Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!?!

Themenstarter
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Kullerkugel

Hallo ExLukas,

Dein Bericht über nicht mehr vorhandene Organe und nun Deine Warzen usw....macht mich doch sehr betroffen. Es scheint so, das sich Dein Körper selber ausleitet.....ich habe mir noch einmal den ersten Beitrag angeschaut, wo Du auflistest , was Du so nimmst . Vielleicht nicht ganz vollständig ? Ich vermisse etwas....


Nein, natürlich ist das nicht vollständig. Die Liste zeigt nur etwa die Hälfte der Mittel an, die ich anwende. Ich habe ja auch irgendwo geschrieben, dass ich mich bei der Auflistung auf lediglich die Mittel beschränkt habe, von denen ich weiß oder annehme, dass sie antioxidativ wirken. Da es mir hier ja ursprünglich darum ging, zu zeigen, dass trotz Einnahme von Antioxidantien mein antioxidativer Status einfach nicht zu verbessern / zu erhöhen ist.




Wachstumshormon (s.c.) 1 mg
---- Testosteron Gel 50 mg
---- DHEA 100 mg Kps.
besser als CReme, um nicht erst über die Leber gehen zu müssen ?


DHEA ist ok oral. Das belastet die Leber nicht. Anders als z.B. das Testosteron, das oral die Leber stark belasten würde und daher als Gel oder Spritze gegeben werden soll.


- Pregnenolone 100 mg Kps.
vielleicht mit Progesteroncreme ersetzen ? ( Leber...)


Habe ja schon über das Progesteron-Gel geschrieben...



- Melatonin (unregelmäßig)
- Ascorbinsäure (etwas abgepuffert mit ganz wenig Natron) ca. 15 g

verträgt DEin Magen es ? AScorbate sind auch Vit C ...in biologisch wirksamer Form


Es ist mit Natron abgepuffert dann ja im Prinzip Natriumascorbat. Ich vertrage es.



- Citrus Bioflavonoid Complex 1000 mg Tbl. (SOLGAR) 1 Tbl.
gut, aber im VErhältnis zu Vit C zu wenig ???


Das OPC und Anderes, das ich sehr hoch dosiert nehme, zählt ja auch zu den Bioflavonoiden, so dass ich im Prinzip nicht nur die eine Tablette von Solgar an Bioflavonoiden nehme. Zusätzlich sind im C-Pulver von NOW auch noch Bioflavonoide enthalten. Von daher passt es sicher wieder.




- NAC N-Acetyl Cysteine 750 mg Kps. (Country Life) 2 Kps.

????
- Zinc Picolinate 50 mg Kps. (NOW) 2-4 Kps.
sind recht viel, dafür das Du kein Kupfer willst ?????KUpfer wird auch gebraucht !


Ich weiß, dass Kupfer gebraucht wird, habe darüber ja auch geschrieben. Gerade bei meinem schnellen Ergrauen habe ich auch schon oft über Kupfer nachgedacht... Aber wenn ich ja trotz der hohen Zinkeinnahme immer Zinkmangel habe und trotz der Nichteinnahme von Kupfer immer erhöhtes schädliches freies Kupfer...



- Zinc (Zinc Gluconate) 50 mg Tbl. (NOW) 4 Tbl.
noch mehr ZInk ?????


Wie gesagt: s.o.


- Selenium (Selenmethionin) 100 mcg Tbl. (NOW) ½ Tbl.

was denn nun, 100 mcg oder nur 1/2 Tabl ? 200 mcg nehme ich , fürs Immunsystem


Ich nehme 50 µg Selen in Form von Semenmethionin und habe ja bereits mehrfach darüber geschrieben: ich habe damit schon die lt. Labor empfohlenen Werte, die schon deutlich über den „Norm“-Werten liegen und hatte bei Einnahme von 200 µg Selen als Selenmethionin eine Selenvergiftung erhalten.



- Ascorbyl Palmitate 500 mg Kps. (NOW) 2 Kps.

Gut !



- C-Complex Powder, Buffered (NOW) ca. 5 g

Noch dazu ? zu oben ?


Ja.



- Vitamin A 25.000 I.U. from Fish Liver Oil Kps. (NOW) 1-2 Kps.

---- Natural Resveratrol Mega Potency 200 mg Kps. (NOW) 1-2 Kps.

???- EGCg Green Tea Extract 400 mg Kps. (NOW) 2 Kps.
----- Manganese Picolinate 15 mg Kps. (THORNE RESEARCH) 1 Kps.

hohe Dosis, aber zur Masse von ZInk wohl ok ?


Ja und ich erreiche damit gerade so die Normwerte.



- FibroBoost Kps. (NutriCology) 3 Kps.

Was ist drin ?????


Das ist Ecklonia Cava, eine Braunalge oder so was, angeblich eines der stärksten Antioxidantien überhaupt, insbesondere auch bei Fibromyalgie sehr empfohlen. Aber wie bereits geschrieben: es ist inzwischen wegen Wirkungslosigkeit abgesetzt bzw. nicht mehr nachgekauft worden.



- Best DeltaGold Tocotrienols 50 mg Kps. (Doctor’s BEST) 1-2 Kps.
----- Super Ubiquinol CoQ10 100 mg (with Enhanced Mitochondrial Support) Kps. (LEF) 2 Kps.

----- Vitamin D3 5.000 I.U. Kps. (Healthy Origins) 2 Kps.
----also 10 000 IU ?


Ja.



- Unique E Kps. (A.C. Grace Company) 2-3 Kps.
---- PEAK K2 Menatetrenone (MK-4) 15 mg Kps. (AOR) 1 Kps.
----- Immune Boost 77 Kps. (Morningstar Minerals) 4 Kps.
---Was ist drin ?


Guckst Du hier:
Morningstar Minerals, Immune Boost 77, Mineral Supplement, 120 Capsules - iHerb.com





- Perfect Food Raw, Raw Green Super Food Kps. (Garden Of Life) 8 Kps.
- ORAC-Energy Greens Powder (Paradise Herbs) 6 g
---
- Lactoferrin 100% 250 mg Kps. (Symbiotics) 6 Kps.
?????- Colostrum PLUS Powder (Symbiotics) 5-10 g
mir tats nicht gut....entgegen der WErbung



Wenn mir MAP helfen würde, würde ich es auch nicht mehr nehmen…




- L-Glutamine Powder ca. 30 g
----so viel ????



Ja. Ich richte mich da nach den Empfehlungen, wenn man es als Magen-Darmschutz nimmt bei chronischer Anwendung von Nichtsteroidalen Antirheumaika (NSAR) wie Diclophenac, das ich tgl. hochdosiert benötige. Seitdem habe ich kein neues Magengeschwür mehr bekommen. Schnell auf Holz klopfen...



- Taurine Powder ca. 5 g
ok- Acetyl-L-Carnitine Powder ca. 3 g
Welches Fett willst Du verbrennen ?


Ich will kein Fett verbrennen. Ich wende Acetyl-L-Carnitin in Verbindung mit Alpha-Liponsäure an.
Guckst Du hier:
Nicuta Report
Gerom Aslan - Regeneration therapien




- Mariendistel 230 mg Kps. 2 Kps.
- Goldruten Extrakt 500 mg Kps. 2 Kps.
?????- Traubenkern Extrakt (mit 80 mg OPC) 200 mg Kps. 6 Kps.
?????- Rotwein Extrakt 200 mg Kps. 2-3 Kps.
??????
- Alpha-Liponsäure 400 mg Kps. 2-3 Kps.
Bindet Metalle, nicht nur Schwermetalle....so viel ??????


Ja...



- Beta-Glucan 500 mg (20% = 100 mg) Kps. 2-3 Kps.
kenne ich nicht - CarotenALL, Mixed Carotenoid Complex Kps. (Jarrow Formulas) 2 pro Woche
warum so wenig ?


Weil mein Beta-Carotinspiegel ohnehin schon jenseits von Gut und Böse liegt... vermutlich aufgrund meines hohen Karottenkonsums. Ich nehme es halt, um auch ein paar der sonstigen Carotene abzubekommen. Aber es ist auch recht teuer.
Ich muss auch hoch Vit. A ergänzen (s.o.), da meine Leber es nicht schafft, aus dem Carotin Vit. A herzustellen und ich sonst hohen Mangel an Vit. A habe bei gleichzeitig starkem Carotin-Überschuss...




Ich sehe gerade, die blaue Farbe hat leider alles durcheinandergewirbelt, entschuldige bitte ...


Habe versucht, meines noch dazwischen zu wurschteln... in Magenta. :)



Wenn das ALLES ist, was Du nimmst, warum keine B-Vitamine ( Darm ! und Nerven ) ????


Nein, ich habe ja auch klar geschrieben, dass ich auch B-Vitamine und Vieles mehr noch nehme.



Kalium, Calzium, Magnesium, Natrium.....und dann trinkst Du destilliertes o.ä . Wasser ?????



Nehme ich alles, alles, alles ein... habe doch auch geschrieben, dass ich mir z.B. Magnesium schon seit Ewigkeiten tgl. i.v. spritze...
Hast Du denn den Thread gelesen? ;)




Wo sind die Aminos die Du austauschen möchtest ????

Vermutlich hast Du nicht alles aufgeschrieben....ich würde in dem Sack voll Ergänzungen aufräumen....mich auf essentielle Nährstoffe beschränken.

Viele der "Mittel" triggern Histamin, Dein Antitrypsin ( hoffentlich richtig gemerkt ) war hoch ? Also Histaminprobleme....

Du nimmst SD Hormone ? Cortisol ? Da die Organe ja fast weg sind....?


Ja, ich nehme ein umfassendes Hormonprogramm... Glaube 13 Hormone oder so...
Leider können einem da auch Ärzte nicht mehr helfen und auch die angeblich Weltbesten auf diesem Gebiet meinen nur, dass ich eben selber ausprobieren müsse...


LG K.


Liebe Grüße
Lukas
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Würde ich auch vermuten....ich würde es mal mit "normalem Wasser probieren....


