Was ht mir bei CFS geholfen:Schwingfeldtherapie

Themenstarter
Beitritt
27.03.15
Beiträge
7
Ich litt 5 lange Jahre an CFS und habe eine Odysee an Untersuchungen und Behandlungen hinter mir, leider alles ohne Erfolg.

Dann erfuhr ich durch einen Bekannten, der an derselben Erkrankung litt wie ich, von der mir bis dto. unbekannten "Schwingfeld-Therapie".

Nach einer ausgedehnten, völlig schmerzlosen Untersuchung, die ca. 1 1/2 Std. dauerte, wurde mir einiges klar.
Die empfohlene Therapie, die zwar mehrere Wochen dauerte, brachte mich langsam, aber stetig in einen Zustand, in dem ich meinen Alltag wieder wie vor meiner Erkrankung meistern konnte.

Jetzt geht es mir wieder richtig gut !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
AW: Was hat mir geholfen ?

Hallo Bachstelze,

wie schön, daß es Dir wieder gut geht.

Hier wird die Schwingfeld-Therapie beschrieben:

...
Die meisten Erkrankungen z. B. mit den Oberbegriffen Burnout, Chronisches Erschöpfungssyndrom, Chronisches Müdigkeitssyndrom haben ihre Ursachen in der Fehlschaltung der sehr störanfälligen körpereigenen Energetik…

Die Schwingfeld-Therapie ist ein energetisches Naturheilverfahren, das darauf beruht, gleiches mit gleichem zu therapieren mit dem Ziel, die natürlichen, körpereigenen Abwehrmechanismen und Selbstheilungskräfte zu aktivieren oder zu verstärken.

Unser vegetatives Nervensystem ist das Schaltwerk des Lebens. Kommt es hier zur Disharmonie, demzufolge zu Fehlsteuerungen, wird der ganze Organismus in Mitleidenschaft gezogen. Die Grundlagen der Schwingfeld-Therapie beruhen auf der Erkenntnis, dass der Mensch und mit ihm die Natur einem Wechselspiel von rhythmischen Schwingungen, wie z. B. Tag-Nacht unterworfen sind. Auch der menschliche Körper funktioniert nach diesem System der Plus- und Minuspoligkeit, allerdings mit einer sehr geringen elektrischen Energie.

Der Energieeinsatz erfolgt im Gehirn und von dort durch Impulsbefehle über die Nerven an die Wirbelsäule. Geschieht das im exakten Rhythmus und mit viel regelmäßigen Schwingungen, dann ist der Körper gesund. Bei Krankheit und Schmerz geben Gehirn und Wirbelsäule falsche Informationen an die Organe.

Eine energetische Diagnose ist die Voraussetzung für eine energetische Therapie.

Das Schwingfeld-Gerät ist dann anschließend in der Lage, durch äußere Einflüsse entstandene Disharmonien wieder zu normalisieren.
...
Schwingfeld-Therapie - Praxis

Wie kam die Diagnose "CFS" bei Dir zustande? Hast Du außer der Schwingfeld-Therapie noch andere Behandlungen gehabt?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.15
Beiträge
7
Was hat mir geholfen ?

Ich bin 5 Jahre von Arzt zu Arzt und verschiedenen Heilpraktiker gelaufen, der eine meinte mir auf diese Art helfen zu können der andere auf eine andere Art - geholfen hat nichts.
Dann hab ich, nachdem ich schon aufgeben wollte, die Schwingfeld-Therapie ausprobiert und es hat funktioniert.
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.15
Beiträge
7
Was hat mir geholfen ?

Ich habe gerade festgestellt, dass ich deine Frage bzgl. der Feststellung von CFS noch gar nicht beantwortet habe.

Nun, die Krankheit ist mehr oder minder ein schleichender Prozess, der sich in einer lähmenden geistigen und körperlichen Erschöpfung, oft begleitet von Kopfschmerzen, sowie Gelenk- und Muskelschmerzen, Schlafstörungen, ja sogar Gedächtnisstörungen äußert.
Alles hat sich auch bei geringer Belastung bzw. Anstrengung ständig verschlechtert. Meine Erholungsphasen wurden immer kürzer und mein Alltag hat mich immer mehr belastet.
Zuweilen geriet sogar das Autofahren zu einer gefährlichen Aktion, weil mich oftmals auch ein Schwindel plagte.
Festgestellt wurde die Krankheit letztendlich nicht durch einen der vielen Ärzte, die ich aufsuchte, sondern durch einen Heilpraktiker, der mir aber leider mit seinen Mitteln nicht helfen konnte.
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.816
AW: Was hat mir geholfen ?

