Themenstarter
Beitritt
15.09.22
Beiträge
4
Hallo ich bin 28 Jahre und habe jezt über 7 Jahre starke Beschwerden ohne richtige Diagnose. Meine Symptome sind Vorallem morgens : Druck im Genick / Schädelansatz/ atlas, druck im Gesicht Vorallem Mund und Kieferbereich. Schwindel , Benommenheit. Knacken knirschen im Genick. Extreme Muskelanspannung im Nacken , Gesicht und Kiefer
Ärzte habe ich durch : Neurologe 2x Mrt vom Kopf , Orthopäde 2x Mrt von der Hws, Röntgen. Zahnarzt / Kieferorthopäde. Röntgen und Opg. Augenarzt. Blutbilder. Hno arzt 2x
16 tage Schmerzklinik mit psychologie , physio.
odteopsthie , Manuelle Therapie und Krankengymnastik / massage
Alles ohne Befund und keine Diagnose. Ich vermute das irgendetwas mit meiner oberen hws nicht stimmt da ich dort dauer druckgefühl habe . Mit dem kiefer kann ich mir nicht erklären ob das mit der obere hws zu tun hat.? Vlt kann mir hier jemand weiter helfen ich weiß leider nicht weiter und es wird nicht besser. Lg
 
wundermittel
Rain1994,
deine Beschwerden könnten in einer Dysbalance der Muskulatur ihren Auslöser haben. Sollte sich in der Nähe deiner Wohnung eine Praxis für Myoreflextherapie befinden, könnte das die Lösung sein. Ich habe schon zweimal eine Behandlung von 4 Sitzungen gehabt, die mir schnell geholfen haben. Es wird an bestimmten Punkten mit dem Finger Druck auf bestimmte Punkte ausgeübt. Das ist schmerzhaft, aber irgendwie wohltuend. Ich hatte z.B. ein schmerzendes Knie und stand nach der Behandlung schmerzfrei auf. Ich denke daran, in den nächsten Wochen wieder an eine Behandlungsserie, da mir seit einiger Zeit die Finger kribbeln und taub werden, was meinem Empfinden nach von der Halswirbelsäule kommt. Auch habe ich nach vielen Jahren wieder Kniebeschwerden. Ich habe zum Glück eine Praxis in 5 Minuten Entfernung zu Fuß.
Es ist etwas anderes als Massagen, Osteopathie und Heilgymnastik und erstaunlich einfach und effektiv. Ein Bekannter konnte damit eine Bandscheiben-OP
vermeiden.
 
Wird das von der Krankenkasse übernommen? Habe leider finanziell fast keine Möglichkeiten da ich dadurch arbeitsunfähig bin
 
naturheilkunde
Hallo @Rain1994,

hast du eventuell Zahnimplantate oder neue Kronen oder ähnliches bekommen? Etwas, das deine Statik im Mund verändert hat?

Ich habe ähnliche Symptome seither, Druck im Gesicht, auch HWS -Probleme. Im Liegen verschlimmert sich das.

Und je nachdem, was ich am Tag mache - viel auf Handy schauen, viel am PC sitzen ...

Aufrechte (Kopf)Haltung ist wichtig - Kinn nach hinten, Geierhals vermeiden, beobachte mal deine Haltung.

Isometrische Übungen haben mir auch schon geholfen.

Mit einem Tennisball an der Wand Rücken und Schulterbereich massieren.

Unterkiefer nach vorne schieben und nach oben pressen und etwas halten. Das stimuliert die Muskeln im Gesicht.

Mit der Zungenspitze an Gaumen oben mittig, den Mund langsam öffnen und schließen, gegen Gelenkknirschen gut.
 
Nein garnichts der gleichen. Bei mir fühlt es sich so an als ob blutgefäße im hinterkopf abgeklemmt werden. Die mrt,s sind aber wohl unauffällig . Ich merke auch wie die Benommenheit und schwindel vom hinterkopf her kommen. Da es bei anstrengung schlimmer wird wäre auch ein indiz das ich recht habe. Leider bekomme ich keine hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben