Sekundäre Mitochondriopathie durch Schwermetall -> Therapie

Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Ich vermute es hat auch mit candida Toxinen zu tun.

Warum?
ich merke durch Zucker so gut wie gar nicht mehr nebenwirkungen.. aaber:
Damals, als Candida nach DMSA voll abgegangen ist, wollte ich eine möglichkeit finden wie ich den Candida in den Griff bekommen kann.
Ich erkannte das Nystatin, GKE usw usw aufjedenfall der falsche weg ist, ja das dies sogar alles schlimmer macht da die Pilze dann mutieren in eine getarnte Form die der körper nicht mehr selbt bekämpfen kann.
Also suchte ich weiter und kam darauf das durch DMSA die neutrophilen Granuloytzen aktivität down ist. und dies fürt dann zu dem Candida grow. sprich die neutrophilen sind dazu da Candida in schach zu halten.
Also überlegte ich wie man diese wieder erhöht und kam auf Arginin.
Ich nahm es ein und einen Tag später Paradies.
jetzt nach Jahren habe ich nochmal Arginin genommen wegen einem anderen grund und nächsten Tag wieder paradies. Das zeigte mir das candida immer noch overgrow ist und ich die ganze zeit Toxine im Blut habe.
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Ja slow, Rohmilch ist sicher besser als der vermurkste Kram aus dem Supermarkt.
Mich würde mal ein Vergleich von Gruppen ganz ohne Milchprodukte und mit Rohmilch interessieren. Bin übrigens als Kind auch ständig auf einem Bauernhof gewesen bei meinen Großeltern,mein Bruder hat dort sogar Jahre gelebt und zuhause wurde bei uns HYgenie nicht wirklich groß geschrieben. Krank ist dennoch die Famile als Ganzes......
Die These dass dort Kinder weniger Allergien haben ist uralt...und fusst auf der Annahme, dass sie nicht so superclean aufwachsen.
Ne Freundin von mir ist in der Landwirtschaft groß geworden, samit Schwester. Die haben gut Herbizide, Pestizide abbekommen.
Was wo drin ist, ist nicht immer ausschlaggebend, denn das bringt einen auch nicht unbedingt weiter, wenn es schlecht aufgenommen wird oder eben nicht vertragen.
Man isst auch keinen Nagek aus Eisen, weil da viel Eisen drn ist.

Wer das Argument, dass Milch für Babys und Tierkinder da ist nicht versteht, will es nicht verstehen, denn logischer geht es wohl kaum
Der Mensch spielt gerne Gott und so sieht die Welt auch aus....aus den Fugen geraten.

Ich habe übrigens vor meinem Auslass gedacht, mir bekommen MIlchprodukte super und ass bio, trank allerdings keine Milch.

Homocystein im Normalbereich bei mir. Ab und an ist der MCV gerade so normal, das war Jahre lang nicht der Fall, er war stets zu hoch.
Hypochrome Erys nach Jahren endlich normal, Mitte Referenzbereich, die waren auch immer über Referenz. Entwerde Alu oder Bleireduktion vermutlich. Ärzte greifen bei mir hier nicht ein, weil sie nicht wissen wie, bzw. das was sie früher versucht haben nichts brachte. Das gilt auf für die Blutwerte die ich davor beschrieb.
Hacksen nicht mehr gerissen, vermutlich durch die 2,5 mg Biotin.
Kuki schreibt , alle seine Patienten hätten Biotinmangel.

Übrigens kann man Ammonium binden mit Toxaprevebt und Silizium. Ich nehme Siliziumgel nun also deswegen täglich.

Deine Diätthesen slow, tut mir leid, Du redest Dir das, was Du essen möchtest schön.
Unverträgliches Essen wird auch nicht verträglicher, wenn man da viel Lust drauf hat. Das weiss jeder, der sie hat und sie kennt.
Als ich noch nicht wusste, was mir nicht bekommt, hatte ich 35 Symptome dadurch . Habe immer mit Spass und Genuss gegessen.

Alles Gute
Claudia.
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Übrigens kann man Ammonium binden mit Toxaprevebt und Silizium. Ich nehme Siliziumgel nun also deswegen täglich.
Ammonium, nicht Ammoniak wie zuvor dargestellt!

Deswegen slow....

