Prostata-Libido-Wasserlassen

Themenstarter
Beitritt
30.06.09
Beiträge
17
Grüße, welche Tipps habt ihr bei einer gutartigen Vergrösserung der Prostata?

Mein bester Freund ist nicht mehr so hart wie sonst und Nachts muss ich öfter mal auf Klo, auch habe ich manchmal das Gefühl, dass die Blase nicht richtig leer ist.

Freue ich über Tipps.
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.526
Wenn dein Bester Freund nicht mehr so hart wird und es nicht an der Prostota liegt dann könnten Hormone und Neurotransmitter helfen.

folgendes könnte man mal checken

Testosteron
Testosteron Frei
SHBG
LH
DHEA ( Tagesprofil)
Cortisol (Tagesprofil)
Progesteron
Östradiol
GABA
Glutamat
Androstendion
Pregnenolon

Wenn du alle Werte hast, kannst du gezielt therapieren.
Ich habe zu niedriges Testosteron. Testosteronspritzen mochte mein Körper nicht. Der Wert ist gefallen.
Inzwischen nehme ich Progesteron. Damit geht es besser. Neue Werte bekomme ich in 4 Wochen.

Wenn Testosteron noch nicht gut ist, kann an Medikamente verwenden die LH erhöhen und Östrogen reduzieren.
Nahrungsergänzumgsmittel helfen ergänzend um SHBG zu senken.

Sport und genügend schlaf ist sehr wichtig sowie eine Cholesterinreiche Ernährung (Eier).
Übergewicht sollte vermieden werden. Stress vermeiden.
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.526
Mit D3 kann man den Testosteronspiegel erhöhen. 20ng mehr D3 erhöht laut Studien etwa 20% Testosteron.
Brokoliextrakt senkt Östradiol. Damit steigt automatisch auch der Testosteronspiegel.
Mit einen Teelöffel voll Brokolisprossen wird man keinen Krieg gewinnen. Therapeutische Wirkungen laut Studien liegen im Bereich von rund 200-400mg Brokoliextrakt. Leichtere Verbesserungen lassen sich auch schon mit 200gramm frischen Brokkoli erzielen.

Die Kraft von Naturkräutern wird meiner Meinung nach überschätzt. Obwohl Ashwagandha 5000mg/Tag in Studien den Testospiegel um bis zu 40% heben konnte. 3g D-Aspartinsäure um 30%, 2g Kreatinmonohydrat um 25% und 25mg Zink um 45%.

Die Nummer ist halt nur die, das es unterschiedliche Hebel gibt den Testospiegel zu erhöhen. Wenn du 3 Nahrungsergänzungsmittel mit den selben Zielrezeptor nimmst wird das zweite oder dritte Nahrungsergänzungsmittel kaum noch einen Effekt haben da das erste bereits diesen Rezeptor fast völlig ausreitzt.

Wenn man es voll umfänglich machen will schaut man das man Östradiol senkt ( Indol 3 Carbinol), SHBG senkt ( Avenacoside wie beispiels Haferflocken), Gute Mineral und Vitaminspiegel / D3 sowie Zink), Ausreichend gute Aminosäureversorgung wie D- Aspartinsäure, LH Erhöhung ( Mönchspfeffer) sowie die Erhöhung von DHEA und Progesteron (Mönchspfeffer) mit anderen Phytopharmaka. Das wäre ein gesamtes Roundup.

Aber erstmal ermitteln wo der Flaschenhals ist. Dann kann man gezielt Substituieren. Allerdings hochdosiert. Das ist teuer. 100 Kapseln 100mg Progesteron kosten gerade mal 30€ und bei toleranter Kasse, zahlts die Kasse. Effekt spürbar nach 7 Tagen mit einer Kapsel zur Nacht. Wie stark der Effekt sein wird, werde ich in einigen Wochen wissen. Blut habe ich bereits letzten Donnerstag abgegeben. Es hilft mir besser als testosteronspritzen
 
Beitritt
18.11.09
Beiträge
5.873
Du vergisst, dass es Substanzen gibt, die sind in 1 kg Broccoli enthalten, aber auch in nur 1 Löffel Broccolisprossen.
Und deshalb sind die Sprossen für die Prostata viel besser.

@xxRamonxx
Falls Du Fahrrad fährst unbedingt schnellstens einen Prostatasattel kaufen. Das sind Fahrradsättel, die sind in der Mitte geteilt und folgen der Bewegung. Auch enge Hosen würde ich meiden.
 
Beitritt
18.11.09
Beiträge
5.873
Sprossen haben 20fach mehr DIM als ausgewachsener Brokkoli?
Sprossen haben 10-100x mehr Sulforaphan als ausgewachsener Broccoli und das wirkt auf die Prostataentzündung, um die es geht. Zudem ist es einfach jeden Morgen 1-2 Esslöffel davon zu essen.
Wenn es dem Threadersteller darum geht seine Prostataprobleme loszubekommen, kann ich nur sagen, dass ich den Tipp von einem ehemaligen User bekommen habe, der seine Prostataprobleme damit vollkommen losgeworden ist und meinem Mann unglaublich geholfen hat.

Zudem wäre es unlogisch, wenn Sprossen mehr Sulforaphan enthalten würden, aber weniger DIM.

In Broccoli befinden sich wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe wie z.B. Flavonoide oder Glucosinolate. Glucosinate beinhalten wiederum Indole wie Isothiocyanate 3-Methylsulfinylpropylisothiocyanat, 3-Butenylisothiocyanat, Allylisothiocyanat und 4-Methylsulfinylbutylisothiocyanat, welchen anti-karzinogenes Potential zugesprochen wird, sowie 3,3 Diindolylmethan (DIM).
 
Oben