Kotbauch

Themenstarter
Beitritt
08.05.06
Beiträge
262
bin durch Umstände (Hg+Zinn) usw.extrem abgemagert, habe aber einen rießen Bauch dran, der selbst duch intensiven Sport(Siteups) nicht im Griff zu bekommen ist!

kennt sich hier jemand mit dem CLEAN-ME-OUT DARMREINIGUNGS-PROGRAMM oder Dr. F.X.MAYR (MAYR- Kur) aus, oder hat schon gewisse dinge(Kräuter,Flohsamen) erfolgreich ausprobiert um die Peristaltik wieder zu aktivieren!?

Den Kotbauch ,der kaum noch nährstoffe aufnehmen kann weg bekommen...!?!? Wieder 3-5 mal Stuhlgang am Tag, ohne verstopfung usw...

Lg Kai
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Kotbauch...

Nicht direkt, aber habe schon sehr gutes gehört. Blähauch kann nebst Candida (folge von Hg) auch eine Glutenunverträglichkeit als Ursache haben, Sekundär auch LI.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
Kotbauch...

Am wirkungsvollsten dürfte in einem solchen Fall die Einnahme von Rizinusöl zum Ziel führen.

Alles Gute!
Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
08.05.06
Beiträge
262
Kotbauch...

Eiweißmangel, ne eher zu viel. Aber festgestellt das ich durch Quack und Sojamehl(viel Eiweiß) schnell ne Verstopfung bekomme!
Esse fast jeden Tag Fleisch...

Rizinusöl-regt das die peristaltik an!? Wirkt das nicht abführend !? Und wie viel,wie lange muss man das nehmen?
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
Kotbauch...

Eiweißmangel, ne eher zu viel. Aber festgestellt das ich durch Quack und Sojamehl(viel Eiweiß) schnell ne Verstopfung bekomme!
Esse fast jeden Tag Fleisch...

Rizinusöl-regt das die peristaltik an!? Wirkt das nicht abführend !? Und wie viel,wie lange muss man das nehmen?
das mit dem rizinusöl steht ja detailliert alles im rizinus-öl-thread ;)

gegen die verstopfung hilft bei mir eigentlich am besten movicol - gibts rezeptfrei in der apotheke, ist aber nicht ganz billig. zur not tuts auch noch der gute alte einlauf :schock:
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Kotbauch...

Wenn Du viel Eiweiss ist, würde ich mal etwas mehr auf Ballaststoffe setzen, wenn das geht. Eher vegetarische Ernährung mit Getreide, Gemüse und Obst (sofern Du es verträgst wie gesagt - langsam steigern, da kann es dann anfangs schon zu vermehrten Blähungen etc kommen wenn man das nicht gewohnt ist, dann heißt es durchhalten:D )
Liebe Grüße Carrie
 
Themenstarter
Beitritt
08.05.06
Beiträge
262
Kotbauch...

Danke,

vom sezieren weiß mann das Dickdärme bis 30kg Eigengewicht hatten! Wände eingedickt und vergrustet usw...

Ist dein Bauch durch die Flohsamen dünner geworden!? Gemerkt das da viel raus kam!? Auch gedanken usw.


Bestelle mir: 250 Kräuterkrafttabletten (KKT 250),

Wie hast du die Kombie eingenommen Flohsamen+Kräutertabletten!?
Lg & tausend dank ,Kai
 
Beitritt
22.02.07
Beiträge
231
Kotbauch...

Hallo Campus,

ich habe vor etlichen Jahren, das nicht gerade günstige Programm "Clean - me - out" begonnen und muß sagen, es war für mich der absolute Horror. Ich fand es total schwierig durchzuführen, geschweige denn im normalen Alltag beizuhalten. Ich mußte ja arbeiten. Auch ging es mir überhaupt nicht gut mit diesem Programm. Heute mag man darüber philosophieren, ob ich vielleicht, wenn ich das Programm komplett durchgeführt hätte, von meinen Divertikeln verschont worden wäre oder aber vielleicht sind sie auch dadurch noch gefördert worden. Ich weiß es nicht... aber ich habe mich über den teuren Spass mit für mich schlechtem Resultat geärgert. Die Flaschen habe ich vor kurzem "entrümpelt", da abgelaufen ;-)
Ich hatte ja auch einen ziemlich starken Bauch nach meiner Dickdarmdarm OP und litt fürchterlich unter Blähungen und Koliken. Das hat sich mit der Entgiftung jetzt auch relativiert... ich fühle mich seit einigen Wochen wesentlich besser. Der Bauch ist sehr viel dünner geworden und die Blähungen sind fast völlig verschwunden, ebenso wie die Koliken.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg - ach ja, Flohsamen hat bei mir auch nur mäßig gewirkt - leider... hätte sonst was gegeben, wenns besser geworden wäre