Gute Nacht.
Claudia
 
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
ah ok : )

übrigens an alle:
Arginin ist keine candida dauerlösung. hällt nur vier tage. und danach und auch sonst, wenn man es absetzt fällt neurtophile aktivität weiter runter als vorher und Candida grow more. Mittel gegen Candida sind nie eine echte Lösung. candida darf man nicht bekämpfen. auch oder besser gesagt besonders nicht durch Diät.
 
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Hi Rofan :)
du ich habe leider keine Erfahrung mit Leberzauber.
Was für Gelenkprobleme hast du? Und hast du schon Borax kur gemacht?

LG slow
 
Beitritt
10.05.15
Beiträge
154
Hi Rofan :)
du ich habe leider keine Erfahrung mit Leberzauber.
Was für Gelenkprobleme hast du? Und hast du schon Borax kur gemacht?
LG slow
Ach, ich dachte das warst du mit dem Leberzauber, muss noch mal nachlesen.
Borax nehme ich schon lange, soll gut für die Gelenke sein. Ich habe ausgrägte Arthrosen, zu viele und zu früh für mein Alter. Laut Dr. Mutter zerstört Quecksilber das Matrixmetalloprotein in den Knorpeln...:mad:
Bin leider zu spät draufgekommen.
candida darf man nicht bekämpfen. auch oder besser gesagt besonders nicht durch Diät.
Ich glaube, Candida kann man langfristig nur mit Diät regulieren, nämlich kein Zucker, wenig Kohlehydrate, Kokosöl reichlich...

LG, Rofan
 
Beitritt
10.05.15
Beiträge
154
[
Übrigens wenn man trotz b12 einnahme hohe MMalonS werte hat zeigt dies das die b12 verwertung nicht funkioniert bzw b12 umgeleitet wird.. hmm keine Ahnung.
Weisst du etwas genaueres dazu, slow?
Wie umgeleitet, wohin?
Mein MMS Wert ist unter Methyl B12 noch gestiegen.
Das ist wirklich eine Enttäuschung für mich.
Vielleicht brauche ich auch HB12?
Aber wenn der Methylierungszyklus nicht funktioniert nutzt das ja nichts, oder?
Hilfe, das ist alles so kompliziert.

LG, Rofan
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Rofan, es kann auch ganz schlicht sein, dass die MMS nicht richtig gemessen wurde, bzw. Fehler bei der Präanalytik passiert sind.

Analysen-Spektrum - Labor Lademannbogen[action]=show&tx_llbspectrums_analyses[analysis]=4734&tx_llbspectrums_analyses[chapter]=&tx_llbspectrums_analyses[controller]=Analysis

Ich hoffe, das Labor ist auch hier gut....

Es wurde mir für Laktat, Pyruvat empfohlen hier im Forum.

Ich habe von daher auch gute Erfahrungen, da das Labor vermutlich meinen Homocysteinwert durch korrekte Präanalytik richtig gemessen hat. Man verwendet ein saures Citratröhrchen dort zur Blutentnahme, damit keine falsch hohen Werte entstehen.
Lademannbogen war früher unser Labor in der Dialyse, dann mußte ein billiges her, als uns ein Konzern übernommen hatte, vermute ich mal. Jedenfalls gab es viel Ärger mit dem Labor und der Ableger ist sogar pleite gegangen. Lademannbogen wird wieder unser Labor. Mein Arzt, der Chef der Dialyse fand meine Geschichte nicht wirklich lustig.
Jedenfalls hat das vermutlich billige Labor kein Citratröhrchen benutzt, der Homocysteinwert war ne Woche vorm Lademannbogen nüchtern 15,5. Also klar zu hoch .
(Naja Dialysepatienten dürfen angeblich Werte bis 20 haben....Ganz logisch...Wo mehr zu finden ist, darf auch mehr sein. Genauso wie beim Aluminium, nur dass meine Werte jetzt gut bzw. super sind trotz Dialyse am Referenzwert für Nierengesunde orientiert.)
Lademannbogen auf eigene Initiative aufgesucht maß ne Woche später mit Citratröhrchen:

8, 5!

Von einem viel zu hohen WErt mit Handlungsbedarf auf einmal zu einem zwar hohen Wert im Referenzbereich!