Wenn "normales" Wasser nicht voller Schadstoffe wäre, wäre das eine gute Idee. :)



Ich weiß jetzt nicht, ob es da auch sehr warm wird ?


Ja, wird es. Ich verliere darin etwa 2 Liter Schweiß in der Stunde. Wobei davon ja etwa 20% Fette und Metalle sind.
Gesundheitsverband
Ich nehme stark ab bei häufigem Saunieren. Habe es die letzten Wochen nicht mehr gemacht. Grundsätzlich wird auch nicht empfohlen, länger als 30 Minuten zu saunieren. Aber bei mir fängt das Schwitzen erst recht spät an...




Wenn ich überlege, was das oben aufgeführte Zeug alles kostet, bekommst Du es bei Austausch sicher hin...?



Nein, leider nicht. Ich kann und will mich nicht über die "Beschaffungspolitik" der genannten Mittel äußern. Aber eines ist ja klar: im Normalfall wären sie von mir nicht finanzierbar.
Wenn es eine Möglichkeit gäbe, die anderen Mittel wie MAP zu besorgen, hätte ich gar nicht erst groß darüber geschrieben, sondern es einfach umgesetzt und ausprobiert...


LG K.

Liebe Grüße
Lukas
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo ExLukas,

Danke, das Du überhaupt auf das Alles von mir eingehst. Wenn ich so überlege, was Du vermutlich alles an richtigen Medis/Hormonen einnimmst / nehmen musst ! mangels eigener Organaktivitäten....dann ist es vermutlich müßig, danach zu schauen, was man wegen zusätzlicher Triggerung von Histaminen und Stresshormonen rausschmeißen könnte....
Meine Tochter hat nur von ihren SD Hormonen Schlafstörungen und Albträume bekommen....mit jeder Dosiserhöhung mehr.....der Körper braucht es, wehrt sich aber gegen die Chemie von aussen. Vermutlich, weil der Rest des Stoffwechsels nicht mithalten kann.....

Zitat von Kullerkugel
Hallo ExLukas,

Dein Bericht über nicht mehr vorhandene Organe und nun Deine Warzen usw....macht mich doch sehr betroffen. Es scheint so, das sich Dein Körper selber ausleitet.....ich habe mir noch einmal den ersten Beitrag angeschaut, wo Du auflistest , was Du so nimmst . Vielleicht nicht ganz vollständig ? Ich vermisse etwas....


Nein, natürlich ist das nicht vollständig. Die Liste zeigt nur etwa die Hälfte der Mittel an, die ich anwende. Ich habe ja auch irgendwo geschrieben, dass ich mich bei der Auflistung auf lediglich die Mittel beschränkt habe, von denen ich weiß oder annehme, dass sie antioxidativ wirken. Da es mir hier ja ursprünglich darum ging, zu zeigen, dass trotz Einnahme von Antioxidantien mein antioxidativer Status einfach nicht zu verbessern / zu erhöhen ist.




Wachstumshormon (s.c.) 1 mg
---- Testosteron Gel 50 mg
---- DHEA 100 mg Kps.
besser als CReme, um nicht erst über die Leber gehen zu müssen ?


DHEA ist ok oral. Das belastet die Leber nicht. Anders als z.B. das Testosteron, das oral die Leber stark belasten würde und daher als Gel oder Spritze gegeben werden soll.


- Pregnenolone 100 mg Kps.
vielleicht mit Progesteroncreme ersetzen ? ( Leber...)


Habe ja schon über das Progesteron-Gel geschrieben...

Ja , ich muss noch lesen....ich weiß nur, das die Einnahme von Pregnenolon mir gar nichts gebracht hatte, das Cremen von Progesteron ganz schnell Wirkung brachte ....schon geschrieben....



- Melatonin (unregelmäßig)
- Ascorbinsäure (etwas abgepuffert mit ganz wenig Natron) ca. 15 g

verträgt DEin Magen es ? AScorbate sind auch Vit C ...in biologisch wirksamer Form


Es ist mit Natron abgepuffert dann ja im Prinzip Natriumascorbat. Ich vertrage es.

Dann hast Du ja Ascorbat....



- Citrus Bioflavonoid Complex 1000 mg Tbl. (SOLGAR) 1 Tbl.
gut, aber im VErhältnis zu Vit C zu wenig ???


Das OPC und Anderes, das ich sehr hoch dosiert nehme, zählt ja auch zu den Bioflavonoiden, so dass ich im Prinzip nicht nur die eine Tablette von Solgar an Bioflavonoiden nehme. Zusätzlich sind im C-Pulver von NOW auch noch Bioflavonoide enthalten. Von daher passt es sicher wieder.

Vielleicht....




- NAC N-Acetyl Cysteine 750 mg Kps. (Country Life) 2 Kps.

????
- Zinc Picolinate 50 mg Kps. (NOW) 2-4 Kps.
sind recht viel, dafür das Du kein Kupfer willst ?????KUpfer wird auch gebraucht !


Ich weiß, dass Kupfer gebraucht wird, habe darüber ja auch geschrieben. Gerade bei meinem schnellen Ergrauen habe ich auch schon oft über Kupfer nachgedacht... Aber wenn ich ja trotz der hohen Zinkeinnahme immer Zinkmangel habe und trotz der Nichteinnahme von Kupfer immer erhöhtes schädliches freies Kupfer...

Bei Zinkmangel steigt das Kupfer. Wenn so hohe Dosen Zink nicht ankommen, nimmst Du es kaum auf oder es wird durch Ausleitungsmaßnahmen gleich gebunden.....

Schon einmal als Infusionen probiert ?

- Zinc (Zinc Gluconate) 50 mg Tbl. (NOW) 4 Tbl.
noch mehr ZInk ?????


Wie gesagt: s.o.


- Selenium (Selenmethionin) 100 mcg Tbl. (NOW) ½ Tbl.

was denn nun, 100 mcg oder nur 1/2 Tabl ? 200 mcg nehme ich , fürs Immunsystem


Ich nehme 50 µg Selen in Form von Semenmethionin und habe ja bereits mehrfach darüber geschrieben: ich habe damit schon die lt. Labor empfohlenen Werte, die schon deutlich über den „Norm“-Werten liegen und hatte bei Einnahme von 200 µg Selen als Selenmethionin eine Selenvergiftung erhalten.

Ok, schriebst , ich erinnere mich. Dann ist es ok....
- Ascorbyl Palmitate 500 mg Kps. (NOW) 2 Kps.

Gut !



- C-Complex Powder, Buffered (NOW) ca. 5 g

Noch dazu ? zu oben ?


Ja.



- Vitamin A 25.000 I.U. from Fish Liver Oil Kps. (NOW) 1-2 Kps.

---- Natural Resveratrol Mega Potency 200 mg Kps. (NOW) 1-2 Kps.

???- EGCg Green Tea Extract 400 mg Kps. (NOW) 2 Kps.
----- Manganese Picolinate 15 mg Kps. (THORNE RESEARCH) 1 Kps.

hohe Dosis, aber zur Masse von ZInk wohl ok ?


Ja und ich erreiche damit gerade so die Normwerte.

Und Du nimmst dann auch hohe Dosen B6 dazu ?????



- FibroBoost Kps. (NutriCology) 3 Kps.

Was ist drin ?????


Das ist Ecklonia Cava, eine Braunalge oder so was, angeblich eines der stärksten Antioxidantien überhaupt, insbesondere auch bei Fibromyalgie sehr empfohlen. Aber wie bereits geschrieben: es ist inzwischen wegen Wirkungslosigkeit abgesetzt bzw. nicht mehr nachgekauft worden.



- Best DeltaGold Tocotrienols 50 mg Kps. (Doctor’s BEST) 1-2 Kps.
----- Super Ubiquinol CoQ10 100 mg (with Enhanced Mitochondrial Support) Kps. (LEF) 2 Kps.

----- Vitamin D3 5.000 I.U. Kps. (Healthy Origins) 2 Kps.
----also 10 000 IU ?


Ja.



- Unique E Kps. (A.C. Grace Company) 2-3 Kps.
---- PEAK K2 Menatetrenone (MK-4) 15 mg Kps. (AOR) 1 Kps.
----- Immune Boost 77 Kps. (Morningstar Minerals) 4 Kps.
---Was ist drin ?

Kann damit nichts anfangen...


Guckst Du hier:
Morningstar Minerals, Immune Boost 77, Mineral Supplement, 120 Capsules - iHerb.com




- Perfect Food Raw, Raw Green Super Food Kps. (Garden Of Life) 8 Kps.
- ORAC-Energy Greens Powder (Paradise Herbs) 6 g
---
- Lactoferrin 100% 250 mg Kps. (Symbiotics) 6 Kps.
?????- Colostrum PLUS Powder (Symbiotics) 5-10 g
mir tats nicht gut....entgegen der WErbung



Wenn mir MAP helfen würde, würde ich es auch nicht mehr nehmen…

Isst Du Milchprodukte ????
- L-Glutamine Powder ca. 30 g
----so viel ????



Ja. Ich richte mich da nach den Empfehlungen, wenn man es als Magen-Darmschutz nimmt bei chronischer Anwendung von Nichtsteroidalen Antirheumaika (NSAR) wie Diclophenac, das ich tgl. hochdosiert benötige. Seitdem habe ich kein neues Magengeschwür mehr bekommen. Schnell auf Holz klopfen...

OK
- Taurine Powder ca. 5 g
ok- Acetyl-L-Carnitine Powder ca. 3 g
Welches Fett willst Du verbrennen ?


Ich will kein Fett verbrennen. Ich wende Acetyl-L-Carnitin in Verbindung mit Alpha-Liponsäure an.
Guckst Du hier:
Nicuta Report
Gerom Aslan - Regeneration therapien

Ach ja, hatte ich vergessen, die Ratten und Macarena Tanzen....ich fürchte nur, Du kannst nicht ( mehr) tanzen...



