User und Forum in der C-Krise

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Themenstarter
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.259
Vorschlag:
Eine Diskussion über das Verhalten sowohl von uns Teilnehmern/Usern als auch des Forums selber zu Themen der sogenannten Corona-Krise.

Meine (vielleicht etwas provokante) These:
Wir als User und als Forum, das sich ausdrücklich mit Gesundheitsfragen befasst, haben in dieser Krise für meine Begriffe versagt, konnten dieses Thema/diese Themen nicht wirklich konstruktiv diskutieren.

Wichtige alternative Informationen gingen regelmäßig im Streit unter, oder wurden teilweise unter immer wieder gleichen, wiederholten Tatsachen und Infos begraben, verschüttet.

In ganz anderen Bereichen und Themen des Forums mit Informationen, die z.B. von selbsternannten Ex-Göttern aus anderen Galaxien stammen(!??!), wird Diskussionen ein spezieller kritikfreier Schutzraum geboten, in dem u.a. Personen mit anderer Meinung sogar abqualifiziert werden dürfen als "unwissend" oder mit einer sogenannten "Abneigung" gegen Wundermittel usw.

Alternativen Meinungen zum Thema C-Krise wurde so ein Schutzraum nicht gegeben.

Ich selber habe mich dann an anderen Stellen informiert, tue das auch weiterhin, z.B. bei einer Gruppe von deutschen Rechtsanwälten, die schon lange auch international mit Kollegen zusammen arbeiten, und die es schaffen, absolut sachlich, vernünftig und ernsthaft beim Thema zu bleiben.

Dagegen hat für meine Begriffe, wie gesagt, das Forum hier versagt - bei einem vielleicht sogar Jahrhundert-Thema!

(Ich weiß nicht, ob diese Vorschläge hier auch für Nicht-Mitglieder lesbar sind, so eine Diskussion müsste bestimmt nicht öffentlich geführt werden, meine ich.)
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.211
Wenn ein Unbedarfter wie ich hier rein geht, und sieht, alle C-threads wurden in der Vergangenheit geschlossen, wirft das schon ein gewisses Licht auf das forum, und zwar kein positives.
Sorry, liebe jingwerding, als ich neu in das Forum eintrat war ich so dankbar und jetzt auch nach 9 Jahren hat sich daran nichts geändert und nicht nur ich schätze dieses/unser Forum sehr.

Ein schlechtes Licht werfen höchstens wir mit unseren unsäglichen öffentlichen nichts bringenden Diskussionen auf das Forum. Ich verstehe auch nicht, was jetzt so schwer daran zu verstehen ist, was unser Admin schrieb.

Nach wie vor verstehe ich dich nicht, wie man nach nur einem Monat Mitgliedschaft mit dieser wiederholten Kritik immer wieder vorbeikommt. . Du hast ja selbst geschrieben, dass du in diese geschlossenen Threads nicht reinließt, aber kritisieren und vielleicht würdest du da sogar Antworten auf einiger deine Fragen finden, jingwerding.:)

Schönen Sonntag
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.162
Hallo zusammen

Hierzu
Ich finde nicht, dass die Moderation gleich einschreiten muss, wenns mal unangenehm wird, ich finde das wäre ausbaufähig und kann lockerer gehandhabt werden.
(wobei das schon ein klein wenig besser geworden ist hier im Forum meine ich)

Weshalb sieht sich die Moderation schnell in der Pflicht? Welchen Hintergrund hat das?
... möchte ich als Moderatorin kurz etwas sagen.

Wir schreiten nicht ein, wenn es "unangenehm wird", sondern auf dem "Hintergrund" der Nutzungsbedingungen und Boardregeln. Für diese hat sich Marcel bei der Bereitstellung dieses Forums entschieden. Jeder, der sich hier anmeldet, bestätigt, dass er dies zur Kenntnis genommen hat. Es geht dabei teils um übliche rechtliche Regelungen, teils um den menschlichen Umgangston, den wir hier wünschen. Gerade bei letzterem ist ja klar, dass es auch unterschiedliche Bewertungen geben kann. Es obliegt jedoch uns, das zu entscheiden.