Hätte ich nicht reagiert, würde ich heute auch noch denken, die Therapie mit Methylcobalamin und Co. hat nichts gebracht.....

Liebe Grüße.
Claudia.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Hi all : )
wie schauts aus bei euch allen?
Bitte berichterstattung.
ich schreibe auch später.

LG slow
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.667
Also, so schaut mein tägliches Programm aus, [...]Zein Pharma Ubichinol: 50 mgl. tägl.
Hallo Maaartin,
laut medivere ist Q10 bei Blutspiegeln frühestens ab 2,5 µg/ml therapeutisch effektiv. Quelle
Laut orthoknowledge.eu (Quelle) zeigt eine Studie, dass mit 90 mg Ubichinol/Tag nach 4 Wochen ein Anstieg auf gerade mal 2,83 µg/ml Q10 erzielt werden konnte. Eine andere Studie der Quelle deutet bei gleicher Dosierung auf noch niedrigere Blutspiegel hin. Deine Dosis könnte also therapeutisch nicht wirksam sein.
PureEncapsulations B-Complex Plus 1 Kapsel tägl
Wurde schon auf HPU getestet? 10 mg B6/Tag wären da vermutlich zu wenig.
Und ständige Muskelschmerzen hab' ich seit Monaten, evtl. seit Beginn der Vergiftung/Entgiftung und keine Lösung dazu.
Hast Du es schon mit Magnesium probiert? (Mir haben Dosierungen von 900mg Magnesium/Tag geholfen.)

Grüße
Hans
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.344
Hallo,

laut medivere ist Q10 bei Blutspiegeln frühestens ab 2,5 µg/ml therapeutisch effektiv. Quelle
Laut orthoknowledge.eu (Quelle) zeigt eine Studie, dass mit 90 mg Ubichinol/Tag nach 4 Wochen ein Anstieg auf gerade mal 2,83 µg/ml Q10 erzielt werden konnte.
Kuklinski verordnet deswegen die ersten 1-2 Wochen mehr (altersabhängig?), und danach eine Erhaltungsdosis. Bei mir 1 Woche 200mg/Tag, dann 1 Woche 100mg/Tag, danach nur noch jeden 2.Tag 100mg.

Viele Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
Hi all : )
wie schauts aus bei euch allen?
Bitte berichterstattung.
ich schreibe auch später.

LG slow

Ausser dem Vitabay Coenzym B12 (= ???-dingsbumsB12) alle 2 Tage eine halbe Pille nehme ich nichts mehr von der ganzen Geschichte ein.
-----

Okay, kapiert, hätte mehr Q10 sein können.....
-----

Auf HPU untersucht? Neee. Muss ich mir merken!!!
Jetzt ziehe ich erst mal meine Entgiftung und Paleoernährung weiter durch...
-----

Klar hab ich Magnesium probiert, als Pulver, als Kapseln, drin gebadet und als Magnesiumöl aufgerieben. Auch Kalium. Krämpfe habe ich ja keine, Magnesium dürfte also vorhanden sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
Nehme seit heute Biotin und B6 in Form von P-5-P, macht micht gerade ziemlich fertig: Magenschmerzen, extreme Müdigkeit

@ HansF: HPU war ein guter Hinweis, vielen Dank :)

Hab bzw. hatte viele der HPU bzw. KPU-Symptome:
- Leber-/Darmprobleme, wenn man nach den Rissen in der Zunge und dem bräunlichen Zungenbelag geht
- Gelenkprobleme
- fehlende Traumerinnerung
- zu SM-Entgiftungszeiten häufiges Wasserlassen
- niedrigen TSH-Wert
- überbewegliche Gelenke
- Muskelschmerzen
- schlechtes Gedächtnis, verdammt schlechtes Namensgedächtnis
- Amalgambelastung
- brüchige, blättrige Nägel (aber nur an den Zehen, komisch)
-
- ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Das mit den Zehen könnten Nagelpilz sein Martin, den hat man in der Regel an den Zehen , nicht an den Fingernäglen....häufig bei Amalgam...

B6 würde ich weniger nehmen. Ich hatte bei zuviel von dem aktivierten restless legs bekommen. Wenn ich die richtige Menge nehmen, kann ich restless legs mit B6 wegpusten auf Dauer.
Nehme den B- Komplex von Pure zwei Kapseln und 100mg inaktiviertes B6 von Hevert. Das ist meine optimale Dosierung.

