Candida Test per Blut

Themenstarter
Beitritt
14.09.06
Beiträge
148
Hallo,

weiß jemand von euch wie ich zu einem Arzt komme, der Candida per Blut bestimmt, meinetwegen zusätzlich auch im Stuhl. Und zweite Frage, bei welchen Arzt müßte ich da vorbeischauen?

Frage deswegen so doof, weil ich jetzt schon ahne, was dann vom Arzt kommt, wenn ich ihm meinen Verdacht äußere. Vielleicht kennt ja jemand hier einen guten und toleranten Arzt in Berlin.

Danke euch sehr!
LG
Marlon
 

Lukas

Hallo Marlon,

also ich hatte das Ganze - wie fast alle Labordiagnostik - ohne Ärzte gemacht...

Candida-Untersuchungen im Blut erfolgen über Antikörper-Nachweise...

Candida Albicans Serodiagnostik macht z.B. Labor Bayer in Stuttgart, was als eines der besten Labors Deutschlands gilt (rein privat).

http://www.labor-bayer.de/

Da ist auch Aspergillus Spp. Serodiagnostik möglich, was auch sehr interessant ist...

Bei mir waren beide Pilzart-Untersuchungen hoch pathologisch ausgefallen, das hätte ich nie erfahren, wenn ich die Dinge nicht in die eigene Hand genommen hätte... (Kassen-)Ärzte kümmern sich ja nicht um so etwas...

Grüße
Lukas
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Hallo Lukas,
was hast Du gemacht, nachdem Du erfahren hast, daß der Aspergillus bei Dir vorhanden ist?

Gruss,
Uta
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
-> mein candidabluttest ergab damals antikörper in der "höhe" von 1:160.

greetz
human
 

goldi

Hallo,

ich denke, dass nur die Labors gut sind, die z. B. eine Quecksilbelastung im Stuhl analysieren. Denn was nützt der Nachweis von Pilzen und Bakterien im Darm, die sowieso jeder hat und die von Schwermetallen produziert werden.

Es ist genau das gleiche, wenn man Allergie auf Birken und Gräser feststellt, aber in Wirklichkeit primäre Allergie
auf Zahn- oder Wohngifte besteht.

Viele Grüße

goldi

Nachtrag:
der Beitrag passt nicht in den Tread, ich habe übersehen,
dass es um einen Blut-Test hier ging, aber trotzdem lasse ich so stehen.
 
Themenstarter
Beitritt
14.09.06
Beiträge
148
Hallo,

erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Lukas,

das ist ja ein super Tipp, nach so einem Labor suche ich schon eine ganz schöne Weile, klasse. Sag mal kannst du mir vielleicht noch mitteilen, wie teuer deine Untersuchung dort war (ohne Heilpraktikerkosten)? Dann weiß ich wenigstens mit wieviel ich zu rechnen habe, geht ja sonst alles Geld für die Ausleitung drauf.

Danke im voraus,
Marlon
 

Lukas

Hallo Marlon,

mir fielen hierfür keine Heilpraktiker-Kosten an, ich habe mich um diese Dinge selber gekümmert.

Bei o.g. Labor musst Du nur leider eine Arztpraxis angeben, an die die Befunde geschickt werden. Die stellen sich leider extrem blöd an, wenn man darum bittet, die Befunde an die eigene Adresse gesendet zu bekommen, und sie verlangen nach einer Arztadresse...
Aber immerhin bedarf es keiner ärztlichen Unterschrift auf dem Laborauftrag, den Du Dir unter o.g. Link ja auch ausdrucken kannst... das ist doch schon mal was! Und Röhrchen schicken sie Dir auch zu, wenn Du sie lieb per Mail darum bittest... ;)

Kosten für Mykologie / Serologie, entnommen aus dem mir vorliegenden Untersuchungsprogamm von 2003:

Candida Albicans - Serodiagnostik:
Panel I: Antigen + IgA-, IgG- und IgM-Antikörper: EUR 87,17
Panel II: wie oben + zusätzlich IgE: EUR 103,93

Aspergillus Spp. - Serodiagnostik:
Panel I und Panel II sowie Preise ensprechend zu Cand. Alb.

Benötigt werden 0,5 ml Serum pro Testgruppe.


Grüße
Lukas
 
Themenstarter
Beitritt
14.09.06
Beiträge
148
Hi Lukas,

vielen Dank für deine Mitteilung!

Aber mir ist noch was unklar, ich muss mir eine Parxis suchen das ist soweit klar, aber bei dir klang das so, als hättest du dir das Blut dann selbst abgenommen? Ich nehme an die Arztpraxis nimmt einem das Blut ab und verschickt es auch anschließend? Bin ein bisschen verwirrt ...

Außerdem sehe ich jetzt schon wieviel Kraft und mühe es mich kosten wird eine Praxis zu finden, die das für mich macht ...

LG
Marlon
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.399
Hallo Lukas,

hast Du Dir das Blut auch selbst abgenommen? (Ich trau Dir da einiges zu :cool: stelle mir das aber deutlich schwieriger vor, etwas AUS der Vene zu ziehen, als IN die Vene zu tun...)

Hast Du Paneel I oder II genommen?

Gruß :)
Kate
 

Lukas

Hallo

@ Marlon:
es reicht ja, eine Praxis auf dem Schein anzugeben, wo man sich später die Befunde eben abholt. Ein Arzt wie mein Dermatologe z.B. ist sehr nett... bei so einem Arzt ist es ja kein Problem zu sagen, dass demnächst ein paar Untersuchungsergebnisse eintrudeln werden, von Untersuchungen die man selber veranlasst hat... wenn der Arzt nichts selber tun muss, er sich um nichts kümmern muss und ihm keine Kosten anfallen, dann findet sich schon einer.

@ Kate:
ich habe das Blut zu Hause vom Sanitäter abnehmen lassen. Ich habe ja das Problem mit den Venen, dass mir zuletzt Infusionen schon an die Füße gelegt werden sollten... da will ich nicht noch mit meinen ungeschickten Händen zusätzlichen Schaden anrichten.

Ich hatte von beiden jeweils und jedes Mal Panel II gewählt.

Grüße
Lukas
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.399
Hi Lukas,

danke für die Info. So einen Sani hab' ich leider nicht. Aber vielleicht lerne ich das Blutabnehmen auch noch ;)

Gruß
Kate
 
Oben