Eine soeben durchlebte Corona-Erkrankung ersetzt eine Impfung??

wundermittel
Themenstarter
Beitritt
19.08.08
Beiträge
714
Eines hätte ich mal gerne gewusst. Was hat die Regierung davon, wenn sie die Bürger absichtlich verletzt, für immer Arbeitsunfähig macht, oder gar tötet??

Mir ist klar, dass die Regierung sich so manchen Dienst von ihren Reichen Freunden gerne und gut bezahlen lässt. Deshalb liebe ich die CDU/CSU/FDP soooo sehr. :devilish::devilish: Das klappt aber nur, wenn wir unsere Steuern für den Staat mit unserer Arbeitskraft erwirtschaften, und die Arbeitgeber mit unserer Arbeit höllisch gut verdienen. Wenn wir krank sind, erwirtschaften wir nichts mehr!! Da Kosten wir nur noch Geld. Und die Arbeitgeber müßten unsere Arbeit selber machen. Das wird sicher nicht klappen. Was würden die dann wohl mit ihren "Freunden" aus der Politik machen?? Sie würden sicher jedem von denen 20 Impfungen verpassen, dass sie auch sicher tot sind.

Wo liegt da also der Vorteil für die Arbeitgeber und für die Regierung, wenn wir absichtlich krank und tot geimpft werden?? Welche Verschwörungstheorie kann das erklären??
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
19.08.08
Beiträge
714
Was meinst du damit - was hat das Volk denn damals getan?
Das kann ich nicht mehr genau sagen. Ich habe mir das nicht aufgeschrieben. Ich weiß nur dass es Stimmen gab, dass das ganze entschieden schneller gehen musste. Wir haben damals für den Arzt und die Mitarbeiter im Baumarkt den Vorrat an Maler-Schutzkleidungen und Masken aufgekauft, weil ja sonst nichts zu kriegen war. Alle wollten damals, dass es schnell eine Impfung gibt. Und es ist ja dann auch schneller gegangen.

Aber ich hätte mal gerne Antworten auf die #82
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
1.104
Wir haben damals für den Arzt und die Mitarbeiter im Baumarkt Maler-Schutzkleidung und Masken gekauft, weil ja sonst nichts zu kreigen war.

Das ist kein Druck. Das ist Käuferverhalten, folglich Warenabsatz.

Alle wollten damals, dass es schnell eine Impfung gibt. Und es ist ja dann auch schneller gegangen.

"Alle" stimmt nicht, das müsste dir klar sein.


Aber ich hätte mal gerne Antworten auf die #82
Rosenheimer schrieb: Eines hätte ich mal gerne gewusst. [..]
Wirst du hier aber nicht kriegen, denn DAS ist nicht Gegenstand dieses Forums (s. hier).
 
Themenstarter
Beitritt
19.08.08
Beiträge
714
Wirst du aber nicht kriegen, denn DAS ist nicht Gegenstand dieses Forums
Aber die Behauptung, dass die Politiker in Kauf nehmen, dass das Vok mit diesen Impfungen kranke und tot gespritzt wird, ist schon Gegenstand des Forums?? Interessant ja. Super. Dann bin ich raus aus dem Thema.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
29.11.09
Beiträge
1.104
Beschwer dich lieber nicht über die Festlegungen der Mods. Dafür gibt´s Gründe, auch wenn sie dir nicht so klar sind.

Mit deinem "doch" auf der absoluten Aussage beharren und GLEICHZEITIG die Einschränkung "in meinem Umfeld" dazu packen. *kopfschüttel-über-diese-kognitive-Fehlleistung*

Bye.


Doch, alle in meinem Umfeld. Für die Welt können hier ja andere Sprechen, die ne Glaskugel haben. Ich kann nur sagen wie ich es erlebt habe. Aber wie gesagt, ich bin raus hier
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.399
Wuhu,
Mit deinem "doch" auf der absoluten Aussage beharren und GLEICHZEITIG die Einschränkung "in meinem Umfeld" dazu packen. *kopfschüttel-über-diese-kognitive-Fehlleistung*

ja, schon interessant, was die Zeit und die div (nicht nur "C"-) Manipulationen da so aus jemandem machen können, der eine quasi 180 Grad-Wende hinlegte...

Vor wenigen Stunden:
Eines hätte ich mal gerne gewusst. Was hat die Regierung davon, wenn sie die Bürger absichtlich verletzt, für immer Arbeitsunfähig macht, oder gar tötet??

Mir ist klar, dass die Regierung sich so manchen Dienst von ihren Reichen Freunden gerne und gut bezahlen lässt. Deshalb liebe ich die CDU/CSU/FDP soooo sehr. :devilish::devilish: Das klappt aber nur, wenn wir unsere Steuern für den Staat mit unserer Arbeitskraft erwirtschaften, und die Arbeitgeber mit unserer Arbeit höllisch gut verdienen. Wenn wir krank sind, erwirtschaften wir nichts mehr!! Da Kosten wir nur noch Geld. Und die Arbeitgeber müßten unsere Arbeit selber machen. Das wird sicher nicht klappen. Was würden die dann wohl mit ihren "Freunden" aus der Politik machen?? Sie würden sicher jedem von denen 20 Impfungen verpassen, dass sie auch sicher tot sind.

