Behandlung ohne vorherigen Test?

Themenstarter
Beitritt
01.03.13
Beiträge
27
Habe im Wiki gelesen, dass die Bestimmung schwierig ist und frage mich, ob ich nur aufgrund der Symptomatik (Habe ich unter "Was könnte mein Problem sein" beschrieben.) behandeln sollte.

Mein Darm ist ganz sicher gestört, ich habe schon jahrelang fast täglich weiche Stühle bis Durchfall. Eine Darmspiegelung hat kürzlich ergeben, dass der Darm "aussieht, als sei er kürzlich entzündet gewesen" und ich habe Divertikel.

Mittels Bioenergetik wurde eine Schwermetallbelastung festgestellt.

Was meint ihr dazu? Wegen meiner Empfindlichkeit auf Nahrungsmittel würde ich wohl am ehesten die Caprylsäure nehmen und danach Bakterien.

Ich würde mich auch über weitergehende Tipps freuen!

Vielen Dank, bin froh, euch gefunden zu haben!
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
01.03.13
Beiträge
27
wie wäre es , wenn Du alle Threads zusammen legen würdest, damit alle Antworten zusammen zu lesen sind?

... Ich habe es so verstanden, wie ich es nun gemacht habe - mit speziellen Fragen in verschiedene Unterforen...
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Zunächst muss man die Schwermetalle ausleiten und dann kann man währenddessen oder danach auch den Pilz behandeln.

Google mal nach Candida Spucktest!
 
Themenstarter
Beitritt
01.03.13
Beiträge
27
Zunächst muss man die Schwermetalle ausleiten und dann kann man währenddessen oder danach auch den Pilz behandeln.Sollte eigentlich erledigt sein durch Bioresonanz, aber ich könte ja noch was draufsetzen. Finde ich hier Anleitungen dazu?

Google mal nach Candida Spucktest!
Hab ich schon, den werde ich mal machen.

Danke Dir für Deinen Rat!!
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.356
Hallo vitabella,

Magg hat völlig Recht! Wenn eine Schwermetallbelastung vorliegt, nehmen die Pilze das Gift auf und speichern es. Sie sind in dieser Situation hilfreich! Durch Caprylsäure würden die Pilze absterben und nicht nur die giftigen Zerfallsprodukte sondern auch die frei werdenden Schwermetalle schädigen Deinen Körper. Also vorsichtig und überlegt ran gehen: Ernährung umstellen, Ausleiten und...wenn dann überhaupt noch nötig...die Pilze bekämpfen.

Ps: Spucktest steht in unserem Wiki
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
01.03.13
Beiträge
27
Hallo nochmal, ich weiß ja nicht, ob eine Schwermetallbelastung vorliegt, wie kann das geklärt werden?
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.356
Auch das kann man testen lassen und oben hast Du ja mitgeteilt, dass Du mittels Bioenergetik auf mit einer Belastung rechnest!
Wenn man zB Amalgam-Plomben hat ist das Ergebnis auch klar..
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
01.03.13
Beiträge
27
Bin ja schon auf der Suche nach einem Test, habe mir eine Haaranalyse bei medivere angeschaut, vielleicht ist das was?

Ich habe schon seit Jahren kein Amalgam oder anderes Metall mehr im Mund, es wurden bioenergetische und homöopatische Ausleitungen gemacht und danach entsprechend neu getestet, demnach habe ich keine Belastung mehr. Aber wie sicher ist das...
 
Oben