Hierzu:
Dort werden angeblich nur "Erfahrungen" ausgetauscht, aber gleich zu Anfang stehen dort lange Ausführungen mit Behauptungen, die unmöglich auf Erfahrungen beruhen können -...
Verschoben wurde ev in einen "Nicht-Erfahrungs"-Thread, der irgendwann geschlossen wurde oder eben in diesen "Pro & Contra"-Thread - ...

Auch ist es nicht so ungewöhnlich, dass sich im Forum bei manchen Themen eigene "Erfahrungs"-Threads herausentwickelten, also so gesehen ist dieser "besondere Schutzzonen"-Thread gar keiner...
Es kommt in der Tat nicht selten vor, dass aus einem Thread Themen abgespalten werden und trotz aller Mühe gewisse inhaltliche Inkonsistenzen und Brüche bestehen bleiben. Dies könnte vermieden oder verringert werden, in dem mehr darauf geachtet wird, beim Thema zu bleiben.

Ansonsten komme ich hier nicht mehr mit, weder von der Menge, noch vom Inhalt her...

... und wünsche Euch erstmal einen schönen, sonnigen & entspannten Sonntag
Kate
 

jinqwerding

Nach wie vor verstehe ich dich nicht, wie man nach nur einem Monat Mitgliedschaft mit dieser wiederholten Kritik immer wieder vorbeikommt. . Du hast ja selbst geschrieben, dass du in diese geschlossenen Threads nicht reinließt, aber kritisieren und vielleicht würdest du da sogar Antworten auf einiger deine Fragen finden, jingwerding.
Wieso soll ich da rein lesen wenn die zensierenswerten Stellen alle gelöscht sind? Das verstehe ich nicht.

Was c. angeht, bin ich sehr gut informiert.

Mich interessiert nur, warum hier in diesem forum eine Diskussion darüber nicht möglich ist.

Die Auswirkungen davon sind so (zumindest verstehe ich sie so): ich selber kann ja jetzt keinen Faden im forum eröffnen, z.Bsp. in "Soziales Umfeld", der sich auf die Auswirkungen von C. auf mich persönlich und die Beeinträchtigungen, die ich dadurch empfinde (absolute Zukunftsangst, keinen Sinn mehr im Leben, denn ich will nicht in einer Diktatur leben müssen), eröffnen.
Das wird mir immer klarer!

Aber es gibt nirgendwo einen Raum, wo man über diese Dinge diskutieren kann. Auch nicht real, also außerhalb des internets.
Ich bin doch hier bestimmt nicht der/die Einzigste mit diesen Ängsten.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.871
Wuhu,
das ist zwar hier OT, aber der Vollständigkeit halber versuch ich es folgend "abzuschließen":
... [Jim Humble] nach seinen eigenen Angaben, vor einer Milliarde Jahren ein Ex-Gott auf dem Planeten der Götter ...
Mir ist schon längst klar, dass es dir bei diesem Thread vor allem darum geht, die Anwendung von Chlordioxid zu diskreditieren.
Ich habe auch inzwischen die Quelle für deine Behauptung gefunden: ... de.wikipedia.org ...
genauer wäre es dann dieser Blog-Artikel, auf den sich die WiPe bezieht: avineos.com/erkrankt-an-gesundheit/

Der Blog-Autor (Oleg Merkel (kann man sich nicht ausdenken) 😁) ist übrigens bekennender Christ, dass der so gegen eine Konkurrenz-Sekte antritt, verwundert sicher auch nicht sehr...

Ja, das liest sich wie aus irgend einer "esoterischen" (Alien-) Sekte; Es könnte aber auch - tauscht man "Aliens" zB gegen "Götter", "Engel" oder "Dämonen" - ähnliches in noch immer allseits beliebten "heiligen" Büchern a la Bibel oder Koran herausgelesen werden; Da J.H. eine Kirche bzw Sekte gründete, ist das eigentlich nur konsequent, so eine Erzählung herauszubrigen...

Allerdings: J.H. schließt alle Menschen dahingehend mit ein, also er meint, dass alle Menschen solche "Aliens bzw Götter" bzw deren Nachkommen wären, nachzuhören hier in einem Interview: bittube.tv/post/79c2b714-a142-4fab-ba6e-c476d9b3a8d2

Er erhöht sich also mit dieser Aussage nicht über die Menscheit in einem Gott-Komplex, sondern meint wir Menschen sind besser als wir Glauben (gemacht wurden bzw werden); So gesehen find ich das gar nicht mal so "esoterisch" entgegen jenen Kirchen bzw Sekten, die einem einreden, man hätte sich Göttern bzw Aliens oder deren "Vertreter auf Erden" zu unterwerfen... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.871
Wuhu,
... Mich interessiert nur, warum hier in diesem forum eine Diskussion darüber nicht möglich ist.

