Erfolgsbericht - mein Fatigue bzw Burn-Out war Mitochondropathie

Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.958
Erfolgsbericht, Hauptursache CFS(Burnout) -> Mitochondriopath

Bei MIR ist CFS "VON SELBER" um ca. 60% besser geworden, nachdem ich einen wurzelbehandelten Zahn ziehen ließ, Goldplomben entfernen und das Kiefer ausfräsen.
Hallo Malk, habe Deine Beiträge mit Interess gelesen, wenn sie schon etwas älter sind. Was mich doch sehr interessieren würde: Konntest Du die restlichen 40% auch noch "zurückholen", will heißen: biste jetzt fit? Resp. konntest Du für Deinen "Fall" noch weitere Nebenursachen identifizieren? Das Zahnthema beschäftigt mich auch gerade ....lG!
 
Beitritt
20.02.15
Beiträge
27
Hallo Dustin,
hab mir jetzt gerade Deinen Artikel durchgelesen..Wie geht es Dir mittlerweile? Wie lang hast Du diese Präparate eingenommen oder machst Du es kurmäßig?
Ich leide seit Jahren unter chron. Erschöpfung/Müdigkeit..im Winter noch verstärkter..Es gibt verschiedene Ansätze..Aber da ich schon viel probiert habe, komme ich auch zu dem Schluss, dass die Vitamine etc., die man normalerweise aufnimmt (auch wenn Bio-Qualität..) nicht dort ankommen, wo sie gebraucht werden..Mir wäre genaue Diagnostik auch lieber, aber kann ich mir nicht leisten..Vor 2 Jahren hatte ich im Winter den kompletten Knock-out..über Nacht war meine komplette Energie aus dem Körper verschwunden..Das wünsche ich niemandem! Mir hat damals ein Gesundheitsberater auch so eine flüssige Essenz empfohlen mit ganz vielen Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren etc..und ganz langsam ging es aufwärts..Auch Vit. D habe ich bekommen..hochdosiert..Die Problematik mit der Schwermetallbelastung kenne ich auch..habe mir vor Jahren Amalgam entfernen lassen..danach mit Zeolith entgiftet+Heidelberger Chlorella..Leider war das Zeolith aus dem Reformhaus nicht so gut, sondern stark bleibelastet..wie ich im Nachhinein erfuhr..Auch habe ich noch 2 Füllungen, die noch entfernt werden sollen..ist halt alles auch ne finanzielle Frage..Was hälst Du vom Ansatz, präbiotische Bakterien zuzuführen..hab ich jetzt von gehört..find ich auch interessant, da das Immunsystem ja im Darm sitzt..Ach, manchmal ist mir das alles zu viel..
 
Beitritt
28.12.11
Beiträge
173
Also ich habe mittlerweile gute Ergebnisse mit einem Vitamin B-Komplex, ein bisschen Calcium/Magnesium 2:1, Thiamin 100mg/d und D-Ribose 3x3g/d erzielt.
Zumindest ist, bis auf die Gedächtnisprobleme in Bezug auf körperliche Fitness ein normaler Alltag und sogar Kräftigungsübungen, die auch Ergebnisse ohne viel schmerzhafte Nachwirkung ermöglichen.
Vielleicht hilft Dir/Euch das weiter.

Bei D-Ribose bitte nicht das billigste Zeug nehmen, davon hatte ich permanent Verdauungdprobleme, habe allerdings auch FI.
 
Oben