Quantcast

Leberreinigung-- Steine echt?

Themenstarter
Beitritt
28.12.06
Beiträge
11
Weiss jemand von euch, ob die Leberreinigung wirklich Gallensteine entfernt.
Es gibt ja in englischen Foren lebhafte Diskussionen darüber...
Was denkt ihr darüber?? Habt ihr Quellen, die die leberreinigung widerlegen oder bestätigen???
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo mondi,

ein arzt von mir sagte, dass diese dinger keine gallensteine seien, sondern so koagulatbildungen aus einer mischung von olivenöl, orangensaft und galleflüssigkeit und diesem abführmittel.

mein arzt sagte, er macht diese "leberreinigung" trotzdem alle halbe jahre, weil es ihm einfach gut tut.

viele grüsse; shelley :lolli:
 
Themenstarter
Beitritt
28.12.06
Beiträge
11
ja danke für die schnelle Antwort..
und du bist dir sicher, dass keine echten Steine ausgeschieden werden...
denn es gibt sowohl Quellen, die bestätigen, dass es sich um echte Steine handelt und auch Quellen die behaupten, dass das Grüne ein Kompositum des vorher eingenommenen ist.
Könnte nicht beides wahr sein...
oder verteidigen dort nur einige wenige alte Gebräuche??
Ich kann mir das ganze nicht so wirklich erklären. Es gibt für beide Seiten gute Erklärungen.
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.020
Pschyrembel Klinisches Wörterbuch notiert nachstehende Klassifizierung der häufigsten Gallensteine:
* Cholesterinstein (Häufigkeit: mehr als 90 % aller Steine; Lage: Gallenblase, selten Gallengänge): hart, rund, mit zunehmendem Alter polygonal;
* Pigmentstein:
- Schwarzer Stein (Häufigkeit: etwa 6 % aller Steine; Lage: Gallenblase, selten Gallengänge): sehr hart, klein, zackig oder maulbeerförmig;
- Kalziumbilirubinatstein (Häufigkeit: nach Op., 40-50 % aller Gallengangsteine; Lage: Gallengänge, selten Gallenblase): erdig, groß, tonnenförmig, in bis zu 40 % Nahtmaterial enthaltend.

Denkt man weiter daran, daß es sich nach derselben Quelle bei Gallensteinen um Konkrementbildungen der (übersättigten) Galle um einen Kristallisationskern in Gallengängen bzw. in der Gallenblase handelt, wird man das Material, das im Gefolge einer Leberreinigung ausgeschieden worden ist, nicht als Gallensteine bezeichnen wollen.

Alles Gute!
Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
28.12.06
Beiträge
11
ja danke für die schnelle antwort...
gibt es ein Mittel z.b wie Ursofalk, dass Gallensteine auflöst oder dergleichen...
gibt es dort ein natürliches Mittel, dass eine Gallenop ersetzt??
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.112
Leberreinigung nach Dr. Stone

Anstatt des Frühstücks 2-3Löffelkaltgepresstes biologisches Mandel-, Oliven- oder Sesamöl mit der zweifachen Menge an frischem Zitronensaft, eventuell frischen Ingwer für den Geschmack dazugeben., einnehmen. Danach warmen ungesüßten Kräutertee (Pfefferminz, Anis, Fenchel etc.) trinken! Dr. Stone empfiehlt zwei Stunden nach der morgendlichenLeber-reinigung ca. einen viertel Liter frisch gepressten Gemüsesaft langsam, schluckweisezu trinken. Mittags und Abends nur leicht Kost, viel Gemüse, Salat oder Obst. Nichtsgebratenes oder gegrilltes essen.Während der Dauer der Reinigungsdiät vollständig auf Kaffee, Schwarzen Tee und Nikotin verzichten und mindestens 3-4 Liter Wasseroder Tee trinken! Die Reinig-ungsdiät sollte 7-10 Tage lang
Polarity News Polarity News

Uta
 

Neueste Beiträge

Oben