- Mariendistel 230 mg Kps. 2 Kps.
- Goldruten Extrakt 500 mg Kps. 2 Kps.
?????- Traubenkern Extrakt (mit 80 mg OPC) 200 mg Kps. 6 Kps.
?????- Rotwein Extrakt 200 mg Kps. 2-3 Kps.
??????
- Alpha-Liponsäure 400 mg Kps. 2-3 Kps.
Bindet Metalle, nicht nur Schwermetalle....so viel ??????


Ja...

Da würde ICH reduzieren....Dein Körper schafft die Ausleitung doch gar nicht ( mehr ) ISt eine zusätzliche Tortur für ihn, ist MEINE Meinung......



- Beta-Glucan 500 mg (20% = 100 mg) Kps. 2-3 Kps.
kenne ich nicht - CarotenALL, Mixed Carotenoid Complex Kps. (Jarrow Formulas) 2 pro Woche
warum so wenig ?


Weil mein Beta-Carotinspiegel ohnehin schon jenseits von Gut und Böse liegt... vermutlich aufgrund meines hohen Karottenkonsums. Ich nehme es halt, um auch ein paar der sonstigen Carotene abzubekommen. Aber es ist auch recht teuer.
Ich muss auch hoch Vit. A ergänzen (s.o.), da meine Leber es nicht schafft, aus dem Carotin Vit. A herzustellen und ich sonst hohen Mangel an Vit. A habe bei gleichzeitig starkem Carotin-Überschuss...

Karotten sind gut. Gekocht hoffentlich ? Aber das die Leber überhaupt noch funktioniert ....sei froh.


Ich sehe gerade, die blaue Farbe hat leider alles durcheinandergewirbelt, entschuldige bitte ...


Habe versucht, meines noch dazwischen zu wurschteln... in Magenta.



Wenn das ALLES ist, was Du nimmst, warum keine B-Vitamine ( Darm ! und Nerven ) ????


Nein, ich habe ja auch klar geschrieben, dass ich auch B-Vitamine und Vieles mehr noch nehme.



Kalium, Calzium, Magnesium, Natrium.....und dann trinkst Du destilliertes o.ä . Wasser ?????



Nehme ich alles, alles, alles ein... habe doch auch geschrieben, dass ich mir z.B. Magnesium schon seit Ewigkeiten tgl. i.v. spritze...
Hast Du denn den Thread gelesen?

Sicher, sonst würde ich gar nicht antworten, aber vor jeder Antwort nicht immer wieder , entschuldige, ist doch recht viel zu merken.



Wo sind die Aminos die Du austauschen möchtest ????

Vermutlich hast Du nicht alles aufgeschrieben....ich würde in dem Sack voll Ergänzungen aufräumen....mich auf essentielle Nährstoffe beschränken.

Viele der "Mittel" triggern Histamin, Dein Antitrypsin ( hoffentlich richtig gemerkt ) war hoch ? Also Histaminprobleme....

Du nimmst SD Hormone ? Cortisol ? Da die Organe ja fast weg sind....?


Ja, ich nehme ein umfassendes Hormonprogramm... Glaube 13 Hormone oder so...
Leider können einem da auch Ärzte nicht mehr helfen und auch die angeblich Weltbesten auf diesem Gebiet meinen nur, dass ich eben selber ausprobieren müsse...

Wie so oft....weningstens bekommst Du selbst Meßergebnisse, wenn ich es richtig verstanden habe.....

LG K.

Lieber Lukas, Deine Situation ist wohl etwas arg verzwickt. Wir überblicken das sicher auch nur zu einem Bruchteil......habe eben bloß mal noch einmal nach einigen Sachen gegoogelt, vieles hebt sich wohl auch in der Wirkung gegenseitig auf. Cortison ist da ein Hauptübel als Hemmer, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.....und Du brauchst es aber....

Ein Versuch mit den MAP ist aber sicher vorteilhaft....schaden kann es nicht ! Ansonsten, zu Deiner Threadfrage, sicher wird Vieles ungenutzt ausgeschieden. Weil die Bedingungen nicht stimmen.....

Alles Gute , LG K.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Lukas,

Zitat von Kullerkugel
Würde ich auch vermuten....ich würde es mal mit "normalem Wasser probieren....


Wenn "normales" Wasser nicht voller Schadstoffe wäre, wäre das eine gute Idee.

Ich persönlich habe mich um meine Schadstoffe nicht direkt gekümmert.Einschlägige Mittel habe ich nicht vertragen. Und trotzdem geht es mir stetig besser.....mit einem Sack voller Vitamine, Mineralie, Aminos.....da hätte ich mehr Angst, mit so reinem Wasser meine wenigen Nährstoffe zu binden ( in der Natur kommt nichts "rein" vor....)und auszuschwemmen.



Ich weiß jetzt nicht, ob es da auch sehr warm wird ?


Ja, wird es.

Stress für den Körper....zusätzlich

Ich verliere darin etwa 2 Liter Schweiß in der Stunde. Wobei davon ja etwa 20% Fette und Metalle sind.

und vermutlich wichtige Nährstoffe auch....
Gesundheitsverband
Ich nehme stark ab bei häufigem Saunieren. Habe es die letzten Wochen nicht mehr gemacht. Grundsätzlich wird auch nicht empfohlen, länger als 30 Minuten zu saunieren. Aber bei mir fängt das Schwitzen erst recht spät an...



Wenn ich überlege, was das oben aufgeführte Zeug alles kostet, bekommst Du es bei Austausch sicher hin...?



Nein, leider nicht. Ich kann und will mich nicht über die "Beschaffungspolitik" der genannten Mittel äußern. Aber eines ist ja klar: im Normalfall wären sie von mir nicht finanzierbar.
Wenn es eine Möglichkeit gäbe, die anderen Mittel wie MAP zu besorgen, hätte ich gar nicht erst groß darüber geschrieben, sondern es einfach umgesetzt und ausprobiert...

Ich drücke Dir die Daumen....

LG K.

LG K.
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.247
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Kullerkugel schrieb:
da hätte ich mehr Angst, mit so reinem Wasser meine wenigen Nährstoffe zu binden ( in der Natur kommt nichts "rein" vor....)und auszuschwemmen.

Doch Regenwasser kommt rein vor - früher zumindest mal :p)
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Kullerkugel,

mit Histamin habe ich wohl kein Problem. Zumindest vertrage ich z.B. Sauerkraut problemlos. Das wäre bei Histaminproblematik wohl nicht der Fall.

Das mit den Hormonen ist eben so eine Problemsache: Viele Leute, die nur ein Hormon - z.B. für SD - ersetzen müssen, kommen damit schon nie klar (viele kommen aber auch gut damit klar, muss man dazu sagen). Wenn man auf alle Hormonachsen einwirken muss, ist es eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit, mal ein halbwegs zufrieden stellendes Ergebnis zu erhalten. Wenn es einem schlecht geht, weiß man ja nie, an welcher Schraube in diesem Moment gerade wieder gedreht werden muss. Im Normalfall, also bei einem Gesunden, regelt der Körper ja ununterbrochen alle möglichen Hormone von alleine, dreht Ausschüttungen auf oder hemmt sie, je nach aktueller Bedarfslage, die ja u.a. von Witterung, Stress, Nahrung, Schlafmangel usw. usf. abhängig ist...

Pregnenolon ist eines der Mittel, die ich deutlich spüre. Leider wirkt es nicht gegen das Rheuma, obwohl man als liest, dass es manchen Leuten auch hier hilft. Aber wenn ich es absetze, werde ich wieder viel vergesslicher, habe es schon mehrfach getestet.

Ja, habe Zink auch schon viel infundiert bzw. i.v. gespritzt. Hatte es auch geschrieben, dass ich nur nach langer regelmäßiger i.v.-Anwendung von Zink überhaupt mal Normwerte im Vollblut erreichen konnte. Aber ich weiß, es sind (zu) viele Informationen...

Ja, ich nehme auch B6. Das normale und das aktive tgl. oral in ordentlicher Dosierung und zwei Mal die Woche je 100 mg i.v.

Ich esse seit 2003 keine Milchprodukte mehr. Nur eben benutze ich seit einer Weile das Colostrum - als einziges Milchprodukt. Ich habe allerdings lt. Test keine Laktoseunverträglichkeit. Leider aber eine Fruktoseunverträglichkeit...

Nein, tanzen kann ich leider nicht mehr. Wohl aber hatte ich mal Turnier getanzt... aber das ist schon länger als mein halbes Leben her... da beneide ich die Ratten schon sehr...
Wie sehr mir die Bewegung und insbesondere das Tanzen fehlt, kann ich gar nicht in Worten ausdrücken. Viele Jahre lang hat mich nur die Hoffnung, einmal wieder tanzen zu können, am Leben erhalten. Aber diese Hoffnung ist inzwischen lange dahin. Jetzt ist das Einzige, das mich noch hält, mein Kater.

Ich esse Karotten - wann immer möglich - roh. Wie sonstiges Gemüse auch. Soll auch gut gegen Parasiten sein...

Ja, ich muss natürlich bei all diesen Mitteln sehr ausführliches Labor machen.
Ich persönlich sehe Hormone nicht als Medikamente an. Aber organschädigende Medikamente nehme ich eben auch ein. Normalerweise wäre das Sache unserer Kassenärzte. Aber zu dem Thema ist ja alles gesagt...

Sicher werden in der Sauna auch wichtige Nährstoffe ausgeschieden. Es ist halt die Frage, was man damit bezwecken möchte. Wenn man z.B. die Ausscheidungsorgane Leber und Nieren schonen und über die Haut entgiften möchte, was bleibt einem da groß Anderes übrig? Man muss dann eben die mit ausgeschwemmten Nährstoffe wieder ersetzen. Aber wenn man halt sowieso schon immer Nährstoffmangel hat, auch bei hoher Substitution, wird es halt sehr schwer...

Viele Grüße
Lukas
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Lukas,

ist es ok wenn ich Dich nach dem Alter frage , vielleicht steht es auch irgendwo ?
Mit dem Macarena habe ich dann wohl eine alte Wunde berührt....tut mir sehr leid .

mit Histamin habe ich wohl kein Problem. Zumindest vertrage ich z.B. Sauerkraut problemlos. Das wäre bei Histaminproblematik wohl nicht der Fall.