Hallo Bachstelze,

das hört sich interessant an, da habe ich noch nie etwas davon gehört.

Kannst du bitte noch etwas ausführlicher berichten wie die Diagnostik so ganz praktisch aussieht (wird da etwas mit einem Gerät gemessen oder nur Fragen gestellt oder... ) und was bei der Therapie gemacht wird. Auch die Preise wären interessant, weil sich das ja über einen längeren Zeitraum hinzieht.

VG
julisa
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.15
Beiträge
7
Was hat mir geholfen ?

Hallo julisa,

ja, es wird mit Geräten gemessen. Man nennt das bioenergetische Funktionsdiagnostik. Es wird aber auch ein EKG geschrieben und die Durchblutung gemessen. Natürlich wurde mir anschließend alles ausführlich erklärt und die Auswertungen durfte ich behalten und mir das zuhause in Ruhe nochmal durch den Kopf gehen lassen. Selbstverständlich gab es auch Fragen, die müssen auch sein, eine "ausführliche Anamnese" würde ich das nennen. Somit wurde abgeklärt, ob es sich auch um eine andere Erkrankung handeln könnte. Der Behandlungszeitraum ist unterschiedlich. Ich war für 4 Wochen dort. Die Therapie nennt sich "Schwingfeldtherapie". Ich dachte zunächst, das wäre mal wieder ganz was neues, aber habe dann erfahren, dass sie schon über 30 Jahre erfolgreich angewendet wird.

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen

Gruß Bachstelze
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.816
AW: Was hat mir geholfen ?

Was haben Dich die 4 Wochen gekostet und wieviel Stunden wurdest Du wöchentlich behandelt?

VG
julisa
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.15
Beiträge
7
Was hat mir geholfen ?

Guten Morgen julisa,

da würde ich jetzt meinen, solltest Du Dich mit der Praxis in Verbindung setzen, denn das beinhaltet von Patient zu Patient andere Leistungen. Bei mir (nur so als Beispiel) zusätzlich zukunftsorientierte Psychotherapie, ein individueller Ernährungsplan, Bewegungstherapie, autogenes Training, Joga, Meditation, Bluttest, Sauerstoffinhalationen u.v.a.m.
Das entscheidet der Patient mit dem Therapeuten und bespricht den anfallenden Kostenfaktor. Ich wurde "täglich" ca. 4 Std. therapiert.

VG Bachstelze
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.682
Was hat mir geholfen ?

Hallo Bachstelze,

super, dass Du 4 Stunden täglich Therapie durchführen konntest, trotz Deiner von Dir aufgeführten typischen CFS-Beschwerden. Wirklich beneidenswert.

Die Kosten werden nicht günstig gewesen sein.
Wenn man die Blutuntersuchungen etc. mal nicht miteinbezieht, kann man doch pro Stunde ca. 100 € ansetzen; also täglich 400 € und das ausgerechnet auf einen Zeitraum von 4 Wochen.
Du darfst mich gerne bzgl. Deiner Kosten aufklären, falls ich falsch liegen sollte? Jedenfalls wäre es wünschenswert.

Finde ich persönlich etwas riskant für eine ungeläufige Therapie.

Aber, wie dem auch sei.

Grüsse von Kayen
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.15
Beiträge
7
Was hat mir geholfen ?

Ja, Kayen, wenn ich mir so überlege, wieviel Geld ich bereits für die Genesung von dieser Krankheit erfolglos investiert hatte, dann war der finanzielle Aufwand die Schwingfeld-Therapie, die endlich - und dafür bin ich sehr, sehr dankbar - zu einer ganz erheblichen Verbesserung geführt hat, fast unbedeutend.
Ich kann meinen Alltag wieder meistern ! Mir geht´s wieder gut !

Ich habe als erstes mit einer Untersuchung begonnen, die gerade mal € 125,00 gekostet hat.
Das Ergebnis war für mich sehr aufschlußreich. denn endlich wurde mir die Ursache für meine Erkrankung gezeigt.

Und nebenbei : wenn du die Art der Therapie nicht kennst, solltest du die Möglichkeit einer 4-stündigen täglichen Therapie ebenso wenig anzweifeln, wie Hypothesen über die Kosten anstellen.

Viele Grüße von Bachstelze

Hallo Bachstelze,

super, dass Du 4 Stunden täglich Therapie durchführen konntest, trotz Deiner von Dir aufgeführten typischen CFS-Beschwerden. Wirklich beneidenswert.

Die Kosten werden nicht günstig gewesen sein.
Wenn man die Blutuntersuchungen etc. mal nicht miteinbezieht, kann man doch pro Stunde ca. 100 € ansetzen; also täglich 400 € und das ausgerechnet auf einen Zeitraum von 4 Wochen.
Du darfst mich gerne bzgl. Deiner Kosten aufklären, falls ich falsch liegen sollte? Jedenfalls wäre es wünschenswert.

Finde ich persönlich etwas riskant für eine ungeläufige Therapie.

Aber, wie dem auch sei.

Grüsse von Kayen
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.682
Was hat mir geholfen ?

Und nebenbei : wenn du die Art der Therapie nicht kennst, solltest du die Möglichkeit einer 4-stündigen täglichen Therapie ebenso wenig anzweifeln, wie Hypothesen über die Kosten anstellen.

Viele Grüße von Bachstelze
Bachstelze, Du schreibst:

"Ich sollte nicht anzweifeln"

Ich habe von "zweifeln" nichts geschrieben; jedoch sind mir Menschen mehr als suspekt, die Zweifel nicht zulassen wollen.

Über Kosten eine Hypothese aufzustellen ist üblich und es kommt mir ehrlich gesagt komisch vor, dass Du nichts über die ungefähren Gesamtkosten schreiben magst , so etwas halte ich für völlig normal in einem Forum. Es reicht doch dabei der Hinweis, dass aufgrund therapeutischer Abänderungen Spielräume entstehen können.
Wichtig wären vielleicht auch nur mal die Kosten über die reine Schwingfeldtherapie gewesen.
Es sei denn, man ist Therapeut, dann macht man natürlich lieber ein Geheimnis darum.

Grüsse von Kayen
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.15
Beiträge
7
Was hat mir geholfen ?

Hallo Kayen,

nun, ich bitte um Verständnis, ich mag es auch ohne Therapeut zu sein nicht, in einem öffentlichen Forum die Kosten meiner speziellen Behandlung an die große Glocke zu hängen, schließlich sind diese in gewissem Umfang auch sehr individuell.

Es ist aber auch niemand daran gehindert, sich über die Kosten einer Behandlung zu informieren, niemandem ist es verboten, zu googeln, entsprechenden Kontakt aufzunehmen und die Kosten zu erfragen.
Eigentlich ein ganz normaler Vorgang.
Ich hoffe, meine Antwort konnte dich zufrieden stellen.

Viele Grüße
Bachstelze
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
AW: Was hat mir geholfen ?

...
Schwingfeld-Therapie
Grundsätzliches

Die Schwingfeld-Forschung entwickelte das Schwingfeldgerät.

Im Augenblick existieren weltweit 12 Schwingfeldgeräte. Das Monopol wurde an das Therapiezentrum Sauter in Bad Wörishofen übertragen. Die Schwingfeld-Therapie obliegt ausschließlich der Leitung von Herrn Sauter und seinen Mitarbeitern und kann in keiner anderen Klinik durchgeführt werden.

Der Ablauf
Nach vorheriger Terminvereinbarung wird eine Messung durchgeführt. Je nach Messergebnis wird entschieden, ob eine Schwingfeld-Therapie angebracht ist.

Ist sichergestellt, dass es sich um ein chronisches Müdigkeitssyndrom handelt, kommt der Patient zwei mal täglich für eine Stunde zur Therapie.

Informationsmaterial zur Therapie, den Kosten, der Unterkunft etc. erhalten Sie telefonisch unter: 08247-90152
Schwingfeld Forschung: Therapie

Hallo Bachstelze,

ich habe trotz ausführlichen Googelns keine Angabe über Dauer und Kosten einer Schwingfeldbehandlung gefunden.
Was ich heraus gefunden habe ist, daß die Rechte zu dieser Art Behandlung bei einer Praxis in Bd. Wörishofen liegen, wo man sich per Telefon oder Email erkundigen kann.

