Vertrage auf einmal nichts mehr

Themenstarter
Beitritt
30.05.13
Beiträge
197
Hallo,
ich bin etwas verzweifelt.Ich vertrage seit Sonntag kaum mehr einen Innenraum. Das ganze kam von jetzt auf nachher in meiner Wohnung in der ich bisher ohne Probleme seit 1,5 Jahren wohnen konnte. Ich habe nichts verändert oder neues dazu gekauft deswegen kann es daran nicht liegen.
Vor zwei Wochen habe ich eine Candida medikation mit caprylsäure zuende geführt und mich danach richtig wohl gefühlt. Zum ende der medikation habe ich meine strenge Diät etwas gelockert und ein paar Kartoffeln gegessen. Ausserdem habe ich die meisten Medikamente abgesetzt da ich ein Test auf Kpu machen wollte und davor keine Medikamente nehmen darf.

Die Symptome unterscheiden sich auch von meinen übrigen Mcs symptomen. Mir trocknet leicht der Mund aus, nach längerem Aufenthalt bekomme ich symptome wie Gliederschmerzen, abgeschlagenheit, gelenkschmerzen ...

Kann mir irgendjemand helfen wie ich denn das wieder zurecht biegen kann ?
Zuvor hatte ich meine MCS richtig gut im Griff doch jetzt hat sie sich schlagartig verschlechtert.

Grüße
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
9.700
Wuhu Pixelschubser,
wenn es nichts von innen sein kann, dann könnte es etwas von außen sein - falls es nichts anderes ist, was in Deinem Körper selbst die Ursache hat?! Da fällt einem zB auch Elektrosmog (mobiler Breitband-Ausbau oä) ein...

Wie hast Du übrigens die MCS vorher so gut in den Griff bekommen?

Am ehesten Tippe ich aber auf die abgesetzen Medikamente (welche genau?), denn das ist natürlich auch eine Veränderung...

Die neuen/anderen Symptome passen aber auch auf Fibromyalgie - also eventuell eine zusätzliche Krankheit, die ausgebrochen ist?!
 

Bei MCS kann der Baubiologe hilfreich sein

Wer an multipler Chemikalienunverträglichkeit leidet, muss diesen Chemikalien aus dem Weg gehen, wo immer es möglich ist. Dazu gehört, dass die Umgebung, in welcher man sich zum grössten Teil aufhält, möglichst frei von solchen Chemikalien ist.

Beim Bau von Häusern werden jedoch oftmals Materialien eingesetzt, welche diesbezüglich heikel sind. Sei es Glaswolle, PVC, Spanplatten, Holzschutzmittel, Klebstoffe, Kosmetika, Reinigungsmittel oder Ausdünstungen von Malerfarbe, Dichtmassen uvm.

Der Baubiologe kann solche Belastungen im Wohn- und Arbeitsumfeld feststellen und Lösungen zur Reduzierung vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
30.05.13
Beiträge
197
Hallo alibiorangerl,

ich kann dir gar nicht sagen wie ich meine MCS in Griff bekommen habe, da diese relativ leicht ausgeprägt war hatte ich vermutlich leichteres Spiel. Und mit in "Griff bekommen" mein ich damit das zwar immer noch reaktionen da waren ich mich aber deutlich schneller davon erholt habe. Eigentlich habe ich hauptsächlich versucht den meisten Stoffen fern zu bleiben, ausserdem versucht den Candida zu vertreiben was mir bisher nicht gelungen ist.
Sonst hab ich NEMs wie glutamin, schwarzkümmelöl, 5htp, und chlorella zur entgiftung.

Extremer Elektrosmog kann ich ausschließen. Wohne auf dem Land und den Bau eines Sendemastens hätte ich mit bekommen. Ich reagiere aber auch allgemein nicht auf Elektrosmog. Es muss sich irgendetwas in meinem Körper verändert haben.. versuche die NEMs jetzt wieder einzuschleichen und hoffe auf baldige Normalisierung.
 
Oben