Die Auswirkungen davon sind so (zumindest verstehe ich sie so): ich selber kann ja jetzt keinen Faden im forum eröffnen, z.Bsp. in "Soziales Umfeld", der sich auf die Auswirkungen von C. auf mich persönlich und die Beeinträchtigungen, die ich dadurch empfinde (absolute Zukunftsangst, keinen Sinn mehr im Leben, denn ich will nicht in einer Diktatur leben müssen), eröffnen.
Das wird mir immer klarer!
Aber es gibt nirgendwo einen Raum, wo man über diese Dinge diskutieren kann. Auch nicht real, also außerhalb des internets.
Ich bin doch hier bestimmt nicht der/die Einzigste mit diesen Ängsten.
warum es in dem Forum hier (dzt) nicht klappt, weißt Du ja bereits; Aber auch, dass es andere Bereiche resp Foren (im Thread wurde von Malvegil sogar eines genannt) im Internet gibt, wo man sich - egal ob nun moderiert oder nicht - darüber auslassen bzw diskutieren kann... ;)

Ja, man kann mit "Gleichgesinnten" sich sogar - zumindest übers Internet/Telefon - persönlich "treffen" und darüber reden (falls man diese Tage nicht "Spazieren geht")... :geek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.211
Wieso soll ich da rein lesen wenn die zensierenswerten Stellen alle gelöscht sind? Das verstehe ich nicht.

Schau rein, denn der Zusammenhang ist immer noch da. Es wurden Beleidigungen unter der Gürtellinie gelöscht und dieser ganze politische Hickhack.

Ich nehme deine Ängste ernst und weiß, dass du nicht die Einzige bist. 💞 Auch ich stecke das ganze Thema nicht einfach so weg, habe aber Wege zur Entspannung gefunden, damit mich meine Ängste nicht auffressen.
Ich informiere mich im weiten Internet und blinzele auch in verschiedenen Foren rein und bin froh, wenn ich wieder hier ankomme.

Ich mache mich jetzt nicht lustig, jingwerding, aber ich habe keine andere Lösung.

Sonntagsgrüße von Wildaster
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.009
genau. es gibt im inet etliche stellen, an denen man mit gleichgesinnten über alles reden und infos austauschen kann.

man kann auch hier um forum über gesundheitliche dinge reden und infos austauschen, wenn man sich an die forenregeln und die regeln der höflichkeit hält und ein gesundheitliches thema nicht nur dazu nutzt um wieder eine unsinnige corona-diskussion anzufangen.

und wenn man in einem forum ganz neu ist, sollte man doch erst mal lesen, was wirklich geschrieben wurde, bevor man einfach nur alles kritisiert.



lg
sunny
 

jinqwerding

Ja, man kann mit "Gleichgesinnten" sich sogar - zumindest übers Internet/Telefon -
Mir ging/geht es explizit um die psychosozialen Folgen. Das mache ich nicht mit Fremden.

Das wäre hier im forum etwas anderes da ich schon einen Monat hier bin. Das ist für mich eine lange Zeit. Zumindest baut diese Zeit dann doch ein wenig die Hemmungen ab, die man hat, in anderen anonymen Gruppen über solche Ängste zu reden.

Ich habe keine Verwandten, ich bin alleinstehend. Und die paar Bekannten, die ich habe, sind alle unpolitisch, diese Menschen hinterfragen nichts, und sie werden auch keine Ängste haben (Vermutung meinerseits).

Meine Begeistrung für dieses forum hängt selbstverständlich explizit davon ab, in wie weit man hier über solche Themen reden kann. Kann man das in Zukunft nicht, werde ich mich mit Sicherheit rar machen.
 

jinqwerding

und wenn man in einem forum ganz neu ist, sollte man doch erst mal lesen, was wirklich geschrieben wurde, bevor man einfach nur alles kritisiert.
Ich habe jetzt mehrfach geschrieben und begründet, warum ich das nicht tue, das müßte auch dir langsam reichen.
Ich habe auch nicht "alles" kritisiert.

