Muskelschmerzen,Knochenschmerzen,Muskelzucken etc.

Themenstarter
Beitritt
01.04.20
Beiträge
6
Hallo liebe Forum Mitglieder,

ich habe mich entschlossen in einer forum anzumelden , da ich langsam echt am verzweifeln bin und nicht mehr weiß was los ist oder was ich machen soll.

Zu meiner Geschichte
Angefangen hat alles vor 3 Jahren als ich im Lieferservice gearbeitet habe , ich habe zu der zeit viel gegessen , und musste irgendwann aufgrund von sodbrennen pantoprazol schlucken, das habe ich auch gute 2-3 jahre getan.
zu der zeit schlichen sich unklare brustschmerzen in meinem leben ein, für die ich keine lösung fand. mit der zeit wurde es immer schlimmer und schlimmer, sie strahlten in die arme aus dann in die beine und irgendwann wurde es ganz schlimm, ich hatte am ganzen körper pulsierend ziehende schmerzen undzwar im 3 sekunden takt wechselnd am körper. sprich 3 sekunden schmerz in der brust dann wieder am schlüssenbein dann an der wade etc. irgendwann bin ich auf die tabletten gekommen, ich habe sie abgesetzt und die schmerzen gingen weg, dafür konnte ich nicht mehr essen. ein krieg fing mit den pantos an. ich konnte nicht mit ihnen aber auch nicht ohne sie. ich nahm mittlerweile 20 kilo ab , bin jedoch jetzt von ihnen abgekommen. während dem versuch die pantos abzulegen , hatte ich einen abend 3 heilerde kapseln genommen, und hatte danach die stärksten schmerzen und muskelzucken. also habe ich mich informiert was pantoprazol und heilerde denn gemeinsam haben das sie mir solche schmerzen zubereiten.ich kam auf aluminium.
so mit der zeit , hab ich das gefühl hat mein körper immer mehr seine entgiftungsfunktion verloren,hab ich zum beispiel schwarzkümmelöl zu mir genommen haben plötzlich wieder meine bänder und knochen angefangen zu schmerzen , ich habe das gefühl mein körper kann nicht mal mehr normale nems vearbeiten. mit der zeit kamen immer mehr symptome hinzu , muskelzucken, myoklonien sprich mein arme und beine zucken einfach und bewegen sich von selbst. mittlerweile treten die schmerzen sogar vom essen auf , wenn ich nichts esse sind die schmerzen am geringsten und damals als ich die pantos weg laß waren sie sogar komplett weg. gut jetzt könnte man meinen ich hätte fibromyalgie , aber ich weiß halt wovon sie entstand.
Ich verstehe nicht warum ich von der Heilerde die gleichen schmerzen und noch mehr bekam wie bei den pantoprazols, meine ganzen knochen taten weh. ich war auch mal beim heilpraktiker und diese hatte meinen urin untersucht und meinte leber darm niere da stimmt was nicht bei der zusammenarbeit , und hat mir tropfen verschrieben , bei denen ich aber auch sofort kalte füße bekam. es kommt mir einfach so vor als könne mein körper nichts mehr entgiften oder verwerten. ich hatte von der biotransformation gelesen, könnte es sein das die im keller mittlerweile ist und weiß jemand was ich dagegen unternehmen kann. ich hatte zu der zeit auch geraucht , das habe ich aber mittlwrweile seit 3 monaten aufgegeben. wenn ich etwas esse wo der aluminiumgehalt höher sein kann , wird es ganz schlimm, brain fog , die übelsten myoklonien, nervenschmerzen. (z.B Natchos , Sauerkraut oder gewürzen aus aluminiumbehältern) ich versuche es immer zu vermeiden leider klappt dies nicht immer .
als ich mal im krankenhaus lag und antiobiotika bekam, hatte ich auch wieder mit brain fog und knochenschmerzen zu tun, das hat man aber ignoriert. wie gesagt ich habe das gefühl mein körper kann nichts mehr verarbeiten. ich merke nach jeder darmbewegung das sich ein symptom zeigt. ich habe auch ziemlich unregelmäßigen stuhl was aber auch am zu wenig essen liegen könnte.
kann mir einer weiterhelfen was zu tun ist ?

ich muss dazu erwähnen das ich seit 6 monaten glaube ich keinen tag hatte wo ich im kalorienüberschuss bin.
Untersuchungen habe ich auch gemacht alles in ordnung, kein arzt nimmt einen ernst, spricht man das thema aluminium an heisst es , ach quatsch.
einziger auffälliger wert ist eine geringer quick wert , eine geringe blutgerinnung. ich habe auch sehr stark schäumenden stuhl, der wurde aber untersucht, und nicht als schlimm betitelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.434
Hallo Mvri,

eine Frage: hast Du Amalgamfüllungen in den Zähnen?


Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
01.04.20
Beiträge
6
Hallo Oregano,

Nein ich habe keine Zahnfüllungen.

Schöne Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
01.04.20
Beiträge
6
Ich habe einfach stark das Gefühl, das mein Körper nicht mehr richtig entgiftet, umwandelt etc. Ich vermute stark das die Biotransformation bei mir im keller ist, nur habe ich kein geld um sowas testen zu lassen.
wie bekommt man es hin fas die wieder normal ihre arbeitn aufnimmt ?

sobald ich nem's zu mir nehme , hab ich das gefühl es steigt mir in den kopf , und meine durchblutung in arme und beine wird sehr schwach
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
05.10.17
Beiträge
835
Hallo Mvrl,

bei Sodbrennen langfristig Pantoprazol zu nehmen, halte ich für sehr gefährlich.
Säureblocker schaden der Leber - unserem Hauptentgiftungs-Organ.
Sie verringern die Aufnahme von Magnesium, Calcium, Zink, Eisen, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin C & Vitamin D.
Führen u.U. zu einer Verdickung d. Magenwand, erhöhtem Risiko v. bakteriellen Gastrointestinalinfektionen u.a.
Protonenpumpenhemmer schaden der B12-Aufnahme.

Vom naturwissenschaftlichen Standpunkt aus gesehen sind PPI als Dauertherapie kontraindiziert, denn sie führen zwangsläufig in iatrogene Krankheitsfolgen (durch ärztliche Maßnahmen verursacht oder verschlimmert)
Quelle: Kuklinski, Dr. med. Bodo; Schemionek, Dr. Anja. Mitochondrien: Symptome, Diagnose und Therapie

10 mögliche Warnzeichen, dass Deine Entgiftungsfunktion nicht richtig funktioniert:
  • Chronische Müdigkeit
  • Gewichtsabnahme nicht möglich
  • Mundgeruch
  • Verstopfung
  • Geruchsempfindlichkeit
  • Muskelschmerzen
  • Hautirritationen
    • Akne
    • seltsame Hautausschläge
    • Juckreiz
    • Gewebe
      • geschwollen
      • um die Augen
    • Schuppenflechte
    • Ekzeme
    • Furunkel
    • Muttermale
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Stimmungsschwankungen
Zur Entgiftung benötigt Dein Körper in der 1. Phase neben B-Komplex auch Antioxidantien, bioverfügbare Eiweiße, die Vitamine A, D3 und K2, Phytonnährstoffe, Aminosäuren (BCAAs), Enzyme, das Antioxidans Glutathion, Flavonoide & Phospholipide.
Die 2. Phase benötigt zusätzlich Cholin, Magnesium, Zink, Selen und Vitamin C.
Ein Mangel dieser Mikronährstoffe hemmt die 2. Phase.

Ich würde es mal mit B12 versuchen. Das Präparat sollte Adenosylcobalamin, Methylcobalamin und Folat (oder Folsäure) enthalten und hochdosiert sein - >=100ug. Biotin (B8) sollte auch hochdosiert sein (Tagesdosis oder höher). Zusätzlich würde ich noch ein "normales" B-Komplex nehmen - mit B6 u.a.

Hintergrund: B12 hilft auch beim Homocystein und Histaminabbau, hat einen direkten Einfluss auf Dopamin-Bildung und indirekt auf die Tyrosin-Bildung (Dopamin wird u.a. aus Tyrosin gebildet).
B12 verhindert u.a., das L-Tyrosin nitrosiert - Stichwort: Nitrostress.
Für Kuklinski ist die Ursache von Reflux ein NO-Überschuss - die Peristaltik im Magen/Darm leidet.

Du solltest auch versuchen die anderen Mikronährstoffe aufzufüllen bzw. zu ergänzen - Bsp. Magnesium, Selen, Zink u. Vitamin C.

Alles Gute
 
Oben