Chiara
 
Themenstarter
Beitritt
08.05.06
Beiträge
262
@ oli

Das ist auch gut: Europa Center Robert Gray.
(hier aber nur die Kräutertabletten kaufen und die Flohsamenschalen billiger in der Apotheke holen)

Eine aus dem Vertrieb rief mich an & meinte das die Kräuter zu agressiv sind & die wirksamkeit so sehr gemindert wird. Da es ein ausgeglübeltes System stellt. Erwähnte dann von den Flohsamen,darauf kam nur dass sie es mir ja net verbieten könne. Wie auch immer. Habe ab. 1.6. nen Job Und werde mir dann die teure Variante vielleicht nachkaufen. Aber erstmal deine kopri. billiglösung vor ziehen.

@chiara

da bin ich ja froh nach Gray die sache zu versuchen, danke für dein Posting hatte ja auch noch das Clean als Option, was ich lasse.... werde dann von dem "Erfolg" berichten.

Lg Kai
 
Beitritt
05.05.07
Beiträge
10
Hallo -

ich habe 1995 mal 6 Wochen lang die FX-Mayr Kur gemacht. Was ich damals nicht wußte - ich bin Milchallergiker! Ich hatte während den geamten 6 Wochen Dünn.....

Es bringt aber tatsächlich etwas. Es gibt diese Mayr-Kur aber in einer abgeschwächten Form - die habe ich natürlich auch gemacht! Die ist sehr zu empfehlen! Die Verdauung klappt damit super - man ißt nur anders - und bestimmte Lebensmittel läßt man einige Zeit weg!
Es gibt darüber auch Bücher - die meisten hat Dr. Erwin Rauch geschrieben ( ein Schüler von FX Mayr )
Empfehlen würde ich Dir folgendes Buch: Blut-und Säfte-Reinigung - milde Ableitungskur von Haug. ISBN 3-7760-1427-x
Bist Du Vegetarier?
Ich bin es seit 12 Jahren ( nach der Mayr-Kur ) vielleicht kann man sich ja noch ein paar Tipps geben?

Schönen Sonntag - LG Spirulinda
 
Themenstarter
Beitritt
08.05.06
Beiträge
262
mal kurz: Sind eigentlich mit Flohsamen ,Flohsamenschalen gemeint oder untschied!? Habe mir heute Flohsamen gekauft...:confused:
 
Beitritt
28.09.04
Beiträge
78
Hallo Kai,

ich habe meiner Verdauung auch mal eine Zeitlang mit Flohsamen auf die Sprünge geholfen. Das klappte recht gut. Die Samen wirken als Ballaststoffe und binden Flüssigkeit im Darm. Ich hatte auch mal Flohsamenschalen genommen, die haben mir gar nicht genützt.

LG,
schurline
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo Campus 77
Die FX-Mayr-Kur war für mich schon vor mehr als 25 Jahren das beste Mittel.
Habe auch schon hier im Forum darüber geschrieben.
Bin gerade im Begriff sie wieder zu machen, ohne sie geht es mir sehr viel schlechter....

Liebe Grüße
Gaby

PS: Bin heute überzeugt davon, dass ich ohne diese Kur vermutlich nicht mehr leben würde.
Meine Beschwerden in Magen und Darm waren so, dass ich nicht mehr ein noch aus wußte, die Ärzte waren mir auch keine Hilfe, sie führten alle Beschwerden auf die Psyche zurück.
Nach jeder Kur geht es mir für einen langen Zeitraum wieder sehr gut.
Scheint so, als läge unsere Gesundheit wirklich im Darm....
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Die Gesundheit liegt wesentlich im Darm und noch mehr. Der Darm das 2. Gehirn ist ein Buch das auch die Zusammenhänge mit der Psyche etc aufzeigt
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
Die Ursachenforschung von Schizophrenie und anderen ernsten neurologischen Erkrankungen, die bis ins frühe 19. Jahrhundert zurückreichen, hat viele Forscher in die Tiefen des Magendarm-trakts geführt. Obwohl der Darmtrakt anatomisch gesehen weit vom Gehirn entfernt ist, bleibt er für Wissenschaftler, die die Ursachen von neurologischen Erkrankungen untersuchen, weiterhin interessant.