Histamin ist der Botenstoff, der ausgeschüttet wird bei jeglischer "Abwehrreaktion" im Körper. Er setzt die Kaskade der Stress- und Überlebenshormone in Gang. Wenn ich jetzt nicht falsch liege, schriebst Du von hohem Antripsinwert ....der wird gemessen um Histaminausschüttungen zu beurteilen bzw. diese kann man daran erkennen....?

Manch einer denkt hier , das ich jedem eine HistaminINTOLERANZ einreden will. Das ist Quatsch, resultiert meist aus Unkenntnis. Histamin ist ein lebenswichtiger , hormonähnlicher Botenstoff im Stoffwechsel.
Wenn Du im Darm nicht genug DAO produzieren kannst, sagen manche Ärzte, Du hast eine Histaminintoleranz. Dann wird Dir auch Sauerkraut vermutlich ein Problem machen.....
Histamin wirkt nicht nur im Darm.....und wenn im Stoffwechsel zu viel anfällt, kann der Körper irgendwann nicht mehr adäquat darauf reagieren, bzw. die NN und die anderen endokrinen Drüsen werden belastet, geschwächt, und Du bist jetzt der Zweite, wo ich lese, sie sind nicht mehr zu sehen......ich habe von Versuchen gelesen an Schweinen....wo unter massiven Stress die NN irgendwann bluteten und sich letztendlich auflösten. Ich schreibe nicht, was mit den Schweinen dann passiert ist. Sie bekamen die Hormone aber nicht ersetzt.....
Fakt ist, Histamin ist der Botenstoff, der bei "Stress" jeglicher Art wirkt. Und deshalb hilft insgesamt alles, was die Histaminausschüttung verringert. Weil nachfolgende Reaktionen auch weniger werden....und die NN u.a...! weniger belastet werden.

Was triggert HIstamin ( unabhängig von Intoleranz und Nahrung betrachtet ):

Jegliche Chemie , Gifte ....
Hitze , Kälte
Ärger, Freude ....psyschicher Stress
körperliche Anstrengung
Entzündungen
u.v.a. mehr....

Fructoseintoleranz ? Merkst Du sie ? Funktioniert Deine Verdauung wie sie soll ? Immerhin müssen die ganzen MIttel im Darm aufgenommen werden.

Ich nehme z.Z 2x 30 mg Zink Aminosäurenchelat plus etwas aus dem Multi...aber habe ich ein paar Tage Durchfall , bekomme ich prombt weisse Flecken auf den Nägeln...nur wenig , aber ich sehe sie dann , und zwar wenn auf mehreren, auf gleicher Höhe....also habe ich da ein Problem mit der Aufnahme gehabt. Durchfall reicht aus um Vieles gar nicht ankommen zu lassen.....

Halte Deinen Kater gut fest ! LG K.
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Lukas,

Histamin ist der Botenstoff, der ausgeschüttet wird bei jeglischer "Abwehrreaktion" im Körper. Er setzt die Kaskade der Stress- und Überlebenshormone in Gang. Wenn ich jetzt nicht falsch liege, schriebst Du von hohem Antripsinwert ....der wird gemessen um Histaminausschüttungen zu beurteilen bzw. diese kann man daran erkennen....?


Ja, Antitrypsin im Stuhl war immer viel zu hoch, ein mehrmaliges Vielfaches des Maxi-Normwertes... dass das mit Histamin zusammenhängt, hat bislang aber kein Labor dazu geschrieben. Nur dass es auf mikrobielle, allergische oder chronisch diffuse Darmerkrankungen zurückzuführen sein kann.


Diese Hinweise reichen ja eigentlich.....Histamin ist da doch Botenstoff. Ich habe gesucht...aber auf die Schnelle nichts gefunden, wo die Zusammenhänge kurz und gut erklärt werden.....habe nur hier:www.hauss.de/histaminintoleranz.0.html
gefunden, das ein erhöhter Wert als Marker für Leaky Gut gesehen wird. Leaky Gut ist mit Histaminintoleranz aber eng verbunden.....

Na ja, zur Verdauung habe ich ja in dem Thread schon viel geschrieben. Natürlich ist sie nicht, wie sie sein sollte.
Ich hatte nach Obst (esse schon etwa zwei Jahre lang keines mehr) schon noch mehr Probleme als "normal", aber ich habe halt auch Probleme, wenn ich auf Fruktose verzichte. Ich weiß, sie ist auch in Karotten usw. drin. Aber irgendwas muss ja auch ich essen dürfen..

Das habe ich dann tatsächlich überlesen.....ich habe aber inzwischen gelesen, Du hast lange vegetarisch bzw. vegan gelebt. Da komme ich wieder zu dem o.beschriebenen Thema.....ich würde unbedingt die MAP probieren.....!

Ich hoffe, Du findest einen Weg !

LG K.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Kullerkugel,


Diese Hinweise reichen ja eigentlich.....Histamin ist da doch Botenstoff. Ich habe gesucht...aber auf die Schnelle nichts gefunden, wo die Zusammenhänge kurz und gut erklärt werden.....habe nur hier:www.hauss.de/histaminintoleranz.0.html
gefunden, das ein erhöhter Wert als Marker für Leaky Gut gesehen wird. Leaky Gut ist mit Histaminintoleranz aber eng verbunden.....


ja gut, von den dort genannten Symptomen passen natürlich wieder die meisten. Aber das sind ja Symptome, die auf unzählige andere Erkrankungen auch wieder alle passen. Das macht es nicht gerade einfacher...

Also ich kann halt nur sagen, dass ich keine speziellen (also über das "normale" Maß bei mir hinausgehende) Probleme mit histaminreichen Nahrungsmitteln habe und DAO bei mir im Blut normal war.

LG
Lukas
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Lukas,

ich habe jetzt noch einmal in Deine Berichte reingelesen:

Mein Darm ist kaputt, klar. Malabsorption, Maldigestion usw. usf., alles bekannt. Aber was soll ich denn noch alles tun, um diese Situation zu verbessern? Ich habe zig Darmsanierungen hinter mir, habe eine Zeit lang regelmäßig Darmspülungen und auch beim Arzt Colon-Hydro-Therapien gemacht, die aber alles immer nur verschlechtert haben, da diese Spülungen die chronischen Darmentzündungen nur immer weiter verschlimmerten.

Darmsanierungen dieser Art können das Ungleichgewicht der Bakterien noch verstärken, lese ich nicht zum ersten Mal....

Diesbezüglich bin ich heute auf dem Stand, dass es für meinen Darm das Beste ist, ihn nicht länger mit derartigen Prozeduren zu quälen.


Volle Zustimmung
Habe auch diese Rizinusöl-Kuren hinter mir, Kohleanwendungen, Galle-Leberreinigungen usw. usf.
Bei Darmspiegelungen werden zwar regelmäßig „chronische Entzündungsgeschehen“ festgestellt, aber keine „dramatischen Verläufe“.

Stetige "leichte" Entzündungen bedeuten auch stetigen Stress ....siehe NN und Verbrauch an Nährstoffen...und ausserdem wirst Du kaum etwas aufnehmen.....


Ich nehme seit Jahren Glutamin in hoher Dosierung täglich, da es den Darm schützen soll. Von den Ärzten würde ich zu den Antirheumatika (hatte zwei Magengeschwüre und dürfte sie eigentlich ja nicht mehr nehmen) nur die üblichen Säureblocker als „Magen-Darm-Schutz“ bekommen, aber die kann man ja nicht nehmen, die sorgen ja erst recht dafür, dass keine Nährstoffe aus der Nahrung etc. mehr in den Körper gelangen...
Vor ein paar Tagen habe ich jetzt auch mal begonnen, Lecithin meinen Proteinshakes hinzuzufügen.

Die Proteinshakes wirst Du nicht gut vertragen haben....Wasser auf die Mühlen...ich selbst habe bei Aminos nur die kristalline Form vertragen, alles andere brachte starke REaktionen...

Ich habe über zwei Jahrzehnte tgl. schwere Durchfälle hinter mir, wässrig, breiig, explosionsartig und was weiß ich, in welcher Form noch alles.


Ein Nährstoffentleerter Körper sollte da nicht wundern....

Ich habe „sämtliche“ sich auf dem Markt befindlichen Darmtherapeutika, Bakterien etc. hinter mir, sie haben auch in Höchstdosen (USA-Präparate) nie oder allenfalls mal wenige Tage anhaltend geholfen. Ich stand eigentlich kurz davor, mir einen Arzt zu suchen, der mir die Darmflora eines gesunden Menschen „implantiert“. Es ist leider auch mit Risiken verbunden, da man ja nie wirklich weiß, wie gesund dieser Mensch denn tatsächlich ist oder ob man sich damit noch weitere Erkrankungen oder zumindest Dispositionen zu Erkrankungen einhandelt...

Vor ein paar Monaten habe ich angefangen, einmal am Tag (meist zur Nacht) Flohsamen plus Flohsamenschalen (je 10 g) einzunehmen. Seit dieser Zeit habe ich fast keinen Durchfall mehr gehabt und oft sogar einen Stuhlgang, für den nicht einmal ein Blatt Papier notwendig wäre. Aber wehe, ich lasse die Einnahme auch nur einen einzigen Tag lang einmal aus, dann geht es gleich wieder ab... im wahrsten Sinne des Wortes. Zumindest ist das ja aber mal eine relativ preisgünstige Behandlung, die auch mal eine eindeutige und positive Wirkung mit sich bringt. Mit welchen Mitteln erlebt man das sonst schon...


Ein Erfolg ...Flohsamen bindet Gifte ? Muss ich nachlesen....würde damit weitermachen !

Aber trotz inzwischen also wirklich guten Stuhlgangsverhältnissen, habe ich nach jedem Essen (völlig gleichgültig was) starke Magen-Darm-Probleme wie steinhartes Aufgeblähtsein bis zur Schmerzgrenze, Ödembildung, Flatulenz etc.