Der Satz:
Nach vorheriger Terminvereinbarung wird eine Messung durchgeführt. Je nach Messergebnis wird entschieden, ob eine Schwingfeld-Therapie angebracht ist.

Ist sichergestellt, dass es sich um ein chronisches Müdigkeitssyndrom handelt, kommt der Patient zwei mal täglich für eine Stunde zur Therapie.
macht mich neugierig und etwas vorsichtig: Nach allem, was ich über CFS weiß, scheint es mir erstaunlich, daß nach einer Messung entschieden werden kann, ob der Patient tatsächlich CFS hat und dann auch noch eine Behandlung mit dieser Therapie zum Erfolg verheißen wird.
Und doch: ich wage es, mißtrauisch zu sein. Für das Geld, das ich im Laufe der Jahre für vielversprechende Therapien ausgegeben habe, könnte ich mir ein kleines Haus auf dem Land kaufen...

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
AW:Was hat mir bei CFS geholfen: Schwingfeldtherapie

Hallo,

ich hatte an die Praxis in Bd. Wörishofen geschrieben und nach den Preisen gefragt. Hier die Antwort:

bezugnehmend auf Ihre Frage, was kostet die Schwingfeldtherapie, spielt die Zeit wieder eine große Rolle.
Wie lange ist der Körper schon geschwächt, wie alt ist der Patient, ab "wann" kann der kranke Körper den Regenerier- Prozess wieder selbst bewältigen.
Kurz gesagt, wie lange braucht der Körper eine Schwingfeld-Unterstützung?

Eine Minute Schwingfeld-Therapie kostet € 1,00
Somit kostet 1 Schwingfeld--Therapie-Strecke (50min) € 50,00
1 1/2 Std. Teil-Untersuchung € 125,00
Neurovegetative Hauptuntersuchung (3 Std.) € 300,00

Untersuchungs- bzw. Behandlungstermine haben eine Warteschleife von ca. 3 - 6 Montate.


Jetzt wäre natürlich noch interessant zu wissen, was bei den Untersuchungen untersucht wird, welche Blutwerte bestimmt usw.!

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ullika

Temporär gesperrt
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.131
Was hat mir geholfen ?

Und doch: ich wage es, mißtrauisch zu sein. Für das Geld, das ich im Laufe der Jahre für vielversprechende Therapien ausgegeben habe, könnte ich mir ein kleines Haus auf dem Land kaufen...
Ich glaube, diese Schwingfeldtherapie muss ähnlich funktionieren wie die modernen NLS-Bioresonanzgeräte, da kann man auch "harmonisieren", bzw. den Organen gute Resonanzen schicken und den Parasiten inverte (umgekehrte) um sie auszulöschen.

Nebenbei kann ich noch genau nachsehen, welche Giftstoffe und welche Parasiten, Viren, Bakterien, Pilze ich genau wo im Körper habe und auch welche Lebensmittel, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Hormone, homöopatische oder andere Heilmittel, für welche Organe und Krankheiten positiv wirken....
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.682
Was hat mir bei CFS geholfen: Schwingfeldtherapie

ich hatte an die Praxis in Bd. Wörishofen geschrieben und nach den Preisen gefragt. Hier die Antwort:

Untersuchungs- bzw. Behandlungstermine haben eine Warteschleife von ca. 3 - 6 Montate.
[/I]

Jetzt wäre natürlich noch interessant zu wissen, was bei den Untersuchungen untersucht wird, welche Blutwerte bestimmt usw.!

Grüsse,
Oregano
Danke, für die transparente Darstellung der Kosten Oregano.:)

Hatte man Dir explizit geschrieben, dass auch Blutuntersuchungen durchgeführt werden?
Hier, in diesem PDF Dokument steht noch einiges mehr und die ungefähre Vorgehensweise der Diagnostik. Diese ganzen zusammengewürfelten Artikel empfinde ich jedoch als ein großes Durcheinander; ....

http://www.schwingfeld.de/fileadmin/www.schwingfeld.de/Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf

Vielleicht melden sich ja hier noch einige Erfahrene mit der Zeit; da aufgrund der längeren Wartezeiten diese Therapie wohl recht gut angenommen wird.

Liebe Grüße von Kayen
 
Oben