Komme übrigens immer besser ins Schlafen. Scheint am AdB12 zu liegen.
Nehme es als Nasenspray momentan 600mcg morgens und abends. MB12 1000 subcutan abends. Ansonsten Mikronährstofftherapie nach Kuki, aber nicht das ganze Programm.
Meine Blutwerte haben sich gebessert nach vielen Jahren dadurch und vermutlich auch durch Schwermetallausleitung.

Gute Nacht.
Claudia.
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.667
Nehme seit heute Biotin und B6 in Form von P-5-P, macht micht gerade ziemlich fertig: Magenschmerzen, extreme Müdigkeit

@ HansF: HPU war ein guter Hinweis, vielen Dank :)

Hab bzw. hatte viele der HPU bzw. KPU-Symptome:- ...

Gern geschehen. :)
Das sieht bei Dir wirklich sehr nach HPU/KPU aus.
Hier gibt es auch noch einen Online-Fragebogen falls Du den noch nicht kennst.

Dennoch würde ich zur Sicherheit noch einen Labortest machen.
Die Therapie hat bei einigen nämlich nicht den gewünschten Erfolg und dann wäre es für den Durchhaltewillen förderlich, wenn man noch was Handfestes in der Hand hat. Neben P5P, Zink, Magnesium (und evtl Mangan) würde ich ganz besonders, auch aus eigener Erfahrung, den Co-Faktor B2 empfehlen. Vielleicht auch in Kombination mit einem B-Komplex-Präparat, das nicht mehr als 5-10 mg Pyridoxin enthält. Bei höheren Dosen habe ich den Verdacht, dass es in einigen Fällen schädlich wirkt.

Zum B2 und HPU habe ich hier ein Thema eingestellt:
https://www.symptome.ch/vbboard/kry...topfungs-vitamin-b2-reinigungs-hypothese.html

Deine Beschwerden werden wohl eher vom P5P als vom Biotin kommen. Vielleicht ist es eine Erstverschlimmerung? Vielleicht kannst Du das P5P auch reduzieren? Für den Anfang würde ich nicht mit mehr als 25 mg beginnen.
 
Themenstarter
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
Nehme inwzischen bereits das Komplettpaket:
Mangan, Zink, B-Complex (von PureEncap.) & 3x25 mg P5P - klappt jetzt ganz gut. Die Schlafschwierigkeiten sind wieder weg, wichtig war wohl die morgendliche Einnahme des P5P. Einziges Problem ist grad nur ein Augenbrennen abends, was von der Leber kommen könnte - eventuelle NEM-Überschüsse müssen vielleicht "verarbeitet" werden?

@Hans:
Du hattest auch Augenprobleme bzw. eine Reizung der Augen?

Beim Fragenbogen war ich natürlich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit dabei.

Für den Test ist's zu spät - 2 Wochen zuvor sollte man ja kein Zink und B6 zu sich nehmen ... und zwei Wochen Pause mache ich jetzt nicht mehr.
Ich halte jetzt mal 4 Wochen durch, da werde ich hoffentlich ne Besserung erspüren. :)

Und für morgen Abend steht eine Leberreinigung an - hat mir bisher immer auch ein wenig weiter geholfen.
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.667
Einziges Problem ist grad nur ein Augenbrennen abends, was von der Leber kommen könnte - eventuelle NEM-Überschüsse müssen vielleicht "verarbeitet" werden?

@Hans:
Du hattest auch Augenprobleme bzw. eine Reizung der Augen?
Ja, nachts/morgens, bei B2- und/oder B6-Mangel. Abends, vorm Schlafen, eigentlich nicht.
Ich halte jetzt mal 4 Wochen durch, da werde ich hoffentlich ne Besserung erspüren. :)
Manche spüren erst nach Monaten Besserung.
Viel Erfolg!
Ich hoffe Du nimmst genug B2.
 
Themenstarter
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
.... oder Leber.
Bei mir tritt es meist spät nachmittags oder abends auf.
Zink nehme ich morgens vor dem Frühstück und vor dem Abendessen, also eigentlich mit zeitlichem Abstand.
Und der Zinkgeschmackstest ergab eigentlich auch keine Zink-Überdosierung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben