Seit 2 Monaten orale und dentale Beschwerden

Themenstarter
Beitritt
17.01.13
Beiträge
5
Hallo,

ich leide seit ca. 2 Monaten unter Zahnfleischbeschwerden die sich wie folgt entwickelt haben:

1. zuerst ging es mit kleinen Rissen im Zahnfleisch los. Erst die eine Seite dann die andere - immer im Wechsel.

2. zwar sind die Risse weg, jedoch ist meine Zahnfleisch jetzt super-empfindlich. Ich kann das Zahnfleisch, dass direkt an den Zahnhälsen liegt, ohne Problem hochschieben. Das Zähneputzen ist immer schmerzbehaftet, da die Borsten "unters Zahnfleisch" kommen. Auch sind um einige Zähne ein leicht rötlicher Rand, kann aber sein, dass dieser rötliche Rand schon immer da war und ich den erst jetzt registriert habe.

3. des Weiteren kommt noch hinzu, dass ich ihn den Frontzähnen immer ein dumpfes, teilweise ziehendes Gefühl habe

4. die Backen fühlen sich von innen entzündet an, jedoch ist nichts zu sehen. Auch habe ich leichte Schmerzen in der Gelenkpfanne des Kiefers.

5. vielleicht bilde ich mir das ein, aber ich meine, dass an einem oberen Schneide- und einem unteren Backenzahn ist das Zahnfleisch leicht zurückgegangen.

War schon 2x mal beim Zahnarzt. Der wusste auf diese Symptome auch keinen Rat, da dass Zahnfleisch nicht gerötet ist oder entzündet aus sieht.
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.056
Hallo Wendigo,

- hattest Du vor mehr als 2 Monaten eine Zahnbehandlung, bei der Dir neue Materialien in die Zähne eingebracht wurden?
- Hast Du Amalgamfüllungen? Evtl. noch andere Metalle dazu im Mund?
- Ist evtl. eine Krone eingesetzt worden, die in der Höhe nicht stimmt?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.13
Beiträge
5
Hallo Wendigo,

- hattest Du vor mehr als 2 Monaten eine Zahnbehandlung, bei der Dir neue Materialien in die Zähne eingebracht wurden?
- Hast Du Amalgamfüllungen? Evtl. noch andere Metalle dazu im Mund?
- Ist evtl. eine Krone eingesetzt worden, die in der Höhe nicht stimmt?

Grüsse,
Oregano
Auf alles 3 ein deutliches Nein. Ich habe weder Amalgamfüllungen noch Kronen im Mund und die letzte Behandlung liegt gut 1,5 Jahre zurück.

Das einzige was ich in den letzten Monaten hatte, war wahrscheinlich ungeschützter Geschlechtsverkehr. Kann das vielleicht daher stammen?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.056
Hallo wendigo,

Ich kann das Zahnfleisch, dass direkt an den Zahnhälsen liegt, ohne Problem hochschieben.

Hat denn Dein Zahnarzt etwas über eine mögliche Parodontitis gesagt? Daß Du das Zahnfleisch einfach so verschieben kannst, ist schon ungewöhnlich.
Parodontose Parodontitis Aufklärung, Deutsche Parodontose Hilfe e.V. Herne

Vielleicht fehlen Dir auch irgendwelche Vitamine und Spurenelemente? Ernährst Du Dich ausgewogen, auch mit Rohkost, oder eher mit Fast Food?

Ob Geschlechtskrankheiten - daran denkst Du doch? - solche Beschwerden auslösen können: ich weiß es nicht. - Ich denke aber, daß zunächst andere Beschwerden an anderer Stelle auftreten würden.
Wenn Du da aber sehr verunsichert bist, könntest Du ja zum Arzt damit gehen (Hautarzt oder Urologe).

Zur direkten Behandlung von Zahnfleischproblemen gibt es in der Apotheke einige Lösungen zum Spülen. Was ich gut fand, war das hier:
Rebaschen - Zahnpflege
Mundpflege

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
06.05.07
Beiträge
1.013
Rauchen, Alk, Süßigkeiten, "Erfrischungsgetränke von Großkonzernen" ... tun dem Zahnfleisch nicht gut.
Mir hilft z.B rote Paprika kauen. Empfindliche Zahnhälse kommen z.B. mit fortschreitendem Alter, da hilft dann (nicht übertriebene!) Zahnpflege und Achtsamkeit was und wie man isst.
 
Beitritt
30.01.12
Beiträge
145
Das einzige was ich in den letzten Monaten hatte, war wahrscheinlich ungeschützter Geschlechtsverkehr. Kann das vielleicht daher stammen?


Falls du den Verdacht hast das du dich evtl. mit was angseteckt hast (chlamydien) kannst du entweder zum Gesundheitsamt gehen und dich da Anonym untersuchen lassen (Rachenabstich)usw. oder du redest mit deinem Hausarzt darüber.Bist du Männlich oder Weiblich? Bei Weiblich könntest du natürlich auch zum Frauenarzt.

Warst du Erkältet die letzte Zeit? Lippenherpers? Herpes viren machen auch gerne solche Dinge.
Hattest du mal Pfeifferisches Drüsenfieber?
Wie sehen deine Mandeln aus, sind die gesund?

So mehr fällt mir jetzt erst mal nicht ein.

lg Bianka
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.13
Beiträge
5
Hallo wendigo,



Hat denn Dein Zahnarzt etwas über eine mögliche Parodontitis gesagt? Daß Du das Zahnfleisch einfach so verschieben kannst, ist schon ungewöhnlich.
Parodontose Parodontitis Aufklärung, Deutsche Parodontose Hilfe e.V. Herne

Vielleicht fehlen Dir auch irgendwelche Vitamine und Spurenelemente? Ernährst Du Dich ausgewogen, auch mit Rohkost, oder eher mit Fast Food?

