Unklare Muskelschmerzen

Themenstarter
Beitritt
17.02.10
Beiträge
48
Seit langer Zeit habe beobachte ich, dass ich immer mehr Muskelschmerzen habe. Es sind Schmerzen wie ein starker Muskelkater. Sie treten auf, wenn ich irgendeine Bewegung mehrfach mache. Und zwar direkt schon beim bewegen. Es betriffte den ganzen Körper, Arme, Beine, Schultern, Rücken. So zum Beispiel, wenn ich Wäsche aufhänge, schon gleich beim 2. oder 3. Mal Arm heben. Das ist auch nicht das einzige Problem. So zum Beispiel kommt plötzlich ein stechender Schmerz zum Beispiel in der Wade oder im Fußgelenk oder in der Schulter. Dieselbe Stelle ist danach noch oft 1-2 Tage schmerzhaft. Da es bei mir noch mehrere ander "Baustellen" gibt, weiß ich auch nicht so recht, welcher Facharzt zuständig sein könnte. Mein Hausarzt kann mir nicht raten. Vielleicht kennt ja jemand hier im Forum diesy Symptome und kann mir einen Tip geben. - Danke im voraus.
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
291
Sie treten auf, wenn ich irgendeine Bewegung mehrfach mache. Und zwar direkt schon beim bewegen. Es betriffte den ganzen Körper, Arme, Beine, Schultern, Rücken.

Hallo canilen,

kennst Du Deinen Mineralienstatus?
Ist per kleinem Blutbild schon aussagekräftig. Grosses Blutbild wäre natürlich wesentlich besser.

Magnesium- und Mineralstoff- Mangel können Deine Beschwerden verursachen.

Isst Du viel Gemüse und Obst? Wie siehts mit Deinem Vit. D3 und K2 Spiegel aus?
Trinkst Du genügend "Wasser"?

Jetzt, nach dem Winter könnten alle "Speicher" leer sein, wenn Du Mineralstoffarm gegessen und getrunken hast.

Liebe Grüsse
zausel
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.096
Da es bei mir noch mehrere ander "Baustellen" gibt, weiß ich auch nicht so recht, welcher Facharzt zuständig sein könnte.

ohne die anderen baustellen zu kennen, kann man garnichts sagen.
muskelschmerzen gibt es bei -zig sachen.

es könnte ein orthopäde sein oder neurologe oder internist oder ein hausarzt, der mehr weiß als deiner und erst mal ein paar untersuchungen macht .

ohne untersuchungen sollte man auch erst mal keine nem nehmen, weil sonst kein genauer test auf evtl. zu wenig vorhandene mehr möglich ist.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
17.02.10
Beiträge
48
Mineralstoffe und Vitamine nehme ich ohnehin zusätzlich, weil ich nur noch die Hälfte des Dickdarmes habe. Ein Mangel wäre nicht verwunderlich. Da im Moment eine Blutuntersuchung nicht möglich ist (ich bin z.Z. inSpanien und kein entsprechender Arztbesuch möglich), werde ich auf Verdacht die Menge höhen. Und dann weiter sehen. Danke.
ohne die anderen baustellen zu kennen, kann man garnichts sagen.
muskelschmerzen gibt es bei -zig sachen.

es könnte ein orthopäde sein oder neurologe oder internist oder ein hausarzt, der mehr weiß als deiner und erst mal ein paar untersuchungen macht .

ohne untersuchungen sollte man auch erst mal keine nem nehmen, weil sonst kein genauer test auf evtl. zu wenig vorhandene mehr möglich ist.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
17.02.10
Beiträge
48
Wie schon geschrieben, kann ich derzeit nur auf Verdacht hin etwas unternehmen. Sämtliche bereits feststehende ArztTermine wurden abgesagt. Und es gibt auch keine neuen. Also derzeit ist keine Arztodysse möglich. Man kann nur noch in dringenden Notfällen zum Arzt. Vielleicht kann man mir ja die vielen Möglichkeiten nennen, wo es zu Muskelschmerzen kommt. Vielleicht ist was"passendes" dabei. Eine Vermutung oder Erklärung würde mir schon helfen.
 
Themenstarter
Beitritt
17.02.10
Beiträge
48
Danke für denHinweis. Aber Statine nehme ich nicht. An Medikamenten lediglich Schilddrüsenhormone und Betablocker sowie Darmbakterien wegen Reizdarmproblemen.
 
Themenstarter
Beitritt
17.02.10
Beiträge
48
Ich habe gerade das Thema von MVRL vom 1.4. gelesen und viele dieser Beschwerden hab ich auch. Ich nehme allerding kein Pantoprazol, sondern öfter gegen Sodbrennen Tabletten. Ich achte allerdings darauf, dass sie kein Aluminium enthalten, sondern auf der Basis von Magnesiumtrisilikat. Ein weiteres wichtiges Problem ist eine tägliche, stundenlange Übelkeit, meistens morgens bis in die Mittagsstunden. Abends ist es dann besser. Ich hab ein Reizdarmproblem und Gallensteine. Die Ärzte sagten mir, von den Gallensteinen würde die Übelkeit nicht kommen. Allerdings hab ich das bisher nicht mit den Muskelschmerzen in Verbinmdung gebracht.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.273
Hallo canilen,

sind denn bei Dir Intoleranzen und Allergien ausgeschlosssen, soweit möglch?

Wie fing das ganze an?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
17.02.10
Beiträge
48
Nein, da ist einiges positiv. Zum Beispiel hab ich eine Histaminintoleranz und verschiedene Allergien (Pollen, Schimmelpilze, einige Antibiotika)... Und wahrscheinlich noch andere Unverträglichkeiten, die nicht geklärt sind. Das ganze fing wohl schon vor Jahren an, langsam einschleichend, im deutlicher werdend. Anfangs dachte ich, ich hätte laufend Muskelkater. Dann sind die Schmerzen schon bei der Bewegung gekommen. So deutlich etwa seit einigen Monaten. Ich vermutete eine chron.verlaufende Entzündung. Die Blutsenkung war immer etwas erhöht. Aber man hat nichts gefunden. Nach Antibiotika wurde es auch nicht besser.
 
Oben