Ich habe nur begründet, warum diese generellen Schließungen bezüglich dieses Themas ein sehr schlechtes Licht auf das forum werfen. Daß dir das Thema, warum auch immer, unangenehm ist, ist nicht mein Problem.

Ich finde es schade, daß ich hier nicht über die psychosozialen Folgen des Wahns einer gesamten Bevölkerung, die die Welt gerade in eine Diktatur verwandelt, reden kann.
Ein Wahn, der mir sehr viel Angst macht! Und damit bin ich nicht die Einzige. Und ich muß auch nicht nochmal erklären, warum und wieso und weshalb ich über dieses Thema nirgendwo sonst reden kann. Einmal müßte reichen.
 

jinqwerding

Offensichtlich gibt es hier einen ganz erheblichen Widerstand, über das umstrittene Thema corona zu diskutieren, der meiner Meinung nach nur politischer Natur sein kann.
Es kann nicht nur daran liegen, daß man keine Lust mehr hatte, threads zu moderieren.

Ich habe keine Lust, gegen Betonköpfe anzuschreiben. Diese Betonköpfe verstehen nicht mal die Not der Anderen.
Macht doch, was ihr wollt.
Ich bin hier raus.
Aber so ganz ernst nehmen kann ich das hier auch nicht mehr.
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.882
Ich glaube zu hochbrisanten/hochaktuellen Themen kann man keine längeren moderierten Threads zur Verfügung stellen. So nach und nach wiederholt sich auch alles wieder und immer nur die selben (gerade stark betroffenen?) Leute schreiben. Die Themenlage ändert sich auch permanent.
Bei den Nachrichtensendern wird auch irgendwann die Kommentarfunktion geschlossen, "weil alles gesagt worden ist".

Ich kann mir aber vorstellen, dass die C-lastigen Themen mit der Zeit spezieller werden und es dann auch nicht so viele Meinungen / falsche Informatioen / fehlende Belege hagelt, die moderiert werden müssen.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.871
Wuhu @jinqwerding ,
Mir ging/geht es explizit um die psychosozialen Folgen. Das mache ich nicht mit Fremden.

Das wäre hier im forum etwas anderes da ich schon einen Monat hier bin. Das ist für mich eine lange Zeit. Zumindest baut diese Zeit dann doch ein wenig die Hemmungen ab, die man hat, in anderen anonymen Gruppen über solche Ängste zu reden.
Ich habe keine Verwandten, ich bin alleinstehend. Und die paar Bekannten, die ich habe, sind alle unpolitisch, diese Menschen hinterfragen nichts, und sie werden auch keine Ängste haben (Vermutung meinerseits).

Meine Begeistrung für dieses forum hängt selbstverständlich explizit davon ab, in wie weit man hier über solche Themen reden kann. Kann man das in Zukunft nicht, werde ich mich mit Sicherheit rar machen.
der mir sehr viel Angst macht!

ich kann es nur nochmals sagen: geh/schau dort rein, wo es dzt möglich ist, zB dort, wie Malvegil es erwähnte - ein Forum von René Gräber, der auch hier im Forum kein Unbekannter ist bzw auch Artikel verfasste...

Dass Du dort dann ganz neu und nicht schon einen Monat mitdabei bist und dich dort eher unter "Fremden" fühlst als hier, sollte sich schnell in Wohlgefallen auflösen, da sich dort einige miteinander auf eher Deiner Wellenlänge unterhalten :)

Ps: Nein, ich schreib dort nicht mit, lese aber den einen oder anderen Beitrag.
Pps: Nein, keine Werbung, sondern als möglicher Anhaltspunkt für jinqwerding gedacht, um seine Angst etc pp thematisieren zu können.


Ich wünsch Dir alles Gute und Liebe! 💞
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.544
Ich kann mir aber vorstellen, dass die C-lastigen Themen mit der Zeit spezieller werden und es dann auch nicht so viele Meinungen / falsche Informatioen / fehlende Belege hagelt, die moderiert werden müssen.

