Salz- Vitamin C Therapie: Dampfhammer gegen Borreliose

Beitritt
19.03.09
Beiträge
1.006
Hallo Zitrone,
ich glaube, wenn Du Dich extrem gesund ernährst, bricht es nicht mehr aus. Aber das schafft ja keiner. Also Mittelchen dazunehmen!
LG Solveig
 
wundermittel
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.974
Und, das betrifft ja alle Erreger, die Sachen beseitigen, die das Immunsystem runterdrücken: ungesunder Darm, Gifte. Und natürlich gesunde Lebensweise (Stichpunkte Stress, Schlaf, Bewegung,...).
Von Klinghardt hab ich gehört, dass er lebenslang etwas weiternimmt.
 

Zitrone

Danke. Ich wache langsam auf in der Realität. Dass dahinter nicht noch was anderes steckt, warum man so schlecht damit klar kommt, wie ein einfacher MTHFR-Polymorphismus, den man dann ganz einfach mit Methylfolat in den Griff bekommen kann, ist eher unwahrscheinlich?
 
regulat-pro-immune

alexo13105

Temporär gesperrt
Beitritt
23.09.18
Beiträge
1.224
Das ist ein sehr interessanter Beitrag . Es geht um Rhodiola Extract .
https://www.paracelsus.de/magazin/ausgabe/201206/rhodiola-rosea-in-der-naturheilkundlichen-praxis

Fatigue wird gebessert

Olsson zeigte in einer anderen Untersuchung die Wirksamkeit des Extraktes gegen Stress und Müdigkeit. Die Phase-III-Studie wurde in Form einer randomisierten, placebokontrollierten Doppelblind- Studie mit parallelen Gruppen durchgeführt. Die Teilnehmer, Männer und Frauen zwischen 20 und 55 Jahren, wurden nach den Kriterien des schwedischen National Board of Health and Welfare für Müdigkeit ausgewählt. Es wurde festgestellt, dass die wiederholte Verabreichung von Rhodiola-rosea-Extrakt einen analeptischen Effekt ausübt und die geistige Leistungsfähigkeit, insbesondere die Fähigkeit sich zu konzentrieren, steigert. Begleitend wurde ermittelt, dass die unter Stress steigenden Cortisolspiegel sinken. Dies könnte auch eine Erklärung für den immunmodulierenden Effekt sein. Außerdem stellten die Untersucher einen Effekt bei Patienten mit Burnout- und Fatigue-Syndrom fest.

Ich teste das von LifeExtension und habe sehr schnell , spürbar etwas gemerkt . Eine Verbesserung .

LG
 

Anhänge

  • 61Slc+DhJdL._SY679_.jpg
    61Slc+DhJdL._SY679_.jpg
    39.5 KB · Aufrufe: 3
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.974
Rhodiola ist Teil des Buhner-Protokolls für EBV, mit u.a. der Funktion, Mitochondrien vor nitrosativem Stress zu schützen (die von EBV beeinträchtigt werden) und damit auch vor Fatigue. Gibt noch ein anderes Kraut in dem Zusammenhang, ich glaube, es war Passionsblume. Toll, dass es bei Dir so schnell hilft. Wieviel nimmst Du am Tag?
 

alexo13105

Temporär gesperrt
Beitritt
23.09.18
Beiträge
1.224
2 Stück . Muß kucken , ob eine reicht .

Hier noch adopgene Pflanzen ..

Die folgende Liste beinhaltet verschiedene Pflanzen, aus denen
Adaptogene gewonnen werden können
:
Ginseng (Panax ginseng)
Shiitake Pilze
Reishi-Pilz
Rosenwurz (Rhodiola rosea)
Maca
Flockenblume (Centaurea)
Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum)
Hirschwurzel (Rhaponticum carthamoides)
Schlafbeere
Tulsi (auch als indisches Basilikum bekannt)

Zur Wirkung ...

Wenn der menschliche Organismus in ein Ungleichgewicht gerät (z.B. durch Stress), sind die sogenannte Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse (HHN-System) und das sympathoadrenerge System (Sympathikus und Nebennierenmark) dafür zuständig, dieses wieder auszugleichen.

Dadurch wirken Adaptogene gegen die ungünstigen Auswirkungen von Stress und tragen zur Regulation der Stresshormonausschüttung bei. So ermöglichen heilende Adaptogene Ihrem Körper eine angepasste Reaktion auf veränderte Umweltbedingungen und reduzieren den möglichen Schaden durch eine lang anhaltende Stressreaktion.

https://www.organisch-leben.de/adaptogene-pflanzen.html

LG
 

Zitrone

Ich las gerade von einer Studie aus Schweden, wo bei 32 von 40 chronisch Kranken Spirochäten gefunden wurden. In der Vergleichsgruppe von 40 Gesunden bei keinem. Vielleicht das fehlende Puzzleteil bei mir...
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.974
Hallo Zitrone,

ist die Frage, was für chronische Krankheiten diese 40 hatten, es gibt ja ewig viele chronische Krankheiten.

Viele Grüße
 
regulat-pro-immune

Zitrone

ach so, sorry, der Zusammenhang war CFS. "Unerklärlich chronisch krank"... Wie dem auch sei, ich hab mich entschlossen einen Versuch zu starten mit einer Borreliose Behandlung. Kurios ist, dass nachdem ich aus lauter Wut gegen meine Migräne eine "Salzkur" über ein paar Tage gemacht habe, die Kopfweh scheinbar ganz weg sind (habe sonst fast den ganzen Monat Kopfschmerzen gehabt, die ich als Migräne gedeutet hatte). Ob das eine mit dem möglicherweise anderen zu tun haben könnte: keine Ahnung. Alles ein Ratespiel.
 

togian

Salz (ich weiß jetzt nicht mehr genau ob der Natrium oder Chlorid-Teil :idee:) ist das Transportsystem um Halogene aus dem Körper rauszubefördern.
Wie Du im anderen Thread schreibst, hast Du durch Fluorchinolone da ja möglicher Weise eine Belastung.

lg togi
 
Oben