Wo liegt da also der Vorteil für die Arbeitgeber und für die Regierung, wenn wir absichtlich krank und tot geimpft werden?? Welche Verschwörungstheorie kann das erklären??

Thread-Titel Psychiatrische Zwangsbehandlung legalisieren und Start-Beitrag vom 16.12.2012:
Zwangsbehandlung in der Psychiatrie?
Wie geht es weiter?
Zwangsimpfung bei Kindern?
Zwangschemotherapie bei Kindern?
Zwangsbehandlung bei alten Menschen ... und dann weiter?

So beginnt es, lest selbst:
Geheime Anhörung im Bundestag
Im deutschen Parlament findet eine als öffentlich deklarierte Anhörung des Rechtsausschusses des deutschen Bundestages statt. Es soll über einen Gesetzentwurf debattiert werden, der psychiatrische Zwangsbehandlung legalisieren soll. Genauer gesagt handelt es sich um den “Entwurf eines Gesetzes zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in eine ärztliche Zwangsmaßnahme”, inklusive “medikamentöser” Zwangsbehandlung, womit u.a. die Zwangsverabreichung von Psychopharmaka gemeint ist, die in Wahrheit keine Medikamente, sondern Stimmungs-, Persönlichkeits- sowie Körperverändernde Substanzen sind und bei längerer Einnahme u.a. zu chemischer Kastration, starker Gewichtszunahme, Gefühllosigkeit, Verwirrung und einer erheblich verkürzten Lebenserwartung führen.
Weiterlesen hier

Die Seite hinter "Weiterlesen hier" https://www.readers-edition.de/2012/12/14/geheime-anhorung-im-bundestag/ existiert freilich nicht mehr resp ist sie nicht erreichbar, aber in einem Archiv: https://web.archive.org/web/2012121....de/2012/12/14/geheime-anhorung-im-bundestag/
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
5.868
was die Zeit und die div (nicht nur "C"-) Manipulationen da so aus jemandem machen können
Sorry, so eine Unterstellung ("Manipulationen") ist übergriffig und daneben. Jeder Mensch ändert Ansichten oder lernt dazu. Das sind eher selten Manipulationen. Oder möchtest du, daß jemand fragt, ob deine gewonnenen Erkenntnisse in Wirklichkeit auf Manipulationen beruhen? Wenn du jemand anderem vorwirfst, manipuliert worden zu sein, nur weil dir seine Ansichten nicht behagen, bist du auf einem Auge blind, nämlich dem der Selbstreflexion.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.399
Wuhu,
ich kann an dem ganzen "C"-Zirkus mit ihren Clowns namens Wirtschaft, Experten, Politik und Medien leider nichts anderes als Manipulation/en erkennen, und ich hab die letzten Jahre nicht nur mit beiden Augen hingesehen, sondern auch mit Hirn und Herz...
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.11
Beiträge
5.868
Und gerade das Herz ist vor Manipulationen nicht sicher. Ebenso wie die "Särge von Bergamo" auf das Herz zielten, so auch die gesamte Impfschädenbehauptungen in der Impfgegnerpresse und auf facebook und telegram. Für die Ratio war da wenig dabei, da ja fast nichts davon beweisbar war. Das geht ja soweit, daß schlimme Ereignisse (7jähriger fällt tot um) berichtet werden, bei denen es keinerlei Hinweise für eine Impfung gibt. Das zielt alles aufs Gefühl und am Hirn vorbei.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.399
Wuhu,
das Herz ist vor Manipulationen nicht sicher.
vice versa das Hirn @
... dem ganzen "C"-Zirkus mit ihren Clowns namens Wirtschaft, Experten, Politik und Medien leider nichts anderes als Manipulation/en...

Der Content - ob nun Fachjournal oder Pro-Impf-Presse - ist halt für jemanden wie Dich oder Franz geschickt produziert worden, um die gewünschten Ergebnisse erzielen zu können...
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
5.868
Das gilt für Teile (!) des Contents ganz sicher. Sonderbar aber, daß du nicht erkennen kannst, daß der Content der anderen Seite ganz genauso geschickt produziert wird und die "Knöpfchen" des Zielpublikums zielgerichtet bedient.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.279
Aber es hilft, dass das Immunsysten schneller regiert, und somit die Erkrankung schneller Geschichte ist und man schneller wieder nicht mehr ansteckend ist. Das ist ein Grund für mich die Impfung zu wollen.
Diese Erfahrung habe ich gar nicht, in meinem Umfeld sind sehr viele Ungeimpfte, die ich persönlich kenne, fast alle hatten Corona mit sehr leichten Verläufen.
Unter den Geimpften sind sehr schwere Verläufe, das ist auch der Eindruck in meinem Umfeld.
Schade, dass das nicht objektiv überprüft wird.
 
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.279
Eines hätte ich mal gerne gewusst. Was hat die Regierung davon, wenn sie die Bürger absichtlich verletzt, für immer Arbeitsunfähig macht, oder gar tötet??
vielleicht sind die Rentenkassen leer, man will das Klima retten und es werden einfach zu viele, die man schwer kontrollieren kann und auch gar nicht mehr zum arbeiten braucht?
 
Oben