Entzündungsherd

Themenstarter
Beitritt
04.11.06
Beiträge
655
Hallo Zusammen.
Ich war heute bei meinem Arzt und er hat mir die Ergebnisse meiner Stuhluntersuchung gesagt.Leider weiß ich den Fachbegriff nicht mehr aber er meinte ein Wert sei stark erhöht und deute auf eine Entzündung im Körper hin.
Habt ihr vielleicht eine Ahnung was das für ein Wert ist?
Ist das Ergebnis sehr bedenklich?

LG

Euer Asi;)

P.S.:Ich frage meinen Arzt beim nächsten Termin nochmal nach dem Fachbegriff aber vielleicht könnt ihr mir ja schon so helfen?!
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Hallo Asi,
ich kenne einen ANA-Titer (Anti-Nukleogenische Antikörper), der den Entzündungswert des Körpers anzeigt. Ob dein Arzt den meinte, weiß ich natürlich nicht. Er sagt nichts anderes aus, als dass eine Entzündung in deinem Körper existiert; das muss aber nicht besonders besorgniserregend sein.
Gruß, Horaz
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.925
Hallo Asiate,
laß Dir doch bitte in Zukunft die Laborwerte geben, die die Untersuchungen ergeben haben. Das sind DEINE Werte, und Du hast ein Recht darauf.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Hallo Asi,

das Thema „Entzündungen“ bzw. „niedrigschwellige Entzündungen“ ist seit einigen Jahren im Wachsen. Derartige, unbemerkte Prozesse sollen zu richtigen Problemen führen (können) und, durch den Dauerreiz, auch das Immunsystem schwächen (können). So gibt es z.B. Krebskliniken, die ganz akribisch nach solchen Entzündungsherden suchen und sogar alte, unscheinbare Narben auf den Prüfstand legen. Die Zähne sind einer der häufigsten Entzündungsherde (unabhängig von „Amalgam“).

Viele Grüsse
Wero
 
Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
Entzündungen im Darm zeigt der Alpha1-Antitrypsinwert an.

Gruß
Spooky
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.925
Das scheint nicht so eindeutig zu sein, Spooky. Wenn der alpha1-antitrypsin-Werte erhöht ist, bedeutet das eine akute Entzündung, die aber nicht unbedingt im Darm liegen muss. Insofern ist dieser Wert relativ unspezifisch:

α-1-Antitrypsin
Norm: 83-199 mg/dl

erhöht: akut entzündliche Prozesse (siehe Akut-Phase-Proteine)
akute Schübe von chronisch entzündlichen Prozessen
Tumoren (insbesondere Bronchial-Karzinom, siehe Tumormarker)
Schwangerschaft
Östrogenbehandlung
Alpha-1-Antitrypsin

ERHÖHUNG: Entzündungen
Alpha-1-Antitrypsin ist ein sog. Akutphasenprotein, es steigt also bei Entzündungen an. Zum Nachweis einer Entzündung wird es aber fast nie verwendet, weil es da bessere Möglichkeiten wie z.B. das CRP gibt. Bei Verdacht auf Alpha-1-Antitrypsinmangel ist eine gleichzeitige CRP Bestimmung sinnvoll, da eine Entzündung einen Mangel verdecken kann

Bestimmte Formen des Lungenkrebses haben stark erhöhte Werte
Lungentuberkulose
Alpha-1-Antitrypsin - Übersicht

Gruss,
Uta
 
Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
Laut dem Labor GanzImmun ist dies der Fall bei. Bei denen deuten sie eine Erhöhung als entzündung im Darm.

Spooky
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.925
Ja, stimmt, Spooky. Im Zusammenhang vom Nachweis von IgG4-vermittelten Allergien untersuchen die auch das alpha 1 -antitrpysin.
IgG4-vermittelte Allergien