Ob Geschlechtskrankheiten - daran denkst Du doch? - solche Beschwerden auslösen können: ich weiß es nicht. - Ich denke aber, daß zunächst andere Beschwerden an anderer Stelle auftreten würden.
Wenn Du da aber sehr verunsichert bist, könntest Du ja zum Arzt damit gehen (Hautarzt oder Urologe).

Zur direkten Behandlung von Zahnfleischproblemen gibt es in der Apotheke einige Lösungen zum Spülen. Was ich gut fand, war das hier:
Rebaschen - Zahnpflege
Mundpflege

Grüsse,
Oregano

Grüsse,
Oregano
Paradontitis hat mein Zahnarzt ausgeschlossen, da es nichts blutet und mein Zahnfleisch topgesund aussieht. Wenn ich Zahnseide benutze, dann blutet es bei den hinteren Backenzähnen leicht, aber dass soll normal zein.
Ich habe kein Karies oder sonstiges.




Falls du den Verdacht hast das du dich evtl. mit was angseteckt hast (chlamydien) kannst du entweder zum Gesundheitsamt gehen und dich da Anonym untersuchen lassen (Rachenabstich)usw. oder du redest mit deinem Hausarzt darüber.Bist du Männlich oder Weiblich? Bei Weiblich könntest du natürlich auch zum Frauenarzt.

Warst du Erkältet die letzte Zeit? Lippenherpers? Herpes viren machen auch gerne solche Dinge.
Hattest du mal Pfeifferisches Drüsenfieber?
Wie sehen deine Mandeln aus, sind die gesund?

So mehr fällt mir jetzt erst mal nicht ein.

lg Bianka
Ich habe vor ca. 2 Wochen beim Urologen per Blutabnahme einen Test auf alles gemacht (Chlamydien, Syphillis, Herpes, Hepatitis). Der Urologe hat mich bis heute nicht angerufen, also kann ich davon ausgehen, dass alles ok ist.

Ich ernähre mich schon ausgewogen. Zudem nehme ich noch jeden Tag so eine A-Z Depot-Tablette mit allen Vitaminen, Spurelementen, etc.. Also unterversorgt bin ich da nicht.



Was mir aber jetzt ein bisschen Sorgen bereitet ist das Thema HIV. HIV kann ja auch Auslöser diverser dentaler/oraler Beschwerden sein.

Andererseits habe ich wiederum gelesen, dass dentale/orale Probleme die durch HIV verursacht werden, erst bei einer fortgeschrittenen HIV-Infektion auftreten können/sollen, sprich erst nach ein paar Jahren oder irre ich mich da.
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.13
Beiträge
5
Diverse Probleme durch Zähneknirschen?

Hallo,

seit 2 Monaten plage ich mich mit folgenden Beschwerden:

- ständige Hals-Muskel-/Rückenschmerzen

- Zahnfleisch ständig wund/entzündet. Das Zahnfleisch blutet zwar nicht, aber es entstehen immer wieder kleine Risse im Zahnfleisch

- unterer Kiefer/Kiefermuskulatur schmerzt unangehm

- dumpfes, ziehendes Gefühl in den beiden Frontzähnen

- beim Schlucken immer leichter "Schlag" in den Ohren

- ab und zu ein Reißen in der Brust

- ab und zu fühle ich mich richtig mies

- ab und zu richtig heiße Backen

Der Hausarzt konnte nichts finden. Der Zahnarzt auch nichts. Jedoch sind die Ecken zwei untere Backenzähne an der selben Stelle glatt abgebrochen bzw. sehen aus wie ein kleines Loch. Der Zahnarzt meint, dass das von Zähneknirschen kommt.

Habe schon oft gelesen, dass Zähneknirschen im Körper die verschiedesten Probleme auslösen kann. Jedoch habe ich so gut wie nie Kopfschmerzen. Und Kopfschmerzen sollen ja einer der Hauptprobleme des Zähneknirschen sein

Können meine ganzen Beschwerden vom Zähneknirschen kommen??
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.735
Diverse Probleme durch Zähneknirschen?

Hallo wendigo,

Ich bin mir zu 100 % sicher, dass dein Zähneknirschen nicht die Ursache deiner Beschwerden, sondern nur eines unter den ganzen Symptomen ist.

Meine Tipss sind Vitamin D Mangel, Magnesiummangel und dieses: HIT > Einleitung

Grüsse von einem
Zähneknirscher
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.13
Beiträge
5
Diverse Probleme durch Zähneknirschen?

Hallo wendigo,

Ich bin mir zu 100 % sicher, dass dein Zähneknirschen nicht die Ursache deiner Beschwerden, sondern nur eines unter den ganzen Symptomen ist.

Meine Tipss sind Vitamin D Mangel, Magnesiummangel und dieses: HIT > Einleitung

Grüsse von einem
Zähneknirscher
Die meisten Beschwerden haben nachgelassen, jedoch sind die Schmerzen im Kiefer / der Kaumuskulatur gebieben. Ebenfalls ist das Zahnfleisch weiterhin empfindlich.
Wie schon erwähnt, hat mich mein Zahnarzt schon gefragt ob ich eventl. mit den Zähne knirsche. Leider kann ich das nicht sagen, aber meine Zähne schauen anscheinend so aus.

Mängel habe ich keine. Nehme jeden Tag eine A-Z Depot-Tablette zu mir. Da ist eigentlich alles drinnen.
Und Intoleranzen sind bei mir auch keine bekannt.
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.107
Hallo Wendigo, lese eben deinen alten Thread. Sag, hat sich das Rätsel um Deine Beschwerden eigentlich noch aufgeklärt? Gruess :wave:
 
Oben