Mariendistelkapseln und Hit

Fenjal

Hallo zusammen,
habe im Netz ein Produkt gefunden, was meine Beschwerden für den Darm lindern könnte, nun weiss ich jetzt nicht ob ich das unten genannte Produkt aufgrund der Histaminintoleranz einnehmen kann. Wer weiss Rat.

Das Produkt - Mariendistelkapseln
Enthält Sorbitol und Sojaöl.
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.225
Hallo Fenjal,

die Mariendistel ist ein Lebermittel, das zur Entgiftung hilft:

Mariendistel - Anwendung und Nutzen als "Leberpflanze"

Vielleicht könntest Du zum Ausprobieren, ob Du sie verträgst, erst einmal mit Mariendistel-Tee anfangen (Rezept s. Link)?
Dann erübrigt sich, ob das Präparat mit Sorbitol und Sojaöl verträglich für Dich ist. Denn gerade Sojaöl würde ich bei einer HIT eher meiden.
In dem ARtikel werden auch noch andere Mittel mit Mariendistel angegeben.

Evtl. kann auch eine Rolle spielen, daß die Mariendistel zu den Kreuzblütlern gehört, auf die der Mensch wie auf fast alle Stoffe allergisch reagieren kann. Falls Du dazu gehörst: eher nicht nehmen.

...
Übergießen Sie 1 gehäuften TL frisch gequetschte Mariendistel-Früchte mit 1/4 1 kochendem Wasser und lassen Sie den Tee 15 Minuten ziehen, bevor Sie ihn abselhen. Durch Hinzufügen einiger getrockneter Pfefferminzblätter können Sie die leberstärkende und entgiftende Wirkung dieses Tees noch steigern. Trinken Sie 3-mal täglich 1 Tasse frischen Tee kurmäßig über 6 Wochen. Diese Kur sollten Sie Ihrer Leber zuliebe jeweils im Frühjahr und im Herbst machen!
...

Grüsse,
Oregano
 

Fenjal

Oregano, danke dir für den Hinweis.

Die Artischocke tut ja im Übrigen gleiches und ist in der schweizerischen Interessengemeinschaft Histamin Intoleranz / Nahrungsmittel als gut verträglich in der Liste eingeschrieben. Dann sollte ich es mit der Artischocke versuchen oder hast du da Einwände, weil ich es gern in Form einer Tablette zu mir nehmen möchte. Was müsste ich berücksichtigen ? Du scheinst ja sehr belesen auf dem Gebiet zu sein:), find ich sehr hilfreich für uns Betroffene.

Wie geht es dir denn zur Zeit ? War die Anfangsphase bzw. die Ernährungsumstellung für dich auch recht schwer ? Wie hast du das alles gemeistert ?

Ich habe trotz Daosin meine Herzattacken, jedoch in abgemilderter Form. Augenblicklich (seit 2 Tagen) ernähre ich mich absolut histaminarm, fühle mich damit aber stark überfordert. Zu den Mahlzeiten nehme ich vorschriftmässig eine Daosin ein. Morgen werde ich erstmal nur Kefir zu mir nehmen, damit habe ich zum Glück keinerlei Beschwerden und lasse den Darm erstmal ein wenig aushungern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
regulat-pro-immune
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Du weisst, dass viele Beschwerden der Hit zeitversetzt kommen? Ich sage das wegen des Kefirs.

Mariendisteltee das lese ich immer wieder, ist wenig sinnvoll, weil die Wirkstoffe irgendwie wohl nicht richtig aufgenommen werden sollen.
Ich habe auch ne Hit und komme gut mir Mariendistelsamen gemahlen klar, kaufe sie bei Dragonspice.
Alle anderen Präparate die ich mir bislang ansah, gehen meiner Ansicht nach mit Hit nicht. Man nimmt 2 sehr gehäufte TL pro Tag ein. Manch einer macht das nüchtern zum Früstück und manch einer zu den Mahlzeiten.
Ich las auch was von 1 Jahr lang.

Alles Gute.
Claudia.
 
Oben