Keine Chance, solange die immer gleichen Leute ihre immer gleiche Platte wieder und wieder auflegen. So kann jeder Thread zugemüllt werden und landet dann eben da, wo er hingehört: Auf dem Müllabladeplatz der Zeit.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.211
Mir ging/geht es explizit um die psychosozialen Folgen. Das mache ich nicht mit Fremden.

Das wäre hier im forum etwas anderes da ich schon einen Monat hier bin. Das ist für mich eine lange Zeit. Zumindest baut diese Zeit dann doch ein wenig die Hemmungen ab, die man hat, in anderen anonymen Gruppen über solche Ängste zu reden.

Ich finde es schade, daß ich hier nicht über die psychosozialen Folgen des Wahns einer gesamten Bevölkerung, die die Welt gerade in eine Diktatur verwandelt, reden kann.
Ein Wahn, der mir sehr viel Angst macht! Und damit bin ich nicht die Einzige. Und ich muß auch nicht nochmal erklären, warum und wieso und weshalb ich über dieses Thema nirgendwo sonst reden kann. Einmal müßte reichen.

Es tut mir leid, aber dazu würde ich gern meine Meinung sagen, denn wir befinden uns ja hier in einer Diskussionsrunde.
Wenn mich etwas auffrisst und mir fehlen dann die Gesprächspartner hier im Forum, dann weiche ich aus, denn ganz schnell wird man mit Gleichgesinnten woanders warm. Es lässt sich auch nichts erzwingen, denn da ist sofort das Scheitern vorprogrammiert.
Du musst dich auch nicht erklären nur, deine ständige Kritik einstellen, denn wir, also ich, kennen ja nun deine Meinung.

Ich möchte auf keinen Fall mit dir über den Wahn der gesamten Bevölkerung diskutieren. Und wenn nur deine Begeisterung für unser Forum davon abhängt und du dich sonst wieder rar machst ,da weiß ich jetzt gar nicht, was ich davon halten soll. Doch, nicht viel!

Es ist Sonntag!🌷🌱🐦🌞
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.871
Wuhu MJ,
Keine Chance, solange die immer gleichen Leute ihre immer gleiche Platte wieder und wieder auflegen. So kann jeder Thread zugemüllt werden und landet dann eben da, wo er hingehört: Auf dem Müllabladeplatz der Zeit.
naja, dass steter Tropfen (fast) jeden Stein höhlt, wissen wir ja diesbezüglich zumindest aus "Pressekonferenzen" derzeitiger Regierender oder dem Mainstream selbst o_O

Ein bisschen "Alternatives" als Ausgleich hat doch noch nie wirklich geschadet ;)
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.885
Schönen Sonntag euch allen, auch dir liebe Wildaster 💞

Die letzten Beiträge habe ich nur überflogen, so schnell steigt die Anzahl, dass ich mit Lesen garnicht mehr hinterherkomme und auch wegen meiner HWS-Problematik aufpassen muss.

Aber anscheinend steigt die Anzahl derer, die den Inhalten etc nicht mehr folgen können oder sich fragen, was das Ganze eigentlich soll...

@Gleerndil ist Wortklauberei und Dinge mißverstehen, sie dann umdrehen, damit sie dem eigenen Zweck dienen und um anderen Dinge zu unterstellen, wissenschaftliche Vorgehensweise?

Du hast einige meiner Fragen nicht beantwortet und wenn ich nicht darauf antworte, wenn du mich zum Beispiel nach geflissentlich fragst, dann eben auch deshalb, weil du daraus ein Labyrinth von Schlußfolgerungen ziehst, dessen Entwirrung ich nicht als meine Aufgabe sehe, da ich zum einen, dem nicht mehr wirklich folgen kann und zum anderen bei dem Versuch einer Erklärung sich ein weiteres (mir unverständliches) Fass öffnet. Das ist mir einfach zu mühselig, denn es findet kein Ende oder gar ein Ergebnis?

Und höre ich da nicht auch teilweise wieder unterschwellige (persönliche) Verdächtigungen heraus?

