Riesiges Problem

Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.827
der streifentest war nur einmal positiv
Hallo Sunny,

wenn Du mit „Streifentest“ den Test auf Zucker im Urin meinst, ist dabei zu bedenken:
...
Zucker (Glucose) im Urin ist ein deutlicher Hinweis auf einen zu hohen Blutzuckerwert. In den Nieren wird der Zucker im Normalfall aus dem Vorurin herausgefiltert und zurück ins Blut transportiert. Ist der Blutzuckerwert zu hoch, führt das jedoch dazu, dass auch der Vorurin sehr viel Zucker enthält. Die Nieren schaffen es dann nicht mehr, alles herauszufiltern.


Ein Teststreifen für Glucose im Urin kann daher zum Einsatz kommen, um einen ersten Verdacht auf Diabetes zu erhärten. Daneben ist es möglich, bei einer bekannten Diabetes-Erkrankung den Blutzuckergehalt grob im Auge zu behalten. Hierbei sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, zu welcher Tageszeit Sie den Urin-Test für Diabetes am besten durchführen und ob er beispielsweise vor oder nach den Mahlzeiten erfolgen sollte. ...

Aber so wie ich Dich kenne, weißt Du das natürlich auch ...

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
wie erwähnt hab ich nicht nur umfangreiche med. aus- und fortbildungen, sondern hab u.a. auch einige zeit im krankenhauslabor gearbeitet................


lg
sunny
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.827
.... und Du schreibst immer mal wieder, daß Dein Gedächtnis durch den Crash immer wieder Löcher zeigt ;) ...

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
.
aber das hat sich ja schon gebessert und wird von woche zu woche immer noch besser. :)

aber es ist immer gut, wenn mal jemand nachfragt, weil mir dann manchmal auch wieder etwas einfällt, das ich durch den crash vergessen hatte. :)


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
vorhin hab ich nur etwas mineralwasser getrunken (ohne zucker) und schon ging die juckerei wieder los.............
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
die juckerei war gestern und heute schon etwas weniger, aber mit dem essen und trinken bin ich immer noch sehr eingeschränkt.
ohne das ernährungstagebuch käm ich garnicht zurecht, weil es nur wenig sofortreaktionen gibt, meist sind es spätreaktionen, so daß es erst mal garnicht klar ist, was da getriggert hat...........
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
die juckerei hat sich weiter gebessert, war heute nur mal kurz und wenig. die üblen aip-symptome sind wieder heftig, aber ich hatte nachmittags einen kl. karamell-riegel mit schoko-überzug gegessen. das war nur sehr wenig schokolade, aber ich muß wohl vorläufig alles, das auch nur winzige mengen kaffee bzw. koffein oder kakao oder schokolade enthält komplett weglassen. auch weiße schokolade geht nicht. auch entkoff. kaffee nicht, weil da noch geringe mengen koffein drin sind. auch tee nicht. also bleibt nur mineralwasser und ein bißchen zuckerwasser..........


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
nach 3,5 std. schlaf war ich wieder wach und es juckte wieder und alle versuche einzuschlafen haben nicht funktioniert. dabei hatte ich in den letzten tagen schon besser geschlafen, teils schon fast 7 std. ohne pause.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.827
Hallo sunny,

was, wenn das Hautjucken gar nicht oder nur teilweise mit dem Essen zusammen hängt? Du bist ja nicht mehr ganz jung, und es wäre doch durchaus möglich, daß das Jucken mit der Veränderung der Haut mit dem Älterwerden zusammen hängt?
... Unter Altershaut versteht man empfindliche und (extrem) trockene Haut, die aufgrund von Alterungsprozessen an Elastizität, Feuchtigkeit und Schutz verliert. Durch den Feuchtigkeitsverlust kommt es oftmals zur Bildung von Schuppen und juckender Haut. Es gibt kein festes Alter, ab dem von einer sogenannten Altershaut gesprochen werden kann, da die Entwicklung der Haut individuell und abhängig von genetischen und äußeren Einflüssen ist.
...
Neben den genetischen oder biologischen Aspekten beeinflusst eine Reihe von äußeren Faktoren ganz wesentlich den Alterungsprozess und führt verstärkt zu trockener Haut. Der individuelle Lebensstil ist hierbei entscheidend. Folgende Faktoren können eine Altershaut beispielsweise begünstigen
...
Neben den genetischen oder biologischen Aspekten beeinflusst eine Reihe von äußeren Faktoren ganz wesentlich den Alterungsprozess und führt verstärkt zu trockener Haut. Der individuelle Lebensstil ist hierbei entscheidend. Folgende Faktoren können eine Altershaut beispielsweise begünstigen:
  • unausgewogene Ernährung
  • Nikotinkonsum
  • Stress
  • Schlafmangel
  • Flüssigkeitsmangel
  • bestimmte Medikamente, zum Beispiel Entwässerungsmittel oder Betablocker ...

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
hallo oregano,

Veränderung der Haut

da ist noch nichts verändert (sogar im gesicht sieht man das alter bei mir nicht an der haut, weil ich deutlich sichtbare falten nur von den mundwinkeln richtung hals habe und das auch erst so deutlich seit ich fast keine zähne mehr habe. das alter sieht man vor allem an den weißen haaren, die ich leider schon lange nicht mehr färben kann) bzw. nur extrem wenig und außerdem müßte es dann ja auch dauernd jucken und nicht nur, wenn ich etwas uv gegessen hab.

die meisten leute haben schon rel. früh falten, weil sie dauernd die augenbrauen zusammenziehen oder die stirn in falten legen, also nicht entspannt sind und zusätzlich ungesund essen, sich chemie auf die haut schmieren, zu viel in der sonne sind oder sogar im solarium usw. usw.

und ich hab diesbezgl. auch gute gene. beide omas sahen sehr lange jünger aus als sie waren.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
heute hatte das jucken nur mal ein bißchen zugenommen und eigentlich auch nur auf dem kopf nachdem ich ger. wildlachs gegessen hatte.
da hatte ich eigentlich mehr jucken erwartet, aber bin happy, daß es so wenig war, dann kann ich den demnächst irgendwann noch mal essen. :)
statt abendessen gab es heute nur etwas zuckerwasser, weil ich keinen hunger hatte, die eßpausen aber wegen der aip nicht so lang sein dürfen.
kurz danach nahm das jucken an der stelle, die auch gestern teils heftig gejuckt hatte wieder zu, was meinen verdacht bestätigt, daß ich z.zt. noch keine ausnahmen von der rel. strengen uv-diät machen sollte und auch nicht so viel zucker zu mir nehmen kann wie es wegen der aip eigentlich gut wäre.
es ist alles schwierig und mühsam, aber ich hatte es vor dem crash ja auch ganz gut in den griff bekommen, dann wird es jetzt wohl auch wieder besser werden.


lg
sunny
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
es ist schon wieder etwas besser.
ein paar mal war es in den letzten tagen auch schon so, daß ich irgendwas, das doch nicht verträglich war garnicht zu ende essen konnte, weil es plötzlich nicht mehr gut geschmeckt hat und danach gab es keine bzw. nur minimale beschwerden, meist nur ein bißchen kopfjucken.
das hatte ich früher auch mal längere zeit, wußte aber nicht warum. noch häufigeres haare waschen nützte nichts und die hautärzte haben mir nur chem. mittel zum waschen bzw. auftragen empfohlen.

es hörte auf als ich aus anderen gründen die ernährung geändert hab, aber der zusammenhang wurde mir da noch nicht klar, weil es nicht ad hoc passierte, sondern so nach und nach.
jetzt kann es mir helfen uv nahrungsmittel auszusortieren und die beschwerden, die damit zusammenhängen noch mehr zu bessern.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
es scheint auch weiterhin zu funktionieren, daß ich von rel. uv nahrungsmittteln nur sehr wenig essen kann, weil es plötzlich nicht mehr gut schmeckt und es dann nur sehr geringe beschwerden gibt. vorhin ging sogar etwas schokolade. :)
aber die gibt es vorläufig nicht mehr, damit sie nicht wieder uv wird.
ist auch nicht nötig, weil auch wieder ein bißchen obst rel. problemlos geht und das ist mir lieber als schokolade.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
leider ging das obst heute garnicht.

für heute abend hab ich zur frustbekämpfung waffel-kekse mit schoko-füllung gekauft. es ist aber im ganzen paket nur 17 g kakao enthalten, so daß ich wahrscheinlich ein paar kekse ohne besondere probleme essen kann.
da ich aber lieber obst essen möchte, probier ich erst mal etwas obst aus dem glas. das geht evtl. besser als rohes obst.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
manchmal sollte ich besser das machen, was ich mir vorgenommen hab und auch mal etwas lesen, das ich am vortag hier oder in der letzten zeit in meinem ernährungstagebuch geschrieben hab.

eben hab ich eine kiwi gegessen und es gab nicht nur hautjucken, sondern es juckte auch im hals, was garnicht gut ist. gsd gibt es hom. mittel, die bei allerg. reaktionen rel. schnell helfen.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
hallo oregano,

vielen dank für den link. :)

das problem ist nicht, daß ich die hi-listen usw. (hab etliche gespeichert) nicht oft genug anschau, sondern daß ich ja auch noch div. allergien, kreuzallergien, sal-uv usw. habe und wenn ich alle diesbzgl. listen beachten würde, könnte ich garnichts mehr essen und trinken.

deswegen bin ich dazu übergegangen mich vor allem an meinem ernährungstagebuch zu orientieren, das ich schon seit ein paar jahren führe.
bis zum crash hat es auch gut funktioniert, aber danach war erst mal alles uv, auch die sachen, die lt. listen ok sein mußten und die ich vorher gut vertragen hab.

in der letzten zeit wurde es zunehmend besser und es waren auch schon mal sachen rel. ok, die lt. listen uv sind.
ich muß nur etwas besser aufpassen und die sachen, die evtl. uv sein könnten nur eher selten testen und nicht mehrmals pro woche.

die schoko-kekse hab ich garnicht erst probiert, weil da mein verstand gsd rechtzeitig stop gesagt hat. aber es gibt hier genug leute, die an der straße sitzen und betteln, obwohl es hier für alle kostenlose unterkünfte, kostenloses essen usw. gibt und die meisten auch sozialhilfe bekommen könnten. da kann ich die kekse sinnvoll loswerden.


lg
sunny
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
2.280
Guten Morgen sunny!
Wenn du Sachen testest, dann würde ich aber eher die allgemein als gesund geltenden Nahrungsmittel in den Fokus nehmen und auch davon etwas schreiben. Ansonsten habe ich das Gefühl, deine Welt kreist nur um Schokokekse, Zuckerwasser, Kaffee, Kaffee Latte aus dem Kühlregal. Wenn sowieso immer Symptome auftreten, dann investiert deine Energie doch in Erbsensuppe, Gemüsesuppe, Hühnersuppe, Fleisch, Fisch etc.
Viele Grüße
Earl Grey
 
Oben