Im Serum der Patienten finden sich auch spezifische Antikörper vom Typ IgG. Von den normalerweise im Serum vorkommenden IgG-Unterklassen kommt IgG4 im Rahmen von Allergien eine besondere Bedeutung zu. Während es normalerweise nur 3-5% der Gesamt-IgG-Fraktion ausmacht, können IgG4-Antikörper im Falle von Allergien über 50% des gesamten IgG repräsentieren. Während Allergologen noch über die Rolle von IgG4 bei allergischen Erkrankungen streiten, konnten namhafte Forschungsgruppen eindeutig nachweisen, daß IgG4-Antikörper sowohl die Fähigkeit haben, Zellen zu sensibilisieren als auch eine allergische Antwort zu blockieren. Im Gegensatz zum IgE handelt es sich bei IgG4 um einen kurzzeitig sensibilisierenden Antikörper (2-4 Stunden im Vergleich zu 50-80 Stunden beim IgE), der in der Lage ist, selektiv an Basophile und Mastzellen zu binden und bei Antigenkontakt eine Histaminfreisetzung herbeizuführen. Ein selektiver Anstieg der IgG4-Spiegel im Serum findet sich bei einer Reihe von Krankheitsbildern, die mit einer Überempfindlichkeit vom Sofort-Typ assoziiert sind. Erhöhte IgG4-Spiegel werden berichtet bei atopischer Dermatitis, Mucoviszidose und allergischem Asthma. Wie Provokationstests belegen, kann IgG4 neben Reaktionen vom Soforttyp auch verzögerte allergische Reaktionen hervorrufen. Aktuelle Studien zeigen, daß unbehandelte Allergiker im mehr als 50% der Fälle stark erhöhte IgG4-Spiegel aufweisen. Da diese Beschwerden erst nach Stunden oder Tagen auftreten, sind die Betroffenen nur selten imstande, die verantwortlichen Nahrungsmittel zu nennen.

Auch wenn die Bedeutung allergenspezifischer IgG4-Antikörper noch kontrovers diskutiert wird, sollte eine Untersuchung auf das Vorliegen von allergenspezifischen IgG4-Antikörpern immer dann in Erwägung gezogen werden, wenn der Patient Unverträglichkeitsreaktionen zeigt, aber spezifische IgE-Tests negativ sind. Erste noch unveröffentlichte Praxisstudien zeigen eine hohe Korrelation von nahrungsspezifischen Antikörpern der Klasse IgG4 mit dem intestinalen Marker Alpha-1-Antitrypsin sowie dem marker der Eosinophilen-Aktivierung EPX. Bei einigen Patienten war auch eine hohe Histaminfreisetzung im Urin nachweisbar.
GANZIMMUN

Wenn ich das richtig verstehe (wobei das Labor sicher auch an die eigenen Leistungen bzw. deren Verkauf denkt), gehören ein paar Parameter im Zusammenhang mit einer Allergiesuche zueinander, um die Allergie zu belegen.

Gruss,
Uta



Hohe IgG4-Antikörperkonzentrationen
finden sich vor allem gegenüber
Cerealien,Milch, Ei,Nüssen, Banane und Kiwi.

Besonders häufig finden sich stark erhöhte IgG4-Antikörperkonzentrationen bei:


Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Erwachsenenalter

hyperaktiven Kinder

Neurodermitis

unklaren chronischen Krankheitsbildern:

Kopfschmerzen
Migräne
Völlegefühl / Blähungen
Erschöpfungszustände
Depressionen und Gefühsschwankungen
 
Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
Laut Herrn HP Martin einem der Leiter des Labores ist der oben genannte Wert ein recht gute Marker um die Entzündungen im Darm zu beurteilen. Zusammen mit dem SIGA Wert kann manrecht gut das Leaky-Gut-Syndrom diagnostizieren. Da beide Werte gerade mal zusammen 20 Euro kosten denke ich nicht nur an das verkaufen.

Von IGG Allergien war nicht die rede während meines Telefonats mit Herrn Martin. Hast du auch mit Ihm telefoniert oder mit Herrn Dr. Kirkamm oder ist dies einfach en Link aus dem Internet kopiert?

Ich ziehe da das persönliche Gespräch mit dem Labor um auf Informationssuche zu gehen.

Spooky
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.925
Ich habe mit niemandem telefoniert. Insofern bist Du im Vorteil mir gegenüber ;)
Für Asiate kommt es jetzt letzten Endes darauf an, was sein Doc aus diesem Wert macht .

Grüsse,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
04.11.06
Beiträge
655
Danke für die zahlreichen Antworten.Da fällt mir noch ein das mein Arzt meinte das dieser "Entzündugswert" auch ein gutes Klima für Parasiten bildet.Wohlmöglich wären diese Parasiten auch im Gehirn.Vielleicht hilft euch diese Aussage noch.Aber wie gesagt ich frage ihn nochmal.


LG
 

Hausel

in memoriam
Beitritt
14.06.07
Beiträge
1.349
Hallo
Amalgam Umweltgifte
Kann auch Borrelien und Co sein.
Yersien,Candida
Hausel
 
Oben