In medizinischen Arbeiten wird immer wieder berichtet, dass Allergologen, Gastroenterologen und Psychiater festgestellt haben, dass bestimmte Nahrungsgruppen, schlechte Verdauung und Malabsorption von Vitaminen und Mineralien eine Auswirkung auf die Funktion des Nervensystems und auch des Gehirns haben.

Spezialisten für Zöliakie haben bereits 1908 Beweise dafür vorgelegt, daß einige Patienten, die an langandauerndem Durchfall und Malabsorption litten, auch eine Degenerierung des Gehirns, des Rückenmarks und an anderem Nervengewebe aufwiesen. Diese Verschlechterung des Nervensystems bei Zöliakie wurde mit der Malabsorption notwendiger Nährstoffe, Vitaminen und Mineralien, die die krankheitsbedingten Verletzungen des Darmtrakts mit sich bringen, in Verbindung gebracht.
Die Verbindung zwischen Darm und Gehirn
Das Buch zur speziellen Kohlenhydratdiät (SCD)

Geahnt haben es die Menschen schon immer: Der Sitz der Gefühle liegt im Zentrum des Körpers. Dort, wo Aufregung "Schmetterlinge flattern" lässt, wo Ärger "auf den Magen schlägt". Nun gibt die Wissenschaft ihnen allen Recht: Der Bauch mit seinem ausgeklügelten Verdauungssystem, seinem unappetitlichen Inhalt und den eher peinlichen Bekundungen seiner Existenz ist in das Interesse der Forschung gerückt



Der Grund dafür", sagt der amerikanische Neurowissenschaftler Michael Gershon, Chef des Departments für Anatomie und Zellbiologie der Columbia University in New York, "ist das Gehirn in unserem Bauch.



Mögen die Eingeweide auch hässlich erscheinen und von Wissenschaft und Gesellschaft tabuisiert werden - sie sind umhüllt von mehr als 100 Millionen Nervenzellen: mehr Neuronen, als im gesamten Rückenmark zu finden sind. Dieses "zweite Gehirn", so haben Neurowissenschaftler herausgefunden, ist quasi ein Abbild des Kopfhirns - Zelltypen, Wirkstoffe und Rezeptoren sind exakt gleich.
www.geo.de/GEO/mensch/medizin/686.html

Bücher von Amazon
ISBN: 3442151147


Uta
 
Themenstarter
Beitritt
08.05.06
Beiträge
262
@Uta

Danke für die Links zur Schizophrenie- Darm Problematik!!!

Bin mir auch sicher das da ein Zusammenhang besteht! Bloß wie soll ich ohne Kohlenhydrate ,Weizen Milch usw… auf ca 2000kcl. …sonst nehme ich immer zu ab..

Die Geschichte mit dem Ballon & Schlafstörungen sind extrem interessant-da auch dies bei mir chronischer Natur ist!. Habe mich mal 2 Wochen mit Gemüse & Obst ernährt da sah ich aus wie ein Windhund*schnief*

Bin gegen über 30 Sachen Allergisch,wurde dann aufgehört zu testen… Früblüher, Äpfel,Nüsse usw.usw…

Gibt es ein Testverfahren wo man alles allergiepotenzial testen/analysieren kann!?

Was hat einen hohen nährwert was man ohne Probleme essen kann!?

Kann es sein das das DMSA positiv die Rückvergiftung beeinflusst !?

Auch den anderen tausend dank....
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Kai

Bloß wie soll ich ohne Kohlenhydrate ,Weizen Milch usw… auf ca 2000kcl. Es ist auch fraglich, ob SCD wirklich das richtige ist. Meiner ansicht nach, ist SCD nur für Leute, die sonst den Candida und ähnliche Florastörungen nicht wegbringen.
Bleibe bei der gluten- + Milchdiät (gfcf bzw Basisdiät)
Bei der Einhaltung der bASISDIÄT REDUZIEREN SICH DIE ANDEREN aLLERGIEEN OFT AUCH, ODER VERSCHWINDEN SOGAR. Kenne jemanden der konnte fast nichts essen. Nach 3 Monaten Basisdiät zeigte nur noch ganz wenige andere Sachen an.
Iss also vorerst alles (ausser Zucker) was Du einigermassen verträgst und schau in 3 Monaten was noch da ist. Nüsse und Ei sind nebst Soja oft noch delikat, (Rind-)Fleisch geht meist sehr gut.

Kann es sein das das DMSA positiv die Rückvergiftung beeinflusst !? Verstehe die Frage nicht ganz. Bei DMSA gibt es wenig bzw wenn man nicht grosse Abstände zwischen den Dosen hat (max 4 Stunden) eingentlich keine Rückvergiftung.
 

Neueste Beiträge

Oben