Eine Diskussion, die sich rein nur um die Sache dreht, scheint doch nicht oder kaum zu funktionieren bei diesem Thema, (obwohl ich offen dafür wäre) das kristallisiert sich für mich langsam immer mehr nach diesen Chatverläufen heraus.
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
2.422
Offen und ehrlich miteinander umgehen erfordert doch zumindest, dass man die eigenen Ansprüche auch selber erfüllt.
Ich bezweifle deine Intentionen. Dir geht es nicht um "offen und ehrlich", sondern fast immer nur darum, jemandem das Wort im Mund umzudrehen. (Ich erinnere an deinen abstrusen Rassismus- und Diffamierungsvorwurf an Laurianna, für den du dich meines Wissens nie entschuldigt hast: https://www.symptome.ch/threads/corona-virus-meinungen-abseits-des-mainstreams.142413/post-1265324)

P.S. Zu den Wörter 'geflissentlich' und 'abstrus' empfehle ich den Duden zu konsultieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

jinqwerding

Ich möchte auf keinen Fall mit dir über den Wahn der gesamten Bevölkerung diskutieren.
mußt du ja auch nicht. Es hätte dich keiner gezwungen. Ergo ist das kein Argument.

Aber ich möchte nicht mehr mit euch diskutieren, denn ihr teilt ja diesen Wahn.

Genau gesagt, seid IHR, die ihr diesen Wahn teilt (mit Ausnahmen, Günther z.Bsp), insbesondere user wie Oregano, dafür mit verantwortlich, daß so schlimme Dinge wegen c. passieren.

Zum Beispiel werden alte Menschen reihenweise in Altenheimen tot geimpft, obwohl sie das nicht wollen. Darüber gibt es nachweislich sauber recherchierte Berichte und mittlerweile auch Anzeigen.

Was weltweit geschieht, ist ein Verbrechen, ein Massenmord, man kann es auch Euthanasie nennen.
Und hier im forum wird dazu geschwiegen! Ich fasse es nicht. Das empört mich ZUTIEFST.
Und ehrlich gesagt mit Leuten, die zu solchen Vorgängen schweigen, möchte ich auch nicht mehr über andere Gesundheitsthemen reden.

Das wars für mich hier.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.480
Ich bin auch vom Grundsatz her für alles offen, dies könnte auch jede Person, die mich real kennt, bestätigen, aber wenn Meinungen ins "Extreme" gehen und gemeine Unterstellungen getätigt werden, wie z.B. hier

Und dann könnte man vielleicht sehen, dass in diesem Thread mit den "alternativen" Meinungen diese alternativen-C-Meinungen von den Mainstream-Meinungen "gelöchert" und immer wieder "in eine falsche Richtung getrieben" wurden.....!?

oder

von Wahn einer gesamten Bevölkerung und Massenmorden (Ein Mord geschieht wohlgemerkt vorsätzlich) gesprochen wird, wie hier

Ich finde es schade, daß ich hier nicht über die psychosozialen Folgen des Wahns einer gesamten Bevölkerung, die die Welt gerade in eine Diktatur verwandelt, reden kann.
Was weltweit geschieht, ist ein Verbrechen, ein Massenmord, man kann es auch Euthanasie nennen.
Und hier im forum wird dazu geschwiegen

Wahrscheinlich noch "Schuld" durch Schweigen Unterstellung.

Dann ist für mich nur noch eines Gesund "Aufstehen und Gehen".



Liebe Grüße
Kayen
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.211
Aber ich möchte nicht mehr mit euch diskutieren, denn ihr teilt ja diesen Wahn.

Genau gesagt, seid IHR, die ihr diesen Wahn teilt (mit Ausnahmen, Günther z.Bsp), insbesondere user wie Oregano, dafür mit verantwortlich, daß so schlimme Dinge wegen c. passieren.

Zum Beispiel werden alte Menschen reihenweise in Altenheimen tot geimpft, obwohl sie das nicht wollen. Darüber gibt es nachweislich sauber recherchierte Berichte und mittlerweile auch Anzeigen.

Was weltweit geschieht, ist ein Verbrechen, ein Massenmord, man kann es auch Euthanasie nennen.
Und hier im forum wird dazu geschwiegen! Ich fasse es nicht. Das empört mich ZUTIEFST.
Und ehrlich gesagt mit Leuten, die zu solchen Vorgängen schweigen, möchte ich auch nicht mehr über andere Gesundheitsthemen reden.

Das wars für mich hier.

Man sollte immer "Gesicht" zeigen, aber deines erschreckt mich jetzt zutiefst.

Na dann, Tschüß!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben