus zeitlichen Gründen nur eine einwöchige Panchakarma-Kur. Nun soll ich noch weiterhin ayurvedische Medikamente einnehmen. Ich habe den Eindruck, dass mir das alles gut tut, aber an meinem Bauch nichts verändert.

Meine Vermutung war eigentlich immer eher Candida. Beim Lesen hier im Forum, bin ich aber darauf gestoßen, dass ein Blähbauch wohl NICHT (unbedingt) ein Symptom vo Candida ist. Hmmh!

Stattdessen bin ich jetzt eher auf Schwermetallvergiftung als Ursache aufmerksam geworden.



Also:
mögliche Ursachen für (m)einen Blähauch (Kotbauch?):
- Fructoseintoleranz (trifft auf mich offenbar nicht zu)
- Lactoseintoleranz
- KPU/HPU
- Schwermetallvergiftung
- Zöliakie
- Gluten-Unverträglichkeit (habe ich - glaube ich- auch nicht)
- Autoimmunerkranung der Schilddrüse
(welche ich habe!! Nämlich: Hashimoto bzw. evtl. eine Mischform Hashimoto- M.Basedow)

- Histamin-Unverträglichkeit ? (habe ich laut Test nicht)
- Kohlenhydrat-Intoleranz ?
.... habt ihr noch weitere Ideen zu möglichen Ursachen?

Gruß

J.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
dicker Bauch

Hallo Juhuh,

gerne würde ich Dir einen Tipp geben, doch leider geht es mir nicht anders :cool:.

Selbst als ich noch 48 KG hatte, bei einer Gr. von 1,58 m, war das so. Ich stand morgens auf, mein Bauch war herrlich flach. Nach nur einem Glas Wasser oder einer Tasse Kaffee war die ganze Pracht dahin und meine "Kugel" fing an zu "wachsen". Heute wiege ich zwar ein paar Kilo mehr, bin aber normalgewichtig ;), und das Problem ist auch das Gleiche. Also denke ich mit dem Gewicht hat das nix zu tun, sonst wäre es früher ja anders gewesen.

Mir konnte noch kein Arzt verraten warum das so ist, ich hörte immer nur "ach, das macht doch nichts, sie sind doch schön schlank..." :confused:.

Meine Bauchmuskeln sind auch gut, das ist es also auch nicht.

Wie Du habe ich Hashimoto, außerdem eine Histaminintoleranz und div. Allergien. Vielleicht liegt dort das Problem :keineahnung:.

Falls Du irgendwann des Rätsels Lösung finden solltest, vergiss mich nicht ;).


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
61
dicker Bauch

Hallo Heather,

ui, wenn selbst du (als hier sehr aktives Mitglied) noch keine Lösung gefunden hast, hab ich wenig Hoffnung.

Sollte ich irgendwie weiter kommen, werde ich mich melden.

Meine Schwester und meine Mutter haben übrigens das gleiche Problem. Und die beiden haben zumindest kein Hashimoto...

Bin auf dieser Seite gelandet, kann aber noch nichts dazu sagen. Kennste bestimmt:
http://www.luft-im-bauch.de

Gruß

Juhuh
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
dicker Bauch

Hallo Juhuh,

nein, ich kenne die Seite noch nicht :rolleyes:. Allerdings glaube ich nicht es handelt sich bei mir um Luft. Wie gesagt, es reicht schon ein Glas Wasser... :cool:.

Meine Schwester hat ebenfalls dieses Problem, ihr SD ist auch nicht okay... ;).

Ich habe bisher eigentlich aber noch nie an die Schilddrüse gedacht :).


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
61
dicker Bauch

Hey Heather,

Ich habe im Zusammenhang mit dem dicken Bauch schon öfters was von Hashimoto gelesen.

Es ist interessant, dass Du schreibst, dass Du meinst es handele sich nicht um Luft. Denn das war immer meine Vermutung: Luft , Gase...
Was meinst Du denn was den Bauch in deinem FAll so dick werden lässt?

Lieben Gruß

Juhuh
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Juhuh,

was es ist... tja, eine gute Frage. Irgendwie habe ich aber eher den Eindruck es handelt sich einfach um Flüssigkeit die tagsüber in meinem Bauch "gespeichert" wird. Warum auch immer das so sein mag, aber so fühlt sich das für mich an :keineahnung:. Wenn ich morgens Zwiebeln oder sowas essen würde, oder etwas was ich von der HIT nicht vertrage, und es würde sich Luft bilden wäre das ja klar. Aber bei Wasser :confused:?


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
61
Hallo Heather,

Ich habe letztens halt auch gedacht, dass das bei mir vielleicht gar keine Gase sind sondern eher Flüssigkeit. Ich kann es nicht genau sagen.
Das ist für mich auf jeden Fall nochmal eine neue Fährte!

Ich gehe erstmal davon aus, dass sich da bei mir nie wirklich was ändern wird.
Aber ich finde es halt schon auffällig bei mir. Auch die ayurvedische Ärztin hat gemeint, es sähe aus wie im 6.Monat schwanger. Ich habe sowas eigentlich kaum bei anderen Menschen so gesehen ausser bei meiner Schwester.

Liebe Grüße :)

Juhe
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Juhe,

dann seid Ihr zwei also auch "Dickbauch-Schwestern" :D, genau wie wir
;)!

Wie gesagt, falls Du etwas herausfindest, nur her damit :daumendrueck:.


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 
Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
61
Hashimoto und dicker Bauch

Hallo,

Im Hashimotoforum lese ich viel von einem dicken Bauch bei Hashimoto.
Ich denke da gibt es einen Zusammenhang.
Es könnte auch mit anderen Hormonen zusammenhängen, denke ich. Östrogendominanz wurde im Zusammenhang mit einem dicken Bauch irgendwo erwähnt. Die wiederum tritt wohl häufig bei einer Nebennierenschwäche bzw. einem Cortisolmangel auf.
Zumindest bei mir wurde auch mal ein Cortisolmangel festgestellt.
Bei Nebennierenschwäche gibts ja auch eine Tendenz Fett v.a. im Tailien-und Bauchbereich anzulagern. Das ist bei mir der Fall. Aber hauptsächlich würde ich bei mir sagen macht halt nicht das Fett den dicken Bauch sondern dieses Aufgeblähtsein (durhc Luft oder Flüssigkeit).

Wie genau der Zusammenhang zwischen Hashimoto und dickem Bauch sein könnte weiß ich nicht. Vielleicht verändert sich das Milieu im Darm; Pilze etc.
Viele, die Hashimoto haben, haben ja auch oft Nahrungsmittelunverträglichkeiten.
Aber allein mit Nahrungsmittelunvertäglichkeiten lässt es sich bei mir nicht erklären.
Im Hashiforum habe ich auch gelesen, das jemand den Bauchumfang durch jodarme Ernährung reduzieren konnte.
Auch war dort ein zu niedriger oder zu hoher t3-Wert im Gespräch - im Zusammenhang mit einem dicken Bauch.

lg

Anne
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
Hallo Juhu,

ich dachte gerade bei Candida ist ein Blähbauch charakteristisch...


  • Mundbläschen
  • Nasenverstopfung
  • Nasenjucken
  • Trockener Hals
  • Heiserkeit
  • morgentliches Hüsteln
  • Aufstossen
  • Sodbrennen
  • Bauchschmerzen
  • Verstopfung oder Durchfall
  • Völlegefühl, Darmkrämpfe und/oder Blähbauch
  • Prostataentzündung
  • Impotenz
  • haufiger Harndrang
  • Harnwegsbeschwerden
  • brennen beim Wasser lassen
  • häufige Blaseninfektion
  • brennen oder jucken im Analbereich (Mykide), besonders nach süssen Lebensmitteln
  • brennen oder jucken im Vaginalbereich
  • Vagina Ausfluss
  • zunehmende prämenstruelle Probleme


http://www.symptome.ch/wiki/Candida#Symptome


Das würde ich auf jeden Fall abklären lassen. Ich hatte immer einen extremen Blähbauch, als ich noch Candida hatte. Ich sah so ähnlich aus ... dünn, aber mit einer runden festen Kugel;).


Lg,
Kerstin
 

Neueste Beiträge

Oben