Ich bin hier wegen einem Freund - fam. Mittelmeerfieber

Themenstarter
Beitritt
30.11.14
Beiträge
3
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und hab mich wegen einem Freund, der an fmf (Familiäres Mittelmeerfieber) leidet. Er ist nun seit drei Wochen auf der Intensivstation und es scheint nix zu helfen. Es geht ihm sehr schlecht. Er hat hohes Fieber und Schmerzen. Es helfen nicht mal starke Schmerzmittel (morphin). Das Problem bei Ihm ist, dass das Medikament (Cholchizin), dass scheinbar als einziges die Schübe verhindern oder reduzieren kann, bei Ihm nicht hilft. Hat jemand hier das gleiche Problem oder kennt er jemanden, dem es auch so ergeht?#

Ich wäre sehr dankbar über Antworten.

Viele Grüße,

eine verzweifelte Freundin
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
Hallo Faye,

ich habe mich erst einmal über das familiäre MIttelmeerfieber informiert:

http://www.medizin.uni-tuebingen.de/uktmedia/Patienten/PDF_Archiv/INDIRA/FMF.pdf

Daß Dein Freund Colchicin nicht verträgt, ist sehr bedauerlich. Was ich überlege: es gibt Colchicin auch in homöopathischer Form. Evtl. könnte ein guter klassischer Homöopath weiter helfen?:

Colchicum autumnale | Homöopathischer Notdienst München

Hier eine interessante Geschichte zur fMf. Da erzählt ein Mann, daß bei ihm das Weglassen von Gluten die Schübe des fMf sehr abgeschwächt hat:
https://www.rareconnect.org/de/comm...e/kein-colchicin-kein-gluten-keine-fmf-anflle

...
Mögliche Auslöser dieser Attacken sind Stress, Kälteexposition, fettreiche Mahlzeiten, Infektionen, einige Medikamente und Menstruation. Leichte Symptome (Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Dyspnoe, Arthralgie, Kreuzschmerzen, Asthenie und Angst) gehen den Attacken voraus und dauern etwa 17 Stunden. Die Attacken äußern sich mit Fieber (38-40°C über 12-72 Stunden, das nicht auf Antibiotika anspricht), mit diffusen oder lokalisierten Leibschmerzen, Obstipation (bei Kindern Diarrhoe), Gelenkschmerzen, Arthritis (in den oberen/unteren Gliedmassen oder Kniegelenken) und mit durch Pleuritis und/oder Perikarditis verursachten Thoraxschmerzen. Bei 7-40 % der Patienten bestehen auch Hautveränderungen. Eine mögliche schwerwiegende langfristige Komplikation ist eine Amyloidose Typ AA. Als Typ 2 des FMF wird ein Phänotyp mit Amyloidose als erstem und einzigem Zeichen beschrieben.
...
Für Patienten, die Kolchizin nicht vertragen, gibt es keine gleich wirksame Alternative, es wurden aber bei einigen Patienten ermutigende Ergebnisse mit Anakinra, Interferon-alpha und selektiven Serotonin-Wiederaufnahme-Inhibitoren (SSRIs) erzielt. Zur Vermeidung einer Amyloidose sollen die Patienten jährlich untersucht und ihr Serum-Amyloid A-Protein (SAA) kontrolliert werden. Kolchizin kann eine B 12-Malabsorption verstärken und in seltenen Fällen Alopezie und Knochenmarkinsuffizienz verursachen. Wegen der Möglichkeit fataler Toxizität sollen bei der Behandlung mit Kolchizin Makrolide, Diltiazem, Grapefruit und Cyclosporin gemieden werden. Renale Amyloidose macht evtl. Dialyse und Organtransplantation erforderlich....
Orphanet: Mittelmeerfieber, famili?res

Evtl. kann über die Ernährung, den Lebensstil und die Medikamente auch etwas getan werden, um die Auslöser der Attacken zu reduzieren?
Ist denn schon geschaut worden, ob das helfen könnte?:
Anakinra, Interferon-alpha und selektiven Serotonin-Wiederaufnahme-Inhibitoren (SSRIs)
Was sagen denn die Ärzte, warum es ihm sooo schlecht geht , daß er auf der Intensivstation liegt?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
30.11.14
Beiträge
3
Hallo Oregano!

Danke für Deine ausführliche Antwort.

Ich weiss, das mag sich jetzt verrückt anhören, aber ich kenne den Reto (so heisst mein Freund) nur übers Internet. Ich hab ihn erst kennengelernt, als er schon auf Intensivstation lag und es ihm so schlecht ging. Ich weiss also leider nix über die bereits erfolgte Behandlung und dergleichen. Ich war nu so verzweifelt, dass ich mich hier angemeldet habe, weil ich ihm unbedingt helfen will. Ich befürchte aber, es ist zu spät :traurig:
Er hat sich seit heute Mittag nicht mehr bei mir gemeldet und er hat gestern Abend Blut erbrochen.

Ich danke Dir trotzdem, dass Du mir diese Infos geschickt hast.

Gruß,

Faye
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
Hallo Faye,

ich hoffe, daß sein Zustand sich doch bessert und wünsche Dir die Ruhe und Kraft, die Du jetzt brauchst


Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
30.11.14
Beiträge
3
Hallo Oregano,

danke, das ist lieb von Dir!

Ich halte Dich auf dem Laufenden, sollte es Dich interessieren, wie´s ihm weiterhin geht.

Viele Grüße,

Faye
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
Ja, bitte halte uns auf dem Laufenden :).
Grüsse,
Oregano
 
Oben