Ganz typisch für allergische Reaktionen !!!! Ich habe meine damals starken Histaminsymptome überwunden, aber so etwas passiert leider trotzdem noch....z.B. bei Lebensmitteln mit "Zuckerstoffen" , mit Konservierungsmitteln....mit Milcheiweiss....
Mein Körper beherrscht inzwischen die Reaktionen, mein Leaky GUt soll weg sein....aber widernatürliche Nahrung ( Glukosesirup aus Mais ! z.B. ) kann er nach wie vor nicht ab .


Ich habe damals anfangs ca 1 Jahr nur gutes Gemüse und Eier , Fleisch und Fisch, Salate und Nüsse gegessen....ohne Besserung. ERst als ich hier von der HIstaminproblematik erfuhr, war der Spuk in 6 Wochen weg....kam aber sofort wieder mit anderem Essen....
Ich wusste nicht, das rohe Möhren mir nicht bekommen, das Spinat so histaminreich ist, das ich auf grüne Bohnen allergisch reagiere...usw....und auch das mein Essen immer frisch sein musste !
Das ich mit Schimmelpilzen ein Problem habe....viele eigentlich guten Lebensmittel wie Nüsse und Champignons z.B...belastet sein können....


Daran ändern auch die nach wie vor eingenommenen Darmbakterien nie etwas...

Nachdem was ich nun von Dir weiß, verstärken sie die Probleme nur....sind fast alle histaminbildend, nur Mutaflor soll das nicht tun...das bleibt auch nicht dauerhaft drin....wirkt nur solange eingenommen.


Ich sehe da haufenweise Histaminprobleme....aus dem Darm. Plus Deine anderen beschriebenen Dinge und nötigen Medis....kein Wunder das die NN nicht mehr können.

Mein Tipp: Gemüse ausser Salaten nur noch gedünstet....streng austesten....eine Histaminauslassdiät ohne Reis ! Testen, wann der Bauch nicht aufquillt nach dem Essen !

Denn solange Histamin im Darm dafür sorgt, das die Verdauung stark beschleunigt wird ( Folge sind dann Gär- und Fäulnisprozesse im Dickdarm --- Selbstvergiftung ) , wird sich nicht ändern....im Gegenteil.


Übrigends sollen 30 Minuten Stress ca 500 mg Vit C verbrauchen plus Cofaktoren....da bleibt wohl viel der guten Sachen !Du hast körperlichen Dauerstress. Der muss verringert werden.

Überschlag: Tag = 24 h sind 48 halbe Stunden x 500 mg = 24 g Vit C nur für die Stressbewältigung . Für andere Zwecke bleibt da nichts übrig....

Welche Blutgruppe hast Du eigentlich ?

Esther schrieb Dir auch von KPU....nach meiner Auffassung ist das oft geerbt ......deshalb auch Deine hohen Zinkwerte im Urin ????

LG K.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Lukas,

zum Thema Wasser möchte ich Dir dies Video ans Herz legen. da es sehr lang ist, kannst Du es Dir auch erst ab 2:12 anschauen. Mit Umkehrosmose arbeitest Du ja schon, so dass Du chemisch reines Wasser hast. Aber ein bisschen Lebendigkeit kann ja auch nicht schaden.

Vielleicht nimmst Du Deinen Kater dann als Vorkoster. Wäre ja interessant für welches Wasser er sich entscheidet.

Liebe Grüße

Ulrike
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Ulrike,

ich kenne den gesamten Ferreira-Beitrag und habe auch sein Buch „Wasser und Salz“.
Ich verwende auch seit Jahren ausschließlich „Himalaya“-Salz und bereite mir auch Sole daraus zu.
Wenn es nur so einfach wäre mit ein bisschen Sole jeden Tag, wie behauptet...

Ich habe auch die Belebung mit den Steinen probiert. Es war in meinem Fall aber zu unpraktisch, da ich (zu) viel Wasser benötige. Die Steine benötigen ja einige Stunden Zeit, und ich hätte einfach zu viele Karaffen mit Wasser befüllt herumstehen gehabt, um damit über den Tag zu kommen.

Die angebotenen Geräte zur Wasserbelebung sind allerdings zu teuer. Selbst eine einfache kleine Metallschlaufe wird z.B. von Agenki für 249,- Euro angeboten. Das ist schon dreiste Abzocke, kann man nicht anders sagen:
Agenki :: Shop :: Wasservitalisierung Küche

Ich habe mich dann hierfür entschieden:
VS1 1-Jahres VITAL - Wasserfilter Set - AQUASAFE - Ihr Spezialist für Umkehrosmose Wasserfilter

Na ja, kommt natürlich auch nicht billiger, wenn man es regelmäßig erneuern muss. Habe meines auch schon deutlich länger als ein Jahr drin. Aber hatte auch nie das Gefühl, dass das Wasser damit nun „deutlich besser“ schmeckt als ohne oder dass es sonst irgendetwas bewirkt hätte.

Jedenfalls bekommt mein Kater das auch zu trinken.

Liebe Grüße
Lukas
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Kullerkugel

Stetige "leichte" Entzündungen bedeuten auch stetigen Stress ....siehe NN und Verbrauch an Nährstoffen...und ausserdem wirst Du kaum etwas aufnehmen.....



Ja, das ist mir bewusst. Nur leider hilft ja nichts gegen die Entzündungen. Ich hatte zuletzt noch auf Biologicals gehofft, wie mir in der Rheuma-Reha-Kur empfohlen worden war. Nur leider werden mir diese von den Kassenärzten verweigert aufgrund der hohen Kosten. Wie sie sich allerdings auf meinen sonstigen Gesundheitszustand ausgewirkt hätten, weiß ich auch nicht. Immerhin sind es ja Immunsuppresiva und ich habe bereits ein mehr als schlechtes Immunsystem...
Andererseits hat mir mein Dermatologe, der diese Mittel bei Psoriasis-Patienten einsetzt, gesagt, dass diese Patienten von ihm im Winter oftmals die einzigen seien, die er zu Gesicht bekommt, die den ganzen Winter über KEINE Erkältungen haben. Denkbar ist also auch, dass diese Mittel zwar spezielle immunsupprimierende Eigenschaften haben (auf Entzündungsgeschehen bezogen), dass aber das Immunsystem insgesamt betrachtet dadurch sogar gestärkt wird, also davon profitiert, da eben die chronischen Entzündungen beseitigt sind, und es ist wohl eine erwiesene Tatsache, dass chronische Entzündungen das Immunsystem extrem belasten. Leider darf der Dermatologe diese Mittel nur bei Psoriasis auf KK verordnen. Ansonsten hätte er mir geholfen. Rheumatologen, die in meinem Fall zuständig wären, weigern sich ja...





Die Proteinshakes wirst Du nicht gut vertragen haben....Wasser auf die Mühlen...ich selbst habe bei Aminos nur die kristalline Form vertragen, alles andere brachte starke REaktionen...



Ja, soweit waren wir ja bereits. Wenn ich die Möglichkeit hätte...




Ein Erfolg ...Flohsamen bindet Gifte ? Muss ich nachlesen....würde damit weitermachen !



Ob Flohsamen Gifte binden, weiß ich nicht. Habe diesbezüglich bislang nichts gelesen.
Aber da ich nicht sicher bin, ob sie vielleicht Nährstoffe binden, nehme ich sie immer in deutlichem Abstand zu allem Anderen.





Ganz typisch für allergische Reaktionen !!!! Ich habe meine damals starken Histaminsymptome überwunden, aber so etwas passiert leider trotzdem noch....z.B. bei Lebensmitteln mit "Zuckerstoffen" , mit Konservierungsmitteln....mit Milcheiweiss....
Mein Körper beherrscht inzwischen die Reaktionen, mein Leaky GUt soll weg sein....aber widernatürliche Nahrung ( Glukosesirup aus Mais ! z.B. ) kann er nach wie vor nicht ab .



Diese unnatürlichen Dinge esse ich alle nicht.




Ich habe damals anfangs ca 1 Jahr nur gutes Gemüse und Eier , Fleisch und Fisch, Salate und Nüsse gegessen....ohne Besserung. ERst als ich hier von der HIstaminproblematik erfuhr, war der Spuk in 6 Wochen weg....kam aber sofort wieder mit anderem Essen....
Ich wusste nicht, das rohe Möhren mir nicht bekommen, das Spinat so histaminreich ist, das ich auf grüne Bohnen allergisch reagiere...usw....und auch das mein Essen immer frisch sein musste !
Das ich mit Schimmelpilzen ein Problem habe....viele eigentlich guten Lebensmittel wie Nüsse und Champignons z.B...belastet sein können....



Ich halte mich ja auch schon an die ganzen getesteten Allergien und Unverträglichkeiten, also meide die entsprechenden Lebensmittel.





Nachdem was ich nun von Dir weiß, verstärken sie die Probleme nur....sind fast alle histaminbildend, nur Mutaflor soll das nicht tun...das bleibt auch nicht dauerhaft drin....wirkt nur solange eingenommen.



Mutaflor hat mir auch nicht geholfen. Außerdem beinhaltet es giftige Methacrylate, gegen die ich stark allergisch bin.




Ich sehe da haufenweise Histaminprobleme....aus dem Darm. Plus Deine anderen beschriebenen Dinge und nötigen Medis....kein Wunder das die NN nicht mehr können.

Mein Tipp: Gemüse ausser Salaten nur noch gedünstet....streng austesten....eine Histaminauslassdiät ohne Reis ! Testen, wann der Bauch nicht aufquillt nach dem Essen !



Wenn ich nur etwas Hähnchenbrust in Kokosfett gebraten esse, ohne sonst etwas dazu, dann bleibt mein Bauch recht flach. Sobald ich Gemüse dazu esse, auch wenn es gedünstet ist (!!!), habe ich die Probleme. Auch bei sonstigen Beilagen. Aber ich kann ja nun nicht jeden Tag ausschließlich Fleisch essen.




Denn solange Histamin im Darm dafür sorgt, das die Verdauung stark beschleunigt wird ( Folge sind dann Gär- und Fäulnisprozesse im Dickdarm --- Selbstvergiftung ) , wird sich nicht ändern....im Gegenteil.



Gerade Fleisch soll zu Gärungs- und Fäulnisprozessen im Darm führen, so zumindest die Fleischgegner. Gerade Fleisch scheint das einzig wirklich Verträgliche für mich zu sein. Auch bei den IgG- und IgG4-Tests war ausschließlich bei der gesamten Rubrik Fleisch kein bisschen Allergie oder Unverträglichkeit angezeigt worden...




Übrigends sollen 30 Minuten Stress ca 500 mg Vit C verbrauchen plus Cofaktoren....da bleibt wohl viel der guten Sachen !Du hast körperlichen Dauerstress. Der muss verringert werden.

Überschlag: Tag = 24 h sind 48 halbe Stunden x 500 mg = 24 g Vit C nur für die Stressbewältigung . Für andere Zwecke bleibt da nichts übrig....

Welche Blutgruppe hast Du eigentlich ?



BG Null. Also auch von daher bin ich ein Fleischfresser! :)




Esther schrieb Dir auch von KPU....nach meiner Auffassung ist das oft geerbt ......deshalb auch Deine hohen Zinkwerte im Urin ????



Jeder, der sich auf KPU testen lässt, hat es lt. Labor auch. Na ja, zumindest weit über 90 Prozent. Merkwürdig...
Außerdem ist KPU ja ohnehin Folge einer Schwermetallbelastung (die haben wohl die meisten Menschen), und gegen die ist in meinem Fall ja leider nichts auszurichten.





LG K.

Liebe Grüße
Lukas
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.962
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Ihr Beiden,

ich verfolge Eure Unterhaltung sehr interessiert :)

An Kullerkugel habe ich eine Zwischenfrage und einen möglichen Einwand:

Mein Tipp: Gemüse ausser Salaten nur noch gedünstet...
Was ist der Grund für diese Empfehlung?

Ein Gegenargument - gerade für Lukas mit seinem Prädiabetes - könnte sein, dass Gekochtes immer einen höheren GI (=glykämischen Index) hat, als Rohes (siehe z.B. hier: Möhren roh und ohne Fett - fitness.com - Forum über Sport, Fitness, Training und Ernährung, für Karotten kann man es hier gut vergleichen: Glykmischer Index, Kohlenhydrate, Kohlenhydrathe, Kohlenhydrate Nahrungsergnzung, Kohlenhydrate Lebensmittel, Fatburner, Fatblocker, Glux, Glux und Kohlenhydrate, Dit-Drinks, Kohlenhydrate Fettkiller, glykmische Index, Glykmische Last, glykmische Lad). Bei mir (ich habe auch irgendeine Kohlenhydratverwertungsstörung, lt. Kuklinski Lactazidose Typ II, aufgrund von nitrosativem Stress/mitochondrialer Dysfunktion) ist es so, dass ich das direkt merke, dass nach gedünsteten Karotten der Blutzucker nach kurzer Zeit nach unten geht und ich wieder ein Hungergefühl habe. Das ist bei rohen Karotten nicht so. Auch hinsichtlich Lukas' Fructoseintoleranz könnte rohes Gemüse, z.B. Karotten, günstiger sein. Zum einen liefert mir meine Erfahrung (auch bei mir gibt es Hinweise auf eine leichte Fructosemalabsorption) hier einen Hinweis (Gedünstes bläht bei mir mehr als Rohes), zum anderen fand ich eben bei einer Kurzrecherche dies: "Fruktosearme-histaminarme-glutenfreie" Einkaufsliste | Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten Forum | Chefkoch.de.

Bei mir ist es - entgegen auch schulmedizinscher Meinungen (hatte deswegen mal richtig Ärger in einer Reha-Klinik) - so, das es mir am besten bekommt, wenn ich Gemüse (die wenigen Sorten, die ich vertrage) überhaupt nur roh esse. Ausnahme sind Hülsenfrüchte, die mir aber eh nur in geringen Mengen und mit Abständen dazwischen einigermaßen bekommen. Bekömmlicher sind sie evtl. gekeimt, aber in einer heißen Dachwohnung habe ich da sommers Probleme, Schimmel zu verhindern.

Grüße
Kate

P.S.
Kryptopyrrolurie halte auch ich nur für ein Symptom, nicht für eine "Krankheit". Siehe die Wiki-Artikel zum Thema. Vererblich könnte eher die zugrundeliegende mitochondriale Dysfunktion sein. Zudem (Aussage u.a. des Labors Orthomedis) wurde festgestellt, dass in bestimmten Stresssituationen (ich meine, es waren Zustände nach OP) alle untersuchten Menschen erhöhte Pyrrolwerte hatten und für mich wäre es denkbar, dass dies für alle Arten Stresssituationen gilt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Lukas,

Zitat von Kullerkugel
Stetige "leichte" Entzündungen bedeuten auch stetigen Stress ....siehe NN und Verbrauch an Nährstoffen...und ausserdem wirst Du kaum etwas aufnehmen.....



Ja, das ist mir bewusst. Nur leider hilft ja nichts gegen die Entzündungen. Ich hatte zuletzt noch auf Biologicals gehofft, wie mir in der Rheuma-Reha-Kur empfohlen worden war. Nur leider werden mir diese von den Kassenärzten verweigert aufgrund der hohen Kosten. Wie sie sich allerdings auf meinen sonstigen Gesundheitszustand ausgewirkt hätten, weiß ich auch nicht. Immerhin sind es ja Immunsuppresiva und ich habe bereits ein mehr als schlechtes Immunsystem...


Damit kenne ich mich nicht aus.....aber bei der Menge an Medikamenten und ZUsätzen für Deinen Körper würde ich eher auf weniger als mehr davon setzen



Die Proteinshakes wirst Du nicht gut vertragen haben....Wasser auf die Mühlen...ich selbst habe bei Aminos nur die kristalline Form vertragen, alles andere brachte starke REaktionen...

Ja, soweit waren wir ja bereits. Wenn ich die Möglichkeit hätte...

Ich hoffe, Du findest eine....!



Ganz typisch für allergische Reaktionen !!!! Ich habe meine damals starken Histaminsymptome überwunden, aber so etwas passiert leider trotzdem noch....z.B. bei Lebensmitteln mit "Zuckerstoffen" , mit Konservierungsmitteln....mit Milcheiweiss....
Mein Körper beherrscht inzwischen die Reaktionen, mein Leaky GUt soll weg sein....aber widernatürliche Nahrung ( Glukosesirup aus Mais ! z.B. ) kann er nach wie vor nicht ab .

Diese unnatürlichen Dinge esse ich alle nicht.

Ich ja auch schon lange nicht mehr.....aber ich kann es heute noch bei Ausnahmen beobachten....wie es wieder losgeht. Dafür sind wir nicht ausgerüstet....

Ich habe damals anfangs ca 1 Jahr nur gutes Gemüse und Eier , Fleisch und Fisch, Salate und Nüsse gegessen....ohne Besserung. ERst als ich hier von der HIstaminproblematik erfuhr, war der Spuk in 6 Wochen weg....kam aber sofort wieder mit anderem Essen....
Ich wusste nicht, das rohe Möhren mir nicht bekommen, das Spinat so histaminreich ist, das ich auf grüne Bohnen allergisch reagiere...usw....und auch das mein Essen immer frisch sein musste !
Das ich mit Schimmelpilzen ein Problem habe....viele eigentlich guten Lebensmittel wie Nüsse und Champignons z.B...belastet sein können....


Ich halte mich ja auch schon an die ganzen getesteten Allergien und Unverträglichkeiten, also meide die entsprechenden Lebensmittel.

Bei mir war es ja so, das echte Allergien gar nicht testen, ausser Steinfrüchte , Soja wohl...ganz minimal...und nur bei den Pseudoallergenentestungen waren es die gängigen Allergene wie Milch , Weizen, Soja , Senf ( aufpassen, Senföle sind in vielen Pflanzen ) und imer die Nüsse....wobei letztere keine Probleme merken lassen .

Mit diesen Tests ist es auch so eine SAche....ich bilde nicht genug Antikörper....wie sollen die denn Aussagen können ????




Ich sehe da haufenweise Histaminprobleme....aus dem Darm. Plus Deine anderen beschriebenen Dinge und nötigen Medis....kein Wunder das die NN nicht mehr können.

Mein Tipp: Gemüse ausser Salaten nur noch gedünstet....streng austesten....eine Histaminauslassdiät ohne Reis ! Testen, wann der Bauch nicht aufquillt nach dem Essen !



Wenn ich nur etwas Hähnchenbrust in Kokosfett gebraten esse, ohne sonst etwas dazu, dann bleibt mein Bauch recht flach.

Gut beobachtet. Das ist bei mir auch so und immer ein Kriterium gewesen.


Sobald ich Gemüse dazu esse, auch wenn es gedünstet ist (!!!), habe ich die Probleme.

Was genau ? Ich würde darauf tippen: Champignons , Bohnen aller Art , Porree , Lauch , Zwiebeln, Knoblauch ...rote Beete ???? ROHE Möhren, Kohlrabi u.a ?????? Kartoffeln....!

Beilagen ...sowieso nicht, zu viele Stärke, die Du nicht gut verdaust.

Kennst DU die Blutgruppendiät von Dr. Adamo ? Für vielew zu speziell, aber im NOtfall eine Hilfe....er beschreibt ganz genau, aufgrund welcher Stoffe bestimmte Blutgruppenträger mit welchem Gemüse Probleme haben.....


Auch bei sonstigen Beilagen. Aber ich kann ja nun nicht jeden Tag ausschließlich Fleisch essen.

