Sekundäre Mitochondriopathie durch Schwermetall -> Therapie

Themenstarter
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
Die Traumerinnerung hat sich mit dem B6 schon mal (ansatzweise) eingestellt, bisher der einzigste Erfolg.
 
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
ich nahm zink um Kupfer zu verdrängen. Irgenwann bekam ich augenbrennen und merkte das davon einfach zu viel war. entweder zu viel kupfer das verdrängt wurde oder einfach zu viel zink.
wenn ich jetzt zink nehme schwindet Libdio und dazu bekomme ich eine verzerrte wahrnehmung sowie depri.

welches zink nimmst du und welche dosierung?
 
Themenstarter
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
Nehme das hier, in Kapseln:
tri-mag.eu - Zinkcitrat

Auf diesen Abfüller kam ich eigentlich durch das Magnesium für meine Frau, es wirkt wohl ziemlich direkt bzw. gut, ist auch ein Citrat, wird in Wasser oder sonst wo eingerührt und ist günstig.

Vertrage dieses Zink-Citrat viel besser als andere z.B. Unizink 50 (Zink-Aspartat). Morgens und abends jeweils 20 bis 30 mg, d.h. jeweils 2 bis 3 Kapseln vor dem Essen. Mit 60 mg ist man schon weit über die tägliche Standard-Tagesdosis raus. Die Schwermetall- und sonstige Entgiftung hat ja schon vieles verbessert.

Habe eigentlich schon ein Leben lang einen Zinkmangel (z.B. in der Kindheit stark sichtbare Äderchen im Gesicht), vielleicht komme ich mit meiner aktuellen Therapie (HPU/KPU) endlich aus diesem Teufelskreis raus.
 
Themenstarter
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
Neee.
Wenn, dann hätte ich das gleich mit nem passenden Arzt/HP gemacht, da habe ich aber keinen zur Hand. Meine zig Symptome sprechen aber schon dafür und Auslöser ist wahrscheinlich das Amalgam.
 
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
SCH... Amalgam!

Also bei mir war echt super. Ich kann nun leider nicht sicher beurteilen weil ich blöderweise drei Monate hinter mir hab wo ich richtig pech hatte. stress ohne ende und dazu dann drei Kunden in folge die gegen meine menschen kenntniss dann doch nicht meine ganze arbeit bezahlt haben.
Das waren drei shocks hintereinander, was jeden menschen nervlich zerstört hätte.
Ich konnte aber durch meine drei tage pause und dann HD oder AD b12 abwechselnt extreme leistungen vollbringen. dann merkte ich das eine erneute gabe überdosierung hervor ruf. ich hoffte das dies ein zeichen für ein voll sein des speichers ist und setze ab. es ging dann drei wochen super weiter. leider kamen dann die drei shocker die sehr viel b12 verbraucht haben.

jetzt nehme ich wieder das program weiter.

Was mich nur nun wundert ist eine erhöhte Histamin empfindlichkeit.
ich reagiere auf nahrungsmittel mit herzklopfen. zb jetzt gerade habe ich mir stangenbohnen, möhren, paar gewürze bisl Tomatenmark usw gekocht.

Jetzt gehts mir weniger gut.

seltsam..
 
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
in dem Essen ist bis auf das bisl Tomatenmark kein Histamin drin. Aber ich habe mal geschaut bzgl des Salzes was ich verwendet habe. Reines Salz aus Natursole.. aber Natrium ferro Cyanid drin als Rieselhilfe.

Denke auf das Dreckszeugs reagiere ich negativ.
 
Oben