Warum nicht ????
Für eine begrenzte Zeit würde ich es versuchen. Aus eigener Erfahrung. Wildlachs aus der Tiefkühltruhe ....ich habe gute Zeiten, wenn ich so etwas von früh bis spät bekommen kann.....ich vertrage auch Eier...wobei das Eiweiss oft nicht mehr frisch genug ist, deshalb nehme ich nur eins zum Rührei, die anderen weg....aber Du bist ja allergisch auf Ei...
Dazu würde ich Salat ( Eisberg oder ähnlich Leere Salate....andere Sachen haben schon wieder zu viele unverträgliche Stoffe drin....) essen, wegen Ballaststoffen....und etwas VERTRÄGLICHES Öl....

Bei Ölen ist nicht immer der Preis entscheidend....probieren. Sesamöl von Bio planet geht bei mir bestens.....grieschiches Olivenöl vom Gemüsemann ....viele teure Bioöle gehen nicht bei mir.....


Denn solange Histamin im Darm dafür sorgt, das die Verdauung stark beschleunigt wird ( Folge sind dann Gär- und Fäulnisprozesse im Dickdarm --- Selbstvergiftung ) , wird sich nicht ändern....im Gegenteil.



Gerade Fleisch soll zu Gärungs- und Fäulnisprozessen im Darm führen, so zumindest die Fleischgegner. Gerade Fleisch scheint das einzig wirklich Verträgliche für mich zu sein.

Ich würde auf Deinen Körper hören ! Jetzt musst Du Dich retten und nicht die armen Tiere.
Bei mir ist das ganz genauso, bekomme ich genug Fleisch , Fisch und Eier ...geht es mir richtig gut. Ich habe auch Blutgruppe Null....


Auch bei den IgG- und IgG4-Tests war ausschließlich bei der gesamten Rubrik Fleisch kein bisschen Allergie oder Unverträglichkeit angezeigt worden...

Würde mir Mut machen, davon wird man satt !Und die Aminos brauchst Du...


Welche Blutgruppe hast Du eigentlich ?

BG Null. Also auch von daher bin ich ein Fleischfresser!

JA


Esther schrieb Dir auch von KPU....nach meiner Auffassung ist das oft geerbt ......deshalb auch Deine hohen Zinkwerte im Urin ????

Jeder, der sich auf KPU testen lässt, hat es lt. Labor auch. Na ja, zumindest weit über 90 Prozent. Merkwürdig...
Außerdem ist KPU ja ohnehin Folge einer Schwermetallbelastung (die haben wohl die meisten Menschen), und gegen die ist in meinem Fall ja leider nichts auszurichten.


Ich habe es ohne Test gewusst, als ich die Zusammenhänge las.....in allen Generationen, schon vom Großvater an zu sehen....Großmutter auch...
Ich habe gar nicht testen lassen....ich halte es grundsätzlich für geerbt, die Schwermetalle haben wir alle, auch früher schon -- in den Städten besonders.Und mit meinem Fischkonsum wird es nicht besser.....aber mir geht es besser ....das zählt für mich.
Ich sehe KPU nicht als Folge....weil KPU , eingeschränkte Entgiftung, dadurch frühzeitig Probleme, bei mir war es schon das Essen als Kleinkind---- Kuhmilch und Getreide--- ...

Im Gegensatz zu meiner Tochter hatte ich nach Labor keinen B6 Mangel, nur Zink. Aber recht hohe Ergänzung trotzdem hat damals schnell im Kopf aufgeräumt. Und ich träumte wieder...
Ist für mich einfach Gegebenheit....

Auch wenn die Ernährung nur ein winziger Aspekt bei DEinen Belastungen ist, da könntest Du noch etwas machen....ich würde es versuchen.
Den Stress mit dem Wasser würde ich mir nicht machen, aber warum musst Du sooo viel trinken, Du schwemmst da auch viel wieder aus ?

In meinem BIOdiscounter gibt es Wasser in 3 Liter Flaschen aus ???? irgendwelchen südlichen Bergen , das schmeckt fast so wie das aufbereitete und mit Steinchen vitalisierte Wasser bei einer Bekannten.....Das schmeckt fantastisch ....

Versuche doch bitte einmal den Bauch mehrere Tage flach zu halten...egal wie....mich würden die VEränderungen interessieren.....bei mir hängt davon auch der Schlaf ab....und die Kopfschmerzen....

Alles GUte , LG K:
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Kate,

An Kullerkugel habe ich eine Zwischenfrage und einen möglichen Einwand:

Was ist der Grund für diese Empfehlung?

Eigene Erfahrung ! Und gelesen, das in vielen Gemüsearten im rohen Zustand Stoffe sind, die allergen wirken, durch Kochen aber zerstört werden. Lukas reagiert auf so Vieles !
Ich war damals sehr enttäuscht, das Rohkost alles schlimmer machte, aber Lukas reagiert auch auf fast alles....es wäre ein Versuch wert. Bei mir machen rohe Möhren ( soll vielen als Allergen sein ) einen riesigen, schmerzenden Trommelbauch .
Ich dünste die Möhren morgends mit Fett. Dazu Ei. Das hält , auch aufgrund der KH die nur langsam verstoffwechselt werden können ,wegen dem Fett, mich lange satt. Esse ich die Eier ohne Möhren,z.B. mit etwas Obst oder Salat, brauche ich schneller Nachschub. So komme ich mit wenig Frühstück bis in den Nachmittag rein...( Arbeit )


Ich habe ganz sicher das auch, was Dr. K. Dir sagt....aber ganz ohne KH aus dem Gemüse fühle ich mich auch nicht wohl....aber mir sind sie am besten verträglich mit Fett zusammen.


Ein Gegenargument - gerade für Lukas mit seinem Prädiabetes -

Den wollte man mir damals auch einreden..sollte gar Tabletten schlucken dagegen.....Messungen unter "Diät" ergaben immer super Werte, allergische Reaktionen triggern zu viel INsulin. Unabhängig vom glykämischen Index.

könnte sein, dass Gekochtes immer einen höheren GI (=glykämischen Index) hat, als Rohes (siehe z.B. hier: Möhren roh und ohne Fett - fitness.com - Forum über Sport, Fitness, Training und Ernährung, für Karotten kann man es hier gut vergleichen: Glykmischer Index, Kohlenhydrate, Kohlenhydrathe, Kohlenhydrate Nahrungsergnzung, Kohlenhydrate Lebensmittel, Fatburner, Fatblocker, Glux, Glux und Kohlenhydrate, Dit-Drinks, Kohlenhydrate Fettkiller, glykmische Index, Glykmische Last, glykmische Lad).

Bei mir (ich habe auch irgendeine Kohlenhydratverwertungsstörung, lt. Kuklinski Lactazidose Typ II, aufgrund von nitrosativem Stress/mitochondrialer Dysfunktion) ist es so, dass ich das direkt merke, dass nach gedünsteten Karotten der Blutzucker nach kurzer Zeit nach unten geht und ich wieder ein Hungergefühl habe.

Vielleicht bist Du auf Karotten insgesamt allergisch ? Oder auf Birke ----Kreuzreaktionen ????

Das ist bei rohen Karotten nicht so. Auch hinsichtlich Lukas' Fructoseintoleranz könnte rohes Gemüse, z.B. Karotten, günstiger sein.

Dachte ich ja früher auch mal und fing so an....meine ERfahrung war andersherum...wie geschrieben, bei mir .


Zum liefert mir meine Erfahrung (auch bei mir gibt es Hinweise auf eine leichte Fructosemalabsorption) hier einen Hinweis (Gedünstes bläht bei mir mehr als Rohes), zum anderen fand ich eben bei einer Kurzrecherche dies: "Fruktosearme-histaminarme-glutenfreie" Einkaufsliste | Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten Forum | Chefkoch.de.

Bei mir ist es - entgegen auch schulmedizinscher Meinungen (hatte deswegen mal richtig Ärger in einer Reha-Klinik) - so, das es mir am besten bekommt, wenn ich Gemüse (die wenigen Sorten, die ich vertrage) überhaupt nur roh esse. Ausnahme sind Hülsenfrüchte, die mir aber eh nur in geringen Mengen und mit Abständen dazwischen einigermaßen bekommen. Bekömmlicher sind sie evtl. gekeimt, aber in einer heißen Dachwohnung habe ich da sommers Probleme, Schimmel zu verhindern.

Gekeimt soll gut sein...weil dann die Gifte für die F´ressfeinde abgebaut sind ????

Grüße
Kate

P.S.
Kryptopyrrolurie halte auch ich nur für ein Symptom, nicht für eine "Krankheit".

Denke ich auch so, ist geerbte Gegebenheit. Nur kommen solche Menschen ( sollen ja viele betroffen sein ) mit heutiger "giftiger" Umwelt schlecht zurecht.Und werden mangels Entgiftungsmöglichkeiten krank.
Siehe die Wiki-Artikel zum Thema. Vererblich könnte eher die zugrundeliegende mitochondriale Dysfunktion sein.

JA , so wird es sein, der Rest ist Folge....es haben sich EInige hier im Forum auf die erbliche Variante der HIT testen lassen, das geht sicher in diese Richtung....?

Zudem (Aussage u.a. des Labors Orthomedis) wurde festgestellt, dass in bestimmten Stresssituationen (ich meine, es waren Zustände nach OP) alle untersuchten Menschen erhöhte Pyrrolwerte hatten und für mich wäre es denkbar, dass dies für alle Arten Stresssituationen gilt.

Kann ich mir auch gut vorstellen. Stress überlastet ....

LG K.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
16.03.10
Beiträge
1.248
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Lukas,

wir hatten noch nie das Vergnügen.. :)

Wirklich verfolgt habe ich bisher nur diesen Thread hier von dir, aus dem schon eine Menge deiner vielfältigen Beschwerden hervorgehen.
Insbesondere die Atrophie von Hirn-, Muskel- und Organgewebe und vergangene Lähmungserscheinungen ließen mich grübeln..
Es tut mir leid, was du durchstehen musst.

Worauf ich eigentlich hinaus will:
Bist du in deiner Krankengeschichte auch ernsthaft, ausgiebig und akribisch auf Syphilis / Lues, oder im Spätstadium auch Neurolues genannt untersucht worden?

Vor allem die o.g. Erscheinungen ließen mich daran denken.
Massive Nährstoffvertilgung u.v.m. deiner Schilderungen passen ebenso in das beschriebene Krankheitsbild, das offenbar je nach Stadium nicht so leicht diagnostizierbar und in seinen Erscheinungsformen recht variabel ist.

Viele Grüsse - tiga
 
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Lukas,

Ich verwende auch seit Jahren ausschließlich „Himalaya“-Salz und bereite mir auch Sole daraus zu.
Wenn es nur so einfach wäre mit ein bisschen Sole jeden Tag, wie behauptet...

Ich habe mir auch so eine Sole mit Himalaya Salz hergestellt und sie verwendet. Ich betrachte solche Maßnahmen aber immer als "Angebot" an meinen Organismus. Nach ca einer Woche habe ich einen eindeutigen Brechreiz nach dem Trinken verspürt und dies für mich als Signal gedeutet, dass diese Maßnahme nun einzustellen ist. Die Mineralstoffe beeinflussen sich ja auch immer gegenseitig und eine "Überdosis" NaCl (welches ja auch der Hauptbestandteil von Himalaja Salz ist) wird ja auch nicht so gesund sein.

Weil ich nicht wirklich die richtige Dosis für mich weiß, vertraue ich da auf meine körpereigenen Signale. Ich verwende Himalaja Salz zum kochen und auch gelegentlich ein Bad empfinde ich als sehr wohltuend. Sole nehme ich nicht mehr zu mir.
Auch schildert Ferrera ja Auswirkungen durch "zu viel" NaCl (Ödem Bildung durch Kristallisationsprozesse) die Du auch beschreibst. Keine Angabe macht er dazu, wieso das mit Himalaja Salz nicht passieren können sollte.

Ich habe auch die Belebung mit den Steinen probiert. Es war in meinem Fall aber zu unpraktisch, da ich (zu) viel Wasser benötige. Die Steine benötigen ja einige Stunden Zeit, und ich hätte einfach zu viele Karaffen mit Wasser befüllt herumstehen gehabt, um damit über den Tag zu kommen.

Ich verwende diese Wasserbelebung. Habe dann aber nur "lebendiges Dreckwasser", weil ich (noch) keine Umkehrosmose Anlage habe. Ich habe da aber auch mal mit Gästen eine Wasser Verprobung durchgeführt: St. Leonhard und Leitungswasser mit Quarzen. Alle haben das Wasser mit Quarzen als geschmacklich weicher bezeichnet. Die Geschmacksänderung soll ja nicht durch die chemische Reinigung entstehen, sondern durch die physikalische Strukturierung durch die Steine. Hier www.vitajuwel.com/index.php?option=com_content&task=blogcategory&id=22&Itemid=51 gab es dafür auch mal einen Preis, weil Phiolen mit Steinen in Weingläser gefügt, wohl auch diesen geschmacklich verbessert haben sollen.

Da Du ja große Mengen Wasser brauchst wäre aber vielleicht ein kleines Aquarium eine Möglichkeit. Daraus könntest Du Dir dann ja mit Schöpfkelle oder einem anderen Gefäß die jeweils benötigte Menge abfüllen.

Zu Deinem Gerät: Korallensand (Natürliche Calcium Abgabe). Mmh , hattest Du nicht geschrieben, dass Du auch intrazellulär bereits zu hohe Calcium Werte hattest? Da Calcium und Magnesium in gewisser Weise "konkurrieren" weiß ich jetzt nicht, ob dies so optimal für Dich ist.

Hast Du denn die Steine zur Wasserbelebung noch da? Wenn ja, könnte ich Dir auch noch einen anderen Tipp geben. Ich habe neun Steine und verteile diese in einem bestimmten Schema auf und um meinem Körper herum. Ich bemerke bei mir stets danach eine Geruchs Veränderung, die ich mit "gefühlter" Ausleitung in Verbindung bringe. Andere Menschen berichten eher davon, dass ihr Kopf (Gedankenwelt) irgendwie dadurch freier wurde. Ich weiß, dass sich das jetzt sehr esoterisch anhört, aber wenn ich durch diese Quarze physikalisch auf das Wasser Einfluss nehmen kann, wieso sollte ich dann nicht durch die Quarze auch Einfluss auf das bereits in meinem Körper befindliche Wasser Einfluss nehmen können?

Liebe Grüße

Ulrike
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Worauf ich eigentlich hinaus will:
Bist du in deiner Krankengeschichte auch ernsthaft, ausgiebig und akribisch auf Syphilis / Lues, oder im Spätstadium auch Neurolues genannt untersucht worden?



Hallo tiga,

diese und andere sexuell übertragbare Krankheiten habe ich gründlich abklären lassen. Auch wenn ich ja nie Sex habe...

Viele Grüße
Lukas
 
Themenstarter
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.569
Wo sind all die eingenommenen Antioxidantien und Nährstoffe?!

Hallo Ulrike

Ich habe mir auch so eine Sole mit Himalaya Salz hergestellt und sie verwendet. Ich betrachte solche Maßnahmen aber immer als "Angebot" an meinen Organismus. Nach ca einer Woche habe ich einen eindeutigen Brechreiz nach dem Trinken verspürt und dies für mich als Signal gedeutet, dass diese Maßnahme nun einzustellen ist. Die Mineralstoffe beeinflussen sich ja auch immer gegenseitig und eine "Überdosis" NaCl (welches ja auch der Hauptbestandteil von Himalaja Salz ist) wird ja auch nicht so gesund sein.

Weil ich nicht wirklich die richtige Dosis für mich weiß, vertraue ich da auf meine körpereigenen Signale. Ich verwende Himalaja Salz zum kochen und auch gelegentlich ein Bad empfinde ich als sehr wohltuend. Sole nehme ich nicht mehr zu mir.
Auch schildert Ferrera ja Auswirkungen durch "zu viel" NaCl (Ödem Bildung durch Kristallisationsprozesse) die Du auch beschreibst. Keine Angabe macht er dazu, wieso das mit Himalaja Salz nicht passieren können sollte.


Also (verdünnte) Sole extra trinken tue ich auch nicht. Ich habe ja keinen Natriummangel. Ich verwende sie halt täglich an meinem Salat anstatt gemahlenen Salzes. Obwohl ich nicht wirklich einen Unterschied erkennen kann, ob man nun das gemahlene oder das bereits in Wasser gelöste Salz verwendet. Aber besser verteilen am Salat lässt sich die Sole allemal. :)



Ich verwende diese Wasserbelebung. Habe dann aber nur "lebendiges Dreckwasser", weil ich (noch) keine Umkehrosmose Anlage habe. Ich habe da aber auch mal mit Gästen eine Wasser Verprobung durchgeführt: St. Leonhard und Leitungswasser mit Quarzen. Alle haben das Wasser mit Quarzen als geschmacklich weicher bezeichnet. Die Geschmacksänderung soll ja nicht durch die chemische Reinigung entstehen, sondern durch die physikalische Strukturierung durch die Steine. Hier www.vitajuwel.com/index.php?option=com_content&task=blogcategory&id=22&Itemid=51 gab es dafür auch mal einen Preis, weil Phiolen mit Steinen in Weingläser gefügt, wohl auch diesen geschmacklich verbessert haben sollen.

Da Du ja große Mengen Wasser brauchst wäre aber vielleicht ein kleines Aquarium eine Möglichkeit. Daraus könntest Du Dir dann ja mit Schöpfkelle oder einem anderen Gefäß die jeweils benötigte Menge abfüllen.


Ja. Oder eine Badewanne. :D




Zu Deinem Gerät: Korallensand (Natürliche Calcium Abgabe). Mmh , hattest Du nicht geschrieben, dass Du auch intrazellulär bereits zu hohe Calcium Werte hattest? Da Calcium und Magnesium in gewisser Weise "konkurrieren" weiß ich jetzt nicht, ob dies so optimal für Dich ist.


Also ich denke, dass es sich hierbei allenfalls um "Informationen" handeln kann. Ich messe mein Wasser jeden Tag mit dem TDS-Messer. Es hat einen Wert von 1 oder 2 ppm. D.h. auf eine Million Teilchen kommen gerade mal maximal 2 Teilchen, die keine Wassermoleküle sind. Das gefilterte und "belebte" Wasser ist also extrem rein, da sind keine Calciummoleküle darin enthalten.
Davon abgesehen benutze ich diesen "Beleber" seit etwa eineinhalb Jahren. Das Calcium-"Problem" besteht aber bereits seit einigen Jahren unverändert.



Hast Du denn die Steine zur Wasserbelebung noch da? Wenn ja, könnte ich Dir auch noch einen anderen Tipp geben. Ich habe neun Steine und verteile diese in einem bestimmten Schema auf und um meinem Körper herum. Ich bemerke bei mir stets danach eine Geruchs Veränderung, die ich mit "gefühlter" Ausleitung in Verbindung bringe. Andere Menschen berichten eher davon, dass ihr Kopf (Gedankenwelt) irgendwie dadurch freier wurde. Ich weiß, dass sich das jetzt sehr esoterisch anhört, aber wenn ich durch diese Quarze physikalisch auf das Wasser Einfluss nehmen kann, wieso sollte ich dann nicht durch die Quarze auch Einfluss auf das bereits in meinem Körper befindliche Wasser Einfluss nehmen können?


Die Steine habe ich verschenkt, als ich mir den anderen Wasserbeleber gekauft habe. Nur einen Rosenquarz habe ich behalten, der liegt hier in meiner Nähe herum. Ich weiß nicht mehr warum, aber es soll gut sein. Man soll ihn nur regelmäßig unter fließendem Wasser abwaschen und dann in die Sonne legen, damit er sich mit neuer Energie füllt oder so ähnlich, ich weiß es nicht mehr genau.




Liebe Grüße

Ulrike

Liebe Grüße
Lukas
